Grove und Maple XO SkateBack für iPhone:
iPhone-Rückseite aus Skateboard-Resten

Grove produziert Hüllen für iPhone und iPad, Maple XO stellt Schmuck aus Skateboard-Resten her. Das gemeinsame Produkt ist eine Rückseite für iPhone 4(S) und jetzt auch iPhone 5, die sowohl schmückt als auch schützt – und natürlich auch aus Abfällen der industriellen Skateboard-Produktion stammt.

Skateback  für iPhone (Bilder: Frank Müller)

Skateback für iPhone (Bilder: Frank Müller)

Schmuck oder Schutz? SkateBack ist von beidem ein bisschen. Es handelt sich nicht um eine Hülle, die das iPhone ganz umschließt, sondern um eine Rückseite, die aufgeklebt wird und rückstandsfrei wieder abgelöst werden kann. So bleiben zwar die Vorderseite und der Rand frei, die Rückseite aber wird von einer rund 2 mm dicken Schicht Holz geschützt, das von Abfällen aus der Skateboard-Produktion des Herstellers PS Stix stammt.

Die schmalen Abfallstreifen werden zu neuen, bunten Brettern verleimt, diese dann präzise zugeschnitten und ausgefräst. Den fertigen Rückseiten-Rohlingen wird von Hand der letzte Schliff verpasst, und zum Schluss brennt ein Laser dezent die Firmenlogos ein. Der folgende Clip zeigt die Produktion eines SkateBack.

SkateBack für iPhone (12 Bilder)
Skateback für iPhoneSkateback für iPhoneSkateback für iPhoneSkateback für iPhone
Skateback für iPhoneSkateback für iPhoneSkateback für iPhoneSkateback für iPhone
Skateback für iPhoneSkateback für iPhoneSkateback für iPhoneSkateback für iPhone

Das Ergebnis dieser Resteverwertung kann sich sehen lassen. Die saubere Verarbeitung der aus schmalen Streifen zusammengesetzten Skatebacks zeugen von solider Handwerkskunst. Schmuckvoll sind diese iPhone-Rückseiten auf jeden Fall. Allerdings sind sie nicht für jeden etwas.

Blitzlicht-iPhoneographen aufgepasst

Grove warnt ambitionierte iPhoneographne davor, dass das Skateback (wie alle etwas dickeren Hüllen) beim Fotografieren mit Blitzlicht Störungen hervorrufen kann. Der Blitz ist sehr weitwinkelig angelegt und kann vom Rand des Ausschnittes für das Blitzlicht reflektiert werden.

Nichts für häufige Hüllenwechsel

SkateBack haftet mit einer Klebefolie von 3M, die sich beim ersten Anbringen noch wieder lösen lässt, falls das Skateback nicht perfekt sitzt. Allerdings ist sie nicht dazu gedacht, immer wieder entfernt und angebracht zu werden.

Man sollte seine iPhone-Rückseite reinigen, um sie so staub- und fettfrei wie möglich zu bekommen. Dann die Schutzfolie am Skateback abziehen und auf das iPhone kleben. Mit Hilfe der beiliegenden Plastikklinge kann man später das Skateback leicht wieder entfernen.

Plastikfrei verpackt

Die Verpackung für das iPhone 4(S) ist raffinierter gestaltet und mit Hochglanzfotos aufgepeppt, die des iPhone 5 schon deutlich schmuckloser, dafür aber ressourcenschonender gehalten. Sie besteht aus einfachem Wellpappekarton.

Fazit: Für Liebhaber individuellen Designs

Skatebacks dürften polarisieren und sind wahrscheinlich nichts für genau kalkulierende, rational denkende Menschen. Es gibt dünneren Rückseitenschmuck aus Klebefolie und besser schützende Cases, die das ganze iPhone umschließen.

Skatebacks sind für Menschen, die ihr iPhone individualisieren und einen Hauch weniger technisch machen wollen. Die lieber organisches Holz unter den Fingern spüren als glattes Glas.

Infos und Bestellmöglichkeit

Mehr Infos über die Skateback-Rückseiten für iPhone 5 und iPhone 4(S) findet ihr bei Grove. Eine Rückseite kostet 39 US-Dollar (30 Euro). Es gibt drei Ausführungen, vibrant, calm und neutral. Allerdings sind das nur grobe Richtungen; da die Rückseiten aus vielen kleinen Streifen verleimt werden, ist kein SkateBack genau wie das andere.

Bei Maple XO im Katalog sind die SkateBacks gerade ausverkauft, dafür kann man hier einen Blick auf den Skateboard-Schmuck werfen, den Designerin Lindsay Jo Holmes anbietet.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Grove & Maple XO Skatecase: Stabiles iPhone-Case für Skateboard-Fans

10.6.2013, 1 KommentareGrove & Maple XO Skatecase:
Stabiles iPhone-Case für Skateboard-Fans

Die Unternehmen Grove und Maple XO aus Portland, Oregon, haben sich zusammengetan, um SkateBacks herzustellen. Diese iPhone-Hüllen sind wahre Schmuckstücke, deren Material aus Holzabfällen industrieller Skateboard-Produktion stammt.

Halo Back: Android-Feeling am iPhone - mit dem nachrüstbaren Zurück-Button

9.6.2015, 6 KommentareHalo Back:
Android-Feeling am iPhone - mit dem nachrüstbaren Zurück-Button

"Halo Back is the first smart screen protector": Mit diesen Worten wird das iPhone-Zubehör auf Kickstarter beworben. Dahinter steckt eine pfiffige Idee, welche die iOS- mit der Android-Welt zusammenbringt.

iPhone Lighter Case: Das iPhone mit integriertem Feuerzeug

7.6.2015, 1 KommentareiPhone Lighter Case:
Das iPhone mit integriertem Feuerzeug

Während die Displays von Smartphones immer besser werden und Kratzer gut wegstecken können, sind die Rahmen immer noch eine Schwachstelle (man erinnere sich an #Bendgate). Deswegen sind Schutzhüllen immer noch ein Verkaufshit. Viele Cases sind mehr als nur ein Schutz - sie wollen mit zusätzlichen Features punkten. Zum Beispiel mit einer Feuerzeug-Funktion.

Hitcase PRO+: So wird das iPhone fast zur GoPro

26.5.2015, 0 KommentareHitcase PRO+:
So wird das iPhone fast zur GoPro

Diese Schutzhülle lässt das iPhone 5 und 6 zur Action-Cam werden, die man selbst auf kleine Tauchgänge mitnehmen kann.

Snappgrip: Der Fotogriff für iPhone 5, 4 und Samsung Galaxy S3

25.12.2012, 1 KommentareSnappgrip:
Der Fotogriff für iPhone 5, 4 und Samsung Galaxy S3

Snappgrip ist ein Versuch, Top-Smartphones wie Apples iPhone und Samsungs Galaxy über zusätzliche Hardware zu einer besseren Kamera zu machen. Das Gehäuse erweitert die Smarphones um einen Kameragriff mit Auslöser, Zoomwippe und ein Einstellrad für vier Fotomodi

Sensus Schutzhülle: Touchpad für die iPhone-Rückseite

15.10.2012, 0 KommentareSensus Schutzhülle:
Touchpad für die iPhone-Rückseite

Wer sich mit der PlayStation Vita beschäftigt hat oder gar selbst eine besitzt, wird wissen, dass sich auf der Rückseite der tragbaren Spielkonsole ein spezielles Touchpad befindet. Eine ähnliche Funktion bietet die Schützhülle Sensus von Canopy für das iPhone 4(S) an.

Rotary Revival Dock: Doppelt Retro

26.9.2012, 0 KommentareRotary Revival Dock:
Doppelt Retro

Der Etsy-Shop Rotary Revival verwandelt ausgediente analoge Telefone mit Wählscheibe in Lautsprecher-Docks für das iPhone 4(S).

Photofast i-Flashdrive HD ausprobiert: Speichererweiterung für iOS-Geräte - praktisch, simpel und schnell

25.6.2014, 11 KommentarePhotofast i-Flashdrive HD ausprobiert:
Speichererweiterung für iOS-Geräte - praktisch, simpel und schnell

Der Photofast i-Flashdrive ist ein USB-Stick mit einem zweiten Stecker für Lightning-Buchsen und einer dazugehörigen kostenlosen App. Damit können Inhalte zwischen i-Flashdrive HD und iOS-Gerät ausgetauscht werden - und zwar in beide Richtungen. Wir haben ausprobiert, wie gut das klappt.

Freitag F332 ausprobiert: Schützende Faltplane mit Charakter

20.6.2014, 2 KommentareFreitag F332 ausprobiert:
Schützende Faltplane mit Charakter

Freitag schneidert seit 1993 in der Schweiz Taschen aus ausgemusterten LKW Planen. Mittlerweile umfasst das Angebot mehr als 40 Modelle. Wir haben die neue iPhone-Hülle F332 für iPhone 5 und iPhone 5S ausprobiert.

Just Mobile AluCable Flat: Knotenfreies iPhone-Kabel in drei Farbvarianten

28.5.2014, 0 KommentareJust Mobile AluCable Flat:
Knotenfreies iPhone-Kabel in drei Farbvarianten

Just Mobile stellt mit dem AluCable flat ein Kabel für das iPhone her, dass gegenüber dem Original-Kabel von Apple ein paar Vorteile hat. Wir haben es ausprobiert.

Bellroy Elements Phone Pocket: Kombination aus iPhone-Hülle und Geldbörse mit Wetterschutz

10.2.2015, 0 KommentareBellroy Elements Phone Pocket:
Kombination aus iPhone-Hülle und Geldbörse mit Wetterschutz

Die Elements Phone Pocket von Bellroy ist eine Art Zwitter. Halb wetterfeste iPhone-Schutzhülle, halb Geldbörse für Karten, Scheine, sogar Münzen. Und ganz schön praktisch, wie sich in unserem Test zeigt.

Germanmade g.5 für iPhone 6: Leder und Filz für Smartphone, Kreditkarten und mehr

26.10.2014, 4 KommentareGermanmade g.5 für iPhone 6:
Leder und Filz für Smartphone, Kreditkarten und mehr

g.5 von Germanmade ist eine Hülle für Smartphones, die gleichzeitig als Aufbewahrung für Scheine, Kreditkarten und anderes dient. Wir konnten eine der handgearbeiteten Hüllen aus Leder und Wollfilz ausprobieren.

Freitag F332 ausprobiert: Schützende Faltplane mit Charakter

20.6.2014, 2 KommentareFreitag F332 ausprobiert:
Schützende Faltplane mit Charakter

Freitag schneidert seit 1993 in der Schweiz Taschen aus ausgemusterten LKW Planen. Mittlerweile umfasst das Angebot mehr als 40 Modelle. Wir haben die neue iPhone-Hülle F332 für iPhone 5 und iPhone 5S ausprobiert.

Grove & Maple XO Skatecase: Stabiles iPhone-Case für Skateboard-Fans

10.6.2013, 1 KommentareGrove & Maple XO Skatecase:
Stabiles iPhone-Case für Skateboard-Fans

Die Unternehmen Grove und Maple XO aus Portland, Oregon, haben sich zusammengetan, um SkateBacks herzustellen. Diese iPhone-Hüllen sind wahre Schmuckstücke, deren Material aus Holzabfällen industrieller Skateboard-Produktion stammt.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

  • Sponsoren:


  • Neueste Artikel

    • Mini Air Conditioning Fan: Die Mini-Klimaanlage für die Hosentasche

      07.07.2015, 0 KommentareMini Air Conditioning Fan:
      Die Mini-Klimaanlage für die Hosentasche

      Wer bei Temperaturen von 30 oder gar 40 Grad Erfrischung sucht, wird über eine Klimaanlage dankbar sein. Der kompakte Mini Air Conditioning Fan soll für eine kühle Brise sorgen, wenn man unterwegs ist oder am PC schwitzt. » weiterlesen

    • 06.07.2015, 1 KommentareDie (R)evolution des Klanges

      Für das Kino wird es immer schwieriger, mit den Neuerungen, die es im Bereich Heimkino gibt, mitzuhalten. Immer hochauflösendere Fernsehgeräte kommen auf den Markt, 3D-Fernseher sind schon längst keine Rarität mehr. Doch vor allem auch der Klang hat sich durch die Verbesserung der Surroundsysteme zu einem immer realistischeren Raumklang entwickelt. Seit 2012 gibt es jedoch eine Neuerung, die das Kino revolutionieren könnte » weiterlesen

  • Newsletter

    Jeden Freitag stellen wir für euch die sieben spannendsten Gadgets und Artikel der Woche zusammen.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    Bitte treffen Sie eine Wahl im Feld "Auswahl".
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Neueste Tests

 
vgwort