CamBoard Pico:
Deutscher Hersteller zeigt Mini-Kinect für Laptops

Der Markt für Gestensteuerung wird immer spannender und nun mischt auch eine deutsche Firma mit. Die PMD Technologies GmbH aus Siegen hat mit dem CamBoard Pico eine Art Kinect-Konkurrenten im Mikroformat vorgestellt. Videos demonstrieren, wie präzise das Gerät einzelne Finger erkennen kann. PMD will die Technik aber nicht selbst auf den Markt bringen.

CamBoard Pico

CamBoard Pico

Als im Mai 2012 erstmals der Leap Motion Controller in einem beeindruckenden Video gezeigt wurde, konnte ich nicht anders, als ihn blind vorzubestellen – nachdem ich den Artikel für neuerdings.com darüber geschrieben hatte, selbstverständlich. So viel Zeit muss sein. Das Versprechen des Leap Motion: jeden Computer per Fingerzeig steuern. Inzwischen haben wir verschiedene andere Kandidaten wie das Myo Armband oder die Gesture Glove Mouse gesehen. Und Microsoft erweitert Kinect for Windows derweil um neue Funktionen.

Vor allem Microsoft sollte aber nun beim CamBoard Pico aus Deutschland genau hinschauen. Denn das Unternehmen PMD Technologies zeigt hier etwas, das den Redmonder Riesen brennend interessieren sollte.

CamBoard Pico
camboard-pico-02camboard-pico-03camboard-pico-04camboard-pico-05
CamBoard Pico

Der Name PMD Technologies wird dabei wohl nur Insidern etwas sagen, denn das Unternehmen bringt die eigenen Technologien nicht selbst und unter eigenem Namen auf den Markt. Aber es entwickelt Lösungen wie eben beispielsweise in diesem Fall für die Gestensteuerung von Laptops. Das CamBoard Pico ist dabei am ehesten als beispielhafte Anwendung zu verstehen, als Hinweis in eigener Sache: Seht her, was wir für euch in petto haben. Interessierte Hersteller können darauf aufsetzen.

Das jetzt in Videos vorgeführte CamBoard Pico ist dabei etwas länger als ein Feuerzeug und wird offenbar per USB an den betreffenden Rechner angeschlossen. Es lässt sich bequem zwischen Tastatur und Bildschirm positionieren und kann dabei einzelne Finger in der Luft, die ganze Hand und Gesten erkennen. Sehr praktisch scheint dabei der Fakt, dass man die Hände nur geringfügig umpositionieren muss, um zwischen Tippen auf der Tastatur und den Gesten zu wechseln. Die Firma betont zudem, dass ihre Lösung unabhängig vom Umgebungslicht funktioniert. Auch das ein Plus, um sich in diverse Arbeitsumgebungen zu integrieren.

Die folgenden beiden kurzen Videos zeigen das CamBoard Pico in Aktion:

Da PMD Technologies das Gerät wie erwähnt nicht selbst herstellen, vermarkten und verkaufen will, gibt es keine Angaben über Preis oder Erscheinungstermin. Es läge nun an Herstellern von PC-Zubehör und Laptops oder einer Firma wie Microsoft, es in ein reales Produkt zu verwandeln.

Wobei meine Idealvorstellung nach wie vor bleibt: Etwas wie Kinect oder eben das CamBoard Pico direkt integriert in den Laptopdeckel. Denn während es mich überhaupt nicht reizt, auf dem Laptop-Display herumzutatschen, könnte ich mir so eine berührungslose Bedienung durchaus praktisch vorstellen.

Gefunden bei TechCrunch.

 

Jan Tißler

Jan Tißler ist Leitender Redakteur von neuerdings.com und Autor auf netzwertig.com. Er ist fasziniert von Technik und ein leidenschaftlicher Internetintensivnutzer.

Mehr lesen

HP Envy 17 Leap Motion SE: Ein Marketinggag für 1.050 Dollar gefällig?

21.9.2013, 2 KommentareHP Envy 17 Leap Motion SE:
Ein Marketinggag für 1.050 Dollar gefällig?

Die Partnerschaft zwischen HP und Leap Motion trägt erste Früchte in Form einer "Special Edition" des HP Envy 17. Hier ist neben dem klassischen Trackpad auch der Gestencontroller direkt integriert. Wozu das gut sein soll, weiß aber wohl auch HP nicht so genau.

Leap Motion ausprobiert: Wo der Gesten-Controller glänzt und wo er versagt

21.8.2013, 4 KommentareLeap Motion ausprobiert:
Wo der Gesten-Controller glänzt und wo er versagt

Nach langer Wartezeit konnten nun viele den mit großer Spannung erwarteten Gesten-Controller Leap Motion ausprobieren – und waren schwer enttäuscht. Nach dem ersten Herumprobieren mit meinem Exemplar scheint mir klar: Dieses Gerät hat ein Identitätsproblem.

Duo: Gesten-Controller à la Leap Motion für Bastler

16.4.2013, 1 KommentareDuo:
Gesten-Controller à la Leap Motion für Bastler

Der Leap Motion Gesten-Controller wird mit Spannung erwartet und nun ist ein Konkurrent auf dem Weg, der einen etwas anderen Weg geht. Wichtigster Unterschied: Der "Duo" richtet sich speziell an Bastler.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder