Coloud Kopfhörer:
Pop, Knock, Boom

Der Markenname Coloud kombiniert “Colour” und “Loudness” – und ist Programm. Coloud ist eine neue Kopfhörermarke des schwedischen Audiospezialisten Zound Industries. Die Marke geht aktuell mit drei Kopfhörermodellen in etlichen Farben an den Start und sind als “Transitions”- oder “Blocks”-Modelle erhältlich.

Coloud Boom Kopfhörer {pd Coloud;http://www.coloud.com/press}

Coloud Boom Kopfhörer (Quelle: pd Coloud)

Die drei Coloud Kopfhörerlinien Boom, Knock und Pop sind in zwei Farbmodellen erhältlich. Die “Transitions”-Modelle kombinieren verschiedene Schattierungen einer Farbe, die “Blocks”-Varianten erkennt man an ihren Kontrastfarben.

Mit Kopfhörer in allen Farben ist schon die Schwesterfirma “Urbanears” ziemlich erfolgreich. Coloud weitet das Konzept durch die beiden Farbmodelle noch etwas aus.

Neben der Farbe setzen sich die Coloud-Kopfhörer noch durch eine raffinierte Idee des Kabelmanagement vom Wettbewerb ab. Zum einen ist das Kabel nicht rund, sondern abgeflacht, zum anderen kann man den Stecker wie eine Kabelklammer nutzen, um das Kabel ordentlich aufgewickelt zu fixieren. Das Unternehmen nennt diesen Stecker “Zound Lasso”. Alle Coloud-Kopfhörer besitzen außerdem eine Fernbedienung für Smartphones mit Mikrofon im Kabel.

Coloud Kopfhörer
Colound Zound LassoColoud Pop KopfhörerColoud Knock KopfhörerColoud Knock Kopfhörer
Coloud Boom KopfhörerColoud Boom KopfhörerColoud Boom Kopfhörer

The Boom: Der größte Coloud-Kopfhörer

The Boom ist ein minimalistischer, geschlossener Kopfhörer mit 40-mm-Treibern und einer Impedanz von 32 Ohm. Mit 139 g ist er der Schwerste der Coloud-Kopfhörer und wohl auch der lauteste. Die Empfindlichkeit beträgt 100mV @ 1kHz = 101dB SPL, der Frequenzgang 20 Hz bis 20 kHz. 40 Euro kostet The Boom.

The Knock: Das Leichtgewicht

The Knock ist ein Auf-Ohr-Kopfhörer und liegt sowohl preislich als auch vom Gewicht in der Mitte. Für 30 Euro erhält man einen Kopfhörer mit 40-mm-Treibern, einem Gewicht von 78 g, einer Impedanz von 32 Ohm und einem Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz.

The Pop: Klein, bunt und günstig

The Pop ist die In-Ohr-Variante. Mit einem Gewicht von 16 g ist dies der leichteste der Kopfhörer, und mit einem Verkaufspres von 25 Euro der günstigste. The Pop hat einen Widerstand von 16 Ohm und einen Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz.

Mehr Infos über die Coloud-Kopfhörer gibt es auf der Website des Unternehmens.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

ReSound Linx: Erstes Hörgerät \

28.2.2014, 23 KommentareReSound Linx:
Erstes Hörgerät "Made for iPhone"

Der dänische Hörgerätespezialist GN stellt mit ReSound Linx Hörgerät vor, das “Made for iPhone” ist. Nach Aussage des Herstellers bietet das ReSound Linx ein völlig neues Hörerlebnis.

Velorapida electric bycicles: E-Bikes wie aus den Sechzigerjahren

26.2.2014, 7 KommentareVelorapida electric bycicles:
E-Bikes wie aus den Sechzigerjahren

Das mailändische Unternehmen Velorapida baut eine Reihe von E-Bikes, die aussehen wie wunderbar erhaltene, ganz normale Zweiräder aus den Sechzigerjahren. In Wirklichkeit handelt es sich dabei um hochmoderne Pedelecs.

Salutoo Skins: Smartphone-Schutzfolien mit Hafteffekt

9.1.2014, 1 KommentareSalutoo Skins:
Smartphone-Schutzfolien mit Hafteffekt

Salutoo Skins sind Schutzfolien aus Kunststoff für Vorder- und Rückseite verschiedener Smartphone-Modelle. Hat man sein Smartphone mit einer Salutoo Skin versehen, kann man es an viele flache Oberflächen kleben. Eine Haftgarantie gibt es allerdings nicht.

Kabellose Sportkopfhörer The Dash: Da ist sie, die eierlegende Wollmilchsau

18.2.2014, 9 KommentareKabellose Sportkopfhörer The Dash:
Da ist sie, die eierlegende Wollmilchsau

Der deutsche Hersteller Bragi will die perfekten Sportkopfhörer erfunden haben: Die beiden "Dash"-Ohrhörer sind kabellos, lassen sich mit Bluetooth ansteuern, besitzen einen integrierten MP3-Player, sind wasserfest, gleichzeitig Fitness-Tracker, schirmen auf Wunsch vor lästigen Hintergrundgeräuschen ab und - ach ja - sollen nicht herausfallen und auch noch toll dabei klingen. Kann das alles wahr sein?

XTZ 12 Sports Kopfhörer: In-Ears nicht nur für Sportler

15.1.2014, 0 KommentareXTZ 12 Sports Kopfhörer:
In-Ears nicht nur für Sportler

Der schwedische Audiospezialist XTZ hat eine "Sports"-Version seiner In-Ear-Kopfhörer XTZ 12 vorgestellt. Gleichzeitig kann der Nutzer eine neue Version der dazugehörigen Digital Sound Processing App herunterladen, die den Klang verbessern soll. Wir haben es ausprobiert.

RunPhones und SleepPhones: Kopfhörer ins Stirnband eingebaut

8.1.2014, 0 KommentareRunPhones und SleepPhones:
Kopfhörer ins Stirnband eingebaut

Audiogerätehersteller Acoustic Sheep wurde auf der Elektronikmesse CES für zwei Stirnbänder mit integriertem Kopfhörer geehrt. Während eins davon für gesunden Schlaf sorgen soll, ist das andere der perfekte Begleiter beim Joggen, weil es ohne Earbuds auskommt.

Fuz Designs EverDock Go: Kfz-Ladedock für alle Smartphones

2.4.2014, 2 KommentareFuz Designs EverDock Go:
Kfz-Ladedock für alle Smartphones

Fuz Designs sammelt nach dem Erfolg seines EverDock nun auf Kickstarter Geld für die Finanzierung eines Ladedocks, das nicht auf dem Schreibtisch, sondern im Auto seinen Platz finden soll. EverDock Go wird im Becherhalter platziert und soll mit nahezu jedem Smartphone kompatibel sein.

FiiO E18 Kunlun im Test: Kopfhörerverstärker mit DAC ist auch Reserveakku

13.3.2014, 1 KommentareFiiO E18 Kunlun im Test:
Kopfhörerverstärker mit DAC ist auch Reserveakku

Der neue FiiO E18 ist der erste Kopfhörerverstärker, der auch als Digital-/Analog-Wandler (DAC) für Android-Geräte genutzt werden kann. Darüber hinaus dient er auch noch als Reserveakku. Wir haben ihn ausprobiert.

Compleat Foodskin: Lunchbox sitzt wie eine zweite Haut

27.2.2014, 3 KommentareCompleat Foodskin:
Lunchbox sitzt wie eine zweite Haut

Compleat Foodskin ist eine Lunchbox der besonderen Art. Die stilvolle Box passt sich dem Inhalt durch ihren flexiblen Silikondeckel an und ist leer so flach, dass sie im Schrank oder in der Aktentasche kaum Platz beansprucht.

Bose QC20 im Test: Welt aus, Musik an, Welt an, Musik aus...

21.8.2013, 4 KommentareBose QC20 im Test:
Welt aus, Musik an, Welt an, Musik aus...

Wer sich insbesondere anatomisch angepasste Ohrhörer einstöpselt, ist nicht mehr ganz von dieser Welt: Er hört von ihr nichts mehr. Das ist oft sehr angenehm, manchmal aber lästig, weil man sich erst die Ohrwürmer aus den Ohren pulen muss. Mit den neuen Bose QC20 reicht ein Knopfdruck.

Neuheiten von Bose: Bluetooth-Mini-Lautsprecher und superleiser Kopfhörer

7.6.2013, 3 KommentareNeuheiten von Bose:
Bluetooth-Mini-Lautsprecher und superleiser Kopfhörer

Bose präsentierte uns zwei neue Produkte: Einen Bluetooth-Lautsprecher für Smartphones - klein, aber mit gutem Klang, und einen Kopfhörer mit der Möglichkeit, die Umwelt auf Knopfdruck ein- und auszuschalten.

InEar StreetLive: Anatomisch angepasste Ohrhörer vom Bühnentechnikspezialisten

27.6.2012, 0 KommentareInEar StreetLive:
Anatomisch angepasste Ohrhörer vom Bühnentechnikspezialisten

In-Ohr-Hörer, die auf das Ohr anatomisch angepasst sind, schonen die Ohren, weil man den Umgebungslärm nicht mehr übertönen muss. Mit der Firma InEar bietet nun auch ein Hersteller aus dem Profibereich diese Technik an.

Ein Kommentar

  1. Der beste von den 3 neuen Coloud-Kopfhörern ist der In-Ear: guter Sound, Flachkabel, Mikro und Fernsteuerung… Für 25€ absolut Top!

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort