Sandwichbike:
Selbstbau-Fahrrad mit weniger als 50 Teilen

Man kann den Vergleich nicht lassen, das Sandwichbike als “Ikea”-Fahrrad zu bezeichnen, denn nach dem Prinzip wird es verkauft. Man bekommt einen Karton mit allen Bauteilen und dem passenden Werkzeug und kann sich innerhalb kurzer Zeit sein eigenes Fahrrad zusammenbauen.

Sandwichbike06

Dieses Fahrrad lässt sich zuhause von Hand montieren.

Wieso heißt da Fahrrad eigentlich Sandwichbike? Die Konstruktion des in den Niederlande designten und hergestellten Fahrrads funktioniert nach der “Sandwichbauweise”. Dieser Begriff wird in der Bautechnik verwendet und beschreibt ein Bauteil, das aus mehreren verschiedenen Materialschichten aufgebaut ist. Bei dem Fahrrad hat man einen Rahmen, der aus zwei verleimten und verstärkten Holzkonstruktionen besteht.

Das Sandwichbike
Sandwichbike10Sandwichbike09Sandwichbike08Sandwichbike07
Sandwichbike06Sandwichbike05Sandwichbike04Sandwichbike03
Sandwichbike02Sandwichbike01

Diese sind natürlich wetterfest vorbehandelt. Zwischen diesen beiden Holzrahmen befindet sich der Rest der Konstruktion und wird durch das Verschrauben beider Rahmen fest in diese eingespannt. Dieser minimalistische Aufbau ermöglicht auch eine Fahrradkonstruktion, die mit wenigen Teilen auskommt.

Wer sich mit dem Fahrrad in den deutschen Straßendschungel stürzen möchte, sollte aber beachten, dass es nicht annähernd verkehrssicher ist. Es besitzt weder Reflektoren noch Licht. Hier sollte der Selbstbauer mit einer Checkliste noch einmal nachrüsten, damit er mit dem Fahrrad auch sicher ankommt.

Das Sandwichbike kann über die Webseite des Herstellers bereit jetzt schon vorbestellen. Das Fahrrad wird 799 Dollar kosten und in einem Karton komplett unmontiert geliefert.

 

Ricarda Riechert

Ricarda Riechert ist Autorin bei neuerdings und dem Euronics Trendblog. Sie kann sich sowohl für neue Gadgets, als auch für Fotografie begeistern. Ihre Gamingleidenschaft lebt sie bei Elvun aus.

Mehr lesen

Kolelinia Halfbike: Halbes Fahrrad, voller Spaß

20.3.2014, 0 KommentareKolelinia Halfbike:
Halbes Fahrrad, voller Spaß

Kolelinia Halfbike ist ein auffälliges Spaßvehikel für Kurzstrecken, das auch in öffentlichen Verkehrsmitteln mitgenommen werden kann. Auf Kickstarter wirbt der Hersteller um Unterstützer.

Velorapida electric bycicles: E-Bikes wie aus den Sechzigerjahren

26.2.2014, 7 KommentareVelorapida electric bycicles:
E-Bikes wie aus den Sechzigerjahren

Das mailändische Unternehmen Velorapida baut eine Reihe von E-Bikes, die aussehen wie wunderbar erhaltene, ganz normale Zweiräder aus den Sechzigerjahren. In Wirklichkeit handelt es sich dabei um hochmoderne Pedelecs.

Pedal Power Big Rig: Jeder sein eigenes Kraftwerk

4.2.2014, 0 KommentarePedal Power Big Rig:
Jeder sein eigenes Kraftwerk

Das Pedal Power Big Rig ist eine handgefertigte Arbeitsstation, an der man die benötigte mechanische oder elektrische Energie per Pedal erzeugt. Die Entwickler setzen nach Möglichkeit Standard-Fahrradteile ein und erzeugen mit Schwungrad- und Fahrrad-Technik eine hohe Effizienz.

Woodster: Holzfuß mit USB-Port bringt iMac auf die richtige Höhe

25.3.2014, 8 KommentareWoodster:
Holzfuß mit USB-Port bringt iMac auf die richtige Höhe

Das Darmstädter Startup Holzgefühl bietet Nutzern eines Apple iMacs einen hölzernen Standfuß an. Der passt genau unter den Fuß des Geräts und erhöht ihn um 3 bis 8 cm für ein ergonomischeres Arbeiten. Auf Wunsch gibt es den handbearbeiteten Holzblock auch mit zwei USB-Ports.

JBL Authentics L16: Kabelloser Lautsprecher mit Stil

28.1.2014, 2 KommentareJBL Authentics L16:
Kabelloser Lautsprecher mit Stil

Audiospezialist JBL hat in den USA eine kabellosen Lautsprecher im Programm, der sich von den bunten und jungen Exemplare, die in Europa angeboten werden, deutlich unterscheidet. JBL Authentics L16 wird vor allem Freunde klassischen Lautsprecher-Designs begeistern.

Timbre: Schreibtischlautsprecher mit dem gewissen Etwas

10.1.2014, 0 KommentareTimbre:
Schreibtischlautsprecher mit dem gewissen Etwas

Das Gehäuse des Schreibtischlautsprechers Timbre besteht aus solider Erle und Edelstahl. Die Edelstahl-Frontplatte der ungewöhnlich konstruierten Lautsprecher dient dabei gleichzeitig als Lautsprecher-Membran und -Aufhängung.

2 Kommentare

  1. Also für 799,-$ gibts ein Holzrad ohne Schaltung, ohne Bremse (Rücktritt?) und auch ansonsten fehlt alles um es Verkehrstüchtig zu machen?
    Ne Danke, sieht zwar schick aus aber das wars auch schon.
    Den Lenker kann man auch nicht in der Höhe verstellen.
    Wie soll man so ein Rad denn ernsthaft benutzen?

  2. Noch dazu gibt es scheinbar keine Anbaupunkte für die entsprechenden Teile. Die könnte man zwar leicht anschrauben, aber ich weiß nicht, wie der Rahmen das goutiert.

Ein Pingback

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder