Firefly:
Energieeffizienter blauer Laser als Stimmungslicht

Firefly ist eine würfelförmige Lichtquelle, die mit Hilfe eines blauen Lasers den Raum in ein stimmungsvolle Licht taucht. Als Energiequelle für den Laser dienen zwei simple AAA-Batterien.

Firefly Laserlicht {Kickstarter;http://www.kickstarter.com/projects/1251236349/blue-laser-lamp-with-passive-cooling-technology}

Firefly Laserlicht (Quelle: Kickstarter)

Das blaue Licht ist eine magische Lampe aus dem gleichnamigen Märchen der Gebrüder Grimm. Sie erfüllt Wünsche, macht reich und rettet Leben. Ganz so magisch ist die Laserlampe Firefly nicht, aber sie wird mit Worten präsentiert, die in diese Richtung gehen. Als revolutionäre neue Lampe, Lichtspender des 21. Jahrhunderts mit unglaublich vielseitigem Einsatzspektrum.

im folgenden Kickstarter-Video werden einige der Einsatzmöglichkeiten vorgestellt. Von der Beleuchtung des eigenen Heims über den Einsatz bei Auftritten, im Bereich von Entertainment, Sicherheit und Kommunikation. Vielleicht fehlt mir ja die Fantasie, aber ich sehe in Firefly hauptsächlich eine interessante, stimmungsvolle Raumbeleuchtung.

Firefly Nachtlicht (7 Bilder)
Firefly LaserlichtFirefly LaserlichtFirefly LaserlichtFirefly Laserlicht
Firefly LaserlichtFirefly LaserlichtFirefly Laserlicht

Ein paar technische Daten zum Firefly-Laser

Der kleine Laserwürfel wird mit mindestens zwei AAA-Batterien betrieben, in das Gehäuse lassen sich aber auch vier AAA-Batterien einsetzen, falls man das Stimungslicht auf einem längeren Outdoor-Trip als Taschenlampe einsetzen oder die Umgebung damit illuminieren will.

Zu Hause lässt sich Firefly natürlich auch mit dem dazugehörigen Netzadapter ans Stromnetz anschließen. Firefly ist zu 99,6 Prozent aus wiederverwertbaren Materialien hergestellt und verbraucht 0,4 Watt. Die Linsen im Inneren bestehen nicht aus Kunststoff, sondern aus Glas.

Das Thema Sicherheit

Natürlich sollte man sich Firefly nicht direkt vor die Augen halten, das empfiehlt sich aber auch nicht mit modernen LEDs. In den FAQs wird geraten, einen Abstand von gut 60 cm zwischen Auge und Firefly einzuhalten. Der Entwickler betont, dass seine Kinder Firefly ohne Probleme als Nachtlicht verwenden würden.

Weitere Infos auf Kickstarter

Mehr Infos über das blaue Laserlicht Firefly gibt es auf der Kickstarter-Seite. Ein Firefly Laserlicht ist ab umgerechnet 42 Euro zu haben, für den internationalen Versand kommen auf Grund diverser Formalitäten rund 27 Euro dazu. Für den Export von Lasern benötigt man internationale Exportformulare, die einen gewissen Aufwand erfordern.

Über 3.000 Unterstützer haben bereits mehr als 180.000 US-Dollar der benötigten 250.000 US-Dollar zugesagt. Die Finanzierungsphase endet erst am 1. Juni 2013, es sieht also ganz gut aus für das Projekt.

Immerhin ist Firefly sogar mit Versandkosten noch günstiger als ein Mathmos Space Projektor (Affiliate-Link) und ist vielseitiger einsetzbar als ein Laserpod (Affiliate-Link).

Gefunden bei The Awesomer

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Orbnext: Der allwissende, bunt leuchtende Wi-Fi-Würfel

17.4.2014, 1 KommentareOrbnext:
Der allwissende, bunt leuchtende Wi-Fi-Würfel

Aus der Rubrik „Wir haben nicht danach gefragt, aber hier ist es trotzdem“: eine ans Internet angeschlossene Würfellampe, die Informationen wie die Außentemperatur oder einen Aktienkurs in farbiges Leuchten umwandelt. Vielleicht die Lavalampe der Internet-Generation?

Lix 3D Pen: Eleganter 3D-Drucker-Stift zum kleinen Preis

17.4.2014, 0 KommentareLix 3D Pen:
Eleganter 3D-Drucker-Stift zum kleinen Preis

Der Lix 3D Pen ist nicht der erste 3D-Drucker in Stiftform, aber definitiv der bisher kompakteste und eleganteste Vertreter seiner Art. Die Macher wollen die ersten Exemplare demnächst über Kickstarter vertreiben.

Gramofon: Streamingbox für Spotify & Co.

16.4.2014, 3 KommentareGramofon:
Streamingbox für Spotify & Co.

Die Macher des weltweiten „Fon“-Wi-Fi-Netzwerks haben etwas Neues in der Mache: Gramofon ist eine Streamingbox für Musik und zugleich ein WLAN-Router und -Repeater.

Orbnext: Der allwissende, bunt leuchtende Wi-Fi-Würfel

17.4.2014, 1 KommentareOrbnext:
Der allwissende, bunt leuchtende Wi-Fi-Würfel

Aus der Rubrik „Wir haben nicht danach gefragt, aber hier ist es trotzdem“: eine ans Internet angeschlossene Würfellampe, die Informationen wie die Außentemperatur oder einen Aktienkurs in farbiges Leuchten umwandelt. Vielleicht die Lavalampe der Internet-Generation?

Digital Habits Cromatica: Lautsprecherlampe mit Bluetooth

10.4.2014, 0 KommentareDigital Habits Cromatica:
Lautsprecherlampe mit Bluetooth

Das Team von Digital Habits in Rovereto, Italien, hat Cromatica entwickelt. Eine Kreuzung aus Bluetooth-Lautsprecher und mehrfarbiger Lampe mit einem Arduino-Herzen, die sich per App steuern lässt.

Peter Kraft Growing Lampshades: Einmalige Lampen durch Designer Zufall

3.6.2013, 2 KommentarePeter Kraft Growing Lampshades:
Einmalige Lampen durch Designer Zufall

Peter Kraft ist ein Product Designer, der nicht zwanghaft jeden Aspekt des fertigen Produkts kontrolliert und gerade deshalb zu interessanten Ergebnissen gelangt. Seine Growing Lampshades sind Lampen, die von Hitze, sich ausdehnender Luft und dem Zufall geformt werden.

Lazerwood Tastaturaufkleber für Apple-Tastaturen: Holz trifft Alu

15.11.2013, 2 KommentareLazerwood Tastaturaufkleber für Apple-Tastaturen:
Holz trifft Alu

Lazerwood macht das, was der Name sagt: Das Unternehmen versieht Holz mit einer Lasergravur. In diesem Fall handelt es sich um hölzerne Aufkleber für die Tasten von Apples Bluetooth-Tastatur.

Filmrequisit wird Realität: Selbst gebautes Laserschwert bringt Dinge zum Brennen

30.5.2013, 10 KommentareFilmrequisit wird Realität:
Selbst gebautes Laserschwert bringt Dinge zum Brennen

Laser-Tüftler Drake Anthony hat ein Laserschwert gebaut. Klingt nach einem Traum für jeden Star-Wars-Fan, funktioniert aber in der Praxis dann doch ein wenig anders als im Film. Anthonys Laser zerschneidet schlecht, zündet dafür umso besser beliebige Gegenstände an. So oder so hat er ein amüsantes Video dazu gedreht.

BenQ LX60ST/LW61ST: Lichtstark durch Laserkraft

31.1.2012, 0 KommentareBenQ LX60ST/LW61ST:
Lichtstark durch Laserkraft

Auf der Profi-Messe ISE2012 in Amsterdam präsentiert BenQ Projektoren, die statt der quecksilberhaltigen Lampe Lasertechnik enthalten.

Brightup: Smarte Lichtsteuerung weiß, wann die Sonne aufgeht

9.2.2014, 14 KommentareBrightup:
Smarte Lichtsteuerung weiß, wann die Sonne aufgeht

Das internationale Startup Brightup mit Sitz in Hamburg hat eine Lichtsteuerung für Zuhause vorgestellt. Zwischenstecker für die Steckdose werden mit einem Router gekoppelt und lassen sich per Smartphone ansprechen. Moment, so etwas gibt es doch schon! Stimmt, aber noch nicht so und noch nicht aus Hamburg.

Peter Kraft Growing Lampshades: Einmalige Lampen durch Designer Zufall

3.6.2013, 2 KommentarePeter Kraft Growing Lampshades:
Einmalige Lampen durch Designer Zufall

Peter Kraft ist ein Product Designer, der nicht zwanghaft jeden Aspekt des fertigen Produkts kontrolliert und gerade deshalb zu interessanten Ergebnissen gelangt. Seine Growing Lampshades sind Lampen, die von Hitze, sich ausdehnender Luft und dem Zufall geformt werden.

Gravity Light: Schwerkraft-Lampe (nicht nur) für Schwellenländer

20.12.2012, 11 KommentareGravity Light:
Schwerkraft-Lampe (nicht nur) für Schwellenländer

Die Lampe mit dem sprechenden Namen Gravity Light soll als realistische Alternative zu Petroleumlampen insbesondere in Schwellenländern eingesetzt werden. Sie funktioniert - wie der Name schon sagt - mit Schwerkraft, beziehungsweise Muskelkraft, denn zunächst muss man die Schwerkraft überwinden.

2 Kommentare

  1. Grundsätzlich eine tolles Gadget, diese Lampe, aber was ich sehr bedenklich finde ist, dass sie trotz der Beleuchtung in blau als “Nachtlicht” angepriesen wird. Denn eigentlich ist doch schon lange bekannt und auch wissenschaftlich vielfach erwiesen, dass blaues Licht aktiv macht, verschiedene tages-typische Aktivitäten im Körper auslöst und somit den Schlaf massiv stört! Als Beleuchtung für die Party, Heimkino etc. ist der Firefly eine tolle Sache, aber speziell als Nachtlicht ein absolute No Go!

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort