Kurz gemeldet:
Fotos des nächsten iPhone

Wer Apple im Allgemeinen und Apple-Gerüchte im Speziellen nicht mag, sollte jetzt ganz schnell wegklicken: Eine japanische iPhone-Reparaturwerkstatt hat nämlich Fotos des nächsten iPhone alias iPhone 5 veröffentlicht. Gezeigt werden Einzelteile, aber auch ein komplett zusammengesetztes Gehäuse.

Flacher und etwas länglicher, mit kleinerem Dock-Connector: (angeblich) ein Foto des kommenden iPhone-Gehäuses. Foto: iLab Factory

Flacher und etwas länglicher, mit kleinerem Dock-Connector: (angeblich) ein Foto des kommenden iPhone-Gehäuses. Foto: iLab Factory

Wie man in verschiedenen Quellen lesen kann, soll die Produktion des “iPhone 5″ bereits angelaufen sein. Erwartet wird ein Verkaufsstart im Herbst, passend zur Veröffentlichung von iOS 6. Die jetzt in Japan veröffentlichten Fotos des nächsten iPhone könnten sich natürlich noch als aufwendiger Fake herausstellen. Allerdings fügen sie sich bestens ein in das, was man für die kommende Generation erwartet. Das neue iPhone ist demnach dünner und länglicher. Ob das Display nun die erwarteten 4 Zoll misst, wird nicht klar.

Am unteren Ende findet sich eine neue Mini-Version des seit 2003 äußerlich nicht veränderten Dock-Connectors. Er wurde ursprünglich mit der dritten iPod-Generation eingeführt und findet sich heute auch an allen iPhones und iPads.

Fotos des nächstes iPhone
iphone-5-01iphone-5-04iphone-5-03iphone-5-05
iphone-5-06iphone-5-07iphone-5-08

Der Kopfhöreranschluss wandert von oben nach unten. Ansonsten ist das Design keine Abkehr vom derzeit aktuellen iPhone, sondern dessen Weiterentwicklung. Für Apple ist das sehr typisch, denn ein einmal gefundenes Design wird oftmals über viele Gerätegenerationen beibehalten. Die Rückseite aber fällt durch ihre Zweifarbigkeit auf. Ob das ein reines Gestaltungselement ist oder nicht eher eine irgendwie geartete technische Funktion hat, muss zunächst offen bleiben. Vermutet wird, dass es mit den Antennen des nächsten iPhone zusammenhängt – die sind bekanntlich die Achillesferse des iPhone 4.

Offen bleiben alle weiteren technischen Daten wie Prozessorleistung, Akkugröße oder ob der neueste Mobilfunkstandard LTE an Bord ist.

Das nächste iPhone wird von den Kunden jedenfalls mit Spannung erwartet. In einer Umfrage hatte das amerikanische Marktforschungsinstitut ChangeWave kürzlich festgestellt, dass 14 Prozent der befragten Konsumenten es für “sehr wahrscheinlich” halten, dass sie sich das neue iPhone anschaffen. Beim iPhone 4S waren es im vorigen Jahr 10 Prozent gewesen. Und das wurde schließlich zum bisher erfolgreichsten iPhone.

UPDATE: Jetzt auch im Video

Das folgende Video zeigt das angebliche Gehäuse des kommenden iPhone im Bewegtbild:

Gefunden bei 9to5mac.com

 

Jan Tißler

Jan Tißler ist Redakteur bei netzwertig.com. Er ist fasziniert von Technik und ein leidenschaftlicher Internetintensivnutzer.

Mehr lesen

Apple iPhone 6 im Test: Ist das flach, Mann!

1.11.2014, 11 KommentareApple iPhone 6 im Test:
Ist das flach, Mann!

Das neueste iPhone nach Erscheinen zu testen, das hat bei Neuerdings schon Tradition. Ich wartete sehnsüchtig auf dieses Handy, nachdem ich mein iPhone-5-Testgerät im Frühjahr abgeben musste und mich zwischendurch mit einem kleinen Windows-Phone-Gerät begnügte.

MultiDock: Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

27.10.2014, 5 KommentareMultiDock:
Aufgeräumt und vollgeladen - Der Minischrank für Smartphones und Tablets

Ist das ein antikes Radio? Ein Lautsprecher im Retro-Design? Ein kompakter Heizstrahler? Oder eine Mikrowelle? Falsch. Was auf den ersten Blick wie eine Mischung aus Musik-Anlage und Haushaltsgerät aussieht, ist ein durchdachte Aufbewahrungsmöglichkeiten für unsere mobilen Devices. Aber die ist nicht gerade billig.

Apple Special Event October 2014: Wenig Überraschungen

17.10.2014, 2 KommentareApple Special Event October 2014:
Wenig Überraschungen

Gestern Abend gab Apple das neue Betriebssystem Yosemite zum Download frei und stellte neue Geräte vor: iPad Air und iPad mini, iMac und Mac mini entsprachen mehr oder weniger den Erwartungen und Gerüchten. Es gab auch eine echte Neuerung, die aber wurde gar nicht erwähnt

6.10.2014, 0 KommentareChargerito:
Dieser Smartphone-Charger ist so klein, dass er an den Schlüsselbund passt

Relonch Camera: iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

23.9.2014, 3 KommentareRelonch Camera:
iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

Relonch Camera ist eine Kamera mit APS-C-Sensor und einem lichtstarken Objektiv, die die mobile Fotografie revolutionieren will. Sie wird mit einem iPhone 5(S) oder iPhone 6 verbunden, das als Bedienerschnittstelle fungiert. Auf der Photokina hat Relonch einen Prototypen vorgestellt.

Qual der Wahl: iPad mini oder iPhone 6 Plus?

11.9.2014, 4 KommentareQual der Wahl:
iPad mini oder iPhone 6 Plus?

Mit seinen neuen XL-iPhones schließt Apple zur Konkurrenz auf und sorgt zugleich für Entscheidungsprobleme ganz neuer Art: Sofern man sich das iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll anschafft, kann man sich doch dann das iPad mini mit 7,9 Zoll sparen – oder etwa nicht? Wir haben einmal das Für und Wider zusammengestellt.

2 Kommentare

  1. Schon erstaunlich, da werden schlechte Quartalszahlen presentiert und ein neues Os, das aber wenig begeistert, und schwubs taucht auch schon ein iPhone 5 auf. Bei Jobs wärs nicht ganz so blump abgelaufen.
    Und in der Tat, das Ding sieht eher wir ein Schritt Richtung Galaxy aus. Scheint als ob sich Apple nix mehr traut.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder