Mobi-Lens:
Universal-Aufstecklinse für Smartphones

Linsenaufsätze für Handykameras sind oftmals exklusiv fürs iPhone oder gar für ein spezielles iPhone-Modell – nicht so beim Kickstarter-Projekt Mobi-Lens. Es soll mit zahlreichen Handymodellen funktionieren und sogar mit Tablets und Laptops.

Das Thema Fotografieren mit Smartphones und Tablets wäre um ein ganzes Stück attraktiver, wenn die Geräte bessere Objektive hätten oder wenn sie zumindest für mehr Abwechslung mit einem guten Zoom sorgen könnten. Denn ein gutes Bild kann schon durch einen anderen Bildwinkel entstehen.

Hier kommen Linsenaufsätze ins Spiel. Sie sind zwar nicht gerade das Neuste vom Neuen und doch ist ein Blick auf das Kickstarter-Projekt Mobi-Lens für Fotofans angeraten, denn man kann es plattform- und geräteübergreifend einsetzen. Und Mobi-Lens ist nicht zuletzt klein, leicht, günstig und farbenfroh.

Mobi-Lens
iphonemobi-lensmacbookmobi-lensmobi-lensmobi-lensamsmartphones
beispielfoto3mobi-lensmobi-lensesMobi-Lens-kickstarter

Die Bildqualität selbst wird mit der Mobi-Lens logischerweise nicht besser sondern bestenfalls nicht sichtbar schlechter. Aber man wird flexibler bei Motiv und Bildaufteilung und kann ein wenig mehr experimentieren. Das folgende Video stellt Mobi-Lens vor:

Das Anbringen scheint einfach. Die Mobi-Lens sieht ein wenig aus wie eine zu groß geratene Wäscheklammer, in die ein Objektiv integriert ist. Sie lässt sich als Clip über der Smartphone-Linse befestigen und ist dann einsatzbereit.

Inwiefern man diesen Linsenaufsatz wirklich am Laptop nutzen muss, ist eine gute Frage – man könnte aber. Für kleinere Tablets, mit denen man noch einigermaßen bequem Fotos schießen kann, macht eine Mobi-Lens schon mehr Sinn. Und dass sie so universell einsetzbar ist, macht sie aus meiner Sicht auf jeden Fall interessant.

Die Idee steht, jetzt fehlt es nur noch an Geld für die Erstserienproduktion, die Projektmacher Evette und Aris Allahverdian nun via Kickstarter einsammeln. In der Crowdfunding-Phase gibt es die Mobi-Lenses ab 30 US-Dollar, also rund 24 Euro. Das Projekt läuft hier noch bis zum 15. September. Die ersten Linsen sollen noch Ende des Jahres fertig sein.

Alle Informationen zu den Mobi-Lenses für Smartphones auf der Kickstarter-Projektseite.

 

Mehr lesen

Petzi Treat Cam: Mit dieser Kamera werden Katzen und Hunde bespaßt

21.7.2015, 0 KommentarePetzi Treat Cam:
Mit dieser Kamera werden Katzen und Hunde bespaßt

Was, wenn man den halben Tag unterwegs ist und sich fragt, was das geliebte Haustier daheim so treibt? Die Petzi Treat Cam liefert Antworten. Und noch etwas mehr.

Relonch Camera: iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

23.9.2014, 3 KommentareRelonch Camera:
iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

Relonch Camera ist eine Kamera mit APS-C-Sensor und einem lichtstarken Objektiv, die die mobile Fotografie revolutionieren will. Sie wird mit einem iPhone 5(S) oder iPhone 6 verbunden, das als Bedienerschnittstelle fungiert. Auf der Photokina hat Relonch einen Prototypen vorgestellt.

Q-Pic: Der stylische Fernauslöser für wackelfreie Selfies

8.9.2014, 1 KommentareQ-Pic:
Der stylische Fernauslöser für wackelfreie Selfies

Wer perfekte Selfies schießen will, benötigt eine ruhige Hand und den richtigen Abstand. Wer das mit seinen Armen nicht leisten kann, der kann zum neuen Smartphone-Fernauslöser Q-Pic greifen.

Marshall London: Smartphone mit Marshall-DNA

20.7.2015, 1 KommentareMarshall London:
Smartphone mit Marshall-DNA

Marshall Headphones produziert nicht nur Kopfhörer und Lautsprecher im typischen Look der legendären Marshall-Verstärker. Jetzt bringt das Unternehmen auch noch ein eigenes Smartphone auf den Markt. Das Marshall London

Dotlens Smartphone Microscope: Das halterlose Handy-Mikroskop für 3 Cent Produktionskosten

13.5.2015, 0 KommentareDotlens Smartphone Microscope:
Das halterlose Handy-Mikroskop für 3 Cent Produktionskosten

Kein Kleben und kein Arretieren: Diese spezielle Linse soll mit den meisten Smartphone- und Tablet-Modellen kompatibel sein und lässt sich ganz einfach einsetzen. Das Crowdfunding-Projekt hat aber zwei Haken.

Doro Liberto 820 Mini im Test: Wie gut ist das Smartphone für Senioren?

29.3.2015, 3 KommentareDoro Liberto 820 Mini im Test:
Wie gut ist das Smartphone für Senioren?

Ein 4“-Display, Android 4.2.2 und ein Preis von rund 170 Euro: Das neue Smartphone von Doro will nicht mit innovativen Leistungsdaten punkten, sondern mit einem perfekt abgestimmten Gesamtpaket für Senioren. Gelingt das? Wir haben das Liberto 820 Mini getestet.

Aiptek ProjectorPad P70: Licht aus, Spot an: Das Tablet mit integriertem Beamer

25.8.2015, 8 KommentareAiptek ProjectorPad P70:
Licht aus, Spot an:
Das Tablet mit integriertem Beamer

Dieses 7"-Gerät zeichnet sich nicht durch satte Power aus, sondern durch eine pfiffige Erweiterung: einem eingebauten Mini-Projektor.

booncover: Mit dieser Hülle können Tablets im Bad oder im Auto sicher befestigt werden

25.6.2015, 3 Kommentarebooncover:
Mit dieser Hülle können Tablets im Bad oder im Auto sicher befestigt werden

Filme in der Badewanne schauen oder während der Fahrt die Route anzeigen lassen: Tablets eigenen sich für verschiedene Einsatzzwecke. Damit das Mobilgerät auch in ungewöhnlichen Situationen hält, dafür soll "booncover" sorgen.

5.5.2015, 1 KommentareIntel 2in1-Computer:
Alleskönner oder "Nicht Fisch, nicht Fleisch"?

Zwischen den Mini-Tablets, mit denen man ja ob ihrer geringen Größe kaum richtig arbeiten kann und den richtig großen Notebooks und Ultrabooks, die mindestens eine vierstellige Investition erfordern, wächst eine Geräteklasse, die eigentlich das beste aus allen Welten vereinen sollte: die sogenannten "2in1"-Computer, von Intel so getauft, weil sie sowohl vollwertiges Tablet als auch vollwertiges Notebook sind. Oder sein sollen. Oder auch nur sein wollen

2 Kommentare

  1. Die Brille für das Handy. Der Preis scheint für Westeuropa erschwinglich. Als Gadget sicher ganz cool, aber im Alltag doch eher zum Wäsche aufhängen geeigenet, oder?

    • Wird sich zeigen – mal sehen ob es gebaut wird, also wie die Kickstarterphase endet.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

 
vgwort