Coloud Kopfhörer:
Pop, Knock, Boom

Der Markenname Coloud kombiniert “Colour” und “Loudness” – und ist Programm. Coloud ist eine neue Kopfhörermarke des schwedischen Audiospezialisten Zound Industries. Die Marke geht aktuell mit drei Kopfhörermodellen in etlichen Farben an den Start und sind als “Transitions”- oder “Blocks”-Modelle erhältlich.

Coloud Boom Kopfhörer {pd Coloud;http://www.coloud.com/press}

Coloud Boom Kopfhörer (Quelle: pd Coloud)

Die drei Coloud Kopfhörerlinien Boom, Knock und Pop sind in zwei Farbmodellen erhältlich. Die “Transitions”-Modelle kombinieren verschiedene Schattierungen einer Farbe, die “Blocks”-Varianten erkennt man an ihren Kontrastfarben.

Mit Kopfhörer in allen Farben ist schon die Schwesterfirma “Urbanears” ziemlich erfolgreich. Coloud weitet das Konzept durch die beiden Farbmodelle noch etwas aus.

Neben der Farbe setzen sich die Coloud-Kopfhörer noch durch eine raffinierte Idee des Kabelmanagement vom Wettbewerb ab. Zum einen ist das Kabel nicht rund, sondern abgeflacht, zum anderen kann man den Stecker wie eine Kabelklammer nutzen, um das Kabel ordentlich aufgewickelt zu fixieren. Das Unternehmen nennt diesen Stecker “Zound Lasso”. Alle Coloud-Kopfhörer besitzen außerdem eine Fernbedienung für Smartphones mit Mikrofon im Kabel.

Coloud Kopfhörer
Colound Zound LassoColoud Pop KopfhörerColoud Knock KopfhörerColoud Knock Kopfhörer
Coloud Boom KopfhörerColoud Boom KopfhörerColoud Boom Kopfhörer

The Boom: Der größte Coloud-Kopfhörer

The Boom ist ein minimalistischer, geschlossener Kopfhörer mit 40-mm-Treibern und einer Impedanz von 32 Ohm. Mit 139 g ist er der Schwerste der Coloud-Kopfhörer und wohl auch der lauteste. Die Empfindlichkeit beträgt 100mV @ 1kHz = 101dB SPL, der Frequenzgang 20 Hz bis 20 kHz. 40 Euro kostet The Boom.

The Knock: Das Leichtgewicht

The Knock ist ein Auf-Ohr-Kopfhörer und liegt sowohl preislich als auch vom Gewicht in der Mitte. Für 30 Euro erhält man einen Kopfhörer mit 40-mm-Treibern, einem Gewicht von 78 g, einer Impedanz von 32 Ohm und einem Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz.

The Pop: Klein, bunt und günstig

The Pop ist die In-Ohr-Variante. Mit einem Gewicht von 16 g ist dies der leichteste der Kopfhörer, und mit einem Verkaufspres von 25 Euro der günstigste. The Pop hat einen Widerstand von 16 Ohm und einen Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz.

Mehr Infos über die Coloud-Kopfhörer gibt es auf der Website des Unternehmens.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Zoo Jeans: Jeanshosen, die von Tiger, Löwen und Bären „designt“ wurden

6.9.2014, 1 KommentareZoo Jeans:
Jeanshosen, die von Tiger, Löwen und Bären „designt“ wurden

Ein japanischer Zoo hat seine Wildtiere mit Jeans-Stoffen spielen lassen, um daraus einzigartige Hosen herzustellen. Diese wurden für einen guten Zweck versteigert.

Progresso Coffee: Die mobile Kaffeemaschine fürs Auto, den Truck oder das Boot

25.8.2014, 2 KommentareProgresso Coffee:
Die mobile Kaffeemaschine fürs Auto, den Truck oder das Boot

Wer viel im Auto unterwegs ist, der sehnt sich mal nach einen frisch gebrühten Kaffee. Ein holländischer Designer hat dafür eine Lösung: eine speziell konstruierte, mobile Pad-Kaffeemaschine namens Progresso Coffee. Die Idee ist nicht neu. Und wirkt leider auch nicht gerade anwenderfreundlich.

Air Globe: Alpenduft, Strandbrise und Regenwald-Feeling fürs Wohnzimmer

3.8.2014, 0 KommentareAir Globe:
Alpenduft, Strandbrise und Regenwald-Feeling fürs Wohnzimmer

Eine Weltkugel mit Pfiff: Der Air Globe soll uns die Welt mit fast allen Sinnen erleben lassen, indem er unter anderem den Duft und die Temperatur der ganzen Welt in Echtzeit simuliert.

SMS Audio BioSport: Intel und 50 Cent zeigen „smarten“ Fitness-Kopfhörer

16.8.2014, 1 KommentareSMS Audio BioSport:
Intel und 50 Cent zeigen „smarten“ Fitness-Kopfhörer

Anfang des Jahres waren Intels „Smart Earbuds“ nicht mehr als eine Techdemo, nun kommen sie in Zusammenarbeit mit 50 Cents Unternehmen SMS Audio tatsächlich auf den Markt. Das Plus der In-Ear-Kopfhörer: Sie messen den Puls und benötigen dazu keine zusätzliche Stromversorgung.

\

30.7.2014, 5 Kommentare"Sollten alle In-Ear-Buds haben":
Clevere Lösung gegen Kabelsalat in Kopfhörern für Amazons Fire Phone

Amazons erstes eigenes Smartphone erhält von den Kritikern eine mittelmäßige Bewertung, und mit den Kopfhörern des Fire Phones sieht es nicht viel besser aus. Doch ein cleveres Detail der Kopfhörer lässt aufhorchen: Die Ear Buds sind magnetisch und sollen so den üblichen Kabelsalat vermeiden.

Beats Solo 2: Apples neueste Anschaffung zeigt aktualisierte Einsteiger-Kopfhörer

31.5.2014, 4 KommentareBeats Solo 2:
Apples neueste Anschaffung zeigt aktualisierte Einsteiger-Kopfhörer

Der Name „Beats“ dürfte durch den Deal mit Apple gerade noch einmal einen erheblichen Schub bekommen haben. Mit dem Solo 2 stellt man nun eine erneuerte Version seiner Einsteigerklasse vor. Wirklich preisgünstig ist die aber natürlich nicht...

FiiO X5 High-Res-Player ausprobiert: Scrollrad statt Touchscreen

14.9.2014, 2 KommentareFiiO X5 High-Res-Player ausprobiert:
Scrollrad statt Touchscreen

FiiO X5 ist der neueste High-Res-Mediaplayer des chinesischen Spezialisten FiiO. Der große Bruder des FiiO X3 verfügt über eine Drehrad-Steuerung, die ein wenig an den iPod Classic erinnert, den Apple gerade diese Woche aus dem Programm genommen hat. Er spielt Daten in allen möglichen gängigen Audioformaten ab, darunter die sechs verlustfreien DSD, APE, FLAC, ALAC, WMA und WAV.

tizi Turbolader ausprobiert: Dreifach-Power aus der Kfz-Bordsteckdose

8.9.2014, 4 Kommentaretizi Turbolader ausprobiert:
Dreifach-Power aus der Kfz-Bordsteckdose

tizi Turbolader ist ein USB-Ladegerät für die Bordsteckdose von Kraftfahrzeugen. Mit dem Turbolader kann man gleichzeitig zwei Tablets und ein Smartphone laden. Wir haben es ausprobiert.

Creative Sound Blaster Roar SR20 ausprobiert: Klangvolle kleine Bluetooth-Box mit Zusatzfunktionen

30.8.2014, 0 KommentareCreative Sound Blaster Roar SR20 ausprobiert:
Klangvolle kleine Bluetooth-Box mit Zusatzfunktionen

Die Sound Blaster-Familie von Creative hat Zuwachs bekommen. Der kompakte Bluetooth-Lautsprecher Sound Blaster Roar SR20 überzeugt mit sattem Klang und interessanten Zusatzfunktionen

Bose QC20 im Test: Welt aus, Musik an, Welt an, Musik aus...

21.8.2013, 4 KommentareBose QC20 im Test:
Welt aus, Musik an, Welt an, Musik aus...

Wer sich insbesondere anatomisch angepasste Ohrhörer einstöpselt, ist nicht mehr ganz von dieser Welt: Er hört von ihr nichts mehr. Das ist oft sehr angenehm, manchmal aber lästig, weil man sich erst die Ohrwürmer aus den Ohren pulen muss. Mit den neuen Bose QC20 reicht ein Knopfdruck.

Neuheiten von Bose: Bluetooth-Mini-Lautsprecher und superleiser Kopfhörer

7.6.2013, 3 KommentareNeuheiten von Bose:
Bluetooth-Mini-Lautsprecher und superleiser Kopfhörer

Bose präsentierte uns zwei neue Produkte: Einen Bluetooth-Lautsprecher für Smartphones - klein, aber mit gutem Klang, und einen Kopfhörer mit der Möglichkeit, die Umwelt auf Knopfdruck ein- und auszuschalten.

InEar StreetLive: Anatomisch angepasste Ohrhörer vom Bühnentechnikspezialisten

27.6.2012, 0 KommentareInEar StreetLive:
Anatomisch angepasste Ohrhörer vom Bühnentechnikspezialisten

In-Ohr-Hörer, die auf das Ohr anatomisch angepasst sind, schonen die Ohren, weil man den Umgebungslärm nicht mehr übertönen muss. Mit der Firma InEar bietet nun auch ein Hersteller aus dem Profibereich diese Technik an.

Ein Kommentar

  1. Der beste von den 3 neuen Coloud-Kopfhörern ist der In-Ear: guter Sound, Flachkabel, Mikro und Fernsteuerung… Für 25€ absolut Top!

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort