Bose SoundDock:
Mehr Klang für Lightning

Bose stellt mit dem Bose SoundDock Serie III sein erstes Musik-Dock für Apples aktuelle iPhone- und iPod-Modelle mit Lightning-Connector vor.

Bose Sounddock Serie III - (Quelle: Bose)

Bose Sounddock Serie III - (Quelle: Bose)

Das Bose SoundDock Serie III ist das erste digitale SoundDock Music System, das speziell für Apples neuen Lightning Connector entwickelt wurde. Vom neuen Connector abgesehen, führt es das Design der bisherigen SoundDock-Serie weiter und verpackt darin, laut Bose, einen “beeindruckenden Spitzenklang”. Kompatibel ist Boses neues Sounddock zu den aktuellen Modellen iPhone 5, iPod Touch (5. Generation) und iPod Nano (7. Generation).

Audio-Dock mit Apples Lightning-Connector
Bose Sounddock Serie III - 11Bose Sounddock Serie III - 10Bose Sounddock Serie III - 09Bose Sounddock Serie III - 08
Bose Sounddock Serie III - 07Bose Sounddock Serie III - 06Bose Sounddock Serie III - 05Bose Sounddock Serie III - 04
Bose Sounddock Serie III - 03Bose Sounddock Serie III - 02Bose Sounddock Serie III - (Quelle: Bose)

Klangqualitäten

Mit der Bose-eigenen Akustiktechnik und der von Bose entwickelten digitalen Signalverarbeitung verspricht das neue Sounddock einen detaillierten und raumfüllenden Klang, bei vergleichsweise bescheidenen äußeren Abmessungen. Wie so oft bei Bose der Fall, schweigt man sich auch in diesem Fall über die inneren Werte des Geräts aus: Information über die verwendeten Lautsprecher-Chassis und deren Bandbreite oder Leistungsfähigkeit fehlen also.

Bose legt dem Sounddock eine handliche Fernbedienung bei, worüber sowohl das System selbst, als auch das angedockte iDevice fernbedient werden kann. Und für den Fall, dass kein Gerät mit Lightning Connector verfügbar ist, lässt sich über einen Aux-Eingang per Klinken-Stecker ein beliebiges anderes Gerät anschließen.

Preis und Verfügbarkeit

Das neue SoundDock der Serie III ist ab sofort im Fachhandel erhältlich und es gibt das Gerät in allen gewünschten Farben – vorausgesetzt die gewünschte Farbe ist Hochglanz-Schwarz. Der WebShop von Bose bietet es zum Preis von 249,95 Euro (in der Schweiz für 329 Schweizer Franken) an.

Randbemerkung

Die Firma Bose, die 1964 am M.I.T. gegründet wurde, ist allgemein nur für ihre Audio-Produkte bekannt. Dass Bose gelegentlich aber auch ganz andere Themen in Angriff nimmt, zeigt das folgende Video. Bose hat sich hier das Thema Federungskomfort in PKWs vorgenommen und ab 1:50 min gibt es in diesem Video auch noch eine kleine Hommage an eine TV-Serie der 80er Jahre. Aber seht selbst:

 

Mehr lesen

Bose QC20 im Test: Welt aus, Musik an, Welt an, Musik aus...

21.8.2013, 4 KommentareBose QC20 im Test:
Welt aus, Musik an, Welt an, Musik aus...

Wer sich insbesondere anatomisch angepasste Ohrhörer einstöpselt, ist nicht mehr ganz von dieser Welt: Er hört von ihr nichts mehr. Das ist oft sehr angenehm, manchmal aber lästig, weil man sich erst die Ohrwürmer aus den Ohren pulen muss. Mit den neuen Bose QC20 reicht ein Knopfdruck.

Bose Sound Link Mini Speaker im Test: Ghettohuster mit Tiefgang

26.7.2013, 6 KommentareBose Sound Link Mini Speaker im Test:
Ghettohuster mit Tiefgang

Der neue Sound Link Mini Speaker von Bose verblüfft: Wer ihn hört, sucht sofort nach dem unterm Tisch versteckten Subwoofer. Doch da ist keiner - nicht mal ein Tisch. Und auch keine versteckte Kamera. neuerdings.com konnte das Gerät ausgiebig testen.

Neuheiten von Bose: Bluetooth-Mini-Lautsprecher und superleiser Kopfhörer

7.6.2013, 3 KommentareNeuheiten von Bose:
Bluetooth-Mini-Lautsprecher und superleiser Kopfhörer

Bose präsentierte uns zwei neue Produkte: Einen Bluetooth-Lautsprecher für Smartphones - klein, aber mit gutem Klang, und einen Kopfhörer mit der Möglichkeit, die Umwelt auf Knopfdruck ein- und auszuschalten.

Mipow Power Tube 2600 L: Reserveakku Made for iPhone mit Lightning-Stecker

10.2.2014, 1 KommentareMipow Power Tube 2600 L:
Reserveakku Made for iPhone mit Lightning-Stecker

Mipow produziert schön gestaltete Akkus, Bluetooth-Lautsprecher und anderes Zubehör für Smartphones und Tablets. Der Akku Mipow Power Tube 2600 L ist mit einem von Apple lizenzierten Lightning-Stecker ausgestattet, so dass man kein weiteres Kabel braucht, um sein iPhone aufzuladen.

Scosche boltBOX ausprobiert: Lightning-Kabel in der Aufrollbox

16.9.2013, 0 KommentareScosche boltBOX ausprobiert:
Lightning-Kabel in der Aufrollbox

Scosches boltBOX ist nur unwesentlich größer als eine Streichholzschachtel und in schwarz, rot oder weiß erhältlich. Unter der glänzenden Oberfläche der Kunststoffbox verbirgt sich ein Lightning-auf-USB-Kabel mit Aufrollmechanismus, das sich auf fast einen Meter ausziehen lässt.

Bluelounge Kii ausprobiert: Lightning-Stecker als Schlüssel verkleidet

15.7.2013, 0 KommentareBluelounge Kii ausprobiert:
Lightning-Stecker als Schlüssel verkleidet

Bluelounge ist bekannt für seine kleinen, praktischen Lösungen, die insbesondere Apple-Nutzern oft den Alltag erleichtern. Neuestes Beispiel ist der Kii - ein USB-auf-Lightning-Stecker, der am Schlüsselbund getragen werden kann. Wir haben ihn ausprobiert.

19.2.2013, 0 KommentareSakrale Tonkunst:
Dinkel hat's wieder getan

Georg Dinkel hat es wieder getan: einige Monate reichten ihm aus, um ein iPad-Dock der besonderen Art zu erschaffen. Und dabei herausgekommen ist wieder ein Stück sakraler Tonkunst für die digitalen Gerätschaften von heute.

Musik-Center Denon Cocoon Portable im Test: Streaming wird tragbar

21.11.2012, 1 KommentareMusik-Center Denon Cocoon Portable im Test:
Streaming wird tragbar

Denon stellte vor kurzem die Cocoon-Serie vor: Diese Modellreihe startet mit zwei Netzwerk-Streaming-Clients, wovon einer als portables System ausgelegt ist. Nun kann Denons neuer Cocoon Portable im Test zeigen, wie portabel er wirklich ist.

Soundfreaq Sound Platform SFQ-01 im Test: Vielseitiger Raumlautsprecher

11.11.2012, 1 KommentareSoundfreaq Sound Platform SFQ-01 im Test:
Vielseitiger Raumlautsprecher

Die Sound Platform SFQ-01 von Soundfreaq ist ein zurückhaltend gestalteter kleiner Quader, der Musik über das Apple 30-Pin-Dock, Bluetooth oder AUX-IN abspielt. Wir haben das Lautsprecher Dock für iPhone und iPod gestestet.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort