Belkin Thunderstorm Handheld Home Theatre:
Lautsprecherdock und iPad-Hülle in einem

Zubehör-Spezialist Belkin stellt mit dem Thunderstorm Handheld Home Theatre ein Lautsprecherdock für iPads verschiedener Generationen vor, das einfach angesteckt wird und das iPad wie eine Hülle umschließt.

Belkin Thunderstorm Handheld Home Theatre {pd Belkin;http://www.belkin.com/us/pressreleases/8798223664188}

Belkin Thunderstorm Handheld Home Theatre (Quelle: pd Belkin)

Belkin will mit seinem Thunderstorm Handheld Home Theatre eine Zubehörlücke schließen, die auch nach mehreren Generationen iPad noch besteht. Dabei dreht sich alles um den Klang. Denn beim Display des iPads gibt es inzwischen kaum noch Verbesserungsmöglichkeiten. Beim Sound dagegen ist noch viel Luft nach oben. Zwar gibt es schon viele Lautsprecherdocks, in die man sein iPad einklinken kann, aber die eignen sich nicht für alle Anwendungen. Muss man das iPad ins Dock stecken, kann man beispielsweise nicht darauf spielen. Zusätzliche Bluetooth-Lautsprecher sind zwar auch mobil nutzbar, besitzen aber einen anderen Formfaktor als das flache iPad und sind dadurch nicht wirklich praktisch.

Belkins Thunderstorm dagegen ist wie eine Hülle, welche die Rückseite des iPads umschließt. Ein zusätzliches Frontcover ähnlich Apples Smartcover schützt die Vorderseite des iPads und ermöglicht verschiedene Standvarianten.

Belkin Thunderstorm Handheld Home Theatre
Belkin Thunderstorm Handheld Home TheatreBelkin Thunderstorm Handheld Home TheatreBelkin Thunderstorm Handheld Home Theatre

Das flache Thunderstorm Handheld Home Theatre wurde gemeinsam mit Audifi entwickelt, einem US-amerikanischen Spezialisten für mobile Audiogeräte, der allerdings eine wenig aussaggekräftige Website besitzt.

Im Thunderstorm sitzen zwei Frontlautsprecher, sowie Bassreflex-Lautsprecher und integrierten Luftkanäle, die für ideale Luft- und Druckzirkulation sorgen sollen. Eine kostenlose Thunderstorm-App ermöglicht laut Pressemitteilung zusätzliche Kontrolle über den Klang durch die Verwendung unterschiedlicher Profile, wahrscheinlich in der Art, wie man es auch vom Creative Soundblaster Axx SBX20 kennt. Der Akku soll für zehn bis zwölf Stunden Laufzeit reichen, danach muss auch das iPad wieder an die Steckdose.

Mehr Infos gibt es in der Pressemitteilung von Belkin. Die Version für iPads der zweiten und dritten Generation mit 30-Pin-Dock soll ab Februar in Europa verfügbar sein, die Version für das aktuelle iPad mit Lightning-Dock folgt etwas später im Frühjahr. Beide sollen 229 Euro kosten.

Gefunden bei Gizmag

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Belkin WeMo Switch ausprobiert: Steckdosen ans Internet anschließen

3.1.2014, 7 KommentareBelkin WeMo Switch ausprobiert:
Steckdosen ans Internet anschließen

Belkins WeMo Switch ist eine Steckdose, die sich mit dem WLAN verbindet. Über eine App kann sie programmiert und auch aus anderen Netzen an- und ausgeschaltet werden. Durch einen eigenen IFTTT-Kanal lässt sich das Ein- und Ausschalten weiter automatisieren und z.B. mit E-Mails oder dem eigenen Aufenthaltsort verbinden. Wir haben einen WeMo Switch ausprobiert.

Internet der Dinge und IFTTT: Jawbone Up, Philips Hue und mehr mit Webdiensten verknüpfen

17.5.2013, 3 KommentareInternet der Dinge und IFTTT:
Jawbone Up, Philips Hue und mehr mit Webdiensten verknüpfen

Dank des Dienstes IFTTT können Besitzer des Fitnessarmbands Jawbone Up und der "WLAN-Glühlampe" Philips Hue nun sehr viel mehr mit ihren Geräten anfangen. IFTTT nimmt Handgriffe ab und ermöglicht neue Funktionen – automatisch und kostenlos.

IFTTT und Belkin WeMo: Internet der Dinge und Home Automation für kleines Geld

21.6.2012, 9 KommentareIFTTT und Belkin WeMo:
Internet der Dinge und Home Automation für kleines Geld

Wenn die Sonne untergeht, geht automatisch das Licht an. Wenn sich jemand in deiner Abwesenheit in dein Arbeitszimmer schleicht, bekommst du eine SMS. Solche und andere Dinge lassen sich jetzt mit dem Webdienst IFTTT und zwei "WeMo"-Geräten von Belkin umsetzen.

4.10.2014, 7 KommentareTitanium Gresso Case:
Die Anti-#Bendgate-Hülle für das iPhone 6

iPhone Projector: Hülle, Beamer und Akku in einem – eine gute Idee, aber…

28.8.2014, 2 KommentareiPhone Projector:
Hülle, Beamer und Akku in einem – eine gute Idee, aber…

Dieses Konzept bietet wie ein Überraschungs-Ei drei Dinge auf einmal: Es ist eine iPhone-Hülle mit integriertem Beamer und Akku in einem. Das klingt reizvoll, zumal der Preis fast schon lächerlich niedrig ist. Trotzdem hat das Crowdfunding-Projekt ein paar Schwächen.

Mocamomo Mia Case: Die iPhone-Hülle für Make-up Artists

1.8.2014, 4 KommentareMocamomo Mia Case:
Die iPhone-Hülle für Make-up Artists

Mia ist der Name einer iPhone-Hülle, die Platz für die unverzichtbaren Dinge im Leben vieler Frauen bietet - für das Make-up.

Venus of Cupertino: Stilvolle Docking-Stations für das iPad

21.9.2014, 2 KommentareVenus of Cupertino:
Stilvolle Docking-Stations für das iPad

Dieses iPad-Zubehör ist mehr als nur eine simple Halterung. Diese Figuren sind echte Kunstwerke und Hingucker. Und nichts, was sich jedermann leisten kann.

Qual der Wahl: iPad mini oder iPhone 6 Plus?

11.9.2014, 4 KommentareQual der Wahl:
iPad mini oder iPhone 6 Plus?

Mit seinen neuen XL-iPhones schließt Apple zur Konkurrenz auf und sorgt zugleich für Entscheidungsprobleme ganz neuer Art: Sofern man sich das iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll anschafft, kann man sich doch dann das iPad mini mit 7,9 Zoll sparen – oder etwa nicht? Wir haben einmal das Für und Wider zusammengestellt.

The Ridge: Faltbarer Universalhalter für MacBook Air, iPad und iPhone

13.8.2014, 0 KommentareThe Ridge:
Faltbarer Universalhalter für MacBook Air, iPad und iPhone

The Ridge ist ein faltbarer, mobiler Universalhalter, der insbesondere MacBook Air und iPad in eine bessere Arbeitsposition bringen soll.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

 
vgwort