Klickfreie Mäuse Hama Mirano und Roma:
Aus die Maus!

100 Webdesigner im Großraumbüro: Das penetrante Klicken der Mäuse ist kaum zu ertragen! Doch nun verspricht Hama Abhilfe.

Stille Mäuse in Clichy (Bild: Hama)

Stille Mäuse in Clichy (Bild: Hama)

Großraumbüros sind ätzend: Statt Tageslicht hängen nur rosa Neon-Schlaffunzeln von der Decke, es zieht, die Kollegen vom Vertrieb quasseln mit den Kunden den ganzen Tag über Fußball (Männer) oder Kamasutra (Frauen) und aus der Raucherecke (Küche) zieht auch noch penetranter Zigarettengestank durch die unheiligen Hallen. An Schlaf ist folglich nicht zu denken, an Arbeit schon gar nicht.

Gegen all diese Probleme hat auch Hama keine Lösung. Wohl aber an eines, das zugegeben nur die dauerquasselnden Vertriebskollegen nervt: Nicht nur, dass diese komischen Webfuzzies nie den Mund aufmachen, Anrufe einfach auf die Mailbox gehen lassen und sich auch nicht dazu äußern wollen, wie Bayern gestern wieder mal gespielt hat. Nein, sie machen einen auch noch dauernd mit diesem verdammten Mausgeklicke verrückt! Können die denn nicht mal die Finger still halten?!

Hama Mäuse ohne Klick (Bilder: Hama)
pr658_prfd4-hama-roma.jpgpr658_prfd3-hama-mirano-2.jpgpr658_prfd2-hama-mirano.jpgpr658_prfd1-hama-mirano-roma.jpg

Im durchschnittlichen Büroalltag wird etwa 3.000 Mal am Tag die linke Maustaste gedrückt, so Hama. Die rechte vermutlich auch hin und wieder, außer bei Mac-Usern.

Bei den neuen schnurlosen Hama-Mäusen “Mirano” und “Roma” (wieso nicht “Milano”, wenn schon Italien?) sind diese beiden Tasten nun geräuschlos. “Mirano” ist eine kleine Maus für Notebooks, “Roma” eine größere für den stationären Einsatz. Beide Mäuse haben jeweils sechs Tasten, Laserabtastung sowie ein Vier-Wege-Scrollrad. Der USB-Empfänger kann im Mausgehäuse verstaut werden, um auf Reisen nicht verloren zu gehen.

Beide Mäuse gibt es in schwarz, nur die kleine außerdem in weiß und rot. Der Preis soll jeweils um die 25 Euro liegen.

Fehlt dann nur noch eine Gummi-/Silikontastatur, damit auch beim Tippen kein unnützes Geräusch mehr entsteht… Und könnte der Kollege jetzt bitte auch sofort damit aufhören, so nervig auf dem Stuhl herumzuwippen und mit den Füßen zu zappeln? Danke!

 

Mehr lesen

Hama Camera Quick Shoot Strap im Test: Schnellschuss-Kameragurt mit Stativ-Option

1.10.2012, 1 KommentareHama Camera Quick Shoot Strap im Test:
Schnellschuss-Kameragurt mit Stativ-Option

Der Zubehörhersteller Hama ist eigentlich mehr für "Mee too"-Utility-Produkte bekannt, doch mitunter sind diese besser als ihre Vorbilder. Ein Ärgernis der seit einigen Jahren beliebten Strap-Schnellschuss-Gurte zeigt der Hama Camera Quick Shoot Strap jedenfalls nicht.

Das mobile Büro – Ladegeräte für die KFZ-Buchse: Die Stromfrage

9.2.2012, 1 KommentareDas mobile Büro – Ladegeräte für die KFZ-Buchse:
Die Stromfrage

Wie kann man unterwegs seine Gadgets mit Strom versorgen? Beispielsweise mit einem Autoadapter. Wir haben einen solchen getestet, der auch MacBook Air und Co. lädt.

Hama Avinity HDMI-Kabel: Stressfest bis 4K

4.2.2012, 10 KommentareHama Avinity HDMI-Kabel:
Stressfest bis 4K

Hama hat jetzt die Avinity-HDMI-Kabel im Angebot, die vor allem bei höheren Auflösungen für das entscheidende Quentchen mehr Bildqualität sorgen sollen.

Genius DX-7020 OTG Mouse: Diese Maus funktioniert auch mit Android

5.10.2014, 5 KommentareGenius DX-7020 OTG Mouse:
Diese Maus funktioniert auch mit Android

Genius stellt seine neue Maus mit dem schönen Namen DX-7020 OTG Mouse vor. Das Besondere daran: Sie lässt sich mit einem Kabel an den Micro-USB-Port von Android-Tablets oder Smartphone anschließen und tatsächlich als Maus verwenden.

gStick: Neue Mausalternative in Stiftform

28.8.2013, 0 KommentaregStick:
Neue Mausalternative in Stiftform

Präzises und ermüdungsfreies Arbeiten verspricht die gStick Mouse. Sie kommt in Form eines dicken Stiftes daher und ist damit natürlich nicht die erste ihrer Art. Auf Kickstarter konnte sie einen Erfolg landen und geht nun in Produktion.

Combimouse: Tastatur und Maus in einem

18.4.2013, 0 KommentareCombimouse:
Tastatur und Maus in einem

Wer sich daran stört, zur Bedienung der Maus die Hand von der Tastatur wegbewegen zu müssen, gehört zur Zielgruppe der Combimouse. Sie ist ein zweiteilige Tastatur-Maus-Kombination, die auf der Plattform Indiegogo nach Unterstützern sucht. 15 Jahre Entwicklungsarbeit sind in das Gadget geflossen.

2 Kommentare

  1. Bitte jetzt noch mit Kabel, dann wird gekauft!

    • Ganz meine Meinung. Wenn man die Maus nicht mitnehmen muss ist wireless wirklich Schwachsinn!

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

 
vgwort