LG LCS710DAB:
DAB+-Autoradio mit Aufnahmefunktion

Wenn auf dem Weg zur Arbeit im Autoradio ein tolles Lied kommt, das man gerne öfter hören möchte, kann man natürlich zur Titelerkennung das Smartphone ans Autoradio halten und den Titel online kaufen. Das kostet jedoch Geld und möglicherweise auch noch das Leben oder zumindest Punkte in Flensburg. Bei ATU gibt es jetzt eine bessere Lösung.

LG LCS710DAB (Bild: LG)

LG LCS710DAB (Bild: LG)

Die Kassettenrekorder sind im Museum gelandet – heute soll man Musik gefälligst kaufen und nicht mitschneiden. Das endet dann jedoch oft in einem illegalen Download, während die Aufnahme vom Radio – obwohl ebenso gratis – erlaubt ist.

Autoradios mit Aufnahmefunktion sind allerdings rar. Es gab von Blaupunkt einst ein analoges Autoradio mit aufnehmendem Kassettenrekorder, doch so toll war die UKW-FM-Aufnahme im fahrenden Auto nicht, dass sich diese Gerätegattung durchgesetzt hätte.

Besser war es schon digital mit dem DAB-Autoradio Woodstock DAB 54: Es hatte die Aufnahmefunktion wieder, nun digital, störungsfrei und sogar bis zu 30 Sekunden rückwirkend: Der Titel landete auf Knopfdruck also komplett auf dem Chip!

Doch inzwischen wird nicht mehr DAB ausgestrahlt, sondern DAB+. Da macht das Blaupunkt-Gerät keinen Mucks mehr und andere DAB+-Geräte nehmen nicht auf. Bis auf eines, das aber keiner kennt: das Modell LCS710DAB von LG.

Es ist nicht auf der Website von LG zu finden, neuerdings.com erfuhr von diesem Gerät nur durch einen Lesertipp: In der Schweiz war es schon im Handel und der Leser hat es dort mittlerweile erworben und getestet, inklusive eines Videos des Demo-Modes.

Der Grund für die “Geheimniskrämerei” liegt in der Vertriebsstruktur von LG: Das Unternehmen vertreibt nur von seiner österreichischen Niederlassung aus Autoradios nach Deutschland, Österreich, Slowenien und in die Schweiz. In jedem dieser Länder verkauft LG die Geräte zudem nur über einen Exklusiv-Distributor.

Im Falle von Deutschland ist das die Firma ATU, die den Vertrieb sämtlicher Autoradios von LG exklusiv übernimmt – und dort findet sich das Gerät dann auch für günstige 149 Euro – auch per Versand, wenn man es nicht in einer Filiale erwerben (und einbauen lassen) will. Neben DAB+ mit Aufnahmemöglichkeit bietet es die Wiedergabe von USB-Stick, von iPod und iPhone und eine Bluetooth-Ankopplung.

Über das Design und das Bedienkonzept sind die Meinungen der bisherigen Benutzer geteilt. Das “größere Modell” 810DAB wird im deutschen Sprachraum bislang leider nicht vertrieben.

Technische Daten (Herstellerangaben)

ALLGEMEIN

4 x 53 Watt Musikleistung
3 Vorverstärkerausgänge
RDS AM/FM Tuner
DAB+-Tuner (Band III und L-Band)
10 Preset Equalizer
IPhone Steuerung / Bluetooth

CD-PLAYER

MP3 / WMA / AAC
CD-DA /-R /-RW
CD-R /-RW
CD-Text / ID3 Tag / WMATag

ANSCHLÜSSE

Aux In / SD Card In
Front USB Host (Recording)
XDSS+
IR-Fernbedienung

 

Mehr lesen

Alpine CDE-136BT und CDE-135BT: Digital-Autoradios mit DAB+ oder Webradio

30.7.2012, 7 KommentareAlpine CDE-136BT und CDE-135BT:
Digital-Autoradios mit DAB+ oder Webradio

Autoradios werden immer multifunktioneller: Neben dem eigentlichen Radioempfang spielen die aktuellen Spitzenmodelle auch Musiksammlungen von MP3-CDs, USB-Sticks oder iPods und iPhones ab. Von Alpine gibt es nun zwei Modelle mit "Digitalempfang".

Pure Highway 300Di: Frischzellenkur fürs Autoradio – DAB+, USB-Port und iPod-Bedienung

4.6.2012, 2 KommentarePure Highway 300Di:
Frischzellenkur fürs Autoradio – DAB+, USB-Port und iPod-Bedienung

Wer mit seinem Autoradio nicht mehr so zufrieden ist, weil der Klang zwar gut ist, aber weder iPod noch USB-Sticks angestöpselt werden können, muss deshalb nun nicht mehr alles umbauen: Von Pure gibt es einen kleinen Adapter, der das Autoradio wieder technisch up-to-date bringt.

Sony CDX-DAB700U: DAB an Bord

1.2.2012, 4 KommentareSony CDX-DAB700U:
DAB an Bord

Sony startet jetzt sein erstes Autoradio, das die Funksignale wahlweise auch im digitalen Format DAB+ empfängt und wiedergibt.

High End 2014: Retro-Design zur Digitaltechnik

28.5.2014, 1 KommentareHigh End 2014:
Retro-Design zur Digitaltechnik

Röhrenverstärker sind im audiophilen Bereich seit Jahren weiterhin gefragt. Inzwischen sehen sie allerdings teilweise auch aus wie aus der Gründerzeit.

Sonoro Radio im Test: Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

2.4.2014, 4 KommentareSonoro Radio im Test:
Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

Das Unternehmen Sonoro sitzt ausnahmsweise mal nicht in Fernost, sondern in der Kölner Innenstadt. Es produziert hauptsächlich Musiksysteme, die auf die Anforderungen in den unterschiedlichen Wohnräumen ausgerichtet sind. Das Sonoro Radio, das wir getestet haben, soll seinen Platz im Schlafzimmer finden.

Sonoro Stereo: Viel Klang auf kleinem Raum

5.12.2013, 0 KommentareSonoro Stereo:
Viel Klang auf kleinem Raum

Sonoro Audio hat vor ein paar Tagen sein schlicht benanntes Audio-System "Sonoro Stereo" vorgestellt, das speziell als Musiksystem für das Wohnzimmer entwickelt wurde. Das kompakte 2.1-Lautsprechersystem mit integriertem Hochleistungs-Subwoofer und digitalem Soundprozessor (DSP) soll die Heimstereoanlage ersetzen können.

13 Kommentare

  1. Hallo Herr Roth,

    Ich danke Ihnen vielmals für den sehr, sehr erfreulichen Bericht über das LG LCS710DAB, das ich Ihnen vorgeschlagen habe.

    Die Aufnahmefunktion von DAB/DAB+/FM-Sender direkt auf USB-Stick in MP3-Format und Ablage als Datei in 20 Minuten-Abständen finde ich sehr, sehr toll.

    Ich benütze das, wenn ich meine Freundin und ich bei einer Musikstielrichtung nicht der gleichen Geschmack haben, dann nehme ich die Seundung mit dem Autoradio auf und am anderen Morgen, wenn ich zur Arbeit fahre – höre ich dann meine Lieblingsmusik.

    Ich bin mit dem Autoradio, LG LCS710DAB sehr, sehr zufrieden.

    Kann es sehr weiter empfehlen.
    Gruss aus der Schweiz
    DAB+-Autoradio-Fachmann

  2. Warum sehen die meisten Autoradios aus Fernost nur immer so unglaublich stillos aus? Dagegen ist ja jeder Aldi PC designpreisverdächtig.

  3. @Ralf

    Das wegen stillos – das ist reine Geschmackssache.

    Hauptsache ist, dass die Vorteile gegenüber den Nachteilen überwiegen und im Auto einfach Spass hat, an den Radiosender, die gute Musik wiedergeben, etc.

    Gruss aus der Schweiz
    DAB+-Autoradio-Fachmann

  4. Ich hatte das LCS710DAB Anfang Juli bei ATU gekauft und einige Tage im Einsatz, ich habe es aber wieder zurückgesendet.

    Prinzipiell funktioniert alles sehr gut, der SD-Kartenslot spielt Musik von SD-Karten mit 64GB ab.
    DAB+ und das Aufnehmen auf USB funktioniert gut, da man den USB-Slot aber für den iPod/ das iPhone benötigt, ist das für iPhone/iPod-Besitzer eher unpraktisch.
    Das iPhone Navi (Skobbler) gibt den Ton über die iPod-USB-Schnittstelle aus, bei Ansagen wird die iPod-Musik automatisch runtergeregelt. Wenn per Bluetooh iPhone-Gespräche entgegengenommen werden, dann wird die iPod-USB-Schnittstelle automatisch stummgeschaltet, alles soweit tadellos.
    Musik per Bluetooth kann man ignorieren, die Musik klingt bescheiden, das liegt aber am SBC-Codec der A2DP-Schnittstelle.

    Der iPhone/iPod-Besitzer sollte mit diesem Gerät eigentlich große Freude haben, aber:
    Bei jedem zweiten Anstecken des iPhone an die iPod-USB-Schnittstelle erkennen sich die Geräte nicht mehr, auf dem Display des iPhone steht dann lediglich die Meldung “Zubehör wurde nicht erkannt”. Das LG zeigt dann die Meldung “iPod checking”, aber nichts weiter passiert. Startet man beide Geräte neu, dann funktioniert es bis zum nächsten Ansteckversuch. Da muss LG sich noch was einfallen lassen, bis dahin versuche ich mit anderen DAB-Radios mein Glück.

    • @virtualien

      Als ich gestern Abend Ihr Kommentar las, war ich schon ein wenig enttäuscht, was sie über dass LG LCS710DAB schreiben wegen anschluss des IPhone und ich dachte, ich werde es heute Morgen testen.

      Ich habe ein sehr günstiges USB-Ladekabel für Anschluss an das IPhone gekauft CHF 1.50 (USB-Lade-Kabel ausziehbar)und habe heute Morgen meine Iphone 4 angeschlossen.
      Ich habe 3 – 5 Mal das IPhone 4 eingesteckt – wieder ausgesteckt, sogar während der Wiedergabe(was man eigentlich nicht tun sollte, sondern auf Tuner umstellen) und bei mir kam KEIN ERROR im Display – fährt dort weiter, wo es aufgehört.

  5. Der Abholtermin für das widerrufene LCS710DAB ist erst morgen, daher habe ich das LG heute nochmal per reset initialisiert, diese letzte Chance hat es verdient. Danach den DAB+ Sendersuchlauf durchgeführt, etwas von SD-Karte abgespielt, Bluetooth Kopplung durchgeführt und dann das iPhone an die USB-iPod-Schnittstelle gehängt, die Musik wurde wie erwartet über die iPod-Schnittstelle wiedergegeben. Dann Zündschlüssel abgezogen, eine Minute vom Auto entfernt und wieder zurück ins Fahrzeug, iPhone an USB gehängt, Zündschlüssel eingesteckt, auf dem Display des LG steht iPod error, nichts passiert. Dann LG aus- und wieder eingeschaltet, einmal durch alle Quellen bis zum iPod gezappt, auf iPod-2-Wege-Bedienung umgeschaltet, die Musik lief dann wieder. Die USB-iPod-Schnittstelle des LG ist definitiv fehlerbehaftet, da muss LG dringend etwas verbessern. Das gedruckte Handbuch geht übrigens auch schon aus dem Leim, zudem habe ich darin gerade noch sehen müssen, dass hier nur Bluetooth 2.1 verbaut ist, laut Wikipedia war das im Jahr 2007 der Standard. Im iPhone ist übrigens die 2011er Version Bluetooth 4 eingebaut.

    Ich versuche mein Glück jetzt mit dem Alpine CDE-136BT.

    Ich hatte mir das LG ursprünglich auch aufgrund der Aufnahmefunktion gekauft, da diese aber leider nicht zeitgesteuert durchgeführt werden kann, ist das in der Praxis eigentlich nur ein Gimmick. Zudem konvertiert das LG alle Quellen direkt in .mp3, das macht die Nachbearbeitung nicht einfacher. DAB-Aufnahmen macht jetzt zuhause der Windows PC, das Programm des NOXON DAB Stick macht zeitgesteuerte Aufnahmen in .wav, mit Audacity werden die Nachrichten entfernt und der Rest dann in .mp3 konvertiert.

    • Über das Alpine kommt bald was von mir.

      Die iPod-Schnittstelle nutze ich bei meinem Gerät (Kenwood) gar nicht mehr, weil es einfacher ist, vom Stick abzuspielen, als den iPod anzustöpseln.

      Und zeitgesteuerte Aufnahmefunktion im Auto? Das ist dann wohl doch jenseits der Bedürfnisse der meisten User. Zumal ich da Bedenken hätte, dass morgens die Batterie leer ist…

      Aber gut zu wissen, danke für die Praxiserfahrungen.

    • @virtualien (Antwort auf Kommentar 5)

      Nachdem ich das Autoradio getestet habe vor dem Geschäft bin ich ins Büro gelaufen, PC angestellt und mein Kaffee eingeschenkt und habe nochmals ihre beiden Kommentar eingehend gelesen.

      Ich bin dann aus dem Büro – und habe den Zündschlüssel eingesteckt, auf Radio-Stellung und das IPhone 4 angeschlossen – auf Ipod gestellt und siehe da die Wiedergabe fährt dort fort, wo sie aufgehört hat.

      Ich habe dann auf DAB umgestellt, das IPhone ausgesteckt und dann ein USB-Stick eingesteckt zur wiedergabe. – Nach einiger Zeit, zuerst auf DAB, USB-Stick ausgezogen – wieder das IPhone 4 eingesteckt und siehe da – die Wiedergabe der Musik fährt dort fort, wo es aufgehört hatte.

      Ich habe das Autoradio von LG, LG LCS710DAB auch EXTRA wegen der Aufnahmefunktion gekauft und also sehr begeistert und kann es sehr empfehlen.
      Für den Preis, was es kann, ist es ein sehr gutes Autoradio mit DAB+.
      Gruss aus der Schweiz.
      DAB+-Autoradio-Fachmann, wie mich einige Deutsche nennen.

    • Ich fand das LG auch gut, bspw. geht das Lesen großer SD-Karten sehr schnell, die Wiedergabe von SD-Karte, iPod und Bluetooth wird an der selben Stelle fortgeführt wie vor dem Ausschalten, die SD-Karte wird beim Umschalten der Quelle nicht erneut gescannt, da man hat bei LG mitgedacht.

      Unglücklich ist m.E. der Zwang die USB-Schnittstelle für Aufnahmen verwenden zu müssen, bei iPhone Besitzern hängt dort in der Regel das iPhone dran (iPhone-Navi und iPhone-Musik klingen besser), somit ist die Aufnahmefunktion für iPhone-Benutzer nicht praktikabel. DAB-Aufnahme auf SD-Karte geht nicht.

      Ich hab jetzt mal das Alpine bestellt, das hat die iPod Schnittstelle auf der Rückseite, dann kann sich das USB-Kabel wenigstens auch nicht um den Schaltknauf wickeln. Mal schauen ob das Problem mit der Erkennung des iPhone-iPods dort auch auftritt. Könnte ja auch ein iPhone-Problem sein (4s mit 64GB)

  6. Hallo DAB+-Autoradio-Interessierte,

    Heute Morgen kaufte ich das neueste

    autohifi Heft 4 Oktober/November 2012

    Dort gibts Einbautipps und als Geheim-Tipp ist das
    LG LCS710DAB erwähnt.

    Gruss
    DAB+-Autoradio-Fachmann

  7. Liebe DAB+-Autoradio-Fan, DAB+-Autoradio-Interessierte,

    So endlich ist es soweit und ist auf der Homepage von

    LG Oesterreich erwähnt.

    http://m.lg.com/at/autoradio/lg-LCS710DAB

    Gruss
    DAB+-Autoradio-Fachmann

  8. Guten Morgen,

    Wie “Wolf-Dieter Roth” erwähnt, bin ich ja leidenschaftlicher Besitzer dieses sehr guten DAB+-Autoradio mit Aufnahme-Funktion.

    Da wir Schweizer in machen Sachen benachteiligt sind wegen dem Preis, da wir ein Hochpreisland sind, fühle ich mich einfach so dumm, soviel für ein DAB+-Autoradio zu bezahlen, wenn es in Deutschland billiger gibt.
    In der Schweiz habe ich vor einigen Tagen entdeckt in einem grossen ONLINE-Shop:

    CHF 126.75 – Meine Kaufempfehlung Preis-/Leistungsverhältnis stimmt auf jeden Fall.

    http://microspot.ch/micro…#038;R=8810593386497

    Gruss
    Jean-Pierre Wüthrich
    DAB+-Autoradio-Fachmann/-Berater

  9. ich habe lange gesucht um das radio irgendwo noch zu bekommen. jetzt weiß ich , warum es nirgens mehr verkauft wurde. an dem LG LCS710DAB funktioniert so gut wie nichts. nach 1 woche hab ich das teil wieder ausgebaut und in die tonne gegeben. eine frechheit: der dab empfang klappt trotz top antenne niemals lückenlos. immer nur einige sekunden, dann sucht er wieder. musiktitel löschen klappt nicht. musik von usb durcheinander abspielen klappt nicht (er beginnt immer und immer wieder gleich). andere ordner auf dem stick anhören geht nicht einzustellen, UKW empfang ist ebenfalls grottenschlecht, die gebrauchsanweisung ist mehr als lückenhaft, das blöde teil hat mich nicht nur 150 euro gekostet sondern auch jahre meines lebens (blutdrucktechnisch). verschont euch mit diesem no-go von dab radio.

Ein Pingback

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort