Sony Xperia Tablet Z:
Dünnstes 10-Zoll-Tablet vorgestellt

Sony hat nun das Xperia Tablet Z offiziell vorgestellt. Mit gerade einmal 6,9 mm Tiefe ist es das dünnste Tablet in der 10-Zoll-Klasse und unterbietet damit die Konkurrenz von Apple und Google. Andere wichtige technische Daten sind allerdings noch nicht bekannt.

Sony Xperia Tablet Z Front (Bild: Sony)

Sony Xperia Tablet Z Front (Bild: Sony)

Mit der Präsentation des Xperia Tablet Z auf der japanischen Sony-Webseite hat das Unternehmen überrascht, denn diese Veröffentlichung war eher im Februar zum Mobile World Congress in Barcelona erwartet worden. Das neue Tablet steht nun dem Xperia Z Smartphone zur Seite, das Sony kürzlich zur Technikmesse CES in Las Vegas vorgestellt hatte. Das Xperia Tablet Z hat ein 10,1 Zoll großes Display und ist mit 495 Gramm Gewicht leicht und mit 6,9 mm Tiefe sehr flach. Das Nexus 10 von Google und Samsung bringt beispielsweise 603 Gramm auf die Waage bei einer Gerätetiefe von 8,9 mm. Apples iPad wiegt 652 Gramm (662 Gramm mit 3G) bei 9,4 mm Tiefe.

Sony Xperia Tablet Z
sony_xperia_tablet_z_003sony_xperia_tablet_z_002sony_xperia_tablet_z_001

Von den bisher bekanntgegebenen technischen Daten ist das Xperia Tablet Z ansonsten aber eher im Mittelfeld anzusiedeln. Das Display löst mit 1.920 x 1.200 Pixeln auf, was einer Pixeldicte von 224 ppi entspricht. Google und Apple haben bei der Auflösung und dem ppi-Wert mehr zu bieten. Wie auch schon andere Modelle von Sony wird auch das Xperia Tablet Z für Staub und Spritzwasser speziell geschützt sein.

Bei der Kamera auf der Rückseite bietet Sony mit 8,1 Megapixeln deutlich mehr als Google und Apple (jeweils 5 Megapixel). Sony hat leider bisher keine Angaben zum verbauten Akku gemacht. Dieser entscheidet jedoch erheblich mit, wie gut ein Tablet zu gebrauchen ist. Ob dieser sich deutlich vom Standard dieser Geräteklasse abheben wird, darf allerdings schon angesichts des dünnen Gehäuses bezweifelt werden. Nettes Detail für Sony-Fans: Zum Xperia Tablet Z soll es ein eigenes Kabel geben, mit dem das Xperia Z Smartphone über das Tablet aufgeladen werden kann. Ob dieses Kabel im Lieferumfang enthalten ist oder als Zubehör gekauft werden muss, ist noch nicht bekannt.

Der Marktstart für das Xperia Tablet Z ist fürs Frühjahr in Japan geplant. Einen Verkaufspreis hat Sony noch nicht bekannt gegeben.

Videos zum Sony Xperia Tablet Z

Technische Daten

Einige der technischen Daten:

  • Display: 10,1 Zoll, 1.920 x 1.200 Pixel Auflösung (224 ppi)
  • Prozessor: Quad Core mit 1,5 GHz
  • RAM: unbekannt
  • OS: Android 4.1 (Update auf 4.2 noch nicht bekannt)
  • Kamera: 8,1 Megapixel auf der Rückseite
  • Gegen Spritzwasser und Staub geschützt
  • Mobilfunk: inklusive LTE
  • NFC
  • Marktstart Frühjahr in Japan
  • Preis ist unbekannt
 

Mehr lesen

21.12.2014, 0 KommentareZano:
Die intelligente, autonome Kamera-Drohne für Luftbild-Selfies

Zano hat auf Kickstarter schon längst ein Vielfaches der ursprünglich anvisierten Finanzierung erreicht. Die Selfie-Drohne scheint den Nerv vieler Nutzer getroffen zu haben. Kein Wunder, soll sie doch über viele praktische Eigenschaften verfügen, die sie im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Drohnen wirklich alltagstauglich macht

Tonino Lamborghini 88 Tauri: 6.000 Dollar teures Smartphone für Sportwagen-Enthusiasten

14.12.2014, 0 KommentareTonino Lamborghini 88 Tauri:
6.000 Dollar teures Smartphone für Sportwagen-Enthusiasten

Lamborghini stellt nicht nur sündteure Super-Sportwagen her, sondern bringt bald auch ein Smartphone heraus. Das spaltet aber die Meinungen und wirft Fragen auf.

19.10.2014, 3 KommentareVertu for Bentley:
Nicht für den Normalverbraucher geeignet - Ein edles Android-Smartphones für 12.500 Euro

IFA 2014: Sony Xperia Z3 Tablet Compact im Video

8.9.2014, 1 KommentareIFA 2014:
Sony Xperia Z3 Tablet Compact im Video

Wer sich für ein besonders leichtes und dünnes Tablet interessiert, sollte sich einmal das neue Sony Xperia Z3 Tablet Compact anschauen. Johannes hat das für euch auf der IFA 2014 in Berlin getan und ein Video mitgebracht.

Smartwatches mit Android Wear: Was die Uhrzeit-Androiden können

4.9.2014, 4 KommentareSmartwatches mit Android Wear:
Was die Uhrzeit-Androiden können

Zur Elektronikmesse IFA 2014 in Berlin stellen etliche weitere Hersteller ihre Smartwatches mit Googles Android Wear vor. Ein guter Zeitpunkt, sich die Sinnfrage bei diesen schlauen Armbanduhren zu stellen. Ist ihre Zeit gekommen? Und falls ja: Warum sollte mich das überhaupt interessieren?

Xperia C3: Sony schlachtet Sommertrend für Selfie-Smartphone aus

8.7.2014, 0 KommentareXperia C3:
Sony schlachtet Sommertrend für Selfie-Smartphone aus

Selfies sind der Modetrend des Jahres und Smartphone-Hersteller Sony will nun mit dem Selfie-Smartphone C3 davon profitieren. Das neue Mittelklasse-Gerät verfügt über eine 5-Megapixel-Frontkamera mit LED-Blitz und Selfie-Apps. Braucht sicher nicht jeder, kann aber auch nicht schaden, das bisher vernachlässigte Detail einmal aufzuwerten.

Blitab: Das Tablet für Blinde und Sehbehinderte

17.12.2014, 5 KommentareBlitab:
Das Tablet für Blinde und Sehbehinderte

Dieses Crowdfunding-Projekt will 285 Millionen Menschen ansprechen. So viele Sehbehinderte und Blinde gibt es weltweit. Doch die Umsetzung scheitert wohl an einem wichtigen Faktor: Geld.

Hewlett Packard Tablet-PC Slate 17: Das Riesenbaby

2.11.2014, 4 KommentareHewlett Packard Tablet-PC Slate 17:
Das Riesenbaby

Für alle, denen die Tablets bisher selbst mit 10 Zoll Diagonale zu klein sind, schließt Hewlett Packard jetzt mit dem Slate 17 die Lücke nach oben. Das Slate 17 ist - wie die Modellbezeichnung haarscharf schließen lässt - ein 17,3-Zoll großer Fingerputer, der auf Android 4.4 setzt - kein Windows 8 oder 8.1.

MultiDock: Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

27.10.2014, 5 KommentareMultiDock:
Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

Ist das ein antikes Radio? Ein Lautsprecher im Retro-Design? Ein kompakter Heizstrahler? Oder eine Mikrowelle? Falsch. Was auf den ersten Blick wie eine Mischung aus Musik-Anlage und Haushaltsgerät aussieht, ist ein durchdachte Aufbewahrungsmöglichkeiten für unsere mobilen Devices. Aber die ist nicht gerade billig.

Ein Kommentar

  1. Schönes Gerät. Auf die Akkulaufzeit bin ich wirklich mal gespannt. Hoffe auf einen Release auch für Europa bzw. Deutschland.

    Das einzige, was mir nicht so zusagt, sind die doch enorm breiten Ränder um das Display herum. Das lässt ein Tablet auf den ersten Blick klobiger wirken als es ist.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder