Sony Vaio Tap 20:
Riesentablet für die ganze Familie

Satte 20 Zoll Diagonale hat das Sony Vaio Tap 20, ein Mittelding zwischen PC und Tablet. Mit ihm soll die ganze Familie herumspielen, es aber irgendwie auch ernsthaft nutzen. Fragt sich nur noch, ob es dafür wohl eine Zielgruppe gibt.

Sony Vaio Tap 20 (Foto: Sony)

Sony Vaio Tap 20 (Foto: Sony)

Wer in Tablets und Touchbedienung die Zukunft sieht, darf nicht nur in mobilen Formaten denken. Microsoft liefert mit Windows 8 die entsprechende Vorlage, denn das kommende Betriebssystem ist ein Hybrid aus neuer und alter Bedienung. Sony hat mit dem Vaio Tap 20 ein passendes Gerät dazu entwickelt. Es ist im Prinzip ein übergroßes Tablet, das man dank Akku von einem Ort zum anderen tragen, aber auch mit Tastatur und Maus stationär bedienen kann – oder kombiniert mit Touch oder mal so und mal so.

Jeder könne jetzt “aufregende Medienerlebnisse” mit anderen teilen, heißt es in der Pressemitteilung dazu begeistert. So ein Tabletop-PC sei ein “frisches Konzept”, das man überall einsetzen könne – von der Küche übers Kinderzimmer bis in den Garten. Fragt sich nur, ob man dazu das 5,2 kg schwere XL-Tablet wirklich mit sich herumschleppen will.

Sony Vaio Tap 20
sony-vaio-tap-20-3sony-vaio-tap-20-2sony-vaio-tap-20-1

Damit die Käufer auch etwas von den Multitouch-Fähigkeiten des Geräts haben, liefert Sony einige passende Apps gleich selbst mit. Mit “Family Paint” wird das Thema Fingerfarben offenbar in die digitale Welt getragen. Zwei Personen können zugleich auf dem Touchscreen herummalen und ihre Ergebnisse auf Twitter und Facebook der Welt zur Verfügung. Mit dem “Fingertapps Organizer” wiederum soll die Familie offenbar ihre Termine miteinander koordinieren. Darüber hinaus betont Sony die Fähigkeiten des Geräts zum Home Entertainment – ob es nun um Musik, Fotos oder Filme geht.

Das Tablet hat einen eingebauten Ständer, um es in verschiedenen Positionen nutzen zu können. Über die Laufzeit des Akkus ist nichts bekannt, aber wenn man den Beschreibungstext deutet, geht es wohl nur um eine begrenzte Mobilität innerhalb einer Wohnung oder eines Hauses.

Im Innern finden sich Intel-Prozessoren von Core i3 über i5 bis i7, dazu 4 bis 8 GB RAM und tatsächlich eine Festplatte statt Flashspeicher: 750 GB oder 1 TB. Das Display hat eine Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln.

Das Sony Vaio Tap 20 soll Ende Oktober in einigen nicht näher spezifizierten Ländern auf den Markt kommen. Der Preis wurde noch nicht genannt, womit einem derzeit eine entscheidende Information fehlt, um die Sinnhaftigkeit dieses Produkts zu beurteilen.

 

Jan Tißler

Jan Tißler ist Redakteur bei netzwertig.com. Er ist fasziniert von Technik und ein leidenschaftlicher Internetintensivnutzer.

Mehr lesen

Sony Bluetooth Speaker BSP60: Rollender Lautsprecher mit Sprachsteuerung

12.3.2015, 2 KommentareSony Bluetooth Speaker BSP60:
Rollender Lautsprecher mit Sprachsteuerung

Sony spendierte dem BSP60 nicht wirklich einen schönen Namen, doch verbirgt sich hinter dem Bluetooth-Speaker ein interessantes Produkt für die moderne Wohnung. Denn wer möchte, kann mit der zehn Zentimeter kleinen "Kuller" sprechen.

25.1.2015, 4 KommentareSony Xperia Z3 im Test 3/3:
Der gute Klang

24.1.2015, 2 KommentareSony Xperia Z3 im Test 2/3:
Vandalöse Fotografie und Lade-Tücken

booncover: Mit dieser Hülle können Tablets im Bad oder im Auto sicher befestigt werden

25.6.2015, 3 Kommentarebooncover:
Mit dieser Hülle können Tablets im Bad oder im Auto sicher befestigt werden

Filme in der Badewanne schauen oder während der Fahrt die Route anzeigen lassen: Tablets eigenen sich für verschiedene Einsatzzwecke. Damit das Mobilgerät auch in ungewöhnlichen Situationen hält, dafür soll "booncover" sorgen.

5.5.2015, 1 KommentareIntel 2in1-Computer:
Alleskönner oder "Nicht Fisch, nicht Fleisch"?

Zwischen den Mini-Tablets, mit denen man ja ob ihrer geringen Größe kaum richtig arbeiten kann und den richtig großen Notebooks und Ultrabooks, die mindestens eine vierstellige Investition erfordern, wächst eine Geräteklasse, die eigentlich das beste aus allen Welten vereinen sollte: die sogenannten "2in1"-Computer, von Intel so getauft, weil sie sowohl vollwertiges Tablet als auch vollwertiges Notebook sind. Oder sein sollen. Oder auch nur sein wollen

Nvidia Shield: Das Power-Tablet für Gamer im Test, Teil 2

6.1.2015, 0 KommentareNvidia Shield:
Das Power-Tablet für Gamer im Test, Teil 2

Nachdem im ersten Teil des Nvidia Shield-Tests die Hardware- und die Software-Ausstattung im Fokus stand, geht es in diesem Beitrag um das eigentliche Kernfeature: Wie gut eignet sich das Tablet als Gaming-Plattform? Außerdem: Mit welchen zusätzlichen Funktionen versucht Nvidia sich von der Konkurrenz abzuheben?

Sony Vaio Duo 11: Windows-8-Hybrid will Tablet und Ultrabook zugleich sein

11.9.2012, 0 KommentareSony Vaio Duo 11:
Windows-8-Hybrid will Tablet und Ultrabook zugleich sein

Sonys Vaio Duo 11 ist ein Ultrabook im Hybridstil: Es ist Laptop und Tablet in einem. Sony hat das Gerät mit ordentlicher Leistung ausgestattet. Es ist ein qualitativ gut verarbeitetes Gerät, dass aber nicht günstig ist.

Sony Xperia Tablet S, Xperia T, Vaio Tablets, Bravia 4K-TV: Tür auf in die nächste Produktgeneration

30.8.2012, 2 KommentareSony Xperia Tablet S, Xperia T, Vaio Tablets, Bravia 4K-TV:
Tür auf in die nächste Produktgeneration

Auf der IFA präsentiert Sony seine neuesten Produkte, die mit vielen Details Technik der nächsten Generation integrieren.

Sony Vaio Z: Ultraleichtes Notebook mit externer Extra-Grafikkarte

28.6.2011, 0 KommentareSony Vaio Z:
Ultraleichtes Notebook mit externer Extra-Grafikkarte

Die neuen Sony Vaio Z sind so dünn und leistungsfähig wie teuer – nämlich extrem.

2 Kommentare

  1. Super teil! Kann man auch zur Selbstverteidigung als Schutze-Schild verwenden.

  2. Schon vor über 20 Jahren habe ich davon geträumt, irgendwann mal keinen dicken Monitor vor mir stehen zu haben, sondern die gesamte Schreibtischfläche als “Monitor” nutzen zu können, auf dem ich Dokumente etc. schreiben, zeichnen, verschieben, ordnen usw. kann.

    Dieses Tablet ist (endlich!) ein weiterer Schritt in diese Richtung

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder