Trioh!:
Designer-Taschenlampe ist zur Hand, wenn man sie braucht

Trioh! (das Ausrufezeichen gehört zum Namen) ist eine Taschenlampe mit Ladestation, die von sich behauptet, die schönste der Welt zu sein. Auf Kickstarter werden noch Unterstützer gesucht, die diese Meinung teilen.

Kickstarter Trioh! Taschenlampe {Trioh;http://www.kickstarter.com/projects/1540504137/trioh-the-worlds-most-beautiful-flashlight}

Kickstarter Trioh! Taschenlampe (Quelle: Trioh)

Das gute Aussehen von Trioh! ist kein reiner Selbstzweck, sondern Teil der Vorteile, die diese aufladbare Taschenlampe gegenüber normalen Stablampen mit sich bringt. So lässt sich Trioh! als sanfte, diffuse Beleuchtung – zum Beispiel auf dem Esstisch – ebenso einsetzen wie als Notfalltaschenlampe.

Die Lampe steht – wegen des guten Aussehens – im Wohnzimmer auf ihrer Ladestation und beginnt sanft zu leuchten, sobald das Licht ausgeht. Trioh! muss bei einem Stromausfall also nicht erst im Dunkeln aus einer überfüllten Schublade gekramt werden, in der Hoffnung, dass die Batterien noch in Ordnung sind. Der folgende kleine Clip zeigt den Einsatz als Notfall- und Stimmungslicht.

Trioh!
Kickstarter Trioh! TaschenlampeKickstarter Trioh! TaschenlampeKickstarter Trioh! TaschenlampeKickstarter Trioh! Taschenlampe
Kickstarter Trioh! TaschenlampeKickstarter Trioh! Taschenlampe

Drei sehr helle LED sollen dafür sorgen, dass Trioh! genug Licht spendet und lange mit einer Akkuladung auskommt. Bis zu zehn Stunden soll die Lampe ununterbrochen leuchten, im Notfallmodus pulsiert das Licht sogar bis zu drei Tagen lang.

Die Finanzierungsphase auf Kickstarter läuft noch bis zum 17. August. Wenn die benötigten 90.000 US-Dollar bis dahin zusammenkommen, sollen die ersten Trioh!-Taschenlampen im November die Unterstützer erreichen.

Als Verkaufspreis werden 79 US-Dollar (umgerechnet rund 62 Euro) angepeilt, auf Kickstarter bekommt man eine Lampe für 69 US-Dollar (54 Euro), allerdings muss man für den internationalen Versand 20 US-Dollar (15 Euro) drauflegen.

Das ist nicht unbedingt günstig für eine Taschenlampe mit einem Kunststoffgehäuse, die in China produziert wird – auch wenn sie noch so gut aussieht. Aber es sind schon über 30.000 US-Dollar zusammengekommen, es sieht also ganz gut für Trioh! aus.

In unserem Haushalt stehen als stimmungsvolle alternative Lichtspender (nicht nur für den Fall eines Stromausfalls) Kerzen oder Teelichter bereit. Wer aber nicht gerne mit dem Feuer spielt, kann sich auf der Kickstarter-Seite zu Trioh! oder auf der Trioh!-Website informieren und sich gegebenenfalls ein Exemplar sichern.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Twiink: Der Zauberwürfel kann einpacken! Smartes Puzzlespiel mit LED-Beleuchtung!

16.12.2014, 0 KommentareTwiink:
Der Zauberwürfel kann einpacken! Smartes Puzzlespiel mit LED-Beleuchtung!

Wer sich mit dem guten, alten Zauberwürfel mittlerweile langweilt, könnte mit Twiink eine reizvolle Alternative erhalten. Das Puzzlespiel besitzt dank Smartphone-Anbindung sogar unzählige Spielmodi und weitere Einsatzmöglichkeiten.

Cobi: Smartphone wird Bordcomputer fürs Fahrrad

10.12.2014, 7 KommentareCobi:
Smartphone wird Bordcomputer fürs Fahrrad

Das Frankfurter Startup iCradle präsentiert mit Cobi eine Lösung, mit der das eigene Fahrrad zu einem smarten Begleiter wird. Alarmanlage, Navigationsgerät und ein modernes LED-System sorgen für Sicherheit. Und schon jetzt scheint das Interesse an der Peripherie groß zu sein.

ClickStick: Das erste Deodorant mit Verbindung zum Smartphone

10.12.2014, 0 KommentareClickStick:
Das erste Deodorant mit Verbindung zum Smartphone

Das erste smarte Deodorant der Welt. Muss das sein? Offenbar, das Interesse am ClickStick ist erstaunlich groß. Denn es ist nicht nur ein vermutlich gut duftendes Gadget, sondern es möchte auch den jährlich anfallenden Plastikmüll verringern.

9.12.2014, 12 KommentareMipow Playbulb Candle:
stimmungsvolle Lichtspiele per Smartphone App

Bei der Playbulb Candle von Mipow ist der Name Programm. Koppelt man das schlicht gestaltete LED-Licht über Bluetooth mit seinem Smartphone, lässt sich herrlich damit herumspielen. Und auch ohne Smartphone sorgt die Playbulb Candle für stimmungsvolle Beleuchtung.

Bulbing: LED-Leuchte mit 3D Effekt als leuchtendes Design-Vorbild

29.11.2014, 3 KommentareBulbing:
LED-Leuchte mit 3D Effekt als leuchtendes Design-Vorbild

Bulbing ist ein LED-Lichtobjekt, das aussieht wie das Drahtgittermodell einer riesigen Glühbirne. Schaut man jedoch genauer hin, bemerkt man: die scheinbar dreidimensionale Lichtskulptur ist ganz flach. Wunderbar schlichtes Design, bei dem man zweimal hinsehen muss. Das lässt die Augen von Ästheten strahlen.

21.11.2014, 0 KommentareElectronica 2014:
Labor-Ausstattung

Bulbing: LED-Leuchte mit 3D Effekt als leuchtendes Design-Vorbild

29.11.2014, 3 KommentareBulbing:
LED-Leuchte mit 3D Effekt als leuchtendes Design-Vorbild

Bulbing ist ein LED-Lichtobjekt, das aussieht wie das Drahtgittermodell einer riesigen Glühbirne. Schaut man jedoch genauer hin, bemerkt man: die scheinbar dreidimensionale Lichtskulptur ist ganz flach. Wunderbar schlichtes Design, bei dem man zweimal hinsehen muss. Das lässt die Augen von Ästheten strahlen.

Tegpro Stove Lite Pro: Der Holzofen als Licht- und Stromquelle

2.5.2014, 0 KommentareTegpro Stove Lite Pro:
Der Holzofen als Licht- und Stromquelle

Stove Lite Pro sieht aus wie eine Petroleoumlampe, leuchtet aber nicht mit einem brennenden Docht, sondern mit einer LED. Der integrierte Akku kann über einen USB-Anschluss Gadgets mit Strom versorgen. Aufgeladen wird er, indem man die Stove Lite Pro auf einen Holzofen oder eine ähnliche Wärmequelle stellt.

Digital Habits Cromatica: Lautsprecherlampe mit Bluetooth

10.4.2014, 0 KommentareDigital Habits Cromatica:
Lautsprecherlampe mit Bluetooth

Das Team von Digital Habits in Rovereto, Italien, hat Cromatica entwickelt. Eine Kreuzung aus Bluetooth-Lautsprecher und mehrfarbiger Lampe mit einem Arduino-Herzen, die sich per App steuern lässt.

9.12.2014, 12 KommentareMipow Playbulb Candle:
stimmungsvolle Lichtspiele per Smartphone App

Bei der Playbulb Candle von Mipow ist der Name Programm. Koppelt man das schlicht gestaltete LED-Licht über Bluetooth mit seinem Smartphone, lässt sich herrlich damit herumspielen. Und auch ohne Smartphone sorgt die Playbulb Candle für stimmungsvolle Beleuchtung.

PlayBulb: Smarte Kerzenlichter zum Auspusten

10.9.2014, 4 KommentarePlayBulb:
Smarte Kerzenlichter zum Auspusten

Es sind oftmals die kleinen Ideen, die trotz ihrer Einfachheit in den Bann ziehen, begeistern und zur Geldbörse greifen lassen. Und wenn der Preis stimmt und smarte LEDs zum Einsatz kommen, was spricht da noch gegen den Kauf? Von PlayBulb zum Beispiel?

Tegpro Stove Lite Pro: Der Holzofen als Licht- und Stromquelle

2.5.2014, 0 KommentareTegpro Stove Lite Pro:
Der Holzofen als Licht- und Stromquelle

Stove Lite Pro sieht aus wie eine Petroleoumlampe, leuchtet aber nicht mit einem brennenden Docht, sondern mit einer LED. Der integrierte Akku kann über einen USB-Anschluss Gadgets mit Strom versorgen. Aufgeladen wird er, indem man die Stove Lite Pro auf einen Holzofen oder eine ähnliche Wärmequelle stellt.

GloBro: Ein rotes Toiletten-Lichtchen soll Männer erziehen

13.11.2014, 12 KommentareGloBro:
Ein rotes Toiletten-Lichtchen soll Männer erziehen

Ein kleines Licht mit großer Wirkung: Der „GloBro“ soll Männer dazu ermuntern, beim nächtlichen Wasserlassen den Klo-Deckel hochzuklappen.

Brightup: Smarte Lichtsteuerung weiß, wann die Sonne aufgeht

9.2.2014, 14 KommentareBrightup:
Smarte Lichtsteuerung weiß, wann die Sonne aufgeht

Das internationale Startup Brightup mit Sitz in Hamburg hat eine Lichtsteuerung für Zuhause vorgestellt. Zwischenstecker für die Steckdose werden mit einem Router gekoppelt und lassen sich per Smartphone ansprechen. Moment, so etwas gibt es doch schon! Stimmt, aber noch nicht so und noch nicht aus Hamburg.

Peter Kraft Growing Lampshades: Einmalige Lampen durch Designer Zufall

3.6.2013, 2 KommentarePeter Kraft Growing Lampshades:
Einmalige Lampen durch Designer Zufall

Peter Kraft ist ein Product Designer, der nicht zwanghaft jeden Aspekt des fertigen Produkts kontrolliert und gerade deshalb zu interessanten Ergebnissen gelangt. Seine Growing Lampshades sind Lampen, die von Hitze, sich ausdehnender Luft und dem Zufall geformt werden.

Multifunktionsgadget: Handwärmer, Taschenlampe und externer Akku in einem

3.12.2013, 0 KommentareMultifunktionsgadget:
Handwärmer, Taschenlampe und externer Akku in einem

Wer mit dem Smartphone viel unterwegs ist, braucht einen Zusatz-Akku. Praktisch ist, wenn dieser nicht nur laden, sondern auch als Taschenlampe oder Handwärmer dienen kann. Ein US-Versandhaus hat ein solches Drei-in-eins-Gerät vorgestellt.

NiteCore TM26 \

30.4.2013, 3 KommentareNiteCore TM26 "Tiny Monster" Taschenlampe:
3500 Lumen machen die Nacht zum Tag

Die kleine, handliche Taschenlampe NiteCore TM26 "Tiny Monster" sieht harmloser aus, als sie ist. Locker in eine Hand passend, hat sie eine Leuchtkraft von 3500 Lumen - zum Vergleich: Durchschnittliche Taschenlampen kommen auf ungefähr 140 Lumen. Anders gesagt: Während man mit einer normalen Taschenlampe die Nacht ein wenig heller macht, macht man sie mit der NiteCore TM26 "Tiny Monster" zum Tag.

Teva Illum 2: Flip Flops mit Beleuchtung

13.9.2012, 2 KommentareTeva Illum 2:
Flip Flops mit Beleuchtung

Teva hat seinen Flip Flops mit dem Namen Illum 2 eine Beleuchtung spendiert, um zur Fußgesundheit beizutragen. Ihr Zehenscheinwerfer soll schlicht und einfach verhindern, dass man sich in der Dunkelheit die Füße anstößt.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

 
vgwort