Vertus Audio-Adapter:
Bluetooth-Stereo für mobile Lautsprecher

Der Vertus Audio-Adapter verwandelt mobile Lautsprecher mit 3,5-mm-Klinkenanschluss in ein Bluetooth-Stereo-System. Einzeln eingesetzt kann er auch Kopfhörer und Autoradios um Bluetooth ergänzen.

Ein Set besteht aus zwei Adaptern und der Ladestation.

Ein Set besteht aus zwei Adaptern und der Ladestation.

An Bluetooth-Lautsprechern herrscht wahrlich kein Mangel. Wir könnten neuerdings.com beinahe ausschließlich nur damit bestreiten. Aber was macht man eigentlich, wenn man nicht nur einen Lautsprecher haben möchte, sondern zwei für echten Stereo-Sound? Oder was ist mit der mobilen Box, die man per Kabel anschließen soll, während man es doch inzwischen gern drahtlos hätte? Das und mehr soll der Vertus Audio-Adapter leisten. Das schlichte Alu-Kästchen sucht derzeit auf Kickstarter nach Unterstützern.

Vertus Audio-Adapter
vertus-audio-01vertus-audio-02vertus-audio-03vertus-audio-04
vertus-audio-05vertus-audio-06Ein Set besteht aus zwei Adaptern und der Ladestation.vertus-audio-08
vertus-audio-09vertus-audio-10

Die Macher setzen dabei auf die “TrueWireless Stereo”-Technik von CSR. Technisch gesehen wird die Musik vom Abspielgerät per Bluetooth an einen “Master-Lautsprecher” gesendet. Der verwendet seine Seite des Stereo-Sounds für sich und sendet die andere an den zweiten Lautsprecher weiter. Die Kunst der Technik von CSR besteht hauptsächlich darin, beides perfekt miteinander zu synchronisieren, denn natürlich entsteht durch das Herumfunken eine Zeitverzögerung. Und die würde man schon bei kleinsten Abweichungen hören können.

Beim Design des Adapters haben die beiden Gründer von Vertus Audio auf maximale Schlichtheit gesetzt. Die Elektronik findet sich in einem kleinen Alublock, nur der 3,5-mm-Klinkenstecker schaut heraus. Ein Set besteht aus zwei Adaptern sowie der Ladestation: Das ist ein weiteres Alu-Kästchen, in das man die beiden Adapter hineinsteckt und das per Micro-USB an eine Stromquelle angeschlossen wird. Die Akkus der Adapter sollen bis zu 10 Stunden durchhalten.

Die Adapter funktionieren dabei wie beschrieben als Duo für Stereo-Sound, lassen sich aber auch einzeln einsetzen. Auf die Weise kann man nicht nur Einzelboxen anschließen, sondern auch ein Autoradio oder einen Kopfhörer – den dann wiederum per Female-auf-Female-Adapter, der mitgeliefert wird. Die Bluetooth-Reichweite beträgt jeweils etwa 10 Meter.

Wer das Projekt unterstützen will, kann beispielsweise 69 Euro vorschießen und erwirbt damit ein Anrecht auf ein Adapter-Set inklusive internationalem Versand. Dieser Sonderpreis steht 400 Mal zur Verfügung und steigt danach auf 99 Euro. Im August 2013 wollen die Macher ausliefern können.

Weitere Informationen auf der Kickstarter-Projektseite.

Gefunden bei Technabob.

Video

 

Jan Tißler

Jan Tißler ist Redakteur bei netzwertig.com. Er ist fasziniert von Technik und ein leidenschaftlicher Internetintensivnutzer.

Mehr lesen

27.11.2014, 0 KommentareFlic:
Kabelloser kluger Knopf für Smartphones

Flic ist ein einfacher Knopf, der überall befestigt werden kann und kabellos mit dem Smartphone kommuniziert. Über eine App kann man die Aktion festlegen, die ein Knopfdruck auslösen soll. Die einfachste Benutzerschnittstelle der Welt.

21.11.2014, 0 KommentareElectronica 2014:
Labor-Ausstattung

3.11.2014, 3 KommentareMuse M-280 BT im Test:
Mit und ohne Kabel mobil telefonieren und Musik hören

Everykey: Ein Armband als Generalschlüssel für Türen, Smartphones oder Passwort-geschützte Accounts

26.11.2014, 2 KommentareEverykey:
Ein Armband als Generalschlüssel für Türen, Smartphones oder Passwort-geschützte Accounts

Dieses Wearable soll einen schnellen Zugang zu abgesicherten Geräten und Webseiten ermöglichen, ohne dass man sich Passwörter merken muss. Klingt gut. Doch das interessante Crowdfunding-Projekt hat auch noch seine Schattenseiten.

Pip: Winziger GPS-Tracker mit langer Akku-Kapazität für Hund und Katze

22.11.2014, 1 KommentarePip:
Winziger GPS-Tracker mit langer Akku-Kapazität für Hund und Katze

Mit Pip soll man den eigenen Hund bzw. die Katze perfekt überwachen können - dank GPS-Modul und Bluetooth-Verbindung.

Powerlace: Schuhe schnüren ohne Hände

20.11.2014, 1 KommentarePowerlace:
Schuhe schnüren ohne Hände

Powerlace ist ein System zum automatischen, freihändigen Schuhe schnüren. Es soll ohne Batterien, Akkus oder Motoren funktionere, allein durch das Gewicht des Anwenders. Auf Kickstarter sammeln die Entwickler Geld für die Finanzierung der Produktion.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder