ZTE Grand X IN:
Smartphone mit Intel inside

Der chinesische Handyhersteller ZTE präsentiert auf der IFA ein Handy mit Intel Atom-CPU.

ZTE Grand X IN (Quelle: pd ZTE)

ZTE Grand X IN (Quelle: pd ZTE)

Atomkraft, ja bitte: im ZTE Grand X IN steckt ein Intel-Prozessor mit dieser Bezeichnung, und der bietet nicht nur zwei Kerne, sondern agiert auch mit Hyperthreading, kann seine Rechenleistung also noch einmal verdoppeln. Intel liefert zudem die Plattform XMM 6260, die den Zugang zu schnellen UMTS-Netzen (HSPA+) mit 21 MBit/s erlauben soll.

Die sonstigen Eckdaten sind wie bei einem guten Mittelklasse-Smartphone üblich: 8-Megapixel-Kamera, hochauflösendes Display mit 960 x 540 Pixel Auflösung, GPS, Gyrosensor und WLAN. Zudem gibt es auch NFC. Als Betriebssystem setzt ZTE auf Android 4.0 (über Upgrades zu Jelly Bean wurde nichts gesagt, aber es gibt auch Wichtigeres).

Was soll ein leistungsfähiger Prozessor in einem Endgerät? Genau, für gute Unterhaltung sorgen, und das tut er dann auch: ZTE gibt an, das Gerät könne Filme in Blu-Ray-Qualität angemessen wiedergeben. Ob der begrenzten Displayauflösung glauben wir das nicht, doch immehrin gibt es Dolby Sound für den guten Klang.

Auf der Rückseite das typische Logo

Auf der Rückseite das typische Logo

Per DLNA kann man die audiovisuellen Schätze auf der Intel-Quatsche auch via großem Fernseher einem größeren Auditorium zugute kommen lassen. Ansonsten gibt es nicht mehr viel zu schreiben, denn Preis und Veröffentlichungsdatum stehen noch nicht fest, und über die Ausdauer des 1650 mAh-Akkus gibt es auch keine konkreten Angaben.

Technische Daten

  • Prozessor: Intel Atom Z2460
  • Unterstützte Netze: HSPA+ 21Mbps-Unterstützung mittels Intel XMM 6260 Platform, EDGE 900/1800/1900, HSDPA 900/2100DPA 21Mbps, UPA 5.76Mbps
  • Betriebssystem: Android 4.0 (Ice Cream Sandwich)
  • Speicher: RAM 1GB, ROM 16GB/4GB, Erweiterungen via MikroSD bis zu 32GB
  • Display: 10,9 cm , QHD (960×540), 16M, TFT, kapazitiv
  • Akku: 1650 mAh, Lithium-IonKameras: Rückseite 8 Megapixel mit AF/Flash, Front 0,3 MP, HD-Video (1080p)
  • Verbindungen: WLAN 802.11 b/g/n, WiFi Direct, Bluetooth 2.1 + A2DP
  • Besonderheiten: GPS, Beschleuniger, Gyro-Sensor, Kompass, Distanzsensor, Lichtsensor, Dolby-Klang, FM-Radio, DLNA, NFC, FOTA, HD Voice, Dual-Mikrofon
  • Maße: 127 x 65 x 9,9 mm
  • Gewicht: 140,8 g (inklusive Akku)

Auf der Website finden sich noch keine Informationen. IFA: Halle 23, Stand 103 (Intel)

 

Mehr lesen

HDigit Neo Play Bluetooth Lautsprecher: Teure Klangdosen

2.9.2012, 0 KommentareHDigit Neo Play Bluetooth Lautsprecher:
Teure Klangdosen

Bislang ist HDigit vor allem durch Internet- und Digitalradios bekannt, aber der neue Neo Play schlägt aus der Art. Es handelt sich dabei um einen auffällig gestalteten Bluetooth-Lautsprecher, der nicht nur den Ohren, sondern auch den Augen etwas bieten soll.

Soulra FR: Unterhaltung mit Muskelkraft

2.9.2012, 0 KommentareSoulra FR:
Unterhaltung mit Muskelkraft

Soulra FR stellt auf der IFA drei Radios vor, mit denen man auch ohne Netzanschluss guten Empfang hat: entweder über ein Solarmodul oder durch Kurbeln. Und sie können mehr als nur Musik plärren...

4K und mehr auf der IFA: Es ist Zeit für wirklich große Bilder

31.8.2012, 0 Kommentare4K und mehr auf der IFA:
Es ist Zeit für wirklich große Bilder

Auf der IFA zeigen Hersteller mehrere Endgeräte, die mit Vierfach-Full-HD - auch 4K genannt - und höheren Auflösungen trumpfen. Wenn auch wenn sie von Größe und Preis noch nicht für den Consumer-Markt taugen, zeigen Sie doch, wohin die Reise geht.

Linutop 4: Schwachbrüstiger Linux-Atom-Nettop

21.5.2011, 7 KommentareLinutop 4:
Schwachbrüstiger Linux-Atom-Nettop

Der Linutop 4 der gleichnamigen Firma verwendet veraltete Hardware, ein aktuelles Ubuntu-Derivat und ein lüfterloses Design. Leider stößt der enorm hohe Preis sauer auf.

Manli Nettop: Pralinenschachtel-PC

13.1.2011, 8 KommentareManli Nettop:
Pralinenschachtel-PC

Manli stellt einen kompakten Medien-PC vor, der vor allem auch zum Anschauen hochauflösender Filme geeignet sein soll.

Gigabyte GA-E350N-USB3: Mini-ITX mit AMD Hudson-Chipsatz

8.1.2011, 0 KommentareGigabyte GA-E350N-USB3:
Mini-ITX mit AMD Hudson-Chipsatz

Das Gigabyte Mini-ITX GA-E350N ist eines der ersten Motherboards mit dem AMD Hudson-M1 Chipsatz für PC-Bastler.

14.11.2014, 0 Kommentare"Mein erstes Smartphone":
Über die Psychologie des Touch-Screens

3.11.2014, 3 KommentareMuse M-280 BT im Test:
Mit und ohne Kabel mobil telefonieren und Musik hören

MultiDock: Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

27.10.2014, 5 KommentareMultiDock:
Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

Ist das ein antikes Radio? Ein Lautsprecher im Retro-Design? Ein kompakter Heizstrahler? Oder eine Mikrowelle? Falsch. Was auf den ersten Blick wie eine Mischung aus Musik-Anlage und Haushaltsgerät aussieht, ist ein durchdachte Aufbewahrungsmöglichkeiten für unsere mobilen Devices. Aber die ist nicht gerade billig.

Ein Kommentar

  1. Ich habe das Gerät nun seit zwei Tagen und ich muss eine Sache dementieren: Es ist nur eine Singlecore-CPU. ;-)

2 Pingbacks

  1. [...] Das ZTE Grand X IN soll noch ab diesem Monat in Deutschland verkauft werden. Amir Tamannai von AndroidNext spekuliert, dass man es von Base als das Lutea 3 für etwa 300 Euro wird kaufen können. [...]

  2. [...] razr i: ein Handy-Klassiker kommt neuDie ersten sind sie nicht: Bereits zur IFA stellte ZTE ein Smartphone auf Basis eines Intel-Prozessors vor. Jetzt gibt es mit Motorola einen weiterer Hersteller, der sein neues Razr mit Atomkraft betreibt. [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder