Fuel Not-Akku:
Notstrom am Schlüsselbund

Fuel ist ein Akku für den akuten Stromnotfall. Er sieht aus wie ein Benzinkanister, ist so klein wie ein Schlüsselanhänger und spendet genug Energie für 20 bis 30 Minuten Sprechzeit.

Fuel Notfallakku

Fuel Notfallakku

Smartphones wachsen sich zu Phablets aus, und auch die externen Reserveakkus werden immer mächtiger. Fuel geht den entgegengesetzten Weg.

Der kleine Notakku soll nicht genug Energie für ein paar Tage ohne Steckdose liefern oder mehrere Geräte auf einmal laden. Stattdessen ist Fuel laut Hersteller das kleinste Smartphone-Ladegerät der Welt. Am Schlüsselbund immer dabei, liefert er genug Energie für 20 bis 30 Minuten mehr Zeit zum Telefonieren (oder Mailen, Surfen etc.). Der folgende Film stellt Fuel und sein Innenleben vor.

Fuel Notfall-Akku
Fuel NotfallakkuFuel NotfallakkuFuel NotfallakkuFuel Notfallakku
Fuel NotfallakkuFuel Notfallakku

Unter der “Verschlusskappe” des Kanisters verbirgt sich ein Micro-USB-Stecker. Drei LED signalisieren den Ladezustand, und ein Ein- und Ausschalter verhindert unabsichtliches Laden und Leerlaufen. Fuels Akku besitzt eine Kapazität von 220 mAh und soll die Ladung einen Monat und länger halten.

Mehr Infos über den Notfall-Akku Fuel gibt es beim Hersteller Devotec und auf Kickstarter. Die Finanzierungsrunde läuft noch bis zum 19. April 2013, und es sind schon mehr als drei Viertel der anvisierten 20.000 US-Dollar zusammengekommen.

Kickstarter-Unterstützer erhalten den Fuel Not-Akku für umgerechnet 18 Euro inklusive Versandkosten. Später soll Fuel ein paar Euro mehr kosten.

Wer nicht so viel ausgeben möchte und keinen Wert auf Schlüsselringtauglichkeit legt, bekommt auf Amazon auch ein Notfall-Ladegerät für 5 Euro (Affiliate-Link), das von einer AA-Batterie gespeist wird.

Gefunden bei Design Boom

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

CoBattery: So muss das iPhone nie wieder an die Steckdose

11.5.2015, 4 KommentareCoBattery:
So muss das iPhone nie wieder an die Steckdose

Wer auf Kickstarter.com den Satz „Never plug in your iPhone again“ liest, denkt an eine großartige Erfindung. Hat man etwa eine Möglichkeit gefunden, dass das Apple-Smartphone nie wieder geladen muss, weil es unbegrenzt über Strom verfügt? Nein, leider nicht.

Intocircuit Power Castle PC11200 Powerbank: Der robuste und leistungsfähige Ersatzakku, um zwei Geräte gleichzeitig zu laden

28.4.2015, 1 KommentareIntocircuit Power Castle PC11200 Powerbank:
Der robuste und leistungsfähige Ersatzakku, um zwei Geräte gleichzeitig zu laden

Bei Amazon heimst die Powerbank von Intocircuit nur Bestnoten ein. Wird der mobile Akku seinen Top-Bewertungen gerecht? Wir haben das Gerät mit seinen 11.200mAh ein paar Tage im Einsatz gehabt. Unser Fazit fällt ebenso positiv aus.

Reserve Strap: Das Akku-Armband für die Apple Watch

10.3.2015, 5 KommentareReserve Strap:
Das Akku-Armband für die Apple Watch

Wem die kurze Laufzeit der Apple Watch nicht reicht, der benötigt eine zusätzliche Batterie. Reserve Strap bietet hierfür eine elegante Lösung an. Doch das Konzept hat noch ein Akzeptanz-Problem.

Lunatik Epic: Der robuste, \

22.5.2015, 1 KommentareLunatik Epic:
Der robuste, "maskuline" Schutz für die Apple Watch

Die Apple Watch ist alles andere als eine günstige Anschaffung. Egal, welche Version man sich gönnt - stets hat man das gleiche Problem: Wie kann man seine neue Investition am besten schützen? Lunatik Epic soll helfen.

Miito: Wasser kochen ohne Wasserkocher

20.5.2015, 7 KommentareMiito:
Wasser kochen ohne Wasserkocher

Ein Berliner Startup möchte den Wasserkocher in Rente schicken. Direkt in der Tasse sollen Flüssigkeiten zum Kochen gebracht werden – mit dem Induktionsstab Miito.

Arduboy: Winzige Handheld-Konsole für Hobby-Programmierer und Retro-Gamer

19.5.2015, 1 KommentareArduboy:
Winzige Handheld-Konsole für Hobby-Programmierer und Retro-Gamer

Winzig, handlich, offene Strukturen und voll auf Retro-Entertainment ausgelegt. Der Arduboy ist eine kleine Handheld-Konsole für Nostalgiker und Hobby-Programmierer.

30.3.2015, 1 KommentareDigipower 3-in-1 Charge and Sync:
Ein Kabel für alle Fälle

Digipower ist eine Marke des us-amerikanischen Unternehmens MIZCO International. Im breiten Angebot findet sich jede Menge Zubehör für mobile Geräte. Wir haben das Synchronisations- und Ladekabel 3-in-1 Charge and Sync ausprobiert. Die Besonderheit: Es ersetzt ein Lightning-, Micro-USB- und 30-Pin-Kabel

CordCruncher Tangle free: Synchronisations- und Ladekabel verheddert nicht, ist längenvariabel

27.1.2015, 5 KommentareCordCruncher Tangle free:
Synchronisations- und Ladekabel verheddert nicht, ist längenvariabel

Xoo by Nifty: Der Gürtel als Reserve-Akku

3.12.2014, 0 KommentareXoo by Nifty:
Der Gürtel als Reserve-Akku

Xoo ist auf den ersten Blick nur ein modischer, schicker Gürtel. Hinter der schlichten Gürtelschnalle verbirgt sich jedoch mehr: ein felxibler Akku mit 2.100 mAh Kapazität und verborgenem Kabel, mit dem man das Smartphone nebenbei in der Hosentasche laden kann.

Anker Astro E1 5200mAh: Intelligenter Reserveakku als Handschmeichler

30.4.2015, 4 KommentareAnker Astro E1 5200mAh:
Intelligenter Reserveakku als Handschmeichler

Zubehör-Spezialist Anker hat einen kraftvollen und kompakten kleinen Reserveakku im Programm, der mit einer Technik, die Anker PowerIQ nennt, immer den optimalen Ladestrom liefern soll. Wir haben ihn ausprobiert

Just Mobile TopGum: Reserveakku mit eigener Ladestation und integriertem Kabel

24.4.2015, 0 KommentareJust Mobile TopGum:
Reserveakku mit eigener Ladestation und integriertem Kabel

Der Reserveakku TopGum von Just Mobile ist ein kleiner Handschmeichler mit einer Ladekapazität von 6.000 mAh, clever integriertem Lightning-Kabel und zusätzlichem USB-Ladeport. Das besonderes Gimmick ist die eigene Ladestation. Wir haben ihn ausprobiert

myFC JAQ: kleinstes Brennstoffzellen-Ladegerät der Welt als Reserveakku

28.2.2015, 4 KommentaremyFC JAQ:
kleinstes Brennstoffzellen-Ladegerät der Welt als Reserveakku

Das schwedische Unternehmen myFC (FC = Fuel Cell = Brennstoffzelle) hat sich auf die Entwicklung und produktion mobiler Brennstoffzellen spezialisiert. Nachdem das erste Produkt Powertrekk noch etwas klobig ausfiel, stellt myFC jetzt mit dem neuen JAQ auf dem Mobile World Congress in Barcelona das kleinste Brennstoffzellen-Ladegerät der Welt vor

3 Kommentare

  1. Praktisches kleines Gadget. Für 18€ finde ich es noch recht ok. Ich denke ich werde es mir zulegen, man weiß ja nie wann man es braucht.

  2. Gerade in Zeiten von Smartphones, die leider meistens nur 1 Tag halten, ist so ein Gadget der Helfer in der Not, wenn man noch schnell jemanden anrufen muss. Ich würde mir so ein Teil kaufen.

  3. Naja das ist schon sehr teuer, wenn man bedenkt, dass dieses Ding 220 mAH hat – lächerlich.

    http://amazon.de/gp/produ…0?ie=UTF8&psc=1

    Das hier gibt es mit 8400 mAH für 23 € und ist gerade mal so groß wie ein Smartphone (nur etwas dicker)

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

  • Sponsoren:


  • Neueste Artikel

  • Newsletter

    Jeden Freitag stellen wir für euch die sieben spannendsten Gadgets und Artikel der Woche zusammen.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    Bitte treffen Sie eine Wahl im Feld "Auswahl".
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Neueste Tests

 
vgwort