Infografik Smartphonemarkt:
Samsung deklassiert Apple

Während Apple langsamer als von Analysten erwartet wächst, legt Samsung einen beeindruckenden Höhenflug hin. Das südkoreanische Unternehmen konnte seinen Smartphone-Marktanteil gegenüber dem Vorjahresquartal nahezu verdoppeln. Damit hat Samsung den Konkurrenten Apple deutlich hinter sich gelassen, wie eine Infografik anschaulich zeigt.

Samsungs Flaggschiff Galaxy SIII. Foto: Kai ZantkeSchon länger liefern sich Apple und Samsung ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Marktführerschaft bei den Smartphones. Im zweiten Quartal 2011 hatte es Apple zunächst auf den Thron geschafft, nur um drei Monate später von Samsung verdrängt zu werden. Im vierten Quartal war dann wieder Apple vorn. Drei Monate später Samsung.

Jetzt aber ist diese Kette der Führungswechsel durchbrochen: Wie im ersten Quartal 2012 liegt Samsung ebenfalls im zweiten Quartal vorn – und das sehr deutlich. Während Apple leicht verliert, stürzen HTC und vor allem Nokia ab. Die folgende Infografik von Statista führt das vor Augen:

Samsungs Marktanteil bei den Smartphones ist innerhalb eines Jahres atemberaubend gewachsen. Grafik: Statista

Samsungs Marktanteil bei den Smartphones ist innerhalb eines Jahres atemberaubend gewachsen. Grafik: Statista

Samsung hat damit zweifellos den Markt im Sturm erobert. Die Testberichte sprechen Bände, wie hier beispielsweise unser Test des aktuellen Flaggschiffs Samsung Galaxy SIII. Rein von den Verkaufszahlen her ist Samsung momentan der einzige Hersteller, der Apple Paroli bieten kann.

Auf einem anderen Blatt steht allerdings, wie die Gewinne aussehen. Kein anderer Hersteller hat auch nur annähernd die Gewinnmargen von Apple. Schließlich hat das Unternehmen aus Cupertino seine Zuliefererkette fest im Griff und kann auf der anderen Seite weiterhin Premiumpreise verlangen. Insofern werden am Firmensitz Infinity Loop 1 wohl (noch) keine Alarmsirenen heulen.

Aber der Druck, der auf dem nächsten iPhone lastet, wird spürbar größer.

Quelle: Statista

 

Jan Tißler

Jan Tißler ist Redakteur bei netzwertig.com. Er ist fasziniert von Technik und ein leidenschaftlicher Internetintensivnutzer.

Mehr lesen

tizi Flip Lightning-auf-USB-Kabel: Das passt immer.

10.12.2014, 0 Kommentaretizi Flip Lightning-auf-USB-Kabel:
Das passt immer.

tizi hat sein Produktsortiment erweitert und bietet jetzt auch von Apple zertifizierte Lightning-auf USB-Kabel. Das tizi flip gibt es in einer kurzen Version mit 10 cm Länge und in einer längeren mit 90 cm. Der Name flip deutet außerdem schon an, dass tizi den Kabeln natürlich noch ein gewisses Etwas mitgegeben hat: Der USB-Stecker passt immer, egal, wie herum man ihn in die Buchse steckt.

Apple iPhone 6 im Test: Ist das flach, Mann!

1.11.2014, 11 KommentareApple iPhone 6 im Test:
Ist das flach, Mann!

Das neueste iPhone nach Erscheinen zu testen, das hat bei Neuerdings schon Tradition. Ich wartete sehnsüchtig auf dieses Handy, nachdem ich mein iPhone-5-Testgerät im Frühjahr abgeben musste und mich zwischendurch mit einem kleinen Windows-Phone-Gerät begnügte.

MultiDock: Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

27.10.2014, 5 KommentareMultiDock:
Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

Ist das ein antikes Radio? Ein Lautsprecher im Retro-Design? Ein kompakter Heizstrahler? Oder eine Mikrowelle? Falsch. Was auf den ersten Blick wie eine Mischung aus Musik-Anlage und Haushaltsgerät aussieht, ist ein durchdachte Aufbewahrungsmöglichkeiten für unsere mobilen Devices. Aber die ist nicht gerade billig.

tizi Flip Lightning-auf-USB-Kabel: Das passt immer.

10.12.2014, 0 Kommentaretizi Flip Lightning-auf-USB-Kabel:
Das passt immer.

tizi hat sein Produktsortiment erweitert und bietet jetzt auch von Apple zertifizierte Lightning-auf USB-Kabel. Das tizi flip gibt es in einer kurzen Version mit 10 cm Länge und in einer längeren mit 90 cm. Der Name flip deutet außerdem schon an, dass tizi den Kabeln natürlich noch ein gewisses Etwas mitgegeben hat: Der USB-Stecker passt immer, egal, wie herum man ihn in die Buchse steckt.

6.10.2014, 0 KommentareChargerito:
Dieser Smartphone-Charger ist so klein, dass er an den Schlüsselbund passt

Relonch Camera: iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

23.9.2014, 3 KommentareRelonch Camera:
iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

Relonch Camera ist eine Kamera mit APS-C-Sensor und einem lichtstarken Objektiv, die die mobile Fotografie revolutionieren will. Sie wird mit einem iPhone 5(S) oder iPhone 6 verbunden, das als Bedienerschnittstelle fungiert. Auf der Photokina hat Relonch einen Prototypen vorgestellt.

Samsung Gear VR: Ein Blick auf Samsungs neue Virtual-Reality-Brille

5.9.2014, 1 KommentareSamsung Gear VR:
Ein Blick auf Samsungs neue Virtual-Reality-Brille

Samsung kündigt mit Gear VR eine neue Virtual Reality-Brille an. Was diese bieten soll? Fassen wir mal zusammen....

IFA 2014: Samsung Galaxy Note 4 im Hands-on-Video

5.9.2014, 0 KommentareIFA 2014:
Samsung Galaxy Note 4 im Hands-on-Video

Auf der IFA 2014 in Berlin hatten wir Gelegenheit, Samsungs neuestes Phablet Galaxy Note 4 in die Hand zu nehmen. In einem Video geben wir euch einige Eindrücke davon.

Smartwatches mit Android Wear: Was die Uhrzeit-Androiden können

4.9.2014, 4 KommentareSmartwatches mit Android Wear:
Was die Uhrzeit-Androiden können

Zur Elektronikmesse IFA 2014 in Berlin stellen etliche weitere Hersteller ihre Smartwatches mit Googles Android Wear vor. Ein guter Zeitpunkt, sich die Sinnfrage bei diesen schlauen Armbanduhren zu stellen. Ist ihre Zeit gekommen? Und falls ja: Warum sollte mich das überhaupt interessieren?

Alcatel OneTouch Idol 2 mini S im Test: Langer Name, kleiner Preis, gutes Smartphone

11.9.2014, 7 KommentareAlcatel OneTouch Idol 2 mini S im Test:
Langer Name, kleiner Preis, gutes Smartphone

Das Alcatel OneTouch Idol 2 mini S offenbarte bei uns im Test, dass die Einstiegsklasse mittlerweile alles bietet, was ein Smartphone-Fan braucht. Er muss dabei nur auf einige Spielereien verzichten - und mit einem etwas altbackenen Design Vorlieb nehmen.

Octacore für die Massen: Neues Achtkern-Smartphone von Medion kostet nur 179 Euro

3.9.2014, 4 KommentareOctacore für die Massen:
Neues Achtkern-Smartphone von Medion kostet nur 179 Euro

Jetzt schlägt's acht: Die Preise für Smartphones sind im freien Fall und die Hersteller trumpfen selbst in der Einstiegsklasse mit echten Hinguckern auf. Für weit unter 200 Euro gibt es in Kürze das Octacore-Smartphone Medion Life 5004, Quadcores gibt es schon für unter 100 Euro. Die Luxusklasse wird bald deutlich mehr aus dem Hut zaubern müssen, um noch zu überzeugen.

Nach Microsofts Quadcore-Vorstoß: 17 brauchbare Smartphones unter 100 Euro

24.7.2014, 6 KommentareNach Microsofts Quadcore-Vorstoß:
17 brauchbare Smartphones unter 100 Euro

Microsoft hat das preiswerteste Einsteiger-Windows Phone im Preis halbiert und ihm einen Quadcore spendiert. Nun geht der Preiskampf bereits ab 99 Euro los. Was hat die Konkurrenz dem derzeit entgegen zu setzen? Eine Übersicht.

5 Kommentare

  1. naja apple geht auch nur mit einem smartphone an den start, wohin gegen samsung mit etlichen modellen den markt dominiert… somit halte ich die statistiken für reines geplänkel !

    • Nun, genau das ist der Punkt: Während Samsung für jeden Geldbeutel und Einsatz mindestens ein Gerät auf dem Markt hat, ist Apple lediglich in der höheren Preisklasse vertreten. So utopisch wie es klingen mag: Nicht jeder braucht ein Smartphone.

      Was macht man, wenn man viel auf Reisen ist? Besonders dann, wenn man die Natur liebt? Genau: Man benötigt ein Outdoor-Handy. Da hat Samsung viele Modelle aufzubieten.

      Oder als Pensionist, wo man keine 100.000 Features von einem Smartphone braucht: Handys mit großen Tasten sind da sehr beliebt.

      Muss man seinem Kind unbedingt ein 500€ Modell schenken? Auch das nicht: Dafür hat Samsung ab 30€ Modelle.

      Wenn man den Markt dominieren will, so braucht man mehrere Modelle für eine große Anzahl an Benutzergruppen. Hat man diese nicht, so bleibt man einfach stehen. Ebenso Apple mit Ferrari oder Porsche zu vergleichen, ist ein fataler Weg, denn gerade diese Dinge kann sich nun wirklich nicht jeder leisten & sind somit Vorzeigeobjekte. Aber ein iPhone hat bereits ein 7 jähriges Schulkind, da ist nichts mehr besonderes daran.

      mfg SCORPiON

  2. Also von “deklassieren” kann man meiner Meinung nach, nicht reden! Etwas reißerisch die Überschrift. Opel verkauft auch mehr Fahrzeuge als Porsche, trotzdem gehts Porsche besser! Interessanter wäre ein Vergleich der Verkaufszahlen zwischen iPhone und Galaxy S3.

    • Interessanter wäre ein Vergleich der Verkaufszahlen zwischen iPhone und Galaxy S3.

      Welches iPhone? 4S, 4, 3GS?

  3. Der Artikel ist mal wieder nur hetzerisch und von schlechter journalistischer Qualität.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder