Bluetooth-Headset-Test (2/2):
Für jeden Geschmack das Passende

Im ersten Teil haben wir schon einen ersten Geschmack der Bluetooth-Headsets erhalten. Nun werden wir uns noch der Sprachqualität und dem Zubehör widmen, bevor dann geklärt wird, wer zu welchem Headset greifen kann.

Test 3: die Sprachqualität

Plantronics Voyager Pro UC (Bild: Kai Zantke)

Plantronics Voyager Pro UC (Bild: Kai Zantke)

Nicht immer befindet man sich in unruhiger Gesellschaft. Und gerade im Büro oder daheim sollte sich ein Headset beweisen können und nicht mit einem blechernen, scheppernden Klang nerven. Wie also schlagen sich unsere vier Kandidaten?

In einer schalldichten Kammer sage ich meinen Satz auf. Zuerst vor einem Musiker-Stereomikrofon, dann den Headsets. Der Unterschied ist gewaltig. Das Jawbone Era scheppert blechern, klingt laut und klar – bei meinem letzten Telefonat fragte mich die Gegenseite wieso ich so schreien würde. Insgesamt hat man das Gefühl, ich würde über den Lautsprecher des Handys telefonieren. Ganz anders hingegen das EtyBlu2: Es ist ein Leisetreter, die Stimme wird neutral, jedoch sehr leise aufgenommen. Das verwundert, denn das Mikrofon liegt genau am Mundwinkel und müsste deshalb die lauteste Stimme und beste Verständlichkeit bieten können. Hinsichtlich des Frequenzganges gibt es die Stimme noch am natürlichsten wieder.

Das Supreme UC liegt auf dem Niveau des Jawbone Era: laut, mechanisch verzerrt und sehr höhenbetont. Im Vergleich zum Vorgänger ist es lauter und verständlicher geworden. Plantronics besteht diesen Test mit wehenden Fahnen. Die Adjektive heißen „laut”, „natürlich” und „nah”. Der Klangeindruck ist perfekt und sollte im Büro die meiste Freude bereiten.

Damit ihr euch ein besseres Bild davon machen könnt, gibt es die Hörprobe 3 – Optimum.

Bluetooth-Headset-Test
Plantronics Voyager Pro UC (Bild: Kai Zantke)Plantronics Voyager Pro UC (Bild: Kai Zantke)Jabra Supreme UC (Bild: Kai Zantke)Jabra Supreme UC (Bild: Kai Zantke)
Jabra Supreme UC (Bild: Kai Zantke)Etymotic EtyBlu2 (Bild: Kai Zantke)Etymotic EtyBlu2 (Bild: Kai Zantke)Aliph Jawbone Era (Bild: Kai Zantke)

Test 4: das Zubehör

Natürlich muss das Headset mit Funktion überzeugen, doch auch die Ausstattung sollte das Nötigste liefern. Sämtliche Kandidaten laden über einen microUSB-Port, den man schon von anderen Geräten wie Smartphones kennt. Dadurch sparen sich einige ein zweites Ladegerät.

Aliph Jawbone Era (Bild: Kai Zantke)

Aliph Jawbone Era (Bild: Kai Zantke)

Das Era überwältigt mit einer Vielzahl an Ohrstöpseln und auch ein Ohrbügel findet sich im Karton, nebst USB-Ladekabel und Transportbeutel. Doch das täuscht nicht über das fehlende Netzteil hinweg, stattdessen gibt es einen Adapter für den Zigarettenanzünder. So ist das Zubehör zwar umfangreich, aber unvollständig.

Design ist sicherlich Geschmackssache, aber Alipha ist mit seiner außergewöhnlichen Optik über jeden Zweifel erhaben: ausgefräste Muster über einem rötlich schimmernden Plastikrahmen? Das wirkt exklusiv und attraktiv zugleich. Als weiteren Bonus lassen sich Apps auf dem Headset installieren: Mit einem Klick wird die Lieblingsnummer gewählt oder man ändert die Stimme der Sprachansage. Und darüber hinaus gibt es eine Bewegungssteuerung: Schüttelt man das Headset, wird der Kopplungsmodus aktiviert oder ein Telefonat abgewiesen. Das ist zwar sehr lustig, im Alltagsgebrauch jedoch eher nutzlos.

Etymotic EtyBlu2 (Bild: Kai Zantke)

Etymotic EtyBlu2 (Bild: Kai Zantke)

Etymotic versucht ebenfalls mit viel Zubehör über ein fehlendes Netzteil hinwegzutäuschen. Mehrere Ohraufsätze, ein starrer Ohrbügel, zwei unterschiedlich große Windschutzpolster und ein Filter gegen Ohrenschmalz sind ja ganz nett, aber wo bleibt die Möglichkeit zu laden? Ein kurzes USB-Kabel soll die Sache retten… Es ist übrigens das einzige Headset im Test, das kein A2DP-Protokoll beherrscht – also auch keine GPS-Navigation oder Musikübertragung wiedergibt, bis auf ein paar exotische Smartphones mit Symbian oder BlackBerrys.

Jabra Supreme UC (Bild: Kai Zantke)

Jabra Supreme UC (Bild: Kai Zantke)

So knauserig von den anderen behandelt, fühlt man sich bei GN Netcom richtiggehend verwöhnt: zwei unterschiedliche Ohraufsätze und Ohrbügel, ein USB-Kabel, ein Netzadapter, ein Autoadapter, ein Bluetooth-Dongle und noch eine Transportbox? Ein Gefühl wie Weihnachten. Zählt man noch die Antischallblase hinzu, ergibt sich fast eine Schnäppchenkonstellation.

Plantronics Voyager Pro UC (Bild: Kai Zantke)

Plantronics Voyager Pro UC (Bild: Kai Zantke)

Ebenfalls spendabel zeigt sich auch Plantronics: Es hat die gleiche Ausstattung wie das Jabra, allerdings ist die Tasche mit einem Gürtelclip versehen und somit noch vielseitiger einsetzbar. Die Besonderheit des Voyager Pro UC liegt in einem Berührungssensor: Nimmt man das Headset ab, erkennt dies der Sensor und stoppt die Musikwiedergabe oder übergibt das Telefonat an das Smartphpone. Mit der Plantronics PC-Software (nur Windows) kann sogar der Anwesenheitsstatus in Skype oder einer UC-Software geändert werden. Das nenne ich mal mitgedacht.

Fazit

Diesmal habe ich absichtlich auf eine Bewertung nach Rangplätzen verzichtet, denn alle getesteten Modelle liefern eine außergewöhnlich gute Qualität und verdienen eine entsprechende Würdigung. Jeder kann sich zudem durch die Hörproben eine eigene Meinung bilden. Das Aliph Jawbone Era stellt für mich den besten Allrounder dar: klein, leicht und äußerst schön. Die Akkulaufzeit ist mit 4,5 Stunden knapp bemessen, aber noch ausreichend. Das Jawbone Era empfiehlt sich für alle, die ihr Headset personalisieren wollen und auf Aussehen wert legen.

Das Etymotic EtyBlu2 ist ein reines Arbeitstier – und ein gutes zugleich. Top Gräuschunterdrückung, souveräner Umgang mit Wind und eine sagenhafte Akkulaufzeit von 7 Stunden suchen ihresgleichen. Gegen Aufpreis wird ein Abdruck des Innenohres erstellt – damit wäre es das komfortableste Headset auf dem Markt. Allerdings wird die Stimme einen Tick zu leise wiedergegeben und das Fehlen des A2DP-Protokolls ist völlig unverständlich. Ob das mit einem Firmware-Update behoben werden kann? Vieltelefonierer, Mitarbeiter bei Industrieanlagen, die an lauten Maschinen hantieren oder an windigen Orten arbeiten, werden am Etymotic EtyBLu2 ihre Freude haben.

Das GN Netcom Jabra Supreme UC macht insbesondere an windigen Orten eine gute Figur. Doch auch belebte Umgebungen sind durch die Antischallblase keine Herausforderung. Leider greift die Geräuschunterdrückung nicht so zuverlässig, wie bei den anderen Kollegen. Das versuchen die Dänen mit einer reichhaltigen Ausstattung wieder wett zu machen. Das Jabra Supreme UC eignet sich für Schreibtischtäter gleichermaßen, wie für Zugpendler an windigen Bahnhöfen.

Der “ewige Zweite” könnte man beim Plantronics Voyager Pro UC denken: Es gelingt den Amerikanern alle Tests bravourös zu meistern, wenn es dann aber um die Windabschirmung geht, versagt das Headset. Und das ist leider eines der Haupteinsatzszenarien im Alltag. Vielleicht klingt ein Voyager dumpfer, wenn der Wind besser abgehalten würde. Mit Umgebungslärm hingegen macht man dem Plantronics nichts vor: sauberer Klang, zuverlässige Geräuschunterdrückung. Wer im lauten Büro oder in hektischen Flughafenhallen Ruhe vortäuschen will, greift zum Plantronics.

Den ersten Teil dieses Tests findet ihr übrigens hier.

Und welches Headset bevorzugt ihr? Ich freue mich über eure Kommentare.

 

Mehr lesen

Bluetooth-Headset-Test (1/2): Vier Premium-Headsets im Vergleich

15.8.2012, 10 KommentareBluetooth-Headset-Test (1/2):
Vier Premium-Headsets im Vergleich

Ein Headset erleichtert den Alltag und Gespräche an lauten Orten. Wir haben vier Headsets ausgewählt und wollen herausfinden, welche Marketingversprechen sie halten können.

Huawei Talkband B1: Über diesen Fitness-Tracker kann man telefonieren

19.8.2014, 0 KommentareHuawei Talkband B1:
Über diesen Fitness-Tracker kann man telefonieren

Das Talkband B1 von Huawei ist ein weiterer Fitness-Tracker, der am Handgelenk getragen wird. Zusätzlich ist ein herausnehmbares Bluetooth-Headset integriert

Vigo: Bluetooth-Headset mit Einschlafalarm

30.12.2013, 0 KommentareVigo:
Bluetooth-Headset mit Einschlafalarm

Vigo ist ein Bluetooth-Headset mit einer Zusatzfunktion: Es registriert die Lidfrequenz und alarmiert den Träger, wenn er einzuschlafen droht. Technisch gesehen kann das zumindest in einigen Fällen durchaus hilfreich sein - aber wer soll dieses Gestell bloß tragen?

Databrick USB-Sticks: Handgemachtes für Lego-Freunde

23.4.2013, 3 KommentareDatabrick USB-Sticks:
Handgemachtes für Lego-Freunde

Der Münchner Stefan Reiling bietet unter dem Namen Databrick auf Etsy und Dawanda handgemachte USB-Sticks, WLAN-Dongles etc. an, die er in Lego™-Steine und -Figuren einbaut.

Bluetooth-Headset-Test (1/2): Vier Premium-Headsets im Vergleich

15.8.2012, 10 KommentareBluetooth-Headset-Test (1/2):
Vier Premium-Headsets im Vergleich

Ein Headset erleichtert den Alltag und Gespräche an lauten Orten. Wir haben vier Headsets ausgewählt und wollen herausfinden, welche Marketingversprechen sie halten können.

Etymotic mc3 und Awareness! App im Test: Kopfhörer mit individueller Geräuschdämmung

26.7.2011, 3 KommentareEtymotic mc3 und Awareness! App im Test:
Kopfhörer mit individueller Geräuschdämmung

Etymotic produziert In-Ohr-Kopfhörer, die hervorragenden Klang und beste Geräuschisolierung bieten sollen. Damit man bei Bedarf trotzdem noch etwas von seiner Umgebung mitbekommt, gibt es eine App für die Etymotic mc3. Wir haben sie für Euch getestet.

GN Netcom Jabra Solemate im Test: Kleines Packmaß, großer Sound

30.8.2012, 14 KommentareGN Netcom Jabra Solemate im Test:
Kleines Packmaß, großer Sound

Die Jabra „Solemate” des Herstellers GN Netcom überzeugt mit gutem Klang, langer Akkulaufzeit und großem Coolness-Faktor.

Jabra UC Voice 750 im Test: UC-Allrounder für Firma und Spieler gleichermaßen

28.8.2012, 0 KommentareJabra UC Voice 750 im Test:
UC-Allrounder für Firma und Spieler gleichermaßen

Das Jabra UC Voice 750 lässt die Grenzen zwischen Arbeits- und Freizeitgerät weiter verschwimmen. Das Headset klingt nicht nur bei Konferenzen gut, sondern kann auch beim heimischen Film- und Musikgenuss überzeugen.

Bluetooth-Headset-Test (1/2): Vier Premium-Headsets im Vergleich

15.8.2012, 10 KommentareBluetooth-Headset-Test (1/2):
Vier Premium-Headsets im Vergleich

Ein Headset erleichtert den Alltag und Gespräche an lauten Orten. Wir haben vier Headsets ausgewählt und wollen herausfinden, welche Marketingversprechen sie halten können.

Plantronics M55 Bluetooth-Headset im Test: Für Quasselstrippen und Gelegenheits-Telefonierer

30.9.2012, 5 KommentarePlantronics M55 Bluetooth-Headset im Test:
Für Quasselstrippen und Gelegenheits-Telefonierer

Das Plantronics M55 Bluetooth-Headset ist das bisher ausdauerndste Exemplar mit elf Stunden Akkulaufzeit. Wind pariert es gut, nur Umgebungslärm wird lediglich schwach gefiltert. Diese und weitere Erkenntnisse in meinem Test.

Plantronics Voyager Legend im Test: Alte Schwächen und neue Stärken

27.9.2012, 7 KommentarePlantronics Voyager Legend im Test:
Alte Schwächen und neue Stärken

Das Plantronics Voyager Legend ist das beste Headset zur Zeit - so lange man in Innenräumen bleibt. Verlässt man die trauten vier Wände, hört der Spaß leider auf. Das ist eine Erkenntnis aus unserem Test.

Plantronics Voyager Legend: Bluetooth-Headset für unterwegs

19.9.2012, 1 KommentarePlantronics Voyager Legend:
Bluetooth-Headset für unterwegs

Die bisherigen Plantronics Business-Headsets können alles, was man sich von einem Headset wünscht, nur die Windabschirmung war ungenügend. Mit dem neuen Plantronics Voyager Legend soll sich das ändern.

3 Kommentare

  1. Ich nutze das Jawbone Era seit einiger Zeit und bin fast zufrieden. Ohne Ohrbügel hält es leider nicht an meinem Ohr, dadurch auch leidet der Klang bzw. Lautstärke. Ein bissl rangedrückt, ist der Klang sehr gut. Habe das Teil im Tausch vom Up bekommen.

  2. Habe auch den ERA und bin absolut überzogen von dem Teil. Dauerte ein bisschen, bis ich den richtigen Aufsatz raustüftelte, damits im Ohr hält (auch das richtige “Einfädeln” ins Ohr braucht ein wenig Ünung). Und die Spitze muss immer auf der Wange aufliegen, sonst funzt es nicht.

  3. Die Hörproben funktionieren nicht. Fehler 404, Seite nicht gefunden :-(

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder