Boombot Rex:
Robuster 2.1-Bluetooth-Lautsprecher macht alles mit

Boombotix stellt den Boombot Rex vor – nach eigener Aussage das erste ultraportable 2.1 Bluetooth-Lautsprechersystem überhaupt. Der robuste Boombot Rex verfügt trotz seiner geringen Maße über zwei Lautsprecher und einen Basstreiber sowie über ein Mikrofon mit Geräuschunterdrückung.

Boombot Rex Bluetooth-Lautsprecher {pd Boombotix;http://dz57ttg29bq2o.cloudfront.net/assets/boombot-rex-pr-kit.zip}

Boombot Rex Bluetooth-Lautsprecher (Quelle: pd Boombotix)

Boombot Rex ist nicht der erste Lautsprecher, den Boombotix auf den Markt bringt. Wir haben hier zum Beispiel schon über den Boombot 2 berichtet, der einen sehr guten Eindruck machte.

Aber Boombot Rex ist der erste, der auch ordentlich Bass liefern soll. Und laut Boombotix soll der 85 x 80 x 54 mm kleine Boombot Rex der lauteste Lautsprecher seiner Größe am Markt sein.

Designer Chris stellt sein Werk im folgenden kleinen Clip vor.

Boombot Rex
Boombot REX Bluetooth-LautsprecherBoombot REX Bluetooth-LautsprecherBoombot REX Bluetooth-LautsprecherBoombot REX Bluetooth-Lautsprecher
Boombot REX Bluetooth-LautsprecherBoombot REX Bluetooth-LautsprecherBoombot REX Bluetooth-LautsprecherBoombot REX Bluetooth-Lautsprecher

Was in dem Video gar nicht zur Sprache kommt, ist die patentierte SoundHub-Technik. Diese verwandelt den 3,5-mm-Klinkeneingang in einen Audio-Ausgang, sobald man MP3-Player oder Smartphone per Bluetooth mit dem Boombot Rex verbindet. Dadurch kann man den Boombot Rex als Bluetooth-Empfänger mit einem 3,5-mm-Klinkenkabel an eine größere Anlage anschließen und kabellos richtig satten Sound genießen.

Der Lithium-Ionen-Akku des Boombot Rex soll innerhalb einer Stunde geladen sein und dann rund sechs Stunden Spieldauer garantieren.

Hat die Welt darauf gewartet?

Man kann sich fragen, ob die Welt wirklich noch einen weiteren Bluetooth-Lautsprecher benötigt. Aber Boombotix schafft es immerhin, ein paar wirklich praktische Eigenschaften in das kompakte Paket zu stecken.

Ein robuster, wasserfester kleiner Stereolautsprecher mit Basswoofer und Bluetooth-Funktionalität, den man überall anklippen und auch noch als Freisprechanlage verwenden kann – da fällt mir außer dem Boombot Rex sonst keiner ein.

Das bescheiden angelegte Finanzierungsziel von 27.000 US-Dollar ist auf Kickstarter bereits erreicht. Die Tatsache, dass Boombotix bereits zwei andere mobile Lautsprecher an den Start gebracht hat, dürfte Vertrauen bei den Unterstützern schaffen. Die ersten Exemplare des Boombot Rex sollen ab Februar 2013 verschickt werden. Preis: 75 US-Dollar (57 Euro) plus 35 US-Dollar (26 Euro) für den Versand außerhalb der USA.

Mehr Informationen gibt es auf der Kickstarter-Projektseite und auf der Produktseite des Boombot Rex.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Sonoro Radio im Test: Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

2.4.2014, 4 KommentareSonoro Radio im Test:
Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

Das Unternehmen Sonoro sitzt ausnahmsweise mal nicht in Fernost, sondern in der Kölner Innenstadt. Es produziert hauptsächlich Musiksysteme, die auf die Anforderungen in den unterschiedlichen Wohnräumen ausgerichtet sind. Das Sonoro Radio, das wir getestet haben, soll seinen Platz im Schlafzimmer finden.

Vifa Copenhagen: Kabelloser Klang mit Stil

31.3.2014, 1 KommentareVifa Copenhagen:
Kabelloser Klang mit Stil

Copenhagen vom dänischen Hersteller Vifa ist ein Lautsprecher, der auf diversen Wegen Anschluss findet, toll aussieht und ebenso klingen soll.

Edifier Luna Eclipse: Auffälliges Design, sauberer Klang

30.3.2014, 0 KommentareEdifier Luna Eclipse:
Auffälliges Design, sauberer Klang

Edifier ist für das extravagante Design seiner Lautsprecher bekannt. Die Edifier Luna Eclipse bilden da keine Ausnahmen. Wir haben uns die Bluetooth-Desktop-Lautsprecher nicht nur angesehen, sondern auch angehört. Vorweg: die sind ziemlich gut.

Orbnext: Der allwissende, bunt leuchtende Wi-Fi-Würfel

17.4.2014, 2 KommentareOrbnext:
Der allwissende, bunt leuchtende Wi-Fi-Würfel

Aus der Rubrik „Wir haben nicht danach gefragt, aber hier ist es trotzdem“: eine ans Internet angeschlossene Würfellampe, die Informationen wie die Außentemperatur oder einen Aktienkurs in farbiges Leuchten umwandelt. Vielleicht die Lavalampe der Internet-Generation?

Lix 3D Pen: Eleganter 3D-Drucker-Stift zum kleinen Preis

17.4.2014, 0 KommentareLix 3D Pen:
Eleganter 3D-Drucker-Stift zum kleinen Preis

Der Lix 3D Pen ist nicht der erste 3D-Drucker in Stiftform, aber definitiv der bisher kompakteste und eleganteste Vertreter seiner Art. Die Macher wollen die ersten Exemplare demnächst über Kickstarter vertreiben.

Gramofon: Streamingbox für Spotify & Co.

16.4.2014, 4 KommentareGramofon:
Streamingbox für Spotify & Co.

Die Macher des weltweiten „Fon“-Wi-Fi-Netzwerks haben etwas Neues in der Mache: Gramofon ist eine Streamingbox für Musik und zugleich ein WLAN-Router und -Repeater.

Spaced360: Britische Bluetooth-Box mit Rundum-Sound

14.4.2014, 0 KommentareSpaced360:
Britische Bluetooth-Box mit Rundum-Sound

Ein britisches Startup will den Markt der Bluetooth-Lautsprecher aufmischen: mit dem Spaced360. Diese Box soll nicht nur durch ihren Sound überzeugen, sondern verbreitet den auch noch rundherum im Raum. Mono und Stereo seien ja vollkommen von gestern, sagen die Macher.

Digital Habits Cromatica: Lautsprecherlampe mit Bluetooth

10.4.2014, 0 KommentareDigital Habits Cromatica:
Lautsprecherlampe mit Bluetooth

Das Team von Digital Habits in Rovereto, Italien, hat Cromatica entwickelt. Eine Kreuzung aus Bluetooth-Lautsprecher und mehrfarbiger Lampe mit einem Arduino-Herzen, die sich per App steuern lässt.

Vifa Copenhagen: Kabelloser Klang mit Stil

31.3.2014, 1 KommentareVifa Copenhagen:
Kabelloser Klang mit Stil

Copenhagen vom dänischen Hersteller Vifa ist ein Lautsprecher, der auf diversen Wegen Anschluss findet, toll aussieht und ebenso klingen soll.

Fuz Designs EverDock Go: Kfz-Ladedock für alle Smartphones

2.4.2014, 2 KommentareFuz Designs EverDock Go:
Kfz-Ladedock für alle Smartphones

Fuz Designs sammelt nach dem Erfolg seines EverDock nun auf Kickstarter Geld für die Finanzierung eines Ladedocks, das nicht auf dem Schreibtisch, sondern im Auto seinen Platz finden soll. EverDock Go wird im Becherhalter platziert und soll mit nahezu jedem Smartphone kompatibel sein.

FiiO E18 Kunlun im Test: Kopfhörerverstärker mit DAC ist auch Reserveakku

13.3.2014, 1 KommentareFiiO E18 Kunlun im Test:
Kopfhörerverstärker mit DAC ist auch Reserveakku

Der neue FiiO E18 ist der erste Kopfhörerverstärker, der auch als Digital-/Analog-Wandler (DAC) für Android-Geräte genutzt werden kann. Darüber hinaus dient er auch noch als Reserveakku. Wir haben ihn ausprobiert.

Compleat Foodskin: Lunchbox sitzt wie eine zweite Haut

27.2.2014, 3 KommentareCompleat Foodskin:
Lunchbox sitzt wie eine zweite Haut

Compleat Foodskin ist eine Lunchbox der besonderen Art. Die stilvolle Box passt sich dem Inhalt durch ihren flexiblen Silikondeckel an und ist leer so flach, dass sie im Schrank oder in der Aktentasche kaum Platz beansprucht.

Scosche Boombottle ausprobiert: Sound to go

6.12.2013, 1 KommentareScosche Boombottle ausprobiert:
Sound to go

Scosche hat mit seiner Boombottle einen wetterfesten Bluetooth-Lautsprecher produziert, der sich transportieren lässt wie ein Coffee-to-go-Becher. Wir haben uns die Boombottle angehört und ausprobiert, wie alltagstauglich der Lautsprecher mit der ungewöhnlichen Form ist.

Sol Republic Master Tracks XC: Kopfhörer zum Musik Produzieren und Konsumieren

8.10.2013, 2 KommentareSol Republic Master Tracks XC:
Kopfhörer zum Musik Produzieren und Konsumieren

Der Master Track XC ist der neueste Kopfhörer des erst zwei Jahre alten Unternehmens Sol Republic. Nach Vorgaben des DJs und Musikproduzenten Calvin Harris eingestellt, soll er nicht nur optimal für alle sein, die gerne Musik hören. Vielmehr soll er auch die gehobenen Ansprüche derjenigen erfüllen, die professionell Musik produzieren. Wir haben uns den Master Tracks XC angehört.

V-MODA Crossfade M-100 Kopfhörer: Sieht gut aus, hört sich gut an

29.8.2013, 1 KommentareV-MODA Crossfade M-100 Kopfhörer:
Sieht gut aus, hört sich gut an

V-Moda klingt zwar erst einmal nach einem Modeartikel, aber das Unternehmen ist auf hochwertige Audiotechnik spezialisiert. So will der Kopfhörer V-Moda Crossfade M-100 nicht (nur) durch sein stylishes Aussehen beindrucken, sondern vor allem durch seinen Klang. Wir haben ihn uns angehört.

The Bottled Walkman: Sony verkauft wasserfesten Walkman in gefüllter Trinkflasche

13.2.2014, 0 KommentareThe Bottled Walkman:
Sony verkauft wasserfesten Walkman in gefüllter Trinkflasche

Sony mausert sich immer mehr zum Anbieter wasserfester Gadgets. Um das nun zu unterstreichen, verkaufen die Japaner in Neuseeland einen Walkman in einer gefüllten Wasserflasche.

Dosh Magic Wallet ausprobiert: Vegane Brieftasche beherrscht Zaubertrick

6.1.2014, 8 KommentareDosh Magic Wallet ausprobiert:
Vegane Brieftasche beherrscht Zaubertrick

Dosh Magic Wallet ist eine Brieftasche für Geldscheine, Bank-, und Kreditkarten. Sie besteht aus einem sehr widerstandsfähigen Polyurethan-Kunststoff, bei der Herstellung haben "keine Tiere, Menschen oder Flüsse … Schaden genommen". Und sie beherrscht einen Zaubertrick.

Côte&Ciel zippered Sleeve: Neopren-Schutz fürs iPad

27.10.2013, 3 KommentareCôte&Ciel zippered Sleeve:
Neopren-Schutz fürs iPad

Das Pariser Unternehmen Côte&Ciel stellt mit seinen "Zippered Sleeves" Neopren-Schutzhüllen mit Reißverschluss vor, die dem iPad passen wie eine zweite Haut. Wir haben uns eine Hülle der Chromatic Contrast Kollektion genauer angeschaut.

Ein Kommentar

  1. der “woofer” ist ein ganz normaler passivradiator, was soll daran besonders sein? die frage ist wie alles zusammenspielt und wie der lautsprecher getuned ist.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort