North & Sparrow Card Sleeve:
Edle iPhone-Hülle aus Leder mit Kreditkartenfach

Das britische Unternehmen North & Sparrow stellt edle Lederhüllen für iPhone (und demnächst auch iPad) her, die angesichts der Verarbeitung und des Materials durchaus bezahlbar sind. Wir haben uns das Card Sleeve angesehen, das für iPhone 4(S) und iPhone 5 erhältlich ist.

Das Card Sleeve von North & Sparrow ist eine Hülle, die das iPhone nur in der Tasche schützt, bei Benutzung aber komplett freigibt. Außerdem besitzt sie ein Fach für Kreditkarten oder Scheine. Ganz ohne Schutz leidet das iPhone (ob nun 4 oder 5) mit der Zeit doch ziemlich in der Tasche. Andererseits fühlt es sich für viele Nutzer (unter anderem auch für mich) ohne festes Case doch immer noch am besten an. Es kommt also für diese Nutzer nur eine Hülle in Frage, bei der das iPhone leicht hinein- und wieder herausgleitet.

North & Sparrow Card Sleeve
North & Sparrow Card SleeveNorth & Sparrow Card SleeveNorth & Sparrow Card SleeveNorth & Sparrow Card Sleeve
North & Sparrow Card SleeveNorth & Sparrow Card SleeveNorth & Sparrow Card SleeveNorth & Sparrow Card Sleeve
North & Sparrow Card Sleeve

Am ersten Tag ist das beim North & Sparrow Card Sleeve noch nicht der Fall. Anders als zum Beispiel Mitch von Feuerwear ist das Card Sleeve nicht mit einer Lasche ausgestattet, um das iPhone herauszuziehen. Es erfordert somit einige ruckhafte Schüttelbewegungen, bis das iPhone ein Stück aus der Hülle herausgleitet. Schon am zweiten, spätestens am dritten Tag sieht das anders aus. Dann hat sich das Leder der Form des Smartphones angepasst.

Man merkt, dass sich North & Sparrow etwas bei der Konstruktion des Card Sleeve gedacht hat. Es handelt sich nicht nur um zwei Lederstücke, die zusammengenäht wurden. Die Hülle besteht aus Nappaleder, das innen zum Schutz des iPhones mit hauchdünnem, weichen Nubuk ausgekleidet ist. North & Sparrow arbeitet nach eigenen Angaben nur mit wenigen ausgesuchten Gerbereien zusammen und nutzt nur handverlesene Lederstücke.

Man muss sie “einlaufen” wie neue Schuhe

Die etwas längere Seite des Card Sleeve mit der griffigen Textur ist etwas dicker und steifer als die kurze Seite mit der Tasche für Kreditkarten. Dank einer Prägung auf der Innenseite verformt sie sich leicht zu einer Mulde, die das iPhone perfekt aufnimmt.

Auf der Vorderseite zeichnen sich die Formen des iPhones deutlich ab, die Hülle behält die Form nach ein bis zwei Tagen auch dann, wenn man das iPhone herausnimmt. Man kennt diesen Effekt von guten Schuhen, die zunächst auch steif und unbequem wirken, bis sie richtig eingelaufen sind und sich der Fußform angepasst haben.

Das iPhone gleitet jetzt leicht aus der Hülle, sobald man die Seiten etwas zusammendrückt. Die Karten (ich habe es mit zweien ausprobiert) bleiben in der Hülle, lassen sich mit dem Daumen aber ohne viel Gefummel herausschieben.

Fazit

Card Sleeve von North & Sparrow ist eine hochwertig verarbeitete Lederhülle, der man die Qualität anmerkt. Das zusätzliche Fach für ein bis zwei Kreditkarten und ein paar Scheine erweitert die Hülle zu einer minimalistischen Geldbörse. Das ist ziemlich praktisch, wenn man nur das Nötigste mitnehmen möchte.

Das Leder ist nicht so handschuhweich wie das der teureren Vaja Feather Pouch und die Hülle sitzt nicht ganz so eng. Dafür wirkt das Card Sleeve robuster und besitzt eben das zusätzliche Karten- und Geldscheinfach.

North & Sparrow Card Sleeve gibt es maßgeschneidert für das iPhone 4(S)und für das iPhone 5. Mit 65 Euro ist diese Hülle nicht billig, aber die Qualität und Verarbeitung rechtfertigen den Preis aus meiner Sicht.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

NomadPlus: Reserveakku und iPhone-Ladegerät in einem

4.8.2014, 1 KommentareNomadPlus:
Reserveakku und iPhone-Ladegerät in einem

Gar nicht doof: Wer sein iPhone-Ladegerät ohnehin immer mit sich herum trägt, braucht keinen Reserveakku mehr, wenn er den NomadPlus hat. Denn der kleine Stecker kombiniert beides.

Mocamomo Mia Case: Die iPhone-Hülle für Make-up Artists

1.8.2014, 4 KommentareMocamomo Mia Case:
Die iPhone-Hülle für Make-up Artists

Mia ist der Name einer iPhone-Hülle, die Platz für die unverzichtbaren Dinge im Leben vieler Frauen bietet - für das Make-up.

Lux iPhone 6: Das iPhone 6 vorbestellen - zumindest in seiner Luxus-Variante

30.7.2014, 0 KommentareLux iPhone 6:
Das iPhone 6 vorbestellen - zumindest in seiner Luxus-Variante

Während Apple noch immer Geheimniskrämerei um sein nächstes iPhone betreibt, sind die Zubehörhersteller deutlich offener. Die Veredlungsmanufaktur Brikk preist bereits offiziell „sein“ iPhone 6 an, inklusive vermeintlicher Fakten zu Größe und Speicher.

Bellroy Elements Sleeve: Wetterfeste Minimalbörse schützt Karten, Scheine und mehr

8.8.2014, 0 KommentareBellroy Elements Sleeve:
Wetterfeste Minimalbörse schützt Karten, Scheine und mehr

Das australische Unternehmen Bellroy stellt Geldbörsen aus Leder her. Das Besondere daran: Bellroy-Börsen sind bei hoher Funktionalität besonders kompakt. Wir haben das wetterfeste Elements Sleeve ausprobiert.

Brinell private Cloud: Edle kabellose Speichererweiterung für Tablets, Smartphones und Rechner

31.7.2014, 0 KommentareBrinell private Cloud:
Edle kabellose Speichererweiterung für Tablets, Smartphones und Rechner

Das Karlsruher Unternehmen Brinell erweitert seine Produktlinie von edlen Festplatten und USB-Sticks um eine sogenannte Private Cloud, eine kabellose Speichererweiterung für WiFi-fähige Geräte. Dabei handelt es sich um einen WLAN-Hotspot mit abnehmbaren USB-Stick und Powerakku

Venque Smart DSLR Pro Bag, Amsterdam und Milano: Laptop- und Kamerataschen mit eigenem Look

9.7.2014, 0 KommentareVenque Smart DSLR Pro Bag, Amsterdam und Milano:
Laptop- und Kamerataschen mit eigenem Look

Venque ist ein kanadischer Produzent von Taschen, die einen ganz eigenen Look haben. Sie werden aus Leder und dem selbstentwickelten Quanta-Garn gefertigt, Reißverschlüsse sind nicht aus Kunststoff, sondern aus Metall. Auf Kickstarter stellt das Unternehmen drei neue Designs vor.

Germanmade g.4 Sleeve für iPhone 5: Schöne Lederhülle mit persönlichem Touch

18.7.2013, 0 KommentareGermanmade g.4 Sleeve für iPhone 5:
Schöne Lederhülle mit persönlichem Touch

Das Düsseldorfer Unternehmen Germanmade produziert seit ein paar Jahren sehr schöne Hüllen für iPad, iPhone und mittlerweile auch für MacBook, Kindle und Samsung Galaxy S3 und S4. Wir haben uns das g.4 Sleeve für iPhone 5 und iPod touch angesehen.

AViiQ Portable Charging Station: Das Smartphone-rettende Lederetui

9.11.2012, 2 KommentareAViiQ Portable Charging Station:
Das Smartphone-rettende Lederetui

Die Grundproblematik des mobilen Kommunikationszeitalters ist das Unvermögen der Akkutechnik, mit dem steigenden Leistungsbedarf unserer Gadgets Schritt zu halten. AViiQ versucht sich an einer Lösung: Ein Lederetui mit integriertem Akku und vier USB-Ladebuchsen für den Fall der Fälle.

Lederhosen-Aigner iPhone-Tascherl ausprobiert: Zünftige Maßtasch\'n aus Sämischleder

18.9.2012, 0 KommentareLederhosen-Aigner iPhone-Tascherl ausprobiert:
Zünftige Maßtasch'n aus Sämischleder

Das Oktoberfest steht vor der Tür. Wer noch auf der Suche nach einer zünftigen Tasche für das iPhone ist, wird bei der Lederhosenmacherei Aigner fündig. Hier fertigt man das iPhone-Tascherl aus Sämischleder in klassischer Trachtenoptik.

3 Kommentare

  1. Das ist sicher waaahnsinnig clever. Die Kreditkarte am selben Ort wie das iPhone zu haben, wo das iPhone laufend geklaut wird ist schon etwas grotesk.

    • Wenn man das iPhone immer in der vorderen Jeans-Hosentasche trägt, damit es nicht geklaut wird, ist das schon ganz clever. Und bei einem Raubüberfall wird man wahrscheinlich sowieso um iPhone und Brieftasche erleichtert. Außerdem kann man ja auch einfach einen Schein ins Fach stecken – oder einen Liebesbrief ;-)

    • ,,…Liebesbrief…” das gefällt mir :-)

      Die Tasche sieht super aus.
      Aber dass tat auch jenes, welches meine Freundin im LV-Shop in Düsseldorf (siehe Anhang) erwarb.

      Der Spaß hielt rund eine Woche an, bis “plumps” das iPhone aus der Hülle viel.
      Auch hier gab es leider keinen Riemen zur Fixierung des Geräts.
      Anfänglich musste dies noch durch geringen Druck in das Sleve geschoben werden, welches sich dann mit der Zeit weitete und keinen Halt mehr bot.

      Und schon wurde das Täschle an eine Freundin weitergereicht, welches ein älteres, grösseres Model besaß.

      LG
      Flo

      http://louisvuitton.de/fr…Etui-MONOGRAM-M60289

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort