Dinkels Tonschreine:
Sakrale Audio-Docks für iPod und iPad

Wer bei Amazon und all den anderen Einkaufsportalen nicht das findet was er sucht, der muss selbst Hand anlegen. Ab und an entstehen dann sehenswerte Eigenbauten, wie die Tonschreine von Georg Dinkel.

Dinkels Tonschrein: sakral-ironische Kunst (Quelle: Georg Dinkel)Für all die iPhones, iPods und iPads da draußen gibt es Audio-Docks wahrhaft in rauen Menge. Es gibt schöne Docks, hässliche Docks und praktische Docks. Es gibt aber auch eigenartige Docks, deren Hersteller sich besser weiter auf das Bauen von Auspuffanlagen konzentriert hätten.
Dann gibt es Docks, die in kleinen edlen Manufakturen in Handarbeit hergestellt werden, wie zum Beispiel das handgeschnitze Etsy RockAppleWood oder das Vers 1.5R.

Zu guter Letzt sind da schließlich noch die wenigen Leute, die in der nun wirklich nicht kleinen Auswahl an Docks trotzdem nicht das Richtige finden und selbst in die Bastelkiste greifen, um ein Dock Marke Eigenbau zu kreieren.

Einer dieser Leute ist Georg Dinkel. Er ist Fotograf mit Referenzen aus Industrie und Handel und begann vor einiger Zeit, mit Sperrholz, Holzleim und Fimo zu experimentieren. Fimo, das mag nicht jeder kennen, ist eine besondere Knetmasse: Nachdem man sie in Form gebracht hat, wird sie im Backofen gebrannt und härtet dabei vollkommen aus.

Was daraufhin in seiner Werkstatt entstand, ist sicherlich etwas anderes, als man im ersten Moment erwartet hätte, aber das macht seine Arbeiten umso eindrucksvoller. Herausgekommen sind zwei “Tonschreine”: Der eine dient einem iPad als neue Heimat, der andere beherbergt einen aktuellen iPod nano. Aber seht selbst, die Bilder der Fotostrecke sprechen für sich:

Dinkels Tonschreine: Sakrale Audio-Docks
TonSchrein_Skizze_2TonSchrein_Skizze_1TonSchrein_Making_16TonSchrein_Making_15
TonSchrein_Making_14TonSchrein_Making_13TonSchrein_Making_12TonSchrein_Making_11
TonSchrein_Making_10TonSchrein_Making_09TonSchrein_Making_08TonSchrein_Making_07
TonSchrein_Making_06TonSchrein_Making_05TonSchrein_Making_04TonSchrein_Making_03
TonSchrein_Making_02TonSchrein_Making_01TonSchrein iPod 007TonSchrein iPod 006
Dinkels Tonschreine:TonSchrein iPod 004TonSchrein iPod 003TonSchrein iPod 002
TonSchrein iPod 001TonSchrein iPad 08TonSchrein iPad 07Dinkels Tonschreine:
Dinkels Tonschreine:TonSchrein iPad 04TonSchrein iPad 03TonSchrein iPad 02
Dinkels Tonschreine:Dinkels Tonschreine:Tonschrein step 29bTonschrein step 29c
Tonschrein step 29aTonschrein_1_216Tonschrein step 37Tonschrein step 35
Tonschrein step 2aiPod_AltarDinkels Tonschrein: sakral-ironische Kunst (Quelle: Georg Dinkel)

Altindische Devotionalien

Georg selbst beschreibt seine Gerätschaften als “sakral-ironisch” und auf die Frage, wie man auf die Idee kommt, solche Audio-Docks zu bauen, erzählt Georg: “Nachdem ich Ende letzten Jahres im Zuge von Apples Rückrufaktion einen neuen iPod Nano zugeschickt bekam, brauchte ich etwas “zum Lauthören” und fing an, mir mein persönliches “Sound-Dock” zu basteln. Lautsprecher, Verstärker, LEDs etc. waren im Fundus zu finden. Ebenso wie genug Fimo Modelliermasse.”

Georgs kleiner Tonschrein für den iPod nano besteht, bis auf einen stabilisierenden Holzrahmen im unteren Bereich, fast ausschließlich aus Fimo und beherbergt im sakralen Inneren einen 3-Watt-Monoverstärker. Dieser treibt einen Bass- und einen Hochtöner an, gerade ausreichend, um die siebenjährige Tochter Anna mit Hörspielen zu versorgen.

Der zweite Tonschrein, der “iSchrein” sozusagen, ist schon etwas mutiger ausgestattet: Immerhin fand ein aktives 2.1-System mit rund 35 Watt Musikleistung seinen Weg in das Holzgehäuse, wo eine klappbare Halterung mit Dock-Anschluss für Stromversorgung und Tonabnahme ausgiebig mit Fimo, Goldpulver, Blattmetall und Acrylsteinchen verziert wurde. Die Lautstärkeanzeige im unteren Bereich ist rein mechanisch realisiert, wie zu guten alten Zeiten in Röhrenradios mit Seilzug und Ziffernprojektion, und in der Kuppel unter dem Tieftöner sorgt ein blaues LED-Band für dezente indirekte Beleuchtung.

Georg Dinkel selbst lässt offen, ob das Ganze nun Kunst oder Kitsch ist. Er selbst sieht sich in der “Tradition eines mittelalterlichen Handwerkmeisters, der den von allen verehrten und angebeteten Reliquien unserer Zeit ein angemessenes Gehäuse gibt” … mit einem Augenzwinkern.

Wer noch mehr von Georgs Kunst oder Kitsch, wie auch immer, sehen möchte, der schaut auf seiner Webseite bits-fuer-uns.de vorbei.

 

Frank Busch

Frank Busch ist einer der Autoren von neuerdings.com. Er ist Internetintensivnutzer, technikaffin und arbeitet hauptberuflich für ein amerikanisches Software-Unternehmen.

Mehr lesen

Venus of Cupertino: Stilvolle Docking-Stations für das iPad

21.9.2014, 2 KommentareVenus of Cupertino:
Stilvolle Docking-Stations für das iPad

Dieses iPad-Zubehör ist mehr als nur eine simple Halterung. Diese Figuren sind echte Kunstwerke und Hingucker. Und nichts, was sich jedermann leisten kann.

Qual der Wahl: iPad mini oder iPhone 6 Plus?

11.9.2014, 4 KommentareQual der Wahl:
iPad mini oder iPhone 6 Plus?

Mit seinen neuen XL-iPhones schließt Apple zur Konkurrenz auf und sorgt zugleich für Entscheidungsprobleme ganz neuer Art: Sofern man sich das iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll anschafft, kann man sich doch dann das iPad mini mit 7,9 Zoll sparen – oder etwa nicht? Wir haben einmal das Für und Wider zusammengestellt.

The Ridge: Faltbarer Universalhalter für MacBook Air, iPad und iPhone

13.8.2014, 0 KommentareThe Ridge:
Faltbarer Universalhalter für MacBook Air, iPad und iPhone

The Ridge ist ein faltbarer, mobiler Universalhalter, der insbesondere MacBook Air und iPad in eine bessere Arbeitsposition bringen soll.

Syre Watch Case: iPod nano als Smartwatch

16.7.2012, 5 KommentareSyre Watch Case:
iPod nano als Smartwatch

Spätestens seit dem Erfolg der "Pebble"-Uhr auf Kickstarter ist das Thema Smartwatch richtig in Fahrt gekommen. Das dachte sich vielleicht auch Anyé Spivey aus Kalifornien, der mit dem Syre Watch Case nun eine eigene Idee vorstellt: einen iPod nano in eine Sport-Smartwatch mit Bluetooth verwandeln.

Apple iPod Nano 1G: Probleme mit fehlerhaften Akkus

24.1.2012, 5 KommentareApple iPod Nano 1G:
Probleme mit fehlerhaften Akkus

Bei den der ersten Generation des iPod nano (von 2005/2006) kann sich der eingebaute Akku in einigen Fällen überhitzen, Apple tauscht diese deswegen aus.

Apple iPod touch und nano: Das stille Update

10.10.2011, 2 KommentareApple iPod touch und nano:
Das stille Update

Apple stellte in der letzten Woche nicht nur das runderneuerte iPhone 4 mit dem "Rememberme"-S vor, sondern auch eine Reihe von Verbesserungen für die iPods touch und nano.

Moboto: iPhone-Dock mit Eigenleben

27.6.2012, 0 KommentareMoboto:
iPhone-Dock mit Eigenleben

Mark Solomon ist Chef-Designer in HPs „Innovation Program Office“ und hat schon Designs für Google, Dr. Dre und Dreamworks Studios erstellt. Sein neues Projekt soll unter Eigenregie entstehen und steht deshalb bei Kickstarter zur Finanzierungsrunde. Es ist ein iPod-Dock mit Eigenleben mit dem Namen „Moboto“.

Gear4 Airzone Series 1 im Test: Kompaktes AirPlay-Dock zum guten Preis

7.5.2012, 3 KommentareGear4 Airzone Series 1 im Test:
Kompaktes AirPlay-Dock zum guten Preis

Gear4 bietet mit dem Airzone Series 1 eine kompakte Airplay-Anlage mit integriertem Dock für iPad und iPhone, die durch ihren günstigen Preis auffällt

Jarre Aeropad Two: Bambus-Klangbrett als iPad-Dock

30.4.2012, 1 KommentareJarre Aeropad Two:
Bambus-Klangbrett als iPad-Dock

Das Aeropad Two Soundsystem von Jarre Technologies mit 30-Pin-Dock für iPod, iPad und iPhone soll hervorragenden Klang liefern. Auf jeden Fall sieht es außergewöhnlich gut aus.

Maandagmeubels Bosbank: Die Baumbank zum Selberbauen

22.9.2011, 0 KommentareMaandagmeubels Bosbank:
Die Baumbank zum Selberbauen

Maandagmeubels, also «Montagsmöbel» heisst der niederländische Anbieter der Bosbank, was soviel wie Forstbank oder Waldbank bdedeutet. Ein treffender Name, schliesslich braucht man zum Bausatz noch ein Stück Baum.

Paper Watch Papieruhr zum Ausmalen: Billiger Zeitmesser für Künstler

16.12.2010, 0 KommentarePaper Watch Papieruhr zum Ausmalen:
Billiger Zeitmesser für Künstler

Die Paper Watch Papieruhr bietet mit ihrer blütenweißen Oberfläche aus feuchtigkeitsresistentem papierähnlichen Material Platz für eigene Gestaltungsideen.

Meggy Jr RGB: Pünktchengame-Konsole für Bastler

16.11.2008, 0 KommentareMeggy Jr RGB:
Pünktchengame-Konsole für Bastler

Meggy Jr RGB ist ein Bausatz für eine Spielkonsole mit 64-Pixel-Bildschirm zum selber Programmieren.

19.2.2013, 0 KommentareSakrale Tonkunst:
Dinkel hat's wieder getan

Georg Dinkel hat es wieder getan: einige Monate reichten ihm aus, um ein iPad-Dock der besonderen Art zu erschaffen. Und dabei herausgekommen ist wieder ein Stück sakraler Tonkunst für die digitalen Gerätschaften von heute.

Bose SoundDock: Mehr Klang für Lightning

17.1.2013, 0 KommentareBose SoundDock:
Mehr Klang für Lightning

Bose stellt mit dem Bose Sounddock Serie III sein ersten Musik-Dock für Apples aktuelle iPhone- und iPod-Modelle mit Lightning-Connector vor.

Musik-Center Denon Cocoon Portable im Test: Streaming wird tragbar

21.11.2012, 1 KommentareMusik-Center Denon Cocoon Portable im Test:
Streaming wird tragbar

Denon stellte vor kurzem die Cocoon-Serie vor: Diese Modellreihe startet mit zwei Netzwerk-Streaming-Clients, wovon einer als portables System ausgelegt ist. Nun kann Denons neuer Cocoon Portable im Test zeigen, wie portabel er wirklich ist.

Ein Pingback

  1. [...] Sound-Dock, Zubehör | Artikel kommentieren Unsere Kollegen von neuerdings.com haben ein Interview mit Georg Dinkel geführt, welches wir Euch gern weiterreichen. Der aus Industrie und Handel bekannte Fotograf [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder