LG Optimus G Pro und HTC One:
Die alten Krieger wachen auf

Das LG Optimus G Pro bietet eigentlich alles, was man von einem modernen Smartphone oder Phablet erwartet: einen leistungsfähigen Prozessor, ein randloses Display und dabei einen Akku, der so schnell nicht schlapp machen dürfte. Die Koreaner senden damit verheißungsvolle Klänge in Richtung des Mobile World Congresses: Die vertriebenen Platzhirsche wollen ihr Terrain zurück erobern. Doch dazu müssen sie noch viel mehr tun.

LG Optimus Pro. Bilder: Hersteller, TheVerge

Smartphones gibt es eigentlich wie Sand am Meer, von Phablets wird in diesem Jahr eine ähnliche Schwemme erwartet. Wenn man da überhaupt noch auffallen will, dann vielleicht mit etwas, was die Kunden wirklich in Entzücken versetzt. Dass das im Moment vor allem solchen Anbietern gelingt, die ihre beste Zeit am Markt eigentlich schon hinter sich haben, erstaunt – auf den ersten Blick. Der Hersteller Sony etwa bringt mit dem Xperia Z plötzlich Techjournalisten dazu, ihm mit der Gitarre unter dem Balkon ein Ständchen zu bringen. HTC kann ganz plötzlich hübsche Designs vorlegen und lockt Journalisten zu einem heutigen Live-Event. Das neue Spitzenmodell (One/M7) wird mit Spannung erwartet. Und auch LG macht wieder auf sich aufmerksam. Das alles ist natürlich kein Zufall.

Phablets - das Jahr des Booms
Produktbild PX-3451SamsungGalaxyNote2PanasonicElugaPowerSamsungGalaxyNote
OppoFind5OppoFind5_2NubiaNubia_2
LGOptimusVuHuaweiAscendMate2HuaweiAscendMate1GalaxyGrand
Xperia-Z-WaterbottleLG_OptimusGProHTC_One_blackLG_OptimusGPro_Verge


Auf den zweiten Blick bleibt den Anbietern nämlich nichts anderes übrig. Im Windschatten von Samsung und Apple hat sich der Markt grundlegend verändert. Neue Anbieter wie TCL und Lenovo kommen mit Riesenschritten dorthin, wo HTC, Sony und LG einmal waren und ZTE und Huawei heute sind. Nach jüngsten Gartner-Zahlen verliert vor allem die einstige zweite Reihe aus Sony, LG und HTC. Letztere kommen in den Top 10 der Gartner-Zahlen gar nicht mehr vor. Da helfen nur Innovationen und Hingucker. Sony hat das mit dem wasserfesten Xperia Z geschafft. Und LGs erste Antwort ist das Optimus G Pro.

Mit einem 5,5-Zoll-Display fällt das G Pro in die Kategorie Phablet (zwischen Smartphone und Tablet). Das Display ist nahezu randlos, was das Gerät bei gleicher Länge etwa 5 Millimeter schmaler macht als das Galaxy Note 2 mit gleicher Display-Größe. Ein Full-HD-Display (1.920 x 1.080 px) wird in diesem Jahr bei einer Größe ab 5,0 Zoll Standard. Was positiv auffällt:

  • Prozessor ist der erst auf der CES im Januar vorgestellte, neue Snapdragon 600 mit 1,7 GHz Quadcore. Das kann die Konkurrenz derzeit nur noch mit einem Snapdragon 800 überbieten.
  • 2 GB DDR-RAM: Mehr RAM hat bisher kein anderes Smartphone, auch wenn das auf dem MWC vermutlich die ersten Anbieter überbieten werden.
  • Die Front-Kamera hat 2,1 Megapixel. Ob es sich hier um eine Kamera mit Weitwinkel handelt, wie etwa im HTC 8X, sagt LG leider nicht.
  • Dual Recording: Das Optimus G Pro erlaubt es, mit der Front- und der Hauptkamera gleichzeitig Videos aufzunehmen.
  • Virtual Reality Panorama: Panoramabilder in der Horizontalen und der Vertikalen
  • Und vor allem der Akku: 5,5 Zoll in Full HD fressen viel Strom. LG hat einen Akku mit 3.140 mAh vorgestellt. Das übertrifft nahezu alle 5-Zoll-Modelle und schlägt auch knapp das Galaxy Note 2 (3.100 mAh).

Der interne Speicher ist mit 32 GB ordentlich bemessen und kann mit einer Micro-SD-Karte um weitere 32 GB erweitert werden. Man kann darüber streiten, ob eine Hauptkamera mit 13 Megapixeln notwendig ist oder nicht sogar mehr Nachteile in sich birgt. Es steht zu hoffen, dass die Hersteller jetzt nicht auch dem Megapixel-Wahn verfallen, den einst die Kamerahersteller heimsuchte. 8 MP in einem Smartphone sind eigentlich schon mehr als genug. Das Optimus G Pro wird mit Android 4.1.2 ausgeliefert, was die Frage aufwirft: Wenn man es schon geschafft hat, den neuesten Snapdragon-Prozessor frisch vom Band direkt in das neue Smartphone einzubauen, warum hat es dann nicht auch für das aktuelle Android 4.2 gereicht?

Nur Mut wird belohnt

Auf den Markt kommen soll das Optimus G Pro zunächst in Südkorea und Nordamerika für umgerechnet rund 670 Euro. Dass man es in absehbarer Zeit auch in Europa wird kaufen können, ist wahrscheinlich. Auf dem Mobile World Congress kommende Woche in Barcelona darf man davon ausgehen, dass LG noch weitere Smartphones vorstellen wird. Fraglich ist, ob das Optimus G Pro mit dem Galaxy Note 2 wirklich wird mithalten können. Samsung machte den Kunden die Entscheidung leichter, indem man dem Note 2 einen Stylus-Pen beilegte und es um einige Software-Kniffe ergänze, wie etwa der Möglichkeit, zwei Anwendungen nebeneinander auf dem Screen zu betreiben.

LG überzeugte zuletzt im durchaus gelungenen Nexus 4. Subventioniert und beworben durch Google ist der Hauptgrund für einen Kauf hier aber vor allem der günstige Preis von 300 oder 350 Euro (8 GB/16 GB). Genau wie Sony und HTC haben die Koreaner aber noch schwere Zeiten vor sich. Am Markt halten können sie nur noch mit besonderen Eigenschaften und – fast noch wichtiger – günstigen Preisen. Das bedeutet auch Mut zu Ausgefallenem. Wer immer nur das macht, was die anderen längst haben, wird seine Kunden nicht zurückholen. Schon gar nicht, wenn die anderen Ähnliches zu einem deutlich geringeren Preis anbieten.

 

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Redakteur bei neuerdings.com, netzwertig.com und dem Euronics Trendblog. Neue Gadgets und Software? Liebend gerne! Aber nur, wenn sie das Leben auch wirklich leichter machen.

Mehr lesen

High-End-Smartphone: Das neue HTC One im Hands-on

26.3.2014, 0 KommentareHigh-End-Smartphone:
Das neue HTC One im Hands-on

HTC hat sich unter der Android-Konkurrenz am längsten Zeit gelassen mit seinem diesjährigen Spitzenmodell. Und auch beim HTC One M8 zeigt sich: So viel besser als die Vorversion ist das nicht, aber damit liegt man auf Linie mit der Konkurrenz.

HTC One M8: So schlägt sich das neue Spitzenmodell im Vergleich

25.3.2014, 0 KommentareHTC One M8:
So schlägt sich das neue Spitzenmodell im Vergleich

Das HTC One M7 galt als eines der besten Smartphones des vergangenen Jahres. An das M8 stellte die Fachwelt deswegen erneut hohe Ansprüche. Wie sich nach der Präsentation zeigt, dürften nicht alle Erwartungen erfüllt werden. Doch HTC hat sich wenigstens Mühe gegeben.

HTC M8: Die Gerüchte zum neuen HTC One im Überblick

13.2.2014, 1 KommentareHTC M8:
Die Gerüchte zum neuen HTC One im Überblick

Nächster Stopp in unserer kleinen Tour durch die Gerüchteküche: HTC. Der Hersteller hatte mit dem HTC One viel Lob bekommen, aber nicht den erhofften Verkaufshit gelandet. Wir fassen die bisgerigen Informationen zum HTC-One-Nachfolger mit dem Codenamen "M8" sowie seinen Schwestermodellen zusammen.

Android Wear: Alles, was du über Googles Smartwatches wissen musst

19.3.2014, 0 KommentareAndroid Wear:
Alles, was du über Googles Smartwatches wissen musst

Die Techwelt ist in Aufregung, denn nun hat Google "Android Wear" vorgestellt, seinen Vorstoß in den vieldiskutierten Markt der "Wearables". Erste Produkte sollen zwei Smartwatches von LG und Motorola werden, die im Sommer auf den Markt kommen. Das Konzept klingt interessant, aber es bleiben noch viele entscheidende Fragen offen.

Quietschebunt, gebogen und vor allem groß: Das Smartphone-Jahr im Rückblick

23.12.2013, 1 KommentareQuietschebunt, gebogen und vor allem groß:
Das Smartphone-Jahr im Rückblick

Das Smartphone-Jahr 2013 hielt die Beobachter auf Trab: Der Trend ging weg von der Masse, hin zu klaren Marken. Drei neue Betriebssysteme gingen an den Start, zwei ältere wurden komplett überarbeitet. Android hängte alle anderen ab, der Hingucker des Jahres aber kommt aus Taiwan.

LG Chromebase: Tischcomputer mit Google Chrome OS im iMac-Style

18.12.2013, 4 KommentareLG Chromebase:
Tischcomputer mit Google Chrome OS im iMac-Style

Nach einer Reihe von Chromebooks in diesem Jahr, kommt mit dem LG Chromebase nun ein Tischcomputer mit Googles Chrome OS auf den Markt. LG war bisher noch gar nicht beim Thema Chrome OS aktiv geworden, attackiert nun aber eher Apple als Microsoft.

Nexus 5: Der Nachfolger des Nexus 4 im Vergleich zu Galaxy S4 und HTC One

31.10.2013, 4 KommentareNexus 5:
Der Nachfolger des Nexus 4 im Vergleich zu Galaxy S4 und HTC One

Mit dem Nexus 5 will Google erneut selbst im Markt der Android-Smartphones mitmischen. Vor allem ist der Nachfolger des Nexus 4 zugleich die Bühne für das kommenden Android 4.4. Aber wie gut steht das Nexus 5 im Vergleich zur Konkurrenz da? Wir haben uns die technischen Daten des Nexus 5 angesehen.

Vom iPhone 4 zum Nexus 4 (2): Erste Schritte auf fremdem Terrain

14.1.2013, 29 KommentareVom iPhone 4 zum Nexus 4 (2):
Erste Schritte auf fremdem Terrain

Endlich ist es da: Das Nexus 4, das mein iPhone 4 beerben soll. Aber was heißt "soll": Das hat es bereits getan, schneller als gedacht. Hier meine ersten Eindrücke von der Hardware, dem Betriebssystem Android und dem ganzen Drumherum eines Wechsels vom iPhone.

iFixit-Teardown offenbart: Nexus 4 hat einen LTE-Chip mit an Bord

19.11.2012, 0 KommentareiFixit-Teardown offenbart:
Nexus 4 hat einen LTE-Chip mit an Bord

Da stand einigen Beobachtern am Wochenende der Mund vor Staunen offen: Googles neues Smartphone Nexus 4 verfügt über einen 7-Band-LTE-Chip, wie die Bastler von iFixit beim Zerlegen des Gerätes herausfanden. Das klingt umso kurioser, zumal das Nexus 4 nicht mit LTE funkt - was gerade in den USA stark kritisiert wurde.

Virtual Reality: Oculus Rift und Sony Project Morpheus im Vergleich

20.3.2014, 4 KommentareVirtual Reality:
Oculus Rift und Sony Project Morpheus im Vergleich

Auf der Games Developer Conference (GDC) in San Francisco kommt es zu einem spannenden Duell: Sony stellte mit "Project Morpheus" seine Vision einer Virtual-Reality-Brille vor. Das vieldiskutierte Startup Oculus präsentierte zugleich die zweite Entwicklerversion seiner Brille namens Rift. Und diese Geräte werden nicht nur fürs Gaming von Interesse sein.

Duell der Fitnessbänder: Samsung Gear Fit vs Sony SmartBand

25.2.2014, 5 KommentareDuell der Fitnessbänder:
Samsung Gear Fit vs Sony SmartBand

Mit Sony und Samsung steigen zwei große Namen in den Markt der Fitnesstracker ein. Samsung zeigte nicht nur das Armband Gear Fit, sondern stattet auch die beiden neuen Gear-Smartwatches mit entsprechenden Sensoren aus. Sony wiederum hofft auf ein ganzes Ökosystem rund um den Tracker "Core", der z.B. im neuen "SmartBand" sitzt.

Sony Xperia Z2: Großer Bruder ohne nennenswerte neue Eigenschaften

24.2.2014, 4 KommentareSony Xperia Z2:
Großer Bruder ohne nennenswerte neue Eigenschaften

Jedes halbe Jahr ein neues Spitzenmodell: Sony verwundert mit einem Xperia Z2, das im Vergleich zum Z1 kaum Veränderungen aufweist: es ist etwas größer, dabei leichter, soll bessere Fotos schießen und kann jetzt 4K-Videos aufnehmen. Das war es aber auch schon im Prinzip. Soll es am Ende gar kein neues Flaggschiff sein?

Der Test (2/2): Android als Desktop-Betriebssystem

16.8.2013, 24 KommentareDer Test (2/2):
Android als Desktop-Betriebssystem

Mit ein paar Handgriffen lassen sich Tastatur und Maus mit einem Smartphone koppeln und Android wird zu einem Desktop-Betriebssystem. Im Test bei uns zeigt sich aber: Noch ist das System nicht so weit, auch wenn nicht mehr viel bis dahin fehlt.

Xperia Z: Sonys neues High-End-Smartphone spielt um die Meisterschaft mit

8.1.2013, 11 KommentareXperia Z:
Sonys neues High-End-Smartphone spielt um die Meisterschaft mit

Sony hat das Xperia Z vorgestellt, ein neues Smartphone, das in der Liga der Großen mitmischt. Es hat ein Full-HD-Display, ist wasser-, staub- und kratzfest und auch technisch sehr gut ausgestattet. Das Bemerkenswerteste aber: Nach Jahren der Kakophonie scheinen bei Sony die untereinander zerstrittenen Abteilungen diesmal an einem Strang zu ziehen.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder