Marantz SR5007 und UD5007:
Zwei auf einen Streich

Marantz bringt brandneu ein aufeinander abgestimmtes Hi-Fi-Paar auf den heiß umkämpften Heimkino-Markt, bestehend aus dem 7.2-AV-Receiver SR5007 und dem Universal-Disc-Player UD5007.

Marantz SR5007 (Quelle: Marantz)Moderne AV-Receiver werden sich, was Quantität und Qualität der mitgebrachten Features angeht, immer ähnlicher. Da gibt es die Multiroom-Fähigkeit und 3D-fähige HDMI-Eingänge im halben Dutzend, automatische Einmess-Systeme und Klangverbesserer für MP3- oder Bluetooth-Signale sorgen für vermeintlich guten Ton, und die Netzwerkfähigkeit mit AirPlay-, DLNA- und UPnP-Kompatibilität verbindet mit der unbegrenzten Vielfalt Ton- und Bild-gebender digitaler Konserven. Achja, und natürlich darf man hier auch die Fähigkeit nicht vergessen, niedriger aufgelöste Video-Signale auf die sagenhafte 4K-Auflösung hochzurechnen.

Die Entwickler aus dem ehrwürdigen Hause Marantz spielen in diesem Spiel der Funktions-Eskalation munter mit und bringen mit der 5007er Serie ein aufeinander abgestimmtes Paar, bestehend aus dem 7.2-AV-Receiver SR5007 und dem Universal-Disc-Player UD5007. Beide Geräte orientieren sich mit ihren Funktionen an dem was inzwischen üblich ist und auch von der Konkurenz geboten wird.

Aber gibt es etwas, was die Marantz-Geräte aus der Masse der guten Heimkino-Neuheiten heraushebt, sie vielleicht sogar zu etwas Besonderem machen?

Marantz SR5007 und UD5007
Marantz UD5007 silver frontMarantz UD5007 remoteMarantz UD5007 (Quelle: Marantz)Marantz UD5007 back
Marantz SR5007 (Quelle: Marantz)Marantz SR5007 remoteMarantz SR5007 black frontMarantz SR5007 (Quelle: Marantz)

Marantz-Historie

Ja, es gibt etwas, was Hi-Fi-Geräte von Marantz aus der Masse heraushebt und das ist die Geschichte von Marantz und die Erfahrung aus fast sechzig Jahren Hi-Fi-Entwicklungen.

Bereits 1953 brachte Marantz mit dem Model 1 seinen ersten AV-Receiver auf den nordamerikanischen Markt. Zwar hätte damals niemand das Model 1 als AV-Receiver bezeichnet, aber da er damals schon über einen speziellen ‘TV-Audio’-Eingang verfügte, kann er gut und gerne unter dieser Bezeichnung geführt werden. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von Marantz war sicherlich der 1979 vorgestellte, fast 30 Kilogramm schwere Schallplattenspieler TT1000. Alleine seine mehrere Zentimeter dicke dreischichtige Chassis-Konstruktion aus Aluminium und Glas war eine Augenweide.

Und schließlich brachte Marantz 1982 einen der ersten CD-Player der Welt auf den Markt, stand bereits 1994 mit dem ersten LCD-Projektor in den Startlöchern und war 1999 bei der Geburt der Super-Audio-CD SACD mit von der Partie.

Wer nun mehr erfahren will, findet hier die multimedial aufbereitete Geschichte von Marantz.

Vollverstärkt und netzgewerkt

Marantz SR5007 (Quelle: Marantz)Aber kommen wir zu den reinen Daten und Fakten. Der 7.2-kanalige AV-Receiver SR5007 kommt mit einem Netzwerkanschluss zum Käufer und bietet darüber das Audio-Streaming von nahezu allen im Netzwerk möglichen Datenspeichern an, inklusive Android- und iOS-Geräten. Zusätzliche ist über das originale Marantz Bluetooth Modul auch noch das Audio-Streaming per Bluetooth möglich, aber Airplay tut’s ja auch, und das gibt es kostenlos dazu.

Seine sechs HDMI-Eingänge sind allesamt 3D-fähig und bereit, SD-Signale auf die 4K-Auflösung zu skalieren. Was seine audiophilen Fähigkeiten betrifft verlässt sich Marantz auf sieben diskrete Endstufen mit jeweils 100 Watt Musikleistung. Eine Marantz-eigene Filter-Option namens “M-DAX2″ (Marantz Dynamic Expander) soll aus MP3- oder Bluetooth-Signalen das wieder herausholen, was deren Komprimierung zuvor daraus entfernt hatte.

Für Apple-Nutzer gibt es die kostenlose Marantz Remote App (Affiliate-Link), mit welcher sich der SR5007 fernbedienen lässt.

Universeller Scheibenspieler

Marantz UD5007 (Quelle: Marantz)Der dazu passende Universal-Disc-Player UD5007 spielt, wie der Name schon vermuten lässt, nahezu alles ab: Blu-rays, DVDs, CDs und Super-Audio-CDs. Zusätzlich verfügt der UD5007 über einen eigenen Netzwerkanschluss, schließlich kann man derer nie genug haben, und ist darüber hinaus in der Lage, Audio- und Video-Inhalte aus dem Netzwerk oder aus dem Internet zu streamen, zum Beispiel von YouTube.

Preis und Verfügbarkeit

Noch in diesem Monat (Juli 2012) sollen der Marantz-AV-Receiver SR5007 für 799 Euro und der Universal-Disc-Player UD5007 für 599 Euro erhältlich sein. Beide Geräte sind wahlweise in silber oder schwarz lieferbar.

Weitere Informatione zu den beiden Marantz-Neuheiten gibt es auf den jeweiligen Produktseiten:

 

Frank Busch

Frank Busch ist einer der Autoren von neuerdings.com. Er ist Internetintensivnutzer, technikaffin und arbeitet hauptberuflich für ein amerikanisches Software-Unternehmen.

Mehr lesen

D-LINK Wi-Fi Audio Extender DCH-M225 Music Everywhere: Airplay für alle.

5.12.2014, 2 KommentareD-LINK Wi-Fi Audio Extender DCH-M225 Music Everywhere:
Airplay für alle.

Der neue D-LINK Wi-Fi Audio Extender DCH-M225 mit dem Namenszusatz Music Everywhere ist ein kleines Multitalent. Das Gerät erweitert ein WiFi-Netzwerk (IEEE 802.11 n/g/b) und versorgt Aktivboxen oder Stereoanlagen über DLNA oder AirPlay kabellos mit Musik. Wir haben den Audio Extender ausprobiert

Five Ninjas Slice: Multimedia-Player mit Raspberry Pi im Innern

21.8.2014, 1 KommentareFive Ninjas Slice:
Multimedia-Player mit Raspberry Pi im Innern

Unter dem Namen Slice bieten Five Ninjas auf Kickstarter einen Multimedia-Player mit 1-TB-Festplatte auf der Basis von Raspberry Pi und XBMC an.

Vifa Copenhagen: Kabelloser Klang mit Stil

31.3.2014, 1 KommentareVifa Copenhagen:
Kabelloser Klang mit Stil

Copenhagen vom dänischen Hersteller Vifa ist ein Lautsprecher, der auf diversen Wegen Anschluss findet, toll aussieht und ebenso klingen soll.

Denon AV-Art AVR-3313: Heimkino-Receiver für das ganz große Kino

15.6.2012, 0 KommentareDenon AV-Art AVR-3313:
Heimkino-Receiver für das ganz große Kino

Denon stellt sein neuestes Heimkino-Flagschiff vor: Der Netzwerk-AV-Receiver AVR-3313 aus der AV-Art-Serie soll auch höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Yamaha RX-V673/V773: Verstärkung für die Oberklasse

20.5.2012, 0 KommentareYamaha RX-V673/V773:
Verstärkung für die Oberklasse

Yamaha erweitert sein Portfolio hochwertiger Heimkino-Geräte: Zwei neue AV-Receiver bringen Airplay-Unterstützung und 4K-Upscaling in die gute Stube.

Denon AV-Art: Einfache Bedienung und reduziertes Design

3.5.2012, 1 KommentareDenon AV-Art:
Einfache Bedienung und reduziertes Design

Denons neue AV-Art-Serie soll einfach zu bedienende Surround-Technologie" mit hochwertigem Design verbinden vermittelt. Fünf neue AV-Receiver und ein Blu-ray-Player sind die ersten Vertreter dieser neuen Heimkino-Serie von Denon.

Denon DBT-3313UD Universal Disc Player: Gut getaktet

1.10.2012, 0 KommentareDenon DBT-3313UD Universal Disc Player:
Gut getaktet

Ein neuer Universal Disc Player von Denon ergänzt den gerade vorgestellten AV-Receiver AVR-3313. Im Zusammenspiel beider Geräte will die Denon Link HD-Technologie den perfekten Ton realisieren.

Ikea Uppleva im Test (1): Billy-TV aufgebaut und reingeschaut

12.7.2012, 5 KommentareIkea Uppleva im Test (1):
Billy-TV aufgebaut und reingeschaut

Ikea wagt sich auf neues Terrain und verkauft nun auch Fernseher. In Kombination mit einem Soundsystem und integriertem Blu-ray-Player soll netzwerktaugliche SmartTV nun im Kurztest zeigen was es kann.

Denon AV-Art: Einfache Bedienung und reduziertes Design

3.5.2012, 1 KommentareDenon AV-Art:
Einfache Bedienung und reduziertes Design

Denons neue AV-Art-Serie soll einfach zu bedienende Surround-Technologie" mit hochwertigem Design verbinden vermittelt. Fünf neue AV-Receiver und ein Blu-ray-Player sind die ersten Vertreter dieser neuen Heimkino-Serie von Denon.

Logitech Harmony Smart Keyboard: Die Wohnzimmer-Tastatur im Test

30.5.2014, 5 KommentareLogitech Harmony Smart Keyboard:
Die Wohnzimmer-Tastatur im Test

Nach dem Öffnen der Packung des Logitech Harmony Smart Keyboard bekommt man es schon etwas mit der Angst zu tun: Meine Güte, so viel Zubehör. Tja, das Eingabegerät fürs Wohnzimmer möchte eben alles abdecken. Nur funktioniert diese „eierlegende Wollmilchtastatur“ auch gut?

Soundbar Sonos Playbar: Schlanker Surround-Sound mit Streaming-Ambitionen

13.2.2013, 9 KommentareSoundbar Sonos Playbar:
Schlanker Surround-Sound mit Streaming-Ambitionen

Sonos stellt die "Playbar" vor: eine Soundbar unter dem Fernseher, die man drahtlos zum vollwertigen Surround-System erweitern kann und auch unabhängig vom Fernseher als Netzwerkmusikspieler dient.

Bang & Olufsen BeoVision 11: Edles Smart-TV

17.10.2012, 5 KommentareBang & Olufsen BeoVision 11:
Edles Smart-TV

Bang & Olufsen aktualisiert seine Reihe exquisiter Flachbildfernseher: Der BeoVision 11 ist gewohnt edel verpackt und kann darüber hinaus mit durchdachten Details aufwarten.

Marantz Netzwerk-Player NA-11S1: Audio-Streaming in der Referenzklasse

7.3.2013, 0 KommentareMarantz Netzwerk-Player NA-11S1:
Audio-Streaming in der Referenzklasse

Marantz stellt den Audio-Netzwerk-Player NA-11S1 vor und weckt damit große Erwartungen, denn die Positionierung in der Referenzklasse für jegliche digitale Medien stellt hohe Anforderungen. Wird der Player diesen Anforderungen gerecht?

Jetzt verfügbar: Kolossal-SSD, Marantz-Player,  Tux-Roboter, Kassetten-Wandler

29.11.2009, 0 KommentareJetzt verfügbar:
Kolossal-SSD, Marantz-Player, Tux-Roboter, Kassetten-Wandler

Die folgenden Produkte sind seit ihrer Vorstellung auf neuerdings.com anderswo online erhältlich oder vorbestellbar geworden.

Marantz UD9004: Der High-End Universal-Player

2.11.2009, 3 KommentareMarantz UD9004:
Der High-End Universal-Player

Immer mehr Datenformate und Datenträger - der Marantz UD9004 istd er Player, der mit allen umgehen kann.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder