Ostrich Pillow:
Bitte nicht stören

Das Ostrich Pillow (also “Straußen-Kissen”) soll übermüdeten Kreativen dabei helfen, zu jeder Zeit und an jedem Ort ein Nickerchen machen zu können. Heutzutage heißt so etwas ja “Power Napping”. Immerhin sollen schon 20 Minuten reichen, um die Produktivität um mehr als 30 Prozent zu steigern.

Ostrich Pillow {pd Studio Banana;http://www.studiobananathings.com/press-kit/}

Ostrich Pillow (Quelle: pd Studio Banana)

Gleich zu Anfang eine Warnung: Wer Mützen hasst und Wert auf eine ordentliche Frisur legt, kann das Ostrich Pillow von vornherein vergessen. Schließlich steckt man seinen Kopf komplett in einen überdimensionalen Kaffeewärmer, der nur drei kleine Öffnungen für Mund und Nase sowie die beiden Hände hat.

Hipster dagegen, die habituell auch bei 30 Grad das Haus nicht ohne Wollmütze verlassen, werden diesen kuscheligen Überzieher unter Umständen begrüßen. Schließlich kann man mit dem Ostrich Pillow nach einer durchfeierten Nacht auch im Großraumbüro oder auf der Bank an der Bushaltestelle einen ganz privaten Rückzugsraum betreten.

Das Ostrich Pillo soll den Ruhebedürftigen von störenden Umwelteinflüssen isolieren und eine Insel der Ruhe bieten. Die Designer von Kawamura-Ganjavian präsentieren ihre Erfindung dem Kickstarter-Publikum mit folgendem Clip.

Ostrich Pillow
Ostrich PillowOstrich PillowOstrich PillowOstrich Pillow
Ostrich Pillow

Mir scheinen 70.000 US-Dollar ja ziemlich viel Startkapital, um ein relativ simples Produkt wie das Ostrich Pillow zu produzieren, aber 624 Unterstützer sind bereits überzeugt. Fast 50.000 US-Dollar sind bislang zusammengekommen, und die Finanzierungsfrist endet erst in rund drei Wochen. Mindestens 75 US-Dollar (58 Euro) muss man spenden, um ein Ostrich Pillow zu erhalten, dazu kommen noch 25 US-Dollar (19 Euro) für den internationalen Versand.

In der Beschreibung heißt es, die Entwickler hätten über ein Jahr experimentiert, um die idealen Abmessung und die besten Materialien für das optimale Schlaferlebnis auszutüfteln.

Aber man braucht schon sehr viel Selbstbewusstsein, um seinen Kopf in aller Öffentlichkeit oder vor seinen Kollegen zu einem Power Napping in das Ostrich Pillow zu stecken. Oder man muss verzweifelt darum bemüht sein, seine Leistungsfähigkeit innerhalb von 20 Minuten um 30 Prozent zu steigern.

Mehr Infos zum Ostrich Pillow gibt es auf der Kickstarter-Seite und bei Studio Banana.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Twiink: Der Zauberwürfel kann einpacken! Smartes Puzzlespiel mit LED-Beleuchtung!

16.12.2014, 0 KommentareTwiink:
Der Zauberwürfel kann einpacken! Smartes Puzzlespiel mit LED-Beleuchtung!

Wer sich mit dem guten, alten Zauberwürfel mittlerweile langweilt, könnte mit Twiink eine reizvolle Alternative erhalten. Das Puzzlespiel besitzt dank Smartphone-Anbindung sogar unzählige Spielmodi und weitere Einsatzmöglichkeiten.

Cobi: Smartphone wird Bordcomputer fürs Fahrrad

10.12.2014, 7 KommentareCobi:
Smartphone wird Bordcomputer fürs Fahrrad

Das Frankfurter Startup iCradle präsentiert mit Cobi eine Lösung, mit der das eigene Fahrrad zu einem smarten Begleiter wird. Alarmanlage, Navigationsgerät und ein modernes LED-System sorgen für Sicherheit. Und schon jetzt scheint das Interesse an der Peripherie groß zu sein.

ClickStick: Das erste Deodorant mit Verbindung zum Smartphone

10.12.2014, 0 KommentareClickStick:
Das erste Deodorant mit Verbindung zum Smartphone

Das erste smarte Deodorant der Welt. Muss das sein? Offenbar, das Interesse am ClickStick ist erstaunlich groß. Denn es ist nicht nur ein vermutlich gut duftendes Gadget, sondern es möchte auch den jährlich anfallenden Plastikmüll verringern.

Eyepad im Test: Kissen für Brillen- und Hörgeräteträger

26.4.2014, 0 KommentareEyepad im Test:
Kissen für Brillen- und Hörgeräteträger

Wer im Bett auf der Seite lesen will, hat es als Brillenträger schwer. Das "Eyepad" aus der Schweiz verspricht Abhilfe. Wir haben es getestet.

Ostrich Pillow Light: Das Halskrausenkissen für Unterwegsschläfer

29.10.2013, 3 KommentareOstrich Pillow Light:
Das Halskrausenkissen für Unterwegsschläfer

Künstliches Licht, Stress, Arbeit, Probleme - wir bekommen alle zu wenig Schlaf. Mit dem Ostrich Pillow Light soll der Träger auch unterwegs einfach mal kleine Nickerchen machen können. Die Weiterentwicklung des Ostrich Pillow richtet sich vor allem an jene, die nicht mutig genug waren, die bienenkorbähnliche erste Version zu tragen.

Sofakissen Universal-Fernbedienung: Kuscheln mit der Fernbedienung

10.11.2010, 3 KommentareSofakissen Universal-Fernbedienung:
Kuscheln mit der Fernbedienung

Die Sofakissen-Universal-Fernbedienung ist ein Kissen mit weichen Tasten auf einer Seite und einem technischen Innenleben, dass es zu einer Unversalfernbedienung macht

8.12.2014, 1 Kommentaretizi Turbolader Mega ausprobiert:
Optimaler Ladestrom aus der Bordsteckdose für bis zu drei Geräte

tizi hat seinen Dreifach-Stecker für die Bordsteckdose verbessert. Der neue tizi Turbolader Mega wird zusätzlich zum bisherigen tizi Turbolader verkauft. Er bietet diverse Verbesserungen, wie mehr Power und die sogenannte Max Power™ Technologie, die automatisch den optimalen Ladestrom für das jeweils angeschlossene Gerät bereitstellt.

27.11.2014, 4 KommentareFlic:
Kabelloser kluger Knopf für Smartphones

Flic ist ein einfacher Knopf, der überall befestigt werden kann und kabellos mit dem Smartphone kommuniziert. Über eine App kann man die Aktion festlegen, die ein Knopfdruck auslösen soll. Die einfachste Benutzerschnittstelle der Welt.

SanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0: Schneller Speicherzwerg

26.11.2014, 0 KommentareSanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0:
Schneller Speicherzwerg

SanDisk Ultra Fit ist ein USB-3.0-Stick, der dadurch auffällt, dass er nicht auffällt. Er ist nicht viel größer als der USB-Stecker selbst und steht gerade so weit aus dem USB-Schacht, dass man ihn mit den Fingerspitzen greifen und herausziehen kann. Wir haben ihn ausprobiert.

Withings Aura: Besser einschlafen, besser aufwachen

6.1.2014, 0 KommentareWithings Aura:
Besser einschlafen, besser aufwachen

Withings Aura ist nicht nur ein Schlaftracker, sondern ein komplettes System, das aus zwei Hardware-Komponenten und einer App besteht. Das “erste System für intelligentes Schlafen” unterstützt Einschlafen und angenehmes Aufwachen durch Licht und Klänge, die sich dem individuellen Schlafrhythmus anpassen.

NeuroOn, Lucid Dreamer, Aurora: Gadgets für besseren Schlaf und schönere Träume

14.12.2013, 2 KommentareNeuroOn, Lucid Dreamer, Aurora:
Gadgets für besseren Schlaf und schönere Träume

Gut geschlafen? Schöne Träume gehabt? Falls nicht, sind diese drei Kickstarter-Projekte von Interesse. Sie versprechen erholsameren Schlaf, erhöhte Produktivität und spannendere Träume.

Beddit Schlaf- und Wellness-Tracker: Schlauer Schlafen

30.8.2013, 1 KommentareBeddit Schlaf- und Wellness-Tracker:
Schlauer Schlafen

Mit Sensoren an der Matratze, einer Smartphone-App und einer gehörigen Portion Fachwissen wollen finnische Unternehmer uns allen zu einem erholsameren Schlaf verhelfen. Für das Projekt "Beddit" werden gerade auf Indiegogo Unterstützer gesucht.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

 
vgwort