Hama Delta Pro:
Was ist ein ehrliches Stativ?

Bei Film- und Fotostativen gibt es deutliche Qualitätsunterschiede. Dies hat nun auch der Universal-Zubehörhersteller Hama entdeckt.

Hama Delta-Pro-Stative (Bild: Hama)

Hama Delta-Pro-Stative (Bild: Hama)

Stative? Brauchen nur alte Opas und wenn, dann tut es doch ein 20-Euro-Modell, oder? Nein, Stative brauchen alle ernsthaften Fotografen, beispielsweise für Makro- oder Tieraufnahmen und auch für solche Produktaufnahmen, wie wir sie auf neuerdings.com zeigen. Und die 20-Euro-Ramschfraktion oder gar das Mini-Dreibein für die Hemdentasche kann zwar eine kleine Kompaktkamera oder einen Mini-Camcorder tragen, doch mit einer richtigen Spiegelreflexkamera mit Tele-”Tüte” oder einer größeren Videokamera sind sie überfordert: Schwenks ruckeln, das Objektiv sinkt langsam immer tiefer oder der ganze Klapperatismus fällt schlichtweg um!

Hama hat bisher eher die einfachen Stative für Gelegenheits-Knipser angeboten. Mit der “Delta-Pro”-Serie will man nun ins Profisegment.

Hama Delta Pro-Stative
pr686_prfd8_delta-pro-stative.jpgpr686_prfd7_delta-pro-stative.jpgpr686_prfd6_delta-pro-stative.jpgpr686_prfd3_delta-pro-stative.jpg
pr686_prfd1_delta-pro-stative.jpg

Lustigerweise bezeichnet Hama diese neuen Modelle als “ehrliche” Stative. Gemeint ist wohl “seriöse, ernsthafte, richtige” Stative. Diese erkennt man unter anderem daran, dass sie keine Verstärkungsstreben zwischen den Beinen haben – diese verbiegen schnell und sind nur bei Billigmodellen zu finden.

Im Vergleich zu Profimarken wie Manfrotto fehlen den Hama “Delta Pro”-Stativen doch noch einige Fatures, wie beispielsweise die Möglichkeit, die Mittelsäule um 90° versetzt einzustecken – gut für Reproaufnahmen. Dafür sind sie allerdings auch noch einige Euro billiger, denn die Köpfe – Kugelkopf für Fotoapparate, Neiger für Videokameras – sind dabei, während sie bei den Profimarken zusätzlich zu erwerben sind.

Die “Delta Pro”-Serie kommt mit je einem Stativ für Fotokameras, einem speziell für Videokameras und zwei Universal-Stativen auf den Markt. An der ausfahrbaren Mittelsäule ist ein Beschwerungshaken angebracht. Bei allen vier Varianten lässt sich die Mittelsäule in Retrostellung drehen, so dass Makroaufnahmen in Bodennähe kein Problem mehr sind.

Beim “Delta Pro 180 2D” kommen Videofilmer auf ihre Kosten. Durch den besonders leichtgängigen 2D-Neiger ist es einfacher, die Kamera zu schwenken, ohne danach unerwünschtes Ruckeln im Film zu haben. Die beiden Universal-Stative “Delta Pro 180 3D” und “Delta Pro 160 3D” sind mit einem 3D-Neiger ausgestattet, das Fotostativ “Delta Pro 180 Ball” mit einem 3D-Kugelkopf. Die Angaben 180 und 160 in den Artikelbezeichnungen weisen auf die maximale Höhe von 180 beziehungsweie 160 Zentimetern hin.

Ob die “ehrlichen” Stative ihr Versprechen halten, ihre Qualität stimmt, wäre in einem Test zu klären. Es ist aber schon mal ein guter Ansatz, auch Foto-Einsteiger und No-Name-Käufer an “richtige” Stative hinzuführen, statt sie nur mit Billigware zu bedienen.

Die Listenpreise:

  • Delta Pro 160 3D: 109 Euro
  • Delta Pro 180 2D: 149 Euro
  • Delta Pro 180 Ball: 169 Euro
  • Delta Pro 180 3D: 129 Euro
 

Mehr lesen

Covr: iPhone-Hülle für unbemerktes Fotografieren

4.5.2014, 2 KommentareCovr:
iPhone-Hülle für unbemerktes Fotografieren

Covr ist eine Schutzhülle für iPhone 5(S), die es möglich machen soll, unbemerkt mit dem iPhone zu fotografieren, um ungestellte Bilder zu erhalten.

Digitales Fernglas Sony DEV-50V: Fern sehen und aufnehmen

29.4.2013, 3 KommentareDigitales Fernglas Sony DEV-50V:
Fern sehen und aufnehmen

Ferngläser sind bislang meist rein optische Produkte - von Nachtsichtgeräten einmal abgesehen. Sony bringt nun ein digitales Fernglas auf den Markt, das von allem etwas hat: Feldstecher, Nachtsichtgerät, Video- und Fotokamera. Und das bei Bedarf auch noch in 3D.

Look Lock: Smartphone als Hilfe für schönere Kinderfotos

9.12.2012, 3 KommentareLook Lock:
Smartphone als Hilfe für schönere Kinderfotos

Fotoshootings sind nie einfach. Wer aber versucht mit Kindern lebensfrohe und unverfälschte Portraits zu schießen, braucht zum einen viel Zeit und zum anderen am besten einen Assistenten, der den Blick der kleinen Fotomodelle immer wieder in Richtung Kamera lenkt. Oder man versucht es mit Look Lock von Tether Tools und schnallt sein Smartphone vorn an seine DSLR und überlässt die Kinderbespaßung dem iPhone.

Relonch Camera: iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

23.9.2014, 3 KommentareRelonch Camera:
iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

Relonch Camera ist eine Kamera mit APS-C-Sensor und einem lichtstarken Objektiv, die die mobile Fotografie revolutionieren will. Sie wird mit einem iPhone 5(S) oder iPhone 6 verbunden, das als Bedienerschnittstelle fungiert. Auf der Photokina hat Relonch einen Prototypen vorgestellt.

Q-Pic: Der stylische Fernauslöser für wackelfreie Selfies

8.9.2014, 1 KommentareQ-Pic:
Der stylische Fernauslöser für wackelfreie Selfies

Wer perfekte Selfies schießen will, benötigt eine ruhige Hand und den richtigen Abstand. Wer das mit seinen Armen nicht leisten kann, der kann zum neuen Smartphone-Fernauslöser Q-Pic greifen.

QX100: Die Linsenkamera von Sony im Alltagstest

7.2.2014, 3 KommentareQX100:
Die Linsenkamera von Sony im Alltagstest

Mit seinen Linsenkameras (oder Kameralinsen?) QX10 und QX100 hatte Sony überrascht: Sie sind wie kompakte Digitalkameras, aber ohne Kamera. Man hat im Grunde nur das Objektiv in der Hand und als Steuereinheit dient das Smartphone. Ist das nun eine gute Idee oder eine Spielerei? Wir haben es ausprobiert.

FotoPro Master Kit: Komplettset für iPhone-Fotografen

16.12.2013, 0 KommentareFotoPro Master Kit:
Komplettset für iPhone-Fotografen

Der chinesische Hersteller FotoPro hat ein Komplettset vorgestellt, mit dem das iPhone 5 oder 5S zum beinahe vollständigen Kameraset wird. Mehrere Stative, Objektive, Blitz und Fernbedienung gibt es inklusive.

ChargeDrive: Ladekabel, Dreibeinstativ und USB-Stick in einem

5.11.2013, 1 KommentareChargeDrive:
Ladekabel, Dreibeinstativ und USB-Stick in einem

Zwei Eigenschaften des Kickstarter-Projekts ChargeDrive verrät schon sein Name. Das vielseitige Gadget will das Leben von Smartphone-Besitzern vereinfachen und gleichzeitig Ladekabel, USB-Stick und Dreibeinstativ sein.

Joby GripTight GorillaPod Stand: kleines, feines Stativ für alle Smartphones

1.10.2013, 1 KommentareJoby GripTight GorillaPod Stand:
kleines, feines Stativ für alle Smartphones

Die Gorillapod Stative von Joby gibt es mittlerweile in unterschiedlichsten Ausführungen. Wir haben das Joby GripTight GorillaPod Stand getestet. Eigentlich eine Kombination aus Smartphone-Halterung und Mini-Stativ.

3 Kommentare

  1. ….aber hier von “Pro” oder “ehrlich” zu reden ist anmaßend. Hier hinkt auch jeder Vergleich mit Manfrotto, Sachtler o.a.

    Ohne Fluid und ordentlichem Gewicht kann ich so etwas nicht ernst nehmen. Von diesem Schund gibt es doch schon genug.

  2. Ich habe seit Jahren verschiedene Stative, aber ehrlich gesagt, das älteste ist mir das liebste und das ist ein Einbeinsativ von Manfrotto. Wer ernsthaft sich ein Stativ zulegen und nutzen möchte kommt daran nicht vorbei.

    Meine Meinung.

    • Kommt drauf an, wofür man es braucht. Ich weiß, wie praktisch ein Einbeinstativ ist (und wie oft man kein Dreibeinstativ braucht); aber das ist nicht für alle Zwecke die richtige Wahl.

      (Man kommt gut daran vorbei, wenn man es nicht braucht.)

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

 
vgwort