The Hone:
Schlüsselsuche 2.0 mit App-Unterstützung

Schon einmal den Haustürschlüssel unauffindbar im Chaos der Wohnung verlegt? Waren die Autoschlüssel bereits spurlos verschollen? Das Problem kennt wohl wirklich jeder. Mit „The Hone“ dürfte das der Vergangenheit angehören.

The Hone Kickstarter

The Hone Kickstarter

Vielleicht kennt ihr noch die Schlüsselanhänger, die auf Pfeifen reagieren? Man läuft pfeifend durch die Gegend, solange, bis der Schlüsselfinder einem antwortet und schon hat man seinen Schlüssel wieder. Das ist etwas altbacken, aber eine gute Idee, falls man des Öfteren seine Schlüssel nicht finden kann – und sofern man pfeifen kann.

Für Nicht-Pfeifer und Besitzer eines iPhone 4S oder iPad 3 gibt es da jetzt eine modernere Lösung, oder genauer: Es wird mit “The Hone” eine geben, sobald die Kickstarterrunde erfolgreich abgeschlossen ist.

The Hone
thehone5thehone4thehone3thehone2
thehone

Die Idee muss dem Designerduo Louis Gerbarg und Geoff Litwack wohl beim Schlüsselsuchen gekommen sein. The Hone ist nichts weiter als die Weiterentwicklung des alten Pfeifdings, das zukunftsgerecht mit einer App zusammenarbeitet. Die App bekommt die wichtigste Aufgabe: Sie weist dem Suchenden den Weg zum verlorenen Schlüssel. The Hone muss innerhalb eines Radius von rund 50 Metern sein, damit das funktioniert. Die Batterie im Hone hält sechs Monate, danach ist es dann auch finito mit der Suche, wenn man die Batterie nicht rechtzeitig gewechselt hat.

In diesem Video wird das Projekt vorgestellt:

The Hone benötigt Bluetooth 4.0 für die Verbindung und arbeitet deshalb derzeit nur mit dem iPhone 4S und dem iPad der dritten Generation zusammen. Für Android ist The Hone noch nicht in Sicht, weil es derzeit keine standardisierte Unterstützung für das Bluetooth Low Energy Protokoll gebe, heißt es auf der Kickstarter-Seite. Sobald sich das geändert habe, sei man sehr an einer Android-Version interessiert.

The Hone wird komplett in den USA hergestellt. Bei Kickstarter läuft die Finanzierung noch gut 14 Tage, die benötigte Summe wurde schon erreicht. Ab 49 US-Dollar plus 15 US-Dollar für den internationalen Versand kann man seinen Schlüsselwiederfinder vorbestellen.

Alle Informationen zu The Hone auf der Kickstarter-Projektseite.

 

Mehr lesen

FUZ Design Noke: Bluetooth-Vorhängeschloss - auch fürs Fahrrad

19.8.2014, 2 KommentareFUZ Design Noke:
Bluetooth-Vorhängeschloss - auch fürs Fahrrad

FUZ Design startet eine Kickstarter-Kampagne für Noke - ein Vorhängeschloss, das sich via Bluetooth per App öffnen lässt. Eine Fahrradhalterung und ein Sicherungskabel sind auch mit dabei.

Huawei Talkband B1: Über diesen Fitness-Tracker kann man telefonieren

19.8.2014, 0 KommentareHuawei Talkband B1:
Über diesen Fitness-Tracker kann man telefonieren

Das Talkband B1 von Huawei ist ein weiterer Fitness-Tracker, der am Handgelenk getragen wird. Zusätzlich ist ein herausnehmbares Bluetooth-Headset integriert

Divoom Voombox Outdoor: Robuster Bluetooth-Lautsprecher mit wassergeschützten 15 Watt

18.8.2014, 0 KommentareDivoom Voombox Outdoor:
Robuster Bluetooth-Lautsprecher mit wassergeschützten 15 Watt

Divoom Voombox Outdoor ist ein kleiner Bluetooth-Lautsprecher, der nicht nur robust und wassergeschützt ist, sondern auch mit hoher Leistung und langer Laufzeit punktet

The Ridge: Faltbarer Universalhalter für MacBook Air, iPad und iPhone

13.8.2014, 0 KommentareThe Ridge:
Faltbarer Universalhalter für MacBook Air, iPad und iPhone

The Ridge ist ein faltbarer, mobiler Universalhalter, der insbesondere MacBook Air und iPad in eine bessere Arbeitsposition bringen soll.

Fiftythree Pencil ausprobiert: Schöner Stylus mit Extra-Funktionen, leider teuer

4.8.2014, 1 KommentareFiftythree Pencil ausprobiert:
Schöner Stylus mit Extra-Funktionen, leider teuer

Pencil von Fiftythree ist ein Bluetooth-fähiger Stylus für das iPad und andere Tablets, der seine Stärken vor allem in der Zusammenarbeit mit der iPad App Paper ausspielt. Wir haben Pencil mit Paper und anderen Apps ausprobiert.

\

21.2.2014, 8 Kommentare"Pro-Tablets":
Eine Idee, die nur auf dem Papier funktioniert

Tablets sind ohne Zweifel Kassenschlager, zumindest solange sie iOS oder Android als Betriebssystem haben. Aber will man sie als Laptop-Ersatz benutzen, stößt man schnell an ihre Grenzen. Manche sehen "Pro-Tablets" als logische Weiterentwicklung. Aber wer würde sie wirklich brauchen?

NomadPlus: Reserveakku und iPhone-Ladegerät in einem

4.8.2014, 1 KommentareNomadPlus:
Reserveakku und iPhone-Ladegerät in einem

Gar nicht doof: Wer sein iPhone-Ladegerät ohnehin immer mit sich herum trägt, braucht keinen Reserveakku mehr, wenn er den NomadPlus hat. Denn der kleine Stecker kombiniert beides.

Mocamomo Mia Case: Die iPhone-Hülle für Make-up Artists

1.8.2014, 4 KommentareMocamomo Mia Case:
Die iPhone-Hülle für Make-up Artists

Mia ist der Name einer iPhone-Hülle, die Platz für die unverzichtbaren Dinge im Leben vieler Frauen bietet - für das Make-up.

Lux iPhone 6: Das iPhone 6 vorbestellen - zumindest in seiner Luxus-Variante

30.7.2014, 0 KommentareLux iPhone 6:
Das iPhone 6 vorbestellen - zumindest in seiner Luxus-Variante

Während Apple noch immer Geheimniskrämerei um sein nächstes iPhone betreibt, sind die Zubehörhersteller deutlich offener. Die Veredlungsmanufaktur Brikk preist bereits offiziell „sein“ iPhone 6 an, inklusive vermeintlicher Fakten zu Größe und Speicher.

Five Ninjas Slice: Multimedia-Player mit Raspberry Pi im Innern

21.8.2014, 0 KommentareFive Ninjas Slice:
Multimedia-Player mit Raspberry Pi im Innern

Unter dem Namen Slice bieten Five Ninjas auf Kickstarter einen Multimedia-Player mit 1-TB-Festplatte auf der Basis von Raspberry Pi und XBMC an.

Lego Brick Drone: Quadrocopter aus Bauklötzen mag nicht abheben

20.8.2014, 0 KommentareLego Brick Drone:
Quadrocopter aus Bauklötzen mag nicht abheben

So recht kommt die Lego Brick Drone nicht in Schwung: Schon zum dritten Mal versuchen die Macher, ihre Idee bei Kickstarter unter die Leute zu bringen.

FUZ Design Noke: Bluetooth-Vorhängeschloss - auch fürs Fahrrad

19.8.2014, 2 KommentareFUZ Design Noke:
Bluetooth-Vorhängeschloss - auch fürs Fahrrad

FUZ Design startet eine Kickstarter-Kampagne für Noke - ein Vorhängeschloss, das sich via Bluetooth per App öffnen lässt. Eine Fahrradhalterung und ein Sicherungskabel sind auch mit dabei.

3 Kommentare

  1. nur dumm, wenn man das smartphone verliert und nur den schlüsselanhänger hat, um danach zu suchen.

  2. Naja, 6 Monate mit einem Akku ist mager. Aber Bluethoose verbraucht kräftig Strom.
    Habe das zu Hause mit alktiven RFID-Transpondern gelöst. Die halten mit Flachbatterie über 3 Jahre und lassen sich überall einfach anbrigen.
    Da in meinem mit KNX automatisiertem Haus RFID sowieso eine große Rolle spielt (Personenerkennung) gibt es auch überall Sensoren, auch in Garage und im Garten. Inzwischen habe ich alle Kleinteile, die ich mehr als einmal gesucht habe mit einem Transponder versehen. Im Haus muß ich nur einen Haussteuerungsterminal aufsuchen und weiß sofort auf 60cm genau, wo was liegt. Außerhalb hilft ein normaler RFID-Reader.
    Mehr als zu einer Insellösung hier bei mir reicht das allerdings wohl nicht, für die Masse ist die Bluetooth-Lösung vieleicht doch besser.

  3. Das is doch die oide aus 2 broke girls

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort