Move 400D und 2500:
DAB+-Taschenradios von Pure

Digitalradio gab es bislang hauptsächlich im Auto, im Kofferradioformat und stationär. Pure hat jedoch auch zwei Digital-Taschenradios im Programm.

Pure Taschenradio Move 400D (Bild: Pure)

Pure Taschenradio Move 400D (Bild: Pure)

Digitalradios benötigen meist noch etwas mehr Strom als analoge Geräte, was der Miniaturisierung und dem Batteriebetrieb im Weg steht. Es gab jedoch für DAB auch schon Taschenradios – nun gibt es sie auch für DAB+: Das Pure Move 2500 mit je bis zu zehn programmierbaren UKW- und DAB-Stationen gibt es schon eine Weile, es wurde nun neu gestaltet mit einer silbernen oder schwarzen Blende und einem Auswahlrad im iPod-Stil. Es kostet knapp 130 Euro Listenpreis, für weitere 10 Euro gibt es von Pure ein Gel-Gehäuse zum Überziehen als Schutz gegen Stürze. Mit den mitgelieferten Ohrhörern kann es 14 Stunden betrieben werden, bevor die integrierten Li-Ion-Akkus aufgeladen werden müssen.

Das neue Move 400D für knapp 140 Euro kann dagegen auch mit Lautsprecher betrieben werden, und zwar bis zu 60 Stunden. Es enthält zudem eine Weckfunktion sowie Klangregler. Die aktuelle Uhrzeit wird automatisch dem DAB-Signal entnommen oder manuell eingestellt, wenn kein solches zur Verfügung steht. Geladen wird das Gerät über den USB-Anschluss per Netzteil oder Computer. Zusätzlich kann es einem MP3-Spieler als aktive Lautsprecherbox dienen.

Das Gerät empfängt alle europäischen und den australischen DAB- und DAB+ sowie DMB-Standard, auch im L-Band, sowie UKW. Auch hier sind zweimal zehn Stationsspeicher verfügbar. Für ein universelles Reiseradio fehlen allerdings die AM-Bereiche, da es immer noch Gebiete ohne UKW- oder gar DAB-Versorgung gibt. Wer allerdings nur in europäischen Metropolen unterwegs ist, wird mit dem nur 300 Gramm schweren Gerät digital auf dem Laufenden gehalten. Ein weiterer Interessentenkreis dürften Fußballfans sein, da das Fußballradio 90elf so überall empfangen werden kann, wo das bundesweite DAB+Paket ausgestrahlt wird und keine Internetverbindung mehr erforderlich ist.

 

Mehr lesen

Kenwood DNX4250DAB Navi-Multimedia-Radio im Test: Fast wie Festeinbau

1.8.2014, 0 KommentareKenwood DNX4250DAB Navi-Multimedia-Radio im Test:
Fast wie Festeinbau

Neue Autos haben inzwischen ganze Multimedia-Zentralen verbaut. Wer einen Gebrauchtwagen fährt, muss sich dagegen mit Saugnapf-Radioerweiterungen, Saugnapf-Navis und verkehrsgefährdendem Spiralkabelsalat am Lenkrad abfinden. Doch es geht auch anders, wie der Test des Kenwood DNX4250DAB zeigt.

High End 2014: Retro-Design zur Digitaltechnik

28.5.2014, 1 KommentareHigh End 2014:
Retro-Design zur Digitaltechnik

Röhrenverstärker sind im audiophilen Bereich seit Jahren weiterhin gefragt. Inzwischen sehen sie allerdings teilweise auch aus wie aus der Gründerzeit.

Sonoro Radio im Test: Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

2.4.2014, 4 KommentareSonoro Radio im Test:
Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

Das Unternehmen Sonoro sitzt ausnahmsweise mal nicht in Fernost, sondern in der Kölner Innenstadt. Es produziert hauptsächlich Musiksysteme, die auf die Anforderungen in den unterschiedlichen Wohnräumen ausgerichtet sind. Das Sonoro Radio, das wir getestet haben, soll seinen Platz im Schlafzimmer finden.

Alterdings in Österreich: Die Funkhäuser des ORF

16.9.2014, 0 KommentareAlterdings in Österreich:
Die Funkhäuser des ORF

Der deutsche Rundfunk startete 1923 im Vox-Haus eher in einem Wohnzimmer. In Wien plante man kurz darauf weit größer, baute ein akustisch optimiertes Rundfunk-Gebäude, doch dann kam der Krieg dazwischen. Heute will der österreichische Rundfunk das denkmalgeschützte Funkhaus aufgeben. Wir waren zu einer Führung vor Ort.

Sonoro Stereo: Viel Klang auf kleinem Raum

5.12.2013, 0 KommentareSonoro Stereo:
Viel Klang auf kleinem Raum

Sonoro Audio hat vor ein paar Tagen sein schlicht benanntes Audio-System "Sonoro Stereo" vorgestellt, das speziell als Musiksystem für das Wohnzimmer entwickelt wurde. Das kompakte 2.1-Lautsprechersystem mit integriertem Hochleistungs-Subwoofer und digitalem Soundprozessor (DSP) soll die Heimstereoanlage ersetzen können.

Roberts Radio Revival RD60: Retro-Radio mit UKW und DAB+

10.4.2013, 0 KommentareRoberts Radio Revival RD60:
Retro-Radio mit UKW und DAB+

Das Revival RD 60 von Roberts Radio ist ein UKW- und DAB-Radio, das vor allem durch sein nostalgisches Design und seine große Farbauswahl besticht.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

 
vgwort