Konzept Remember Ring:
Heiße Hochzeitstag-Erinnerung

Remember Ring ist ein Schmuckstück, das nicht nur symbolisch, sondern buchstäblich an den Tag der Hochzeit erinnert. Einen Tag vor dem Datum erhitzt sich der Ring stündlich für 10 Sekunden auf 43 Grad Celsius.

Remember Ring

Remember Ring

Es gibt ja wirklich Menschen, die ständig ihren Hochzeitstag vergessen. Aber wer soll diese ganzen Daten auch alle im Kopf behalten? Kennenlerntag, Zusammenkomm-Tag, Verlobungstag, Hochzeitstag. Natürlich könnte man einfach eine Erinnerung in sein Smartphone eintragen. Ein Remember Ring erinnert allerdings deutlich exklusiver.

Von außen sieht ein Remember Ring wie ein ganz gewöhnlicher schlichter Ehering aus. Im Inneren jedoch verbirgt sich die zum Patent angemeldete “Hot Spot”-Technik. Jeder Ring wird bei der Bestellung auf ein bestimmtes Datum – in der Regel wohl der Hochzeitstag – programmiert.

Am Tag vor diesem Datum erhitzt er sich zu jeder vollen Stunde für 10 Sekunden auf rund 43 Grad Celsius – ein deutliches Zeichen, aber nur für den Träger des Rings. Da fällt einem der Hochzeitstag im Zweifelsfall wirklich siedendheiß ein – wenn auch nicht so heiß, dass man Verbrennungen befürchten müsste.

Remember Ring
Remember RingRemember RingRemember RingRemember Ring

Viel Platz für eine Batterie ist natürlich nicht im Ring, trotzdem soll es keine Probleme mit der Energieversorgung geben, weil ein winziges thermoelektrisches Element die Hitze der Haut in Energie umwandeln soll. Außerdem soll der Ring natürlich wasserdicht und wartungsfrei sein.

Mehr Infos zum Remember Ring gibt es auf der Seite von Alaska Jewellry. Auf den ersten Blick scheint es sich um ein reales Produkt zu handeln, das man für 760 US-Dollar (582 Euro) sofort bestellen kann. Sogar die Stimmen glücklicher Kunden werden zitiert.

Die letzte Zeile weist dann leider darauf hin, dass es sich nur um ein Konzept handelt und man das Produkt nicht bestellen könne. Schade – ich wüsste ein paar Leute, die so einen Remember Ring gut gebrauchen könnten.

Gefunden bei Technabob

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Victor Johansson Ceramic Stereo: Spannendes Bedienkonzept für Audio-Anlagen

30.5.2013, 0 KommentareVictor Johansson Ceramic Stereo:
Spannendes Bedienkonzept für Audio-Anlagen

Ceramic Stereo von Victor Johansson ist das Konzept einer Audioanlage, die vor allem durch ihr spannendes Bedienkonzept auffällt. Die Position des Smartphones auf der Ablage der Anlage bestimmt die Funktion.

Igor Gitelstain Otarky Chair: Der Schaukelstuhl als Privatkraftwerk

11.8.2012, 3 KommentareIgor Gitelstain Otarky Chair:
Der Schaukelstuhl als Privatkraftwerk

Designer Igor Gitelstain hat als Abschlussprojekt am israelischen Shenka College einen Schaukelstuhl konzipiert, der beim sanften Schaukeln Energie produziert, die zum Beispiel genutzt werden kann, um eine Leselampe im Kopfteil mit Energie zu versorgen.

Joe Doucet OneSense Kopfhörer-Konzept: Ich bin ganz Ohr

4.4.2012, 0 KommentareJoe Doucet OneSense Kopfhörer-Konzept:
Ich bin ganz Ohr

Joe Doucets Designstudie OneSense ist ein Kopfhörer wie aus einem Marvel Comic. Im April ist er auf der Ausstellung "Meet my Project" in Mailand zu besichtigen, auf der sich noch viele weitere interessante, schöne oder auch kuriose Designideen entdecken lassen.

Designstudie Camering: Ein Ring, sie zu fotografieren...

5.10.2012, 2 KommentareDesignstudie Camering:
Ein Ring, sie zu fotografieren...

Zwar haben sich Digitalkameras heute schon teilweise von klassischen Formen verabschiedet, aber meistens müssen wir doch in irgendeiner Form einen Kasten hervorkramen, wenn wir ein Foto machen wollen. Eine Designstudie zeigt, wie eine Kamera als Ring funktionieren und aussehen könnte.

June: Das Armband, das vor Sonnenbrand schützt

21.7.2014, 1 KommentareJune:
Das Armband, das vor Sonnenbrand schützt

Das smarte Armband „June“ misst die Sonneneinstrahlung und gibt dem Träger auf seinem Smartphone nützliche Tipps, um einen Sonnenbrand zu vermeiden. Eine gute Idee, die aber in Sachen App-Vielfalt und lokaler Verfügbarkeit schwächelt.

Wearables: Die schlauen Schmuckstücke kommen

19.2.2014, 0 KommentareWearables:
Die schlauen Schmuckstücke kommen

Während viele Fitnesstracker und andere Wearables bislang vor allem sehr technisch aussehen, gehen mehrere Unternehmen und Startups nun in eine neue Richtung: Ihre Geräte sehen wie Schmuckstücke aus, die man auch unabhängig von ihrer Funktion tragen würde. Einige zielen auf den noch neuen Markt der persönlichen Sicherheit.

Kickstarter Cordcruncher: Stretchhülle gegen Kabelwirrwarr

9.4.2012, 1 KommentareKickstarter Cordcruncher:
Stretchhülle gegen Kabelwirrwarr

Bei dem Kickstarter-Projekt mit dem schönen Namen Cordcruncher handelt es sich um Kopfhörer, die sich nicht in der Tasche unentwirrbar ineinander verheddern. Zudem können Cordcruncher Kopfhörer auch als Armband oder Halsband getragen werden.

Pelty: Eleganter Bluetooth-Lautsprecher mit Kerzenantrieb

30.6.2014, 1 KommentarePelty:
Eleganter Bluetooth-Lautsprecher mit Kerzenantrieb

Pelty soll der ideale Bluetooth-Lautsprecher für ein romantisches Abendessen auf der Terrasse sein. Als Energiequelle dient ein Teelicht.

Tegpro Stove Lite Pro: Der Holzofen als Licht- und Stromquelle

2.5.2014, 0 KommentareTegpro Stove Lite Pro:
Der Holzofen als Licht- und Stromquelle

Stove Lite Pro sieht aus wie eine Petroleoumlampe, leuchtet aber nicht mit einem brennenden Docht, sondern mit einer LED. Der integrierte Akku kann über einen USB-Anschluss Gadgets mit Strom versorgen. Aufgeladen wird er, indem man die Stove Lite Pro auf einen Holzofen oder eine ähnliche Wärmequelle stellt.

Epiphany One Puck: Kaffeetasse als Kraftwerk?

17.2.2013, 5 KommentareEpiphany One Puck:
Kaffeetasse als Kraftwerk?

Das Kickstarter-Projekt One Puck von Epiphany soll Smartphones laden, indem Wärmeenergie in Elektrizität umgewandelt wird

Freitag F332 ausprobiert: Schützende Faltplane mit Charakter

20.6.2014, 2 KommentareFreitag F332 ausprobiert:
Schützende Faltplane mit Charakter

Freitag schneidert seit 1993 in der Schweiz Taschen aus ausgemusterten LKW Planen. Mittlerweile umfasst das Angebot mehr als 40 Modelle. Wir haben die neue iPhone-Hülle F332 für iPhone 5 und iPhone 5S ausprobiert.

Boom Swimmer: Bluetooth-Lautsprecher für Pool, Wanne und Outdoor

26.5.2014, 1 KommentareBoom Swimmer:
Bluetooth-Lautsprecher für Pool, Wanne und Outdoor

Der Name „Boom Swimmer“ sagt eigentlich schon alles: Bei diesem Gadget handelt es sich um einen wasserdichten Lautsprecher, den man sogar mit in die Wanne oder in den Pool nehmen kann. Und niedlich sieht die mobile Bluetooth-Box auch noch aus.

theQ: Soziale Kamera will Lomo-Feeling digitalisieren

31.8.2013, 1 KommentaretheQ:
Soziale Kamera will Lomo-Feeling digitalisieren

theQ ist eine Digitalkamera mit eingebauter 3G-Funktionalität, die Fotos online speichert, halbwegs wasserdicht ist und eingebaute Software-Filter besitzt. In neun Farben erhältlich, will theQ das Lomo-Feeling ins Digitale übersetzen, unter dem Motto: "Shut up & shoot" (Klappe halten und knipsen).

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort