RHA SA-950i Kopfhörer:
Guter Look, guter Klang, guter Preis

Das britische Unternehmen RHA bringt aktuell eine Reihe von Kopfhörern auf den Markt, die durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und Liebe zum Detail auffallen. Wir haben den RHA SA–950i für Euch getestet.

RHA SA-950i Kopfhörer (Bilder: frm)

RHA SA-950i Kopfhörer (Bilder: frm)

Der RHA SA–950i ist ein Auf-Ohr-Kopfhörer, der sich in der Größe und im groben Aussehen mit dem Bowers & Wilkins P3 vergleichen lässt. Da endet der Vergleich eigentlich auch schon, denn der RHA ist viel leichter und deutlich günstiger als der edle P3. Er spielt eher in der Klasse des Urbanears Plattan.

Vor den Klangvergleichen schauen wir uns aber erst einmal die Besonderheiten des RHA SA–950i an. Durch sein geringes Gewicht von nur 105 g, den gepolsterten Kopfbügel und die sehr weichen Ohrpolster lässt sich der Kopfhörer auch über längere Zeit sehr angenehm tragen.

Allerdings sind die Ohrmuscheln nur in einer Achse beweglich, so dass sie an der Vorderseite nicht so dicht an den Ohren anliegen wie hinten. Bei mir sitzen sie nach ein wenig Andrücken trotzdem gut, ich weiß aber nicht, wie das bei Menschen mit Segelohren klappt.

RHA SA-950i Kopfhörer
RHA SA-950i KopfhörerRHA SA-950i KopfhörerRHA SA-950i KopfhörerRHA SA-950i Kopfhörer
RHA SA-950i KopfhörerRHA SA-950i KopfhörerRHA SA-950i KopfhörerRHA SA-950i Kopfhörer
RHA SA-950i Kopfhörer

Die 40-mm-Treiber aus Mylar sind mit Titanium umhüllt und mit Neodymium-Magneten ausgestattet. Laut RHA ist das eine ideale Materialmischung für einen Lautsprecher. Das Unternehmen bietet jedenfalls eine umfassende Dreijahresgarantie auf seine Produkte.

Durchdachte Details

Die angenehm weiche Polsterung habe ich schon erwähnt. Ein weiterer Pluspunkt ist die Länge des Kabels. Mit rund 150 cm ist das Kabel des SA–950i ungefähr 30 cm länger als allgemein üblich.

Außerdem ist es textilüberzogen und nicht fest verbaut, sondern über einem 3,5-mm-Klinkenstecker mit dem linken Kopfhörer verbunden. Es ließe sich also problemlos durch ein anderes Kabel ersetzen, falls es beschädigt wird. Die gut tastbare Fernbedienung mit Mikrofon ist dagegen schon fast Standard. Durch den leichten Austausch des Kabels kann man den SA–950i von einem Headset in einen reinen Kopfhörer verwandeln. Es gibt ja Fälle, in denen man ein extra Mikrofon verwenden möchte, und ein Mikrofon im Kabel nur stören würde.

Der Klang: klar und transparent

Jetzt aber zum Klang. Der RHA SA–950i klingt nicht so warm wie der Bowers & Wilkins P3, aber transparenter als der Plattan. RHA spricht davon, dass die SA–950i überdurchschnittliche Klarheit im mittleren und höheren Klangbereich bieten, und dieser Aussage kann ich nur zustimmen.

Je nach Musikrichtung kann die Betonung der Mitten und Höhen einen (für mein Gefühl) leicht blechernen Klangeindruck vermitteln, allerdings nur im Vergleich zum warmen P3, und dieser Vergleich, ist ja, wie schon gesagt, eigentlich ungerecht. Für meinen Geschmack klingt der SA–950i jedenfalls noch einen Hauch besser als der Plattan.

Fazit

Geringes Gewicht, langes Kabel, das durch einen Textilüberzug gut gegen Verheddern geschützt ist und sich abnehmen lässt. Gutes Aussehen und klarer, transparenter Klang. Mit all diesen Eigenschaften empfiehlt sich der RHA SA–950i als Kopfhörer für jeden Tag. Einen Transportbeutel wie beim RHA MA–350 gibt es allerdings beim SA–950i nicht dazu.

Der RHA SA–950i kostet auf Amazon (Affiliate-Link) knapp 60 Euro. Ein guter Preis für gute Kopfhörer. Mehr Infos erhaltet ihr auch auf der Facebook-Seite und bei Twitter.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Blue Microphones Mo-Fi Headphones: Solide Kopfhörer mit ungewöhnlichem Look und integriertem Verstärker

14.3.2015, 0 KommentareBlue Microphones Mo-Fi Headphones:
Solide Kopfhörer mit ungewöhnlichem Look und integriertem Verstärker

Blue Microphones ist ein us-amerikanisches Unternehmen, das seit seiner Gründung 1995 vor allem - der Name lässt es vermuten - Mikrofone produziert hat. Mit den MoFi Headphones betritt der Hersteller neues Terrain. Die Kopfhörer sollen vor allem für Nutzer mobiler Geräte HiFi bieten. Wir haben sie ausprobiert

26.1.2015, 4 KommentareBose QuietComfort 25:
Kopfhörer unterdrückt störende Hintergrundgeräusche

Der neueste Kopfhörer von Audiospezialist Bose mit aktiver Geräuschuntersrückung (Active Noise Cancellation - ANC) nennt sich Bose QuietComfort 25. Der Kopfhörer blendet störende Hintergrundgeräusche durch Antischall aus und ist so besonders für Vielreisende geeignet, die in Bus, Bahn und Flugzeug ihre Ruhe haben wollen

30.11.2014, 5 KommentareJabra Evolve 80 UC Stereo:
Bequemes Profi-Headset mit klarem Klang und aktiver Geräuschunterdrückung

Bessere Konzentration und bessere Konversation verspricht das Jabra Evolve 80 UC Stereo Headset. Wir haben die Over-Ear-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung, hochklappbarem Mikrofon und optionalem USB-Controller ausprobiert.

2.4.2015, 0 KommentareArctic P324 BT im Test:
Leichtes Bluetooth-Headset für die Fitneß

Blue Microphones Mo-Fi Headphones: Solide Kopfhörer mit ungewöhnlichem Look und integriertem Verstärker

14.3.2015, 0 KommentareBlue Microphones Mo-Fi Headphones:
Solide Kopfhörer mit ungewöhnlichem Look und integriertem Verstärker

Blue Microphones ist ein us-amerikanisches Unternehmen, das seit seiner Gründung 1995 vor allem - der Name lässt es vermuten - Mikrofone produziert hat. Mit den MoFi Headphones betritt der Hersteller neues Terrain. Die Kopfhörer sollen vor allem für Nutzer mobiler Geräte HiFi bieten. Wir haben sie ausprobiert

4.3.2015, 0 KommentareGlow:
Kopfhörer mit Lichteffekten

Glow ist ein Unternehmen aus San Francisco, dass auf erfolgreich Kickstarter dabei ist, die Produktion von In-Ear-Kopfhörern mit beeindruckenden Lichteffekten zu finanzieren. Schon fast das fünffache der anvisierten Summe ist bisher zusammengekommen

5.5.2015, 1 KommentareIntel 2in1-Computer:
Alleskönner oder "Nicht Fisch, nicht Fleisch"?

Zwischen den Mini-Tablets, mit denen man ja ob ihrer geringen Größe kaum richtig arbeiten kann und den richtig großen Notebooks und Ultrabooks, die mindestens eine vierstellige Investition erfordern, wächst eine Geräteklasse, die eigentlich das beste aus allen Welten vereinen sollte: die sogenannten "2in1"-Computer, von Intel so getauft, weil sie sowohl vollwertiges Tablet als auch vollwertiges Notebook sind. Oder sein sollen. Oder auch nur sein wollen

Anker Astro E1 5200mAh: Intelligenter Reserveakku als Handschmeichler

30.4.2015, 4 KommentareAnker Astro E1 5200mAh:
Intelligenter Reserveakku als Handschmeichler

Zubehör-Spezialist Anker hat einen kraftvollen und kompakten kleinen Reserveakku im Programm, der mit einer Technik, die Anker PowerIQ nennt, immer den optimalen Ladestrom liefern soll. Wir haben ihn ausprobiert

17.4.2015, 2 KommentareDoxie Go WiFi Scanner ausprobiert:
Klein, praktisch, leider teuer

Doxie ist eine Scannermarke des Unternehmens Apparent, die nach eigenen Angaben Smart Devices und Software produzieren, die rocken. Die Doxie Scanner zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders klein und leicht zu bedienen sind. Wir haben den Doxie Go WiFi ausprobiert

RHA T10i Im-Ohr-Kopfhörer: Edelstahl, wechselbare Filter und jede Menge Zubehör

19.11.2014, 1 KommentareRHA T10i Im-Ohr-Kopfhörer:
Edelstahl, wechselbare Filter und jede Menge Zubehör

Der schottische Kopfhörerspezialist RHA hat mit dem Modell RHA T10i sein neues Spitzenmodell auf den Markt gebracht. Die Kopfhörer punkten neben ihrem guten, individuell anpassbaren Klang durch weitere interessante Eigenschaften, die nicht jeder Im-Ohr-Kopfhörer bietet.

RHA MA600i und MA750i: Zwei In-Ear-Headsets mit Vollausstattung

19.8.2013, 1 KommentareRHA MA600i und MA750i:
Zwei In-Ear-Headsets mit Vollausstattung

Der Glasgower Kopfhörer-Spezialist RHA hat zwei neue In-Ear-Kopfhörer mit Fernbedienung für iPhone und Co. im Angebot. RHA MA600i und MA750i heißen die beiden Spitzenmodelle von RHA, die auch mit einem Mikrofon für Telefonate ausgestattet sind. Wir haben uns beide angehört und ausprobiert.

RHA MA-150 Im-Ohr-Kopfhörer: Viel Bass für wenig Geld

24.2.2013, 1 KommentareRHA MA-150 Im-Ohr-Kopfhörer:
Viel Bass für wenig Geld

Die Gehörganghörer MA-150 sind die günstigsten Kopfhörer der schottischen Audiospezialisten RHA. Wir haben uns angehört, wie gut das Preis-/Leistungsverhältnis der MA-150 ist.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

  • Sponsoren:


  • Neueste Artikel

  • Newsletter

    Jeden Freitag stellen wir für euch die sieben spannendsten Gadgets und Artikel der Woche zusammen.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    Bitte treffen Sie eine Wahl im Feld "Auswahl".
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Neueste Tests

 
vgwort