Duo Gamer:
Offiziell von Apple lizenzierter Game-Controller

Sie tummeln sich auf Kickstarter, und einige sind sogar längst erhältlich: Controller für Smartphones und Tablets. Sie sollen ein Konsolenspiel-Erlebnis auf mobilen Geräten ermöglichen. Auch der kürzlich angekündigte Duo Gamer geht in diese Richtung, ist allerdings nur für iPhone, iPod Touch sowie iPad gedacht und das erste Zubehör dieser Art, das von Apple offiziell lizenziert wurde.

Der Duo Gamer für iOS. (Foto: Duo Games)

Der Duo Gamer für iOS. (Foto: Duo Games)

In diesem Herbst soll der Duo Gamer für 80 US-Dollar (umgerechnet zirka 61 Euro) weltweit erscheinen. Der Controller durchlief der Zertifizierungsprozess von Apple, was einen gravierenden Unterschied zu den zahlreich vorhandenen Alternativen darstellt. Denn während typische Controller für iOS (und Android) in der Regel ein Bluetooth-Keyboard vorgaukeln und Touchscreen-Bedienfelder (Steuerkreuz, Buttons etc.) auf die Tasten und Sticks des Joypads „mappen“, unterstützt der Duo Gamer explizit die sechs vorhandenen Knöpfe, die zwei Analogsticks und das Steuerkreuz über das Betriebssystem. Folglich wird die Peripherie von iOS 6 auch als solche erkannt, die virtuelle Tastatur auf dem Touchscreen kann unverändert parallel benutzt werden.

Duo Gamer
duo-gamer_4duo-gamer_3duo-gamer_2duo-gamer

Wenige Spiele werden unterstützt

Soweit die Theorie. In der Praxis hat das zur Folge, dass der Duo Gamer nicht kompatibel zu iCade-Spielen und einem Großteil der aktuell erhältlichen Spiele ist. Für den Hersteller Duo Games bzw. Discovery Bay Games ist das weniger ein Problem, ging man doch eh eine Partnerschaft mit dem Spielehersteller Gameloft ein. Der Duo Gamer ist, wenn er veröffentlicht wird, ausschließlich für ausgewählte Titel des französischen Studios gedacht, darunter die Action-Shooter NOVA 3, Modern Combat 3 oder Brothers in Arms 2 und sicherlich das bald erscheinende Modern Combat 4. Diese dürften von einem richtigen Controller wohl enorm profitieren, entsteht so in der Tat die Möglichkeit, die Spiele wie auf einer “richtigen” Konsole zu erleben. Schließt man sein iPhone, iPad oder den iPod Touch über HDMI an einen HDTV an, erhält man vermutlich den optimalen Spielgenuss.

Sinnvoll?

Dennoch stellt sich die Frage, ob der Duo Gamer wirklich eine Bereicherung für Spieler darstellt. Er ist verhältnismäßig teuer, obwohl es ein Gameloft-Spiel nach Wahl sowie einen speziellen iPad-Ständer dazu gibt. Sollte der Spieleentwickler alle hauseigenen Apps für den Controller anpassen, würde man wohl zwei, drei Dutzend Spiele mit diesem nutzen können. Immerhin gibt Duo Games an, dass sich interessierte Studios an das Unternehmen wenden können, möchten sie ihre Spiele auf Duo Gamer auslegen. Vorerst bleibt es aber ausschließlich bei Gameloft-Games.

Alles in allem aber besitzt der Duo Gamer interessante Ansätze. Würde Apple Game-Controller explizit via iOS unterstützen, könnten iPhone und Co. zu ernstzunehmenden Spielkonsolen – auch für Coregamer – werden. Hier gibt sich Googles Android weitaus offener, wie beispielsweise Ouya oder snakebyte eins verdeutlichen.

Ab 5. Oktober wird der Duo Gamer bei Amazon.com und Apple.com verkauft. Wann genau er den Weg nach Europa schafft, ist noch nicht bekannt. Übrigens: Zwar gibt die Verpackung des Bluetooth-Controllers ein “for iPad” an, laut offizieller Webseite werden aber ebenfalls alle aktuellen iPhone- und iPod Touch-Modelle unterstützt.

 

Sven Wernicke

Sven Wernicke hat eine Vorliebe für verspielte Gadgets, kunterbunte LEDs und Technik, die unterhalten möchte.  Wenn ihm als Freiberufler noch etwas Freizeit bleibt, bastelt er an seinen eigenen Projekten wie zum Beispiel Polygamia.de.

Mehr lesen

Google nimmt den Markt auseinander: Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

18.8.2014, 11 KommentareGoogle nimmt den Markt auseinander:
Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

Laut jüngsten Zahlen der Marktforscher von IDC vereint Android bei den mobilen Betriebssystemen 85 Prozent Marktanteil auf sich; bis auf Apple fällt der Rest unter ferner liefen. Einige Alternativen dürften bald vom Markt verschwinden, andere sind es schon. Um ihre Innovationen ist es schade. Ein Nachruf, teilweise absichtlich verfrüht.

goTenna: Verschlüsselte Nachrichten auch ohne Netz senden und empfangen

22.7.2014, 4 KommentaregoTenna:
Verschlüsselte Nachrichten auch ohne Netz senden und empfangen

goTenna ist ein Unternehmen, das handliche kleine Langwellen-Sender und -Empfänger herstellt. Diese verbinden sich via Bluetooth Low Energy mit Android- oder iOS-Smartphone und ermöglichen den Versand und das Empfangen von Nachrichten auch ohne Mobilfunknetz oder WLAN.

Griffin Wired Keyboard for iOS: Viele Geräte, eine Kabeltastatur

20.7.2014, 0 KommentareGriffin Wired Keyboard for iOS:
Viele Geräte, eine Kabeltastatur

Zubehörspezialist Griffin hat eine neue Tastatur für iOS-Geräte im Programm, die gegen den Trend geht: Sie verbindet sich nicht kabellos mit iPhone, iPad oder iPod touch, sondern per Lightning- oder 30-Pin-Kabel.

The Ridge: Faltbarer Universalhalter für MacBook Air, iPad und iPhone

13.8.2014, 0 KommentareThe Ridge:
Faltbarer Universalhalter für MacBook Air, iPad und iPhone

The Ridge ist ein faltbarer, mobiler Universalhalter, der insbesondere MacBook Air und iPad in eine bessere Arbeitsposition bringen soll.

Fiftythree Pencil ausprobiert: Schöner Stylus mit Extra-Funktionen, leider teuer

4.8.2014, 1 KommentareFiftythree Pencil ausprobiert:
Schöner Stylus mit Extra-Funktionen, leider teuer

Pencil von Fiftythree ist ein Bluetooth-fähiger Stylus für das iPad und andere Tablets, der seine Stärken vor allem in der Zusammenarbeit mit der iPad App Paper ausspielt. Wir haben Pencil mit Paper und anderen Apps ausprobiert.

\

21.2.2014, 8 Kommentare"Pro-Tablets":
Eine Idee, die nur auf dem Papier funktioniert

Tablets sind ohne Zweifel Kassenschlager, zumindest solange sie iOS oder Android als Betriebssystem haben. Aber will man sie als Laptop-Ersatz benutzen, stößt man schnell an ihre Grenzen. Manche sehen "Pro-Tablets" als logische Weiterentwicklung. Aber wer würde sie wirklich brauchen?

iPhone Projector: Hülle, Beamer und Akku in einem – eine gute Idee, aber…

28.8.2014, 1 KommentareiPhone Projector:
Hülle, Beamer und Akku in einem – eine gute Idee, aber…

Dieses Konzept bietet wie ein Überraschungs-Ei drei Dinge auf einmal: Es ist eine iPhone-Hülle mit integriertem Beamer und Akku in einem. Das klingt reizvoll, zumal der Preis fast schon lächerlich niedrig ist. Trotzdem hat das Crowdfunding-Projekt ein paar Schwächen.

Im Gerüchtecheck: Apples neues iPhone alias „iPhone 6“

27.8.2014, 8 KommentareIm Gerüchtecheck:
Apples neues iPhone alias „iPhone 6“

Apples iPhone ist derzeit die einzige Bastion, die Androids enormem Erfolg standhalten kann und wie es scheint, erlebt die überaus profitable Smartphone-Reihe die bislang radikalste Erneuerung. Wir haben uns in der Gerüchteküche umgeschaut und bewerten für euch, was wir gefunden haben.

NomadPlus: Reserveakku und iPhone-Ladegerät in einem

4.8.2014, 1 KommentareNomadPlus:
Reserveakku und iPhone-Ladegerät in einem

Gar nicht doof: Wer sein iPhone-Ladegerät ohnehin immer mit sich herum trägt, braucht keinen Reserveakku mehr, wenn er den NomadPlus hat. Denn der kleine Stecker kombiniert beides.

Controller für iPhone und iPad: Mobile Gaming zeigt Apples Stärke gegen Android

21.11.2013, 1 KommentareController für iPhone und iPad:
Mobile Gaming zeigt Apples Stärke gegen Android

Ohne großes Trara hat Apple eine offizielle Unterstützung für Dritthersteller-Spielecontroller in iOS 7 integriert und die ersten Geräte kommen nun auf den Markt. Wer will, kann iPhone, iPod touch oder iPad zur Handheld-Konsole ausbauen. Apples strenges Regiment über iOS spielt ihnen hier erneut in die Karten.

Lumoback: Mit App und Sensorgürtel gegen Haltungsschäden

30.12.2012, 2 KommentareLumoback:
Mit App und Sensorgürtel gegen Haltungsschäden

Lumoback ist ein Sensorgürtel, der Haltungsschäden vorbeugen soll. Erkennt der Gürtel eine schlechte Haltung des Nutzers, sendet er ein Signal an die dazugehörige kostenlose App, die auf iPhone, iPad oder iPod touch läuft.

IK Multimedia iRig Mic Cast: Münzgroßes Mikro für iPhone und Co.

1.6.2012, 5 KommentareIK Multimedia iRig Mic Cast:
Münzgroßes Mikro für iPhone und Co.

IK Multimedia hat ein Aufsteck-Mikrofon für iPad, iPod touch und iPhone entwickelt, das durch seine geringe Größe in jeder Situation dabei sein kann und den Klang einer Aufnahme gegenüber dem eingebauten Mikrofon deutlich verbessern soll.

Sphero 2.0: Roboterball per Bluetooth fernsteuern

4.11.2013, 2 KommentareSphero 2.0:
Roboterball per Bluetooth fernsteuern

Sphero 2.0 ist ein Roboterball, der sich über Bluetooth von Android- und iOS-Geräten fernsteuern lässt, um zum Beispiele einen Hindernis-Parkour mit bis zu 2 Metern pro Sekunde zu bewältigen. Sphero 2.0 kann durch eine integrierte Farbwechsel LED in tausenden Farben leuchten und ist wasserdicht.

Razer Hammerhead Pro: In-Ear Headset (nicht nur) für Gamer

29.7.2013, 4 KommentareRazer Hammerhead Pro:
In-Ear Headset (nicht nur) für Gamer

Gaming-Spezialist Razer hat mit dem Hammerhead Pro ein In-Ear Headset vorgestellt, das speziell für Gamer entwickelt wurde. Wir haben es uns angesehen und angehört.

Live Action Games: Auf zur Schatztruhe am Alexanderplatz!

27.4.2012, 1 KommentareLive Action Games:
Auf zur Schatztruhe am Alexanderplatz!

Auf dem Berliner Alexanderplatz eine Schatztruhe mit Kostbarkeiten finden? Als Krieger mit Schwert und Schild das Brandenburger Tor besuchen? Solch vielleicht dezent merkwürdige Traumvorstellungen sollen bald zur Realität werden. Auf gewisse Weise.

Ein Pingback

  1. [...] etwas eigenartig. Mal ist er überrascht, dass es bereits einen Controller wie den Duo Gamer gibt. Und dann wird plötzlich eine Unterstützung für Tablets angekündigt, ohne zu verraten, wie [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder