Think Geek Zevro Incred-a-brew:
Kaffeekocher für Teetrinker

Think Geek hat Zevro Incred-a-brew im Programm, einen Kaffeekocher Kaffeebereiter, der ohne Filtertüten auskommt, sich perfekt für die schnelle Tasse zwischendurch eignet und unter einem anderen Namen auch Tee zubereiten kann.

Incred-a-brew Kaffeekocher {Zevro;http://www.zevro.com/incred-a-brew-direct-immersion-coffee-maker/}

Incred-a-brew Kaffeekocher (Quelle: Zevro)

Zevro Incred-a-brew ist ein Kaffeekocher Kaffeebereiter, mit dem auch Teetrinker umgehen können, denn die Zubereitung funktioniert ganz ähnlich.

Wenn man genauer darüber nachdenkt, sollte sich Incred-a-brew ebenso für die Zubereitung einer Tasse Tee eignen. Ob man nun Kaffeemehl oder Tee in den Behälter gibt, scheint eigentlich egal zu sein.

Und wenn man im Netz stöbert, stößt man tatsächlich auf den eineiigen Zwilling Simpliss-a-tea, der meiner Meinung nach identisch ist.

Auf jeden Fall kommt man nicht ohne einen Wasserkocher aus, denn Incred-a-brew ist eigentlich nur eine Kombination aus Filter und kleiner Kanne, in die heißes Wasser gegossen wird.

Der folgende Film zeigt Incred-a-brew in Aktion und beantwortet die Frage, welche Technik das Gerät zu einem Spielzeug für Gadgetfreunde macht.

Think Geek Zevro Incred-a-brew
Simpliss-a-tea TeekocherSimpliss-a-tea TeekocherIncred-a-brew KaffeekocherIncred-a-brew Kaffeekocher

Wie man sieht, kann man sein Heißgetränk in aller Ruhe im Incred-a-brew ziehen lassen und dabei durch das BPA-freie Tritan Polyester (leider kein Glas) beobachten, wie sich das heiße Wasser verdunkelt.

Entspricht die Färbung dem eigenen Geschmack, stellt man den Incred-a-brew auf seinen Kaffee- oder Teebecher, und sieht zu, wie sich der patentierte Verschluss öffnet, um das Getränk in die Tasse zu entlassen.

Das integrierte Sieb hält Kaffeesatz zurück, und natürlich kann Incred-a-brew in der Spülmaschine gereinigt werden. Eine nette Spielerei für die schnelle Tasse Kaffee (oder Tee) zwischendurch.

Mehr Infos gibt es bei Zevro oder Think Geek, wo man Incred-a-brew auch für 24,99 US-Dollar (19 Euro) bestellen kann.

via Think Geek

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Test des Star Wars Wecker R2D2: Ein Wecker mit hohem Kult-Faktor – und leider vielen Macken

9.8.2014, 0 KommentareTest des Star Wars Wecker R2D2:
Ein Wecker mit hohem Kult-Faktor – und leider vielen Macken

Wer ein Star-Wars-Fan ist, zeigt sich empfänglich für Gadgets, welche die Weltraum-Saga in die eigenen vier Wände bringen. Also habe ich mir einen neuen Wecker in Form von R2D2 geholt. Der sollte mich wecken und mir die aktuelle Uhrzeit mittels Projektion anzeigen. Aber leider ging er mir das Plastik-Abbild schnell auf den Zeiger. Warum, das verrät mein Test.

FiLIP: GPS-Überwachung von Kindern per Armbanduhr

17.10.2013, 20 KommentareFiLIP:
GPS-Überwachung von Kindern per Armbanduhr

Die Smartwatch FiLIP ist für Kinder zwischen 4 und 11 Jahren gedacht. Mit ihr können Eltern die genaue Position ihres Kindes über eine App verfolgen. Das Kind kann mit der Uhr Nachrichten empfangen und Notrufe absenden, sollte es sich in einer Gefahrensituation befinden.

Tactilu Armband, Kissenger und Pillow Talk: Verrückte bis liebenswerte Gadgets gegen das Vermissen

13.7.2013, 4 KommentareTactilu Armband, Kissenger und Pillow Talk:
Verrückte bis liebenswerte Gadgets gegen das Vermissen

Ein Armband soll Fernbeziehungsgeplagten helfen, die räumliche Trennung von ihrem oder ihrer Liebsten ein bisschen erträglicher zu machen. Dieses Armband überträgt Berührungen des Partners auf das eigene Armband und damit auf das Handgelenk des Trägers. Entwickler dieses Armbands ist eine polnische Designagentur, die Tactilu im Auftrag für die ITAKA Foundation anfertigen.

Mojoe: Die mobile Kaffeemaschine im Becher

15.7.2014, 0 KommentareMojoe:
Die mobile Kaffeemaschine im Becher

Für alle, die viel unterwegs sind und dabei immer frischen Kaffee genießen wollen, gibt es gerade eine spannende Crowdfunding-Kampagne: mojoe ist eine mobile Kaffemaschine im Becher.

Cafflano: Der All-in-one-Kaffeebereiter zum Mitnehmen

18.6.2014, 5 KommentareCafflano:
Der All-in-one-Kaffeebereiter zum Mitnehmen

Wer seinen eigenen Kaffee im Büro trinken wollte, musste diesen bislang entweder mit einer teuren Maschine vor Ort zubereiten oder in einer Thermoskanne mitbringen. Frisch gemahlener und aufgebrühter Kaffee ist ein Luxus, den die Wenigsten von uns am Arbeitsplatz erleben dürfen. Mit Cafflano muss man nun aber lediglich einen großen Becher und Kaffeebohnen mitnehmen und kann dann unter Zugabe von heißem Wasser frischen Kaffee aufbrühen.

La Fenice: Zwei Italiener und ihre \

19.5.2014, 0 KommentareLa Fenice:
Zwei Italiener und ihre "perfekte Kaffeemaschine"

Die Kaffeemaschine „La Fenice“ soll nicht nur präzise wie keine andere Kaffee kochen, sie soll dabei auch noch Energie sparen. Der Trick: Das Wasser wird per elektromagnetischer Induktion erhitzt.

iKettle: Wasserkocher mit WiFi

14.10.2013, 8 KommentareiKettle:
Wasserkocher mit WiFi

iKettle ist ein elektrischer Wasserkocher aus Edelstahl, dessen Basis mit einem WLAN-Modul ausgestattet ist. So kann der Kessel mit der dazugehörigen App auf dem Smartphone kommunizieren und der Kochvorgang schon vor dem Aufstehen, noch im Bett liegend, gestartet werden

Generate Tie Tea Cup: Nie mehr den Faden verlieren

6.12.2010, 6 KommentareGenerate Tie Tea Cup:
Nie mehr den Faden verlieren

Generate bietet jetzt eine Teetasse an, in der eine Halterung für den Teebeutelfaden eingelassen ist.

Breville One Touch Tea Maker: Es muss nicht immer Kaffee sein

18.5.2010, 2 KommentareBreville One Touch Tea Maker:
Es muss nicht immer Kaffee sein

Der Breville Teeautomat ist der Versuch, Teetrinkern den Komfort zu bieten, den Kaffeetrinker schon lange geniessen: das Lieblingsgetränk, perfekt zubereitet auf Knopfdruck

Think Geek Tetris-Wecker: Animiert zum Aufstehen

5.11.2012, 0 KommentareThink Geek Tetris-Wecker:
Animiert zum Aufstehen

Das Computerspiel Tetris, das 1984 Premiere hatte, dürfte wohl jedem ein Begriff sein. Das Spiel ist auf so gut wie allen Plattformen erschienen. Bei Think Geek kann man jetzt sogar einen Tetris-Wecker bestellen.

Think Geek Andru Android-Ladegerät: Droid Power!

24.4.2012, 1 KommentareThink Geek Andru Android-Ladegerät:
Droid Power!

Think Geek hat ein Ladegerät namens Andru im Angebot, das besonders die Android-Fanboys freuen wird. Der kleine grüne Stecker sieht dem Adroid-Maskottchen verblüffend ähnlich.

Think Geek «Schrödingers Katze»-Entscheidungshilfe: Auf Leben und Tod

17.2.2012, 1 KommentareThink Geek «Schrödingers Katze»-Entscheidungshilfe:
Auf Leben und Tod

Katzencontent der etwas anderen Art. Think Geek hat eine Entscheidungshilfe im Programm, die eine einfach Entscheidung zwischen ja oder nein zu einer Sache von Leben und Tod macht - jedenfalls für Schrödingers Katze. Ideal für Nerds, denen es viel zu profan ist, einfach eine Münze zu werfen.

4 Kommentare

  1. Nette Idee, aber das Deckelscharnier hält sicher keine zwei Wochen ;-)

  2. Das ist kein Kaffeekocher, sondern ein Kaffeebereiter (der übliche Begriff, wenn die Kochfunktion fehlt). Mindestens für Tee gibt es solche Bereiter übrigens schon länger – aber ein klassisches Teesieb mit Deckel/Untersetzer ist stabiler, günstiger, leichter zu reinigen und kleiner. Also in jeder Hinsicht praktischer.

  3. Kunststoff ist zwar nicht nett, hat aber gegenüber Glas auf Reisen so seine Vorteile.

  4. kein Glas
    kein kauf

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort