Lomo Belair X 6-12 Analogkamera:
Mittelformat mit Wechselobjektiven

Bei der neuen Belair X 6-12 der Lomographischen Gesellschaft handelt es sich mal nicht um eine Plastik-Spielzeugkamera, sondern um eine analoge Balgenkamera für 120er Rollfilm mit Wechselobjektiven und Blendenautomatik, deren ISO-Einstellungen von 50 bis 1.600 reicht.

Lomo Belair X 6-12 {Lomography;http://shop.lomography.com/cameras/belair-cameras}

Lomo Belair X 6-12 (Quelle: Lomography)

Wer mit der Lomo LC-A zurechtkommt, wird auch die Belair X 6-12 beherrschen. Genau wie bei der Ur-Lomo fokussiert man auch bei der Belair, indem man eine von vier Schärfezonen auswählt. Das ist praktisch für Schnappschüsse aus der Hüfte, weil man nicht groß rumfummeln muss und die Schärfezonen einstellen kann, ohne durch den Sucher zu sehen. Allerdings beträgt die kürzeste Verschlusszeit der Belair 1/125, was nicht gerade übermäßig schnappschusstauglich ist.

Dafür ermöglicht die Belair X 6-12 aber Fotos in drei unterschiedlichen Formaten: das klassische 6×9, das quadratische 6×6 und ein 6×12 Panoramaformat. Die erweiterten ISO-Einstellungen reichen von 50 bis 1.600, die Automatik belichtet im Bereich von EV 4 bis EV 15. Ein Hot-Shoe Blitzanschluss und ein Bulb-Modus für Langzeit- und Mehrfachbelichtungen runden die Möglichkeiten der Kamera ab.

Lomo Belair X 6-12 Analogkamera
Lomo Belair X 6-12Lomo Belair X 6-12Lomo Belair X 6-12Lomo Belair X 6-12
Lomo Belair X 6-12Lomo Belair X 6-12

Die Belair X 6-12 wird mit einem 90-mm-Objektiv und einem 58-mm-Weitwinkelobjektiv geliefert, weitere Objektive sind laut Lomography bereits in der Entwicklung.

Im Augenblick sind je 500 Exemplare der Modelle City Slicker und Belair Jetsetter vorbestellbar, die zu einem Einführungspreis angeboten werden und spätestens am 19. Dezember geliefert werden sollen.

Die Belair City Slicker kostet dann 174,30 Euro statt 249 Euro, die Belair Jetsetter 209,30 Euro statt 299 Euro. Die auf 300 Exemplare limitierte Belair Globetrotter ist bereits ausverkauft, zu einem Preis von 244,30 Euro statt 349 Euro.

Technisch sind die Modelle dabei identisch, nur der Look variiert. Was wieder einmal zeigt, wie schön die lomographische Gesellschaft es geschafft hat, Lifestyle über dem eigentlichen Fotografieren anzusiedeln. Die Kreditkarte wird übrigens sofort bei Vorbestellung belastet.

Die Belair X 6-12 ist eine spannende neue Analog-Kamera, die man sich allerdings einmal in Ruhe ansehen und ausprobieren müsste, um ein Urteil darüber fällen zu können. Zu viele der Kameras auf Lomography sind einfach teure Spielzeugkameras, deren technische Unvollkommenheiten zu coolen Charaktereigenschaften hochgejubelt werden. Gut möglich, dass das bei der Belair X 6-12 anders ist.

Immerhin handelt es sich dabei um die erste 6×12 Mittelformatkamera mit Belichtungsautomatik, die zudem durch die Balgenbauweise noch sehr transportabel ist und mit Wechselobjektiven viele Möglichkeiten bietet.

via Photographyblog

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Lomography Konstruktor DIY Kit: Günstiger Bausatz für eine analoge Spiegelreflex-Kamera

17.6.2013, 0 KommentareLomography Konstruktor DIY Kit:
Günstiger Bausatz für eine analoge Spiegelreflex-Kamera

Die Lomographische Gesellschaft erweitert ihr Arsenal analoger Kameras um das Konstruktor DIY Kit. Dieser Bausatz lässt sich in ein bis zwei Stunden zu einer echten Spiegelreflex-Kamera zusammensetzen und kostet nur 35 Euro

Satellitenfernsehen ab dem 1. Mai 2012: So gelingt der Wechsel ins Digitale

10.4.2012, 3 KommentareSatellitenfernsehen ab dem 1. Mai 2012:
So gelingt der Wechsel ins Digitale

Ende April 2012 schalten die Astra-Satelliten ihre analogen Kanäle ab. Wir erklären, wie man den Wechsel auch im letzten Moment noch schafft.

Lomografie-Linsen: Vintage-Effekte für Digitalkameras

5.11.2013, 0 KommentareLomografie-Linsen:
Vintage-Effekte für Digitalkameras

Mit drei Aufsatzlinsen können ambitionierte Fotografen den Effekt der Lomokamera auch mit ihrer modernen Digitalkamera erleben. Die Linsen sind für Micro-Four-Thirds-Kameras optimiert, können aber auch mit einem Adapter betrieben werden.

Lomography Konstruktor DIY Kit: Günstiger Bausatz für eine analoge Spiegelreflex-Kamera

17.6.2013, 0 KommentareLomography Konstruktor DIY Kit:
Günstiger Bausatz für eine analoge Spiegelreflex-Kamera

Die Lomographische Gesellschaft erweitert ihr Arsenal analoger Kameras um das Konstruktor DIY Kit. Dieser Bausatz lässt sich in ein bis zwei Stunden zu einer echten Spiegelreflex-Kamera zusammensetzen und kostet nur 35 Euro

Lomography Smartphone Film Scanner: 35-mm-Negative per Smartphone digitalisieren

16.1.2013, 1 KommentareLomography Smartphone Film Scanner:
35-mm-Negative per Smartphone digitalisieren

Mit einer simplen Vorrichtung und einer Smartphone-App soll jeder aus einem klassischen 35-mm-Negativfilm digitale Bilder erstellen können. Das ist jedenfalls die Idee des Smartphone Film Scanners, den das Wiener Unternehmen Lomographische AG derzeit auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter anpreist.

Pentax 645D: Bildbolide mit 40 Megapixeln

10.3.2010, 3 KommentarePentax 645D:
Bildbolide mit 40 Megapixeln

Das Digitalkamera-Flaggschiff ist offiziell eine "Mittelformat"-DSLR.

Leica S2: Mittelformatsensor in DSLR-Gehäuse

21.8.2009, 2 KommentareLeica S2:
Mittelformatsensor in DSLR-Gehäuse

Wenn Leica eine neue Kamera auf den Markt bringt, dann wird es teuer. Die S2 ist keine Ausnahme.

Olloclip 2-in-1 Vorsatzobjektiv für iPhone ausprobiert: Näher dran und knackiger

28.8.2013, 2 KommentareOlloclip 2-in-1 Vorsatzobjektiv für iPhone ausprobiert:
Näher dran und knackiger

Das noch ziemlich neue Olloclip 2-in-1 Objektiv vereint ein zweifaches Teleobjektiv und einen zirkularen Polarisationsfilter. Es lässt sich in Sekundenschnelle am iPhone 5 anbringen und wieder entfernen. Wir haben getestet, wie sich damit fotografieren lässt.

Photojojo Objektiv-Wählscheibe: Drei Retro-Objektive fürs iPhone

24.11.2011, 3 KommentarePhotojojo Objektiv-Wählscheibe:
Drei Retro-Objektive fürs iPhone

Photojojo ist ja bekannt für sein teilweise recht ausgefallenes Fotozubehör. Die Wählscheibe mit 3 verschiedenen Objektiven verpasst dem iPhone einen Look, der an eine alte Handkamera erinnert.

Photojojo iPhone Objektiv-Adapter: Nikon- und Canon-Objektive  für das iPhone

8.7.2011, 9 KommentarePhotojojo iPhone Objektiv-Adapter:
Nikon- und Canon-Objektive für das iPhone

Photojojo verkauft einen Objektiv-Adapter, mit dem man seine Canon- oder Nikon-Objektive am iPhone 4 oder iPhone 3 verwenden kann

Ein Kommentar

  1. Hach, mal was “analoges” ist irgendwie erfrischend :D

    MfG Bastian

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort