Philips Fidelio M1:
Auf den guten Ton kommt es an

Nach dem Fidelio L1 bringt Philips nun den zweiten High-End-Kopfhörer mit Bügel: Der Fidelio M1 soll auch unterwegs authentischen Sound und glasklaren Klang bieten.

Philips Fidelio M1 {pd Philips;http://www.newscenter.philips.com/de_de/standard/news/consumerlifestyle/20120524_Der_neue_Fidelio_M1_Kopfhoerer_von_Philips.wpd}Nachdem Philips im Februar 2012 mit dem Bügel-Kopfhörer Fidelio L1 den Einstand in der High-End-Kopfhörer-Welt probte, folgt nun mit dem Fidelio M1 ein weiterer Vertreter dieser Bauform. Dessen Einsatzzweck sieht Philips vor allem auch unterwegs und angeschlossen am Smartphone. Der niederländische Elektronikriese verspricht für den Fidelio M1 nicht mehr und nicht weniger als “Klang-Authentizität auf höchstem Niveau”. Ein hohes Ziel, vor allem angesichts des nur durchschnittlichen Ergebnisses des Kurztests seines größeren Bruders Fidelio L1 hier auf neuerdings.

Philips Bügel-Kopfhörer Fidelio M1
Philips Bügel-Kopfhörer Fidelio M1Philips Bügel-Kopfhörer Fidelio M1Philips Bügel-Kopfhörer Fidelio M1Philips Bügel-Kopfhörer Fidelio M1
Philips Bügel-Kopfhörer Fidelio M1Philips Bügel-Kopfhörer Fidelio M1Philips Bügel-Kopfhörer Fidelio M1Philips Bügel-Kopfhörer Fidelio M1
Philips Bügel-Kopfhörer Fidelio M1Philips Bügel-Kopfhörer Fidelio M1

Es steckt Erfahrung drin

Philips hat nach eigenen Angaben mehr als 50 Jahre Erfahrung im Bereich Kopfhörerakustik in die Entwicklung des M1 gesteckt, dementsprechend hoch sind auch die Erwartung, die Philips zu wecken versucht: authentischer Sound, glasklare Klangwiedergabe und dynamischen Bässe, um nur einige zu nennen. Um dies zu erreichen, setzt Philips auf eine geschlossene Bauweise, was in Kombination mit den aus Memory-Schaumstoff gefertigen Ohrmuscheln für eine angemessene Isolation von den Geräuschen der realen Welt sorgen soll. Darüber hinaus beherbergt der 166 g schwere Bügel-Kopfhörer zwei 40-mm-Neodym-Lautsprechertreiber und ein Bass-Reflex-System, womit ein maximaler Frequenzgang von 15 Hz bis 24 kHz mit einem Klirrfaktor von unter 0,1 Prozent abgebildet wird.

Unterwegs mit gutem Ton

Dem mobilen Einsatz entsprechend kann man den Echtlederbügel des M1 mit Hilfe zweier Aluminium-Scharniere zum Transport zusammenfalten und wer Philips neuen High-End-Kopfhörer vorzugsweise mobil am Smartphone einsetzen möchte, wird sich freuen zu lesen, dass es auch eine Headset-Version des Fidelio M1 gibt. Bei dieser Version ist ein Headsetkabel im Lieferumfang enthalten, womit sich Telefonate bequem entgegennehmen lassen. Im Vergleich zu In-Ear-Kopfhörern, die im mobilen Einsatz oft Verwendung finden, bieten solche Bügel-Kopfhörer dann auch den besseren Komfort und angenehmeren Klang. Gäbe es den Fidelio M1 doch bloß in einer drahtlosen Bluetooth-Version, wie zum Beispiel den Monster Beats Wireless – das würde mir persönlich den Umstieg deutlich schmackhafter machen.

Preis und Verfügbarbeit

Für rund 200 Euro soll der Bügel-Kopfhörer ab Juni 2012 im Handel erhältlich sein und über Amazon lässt sich der Fidelio M1 (Affiliate-Link) bereits vorbestellen. Weiter Informationen zu Philips neuem Bügel-Kopfhörer gibt es auf der Produktseite des Herstellers: Philips Fidelio M1.

 

Frank Busch

Frank Busch ist einer der Autoren von neuerdings.com. Er ist Internetintensivnutzer, technikaffin und arbeitet hauptberuflich für ein amerikanisches Software-Unternehmen.

Mehr lesen

Blue Microphones Mo-Fi Headphones: Solide Kopfhörer mit ungewöhnlichem Look und integriertem Verstärker

14.3.2015, 0 KommentareBlue Microphones Mo-Fi Headphones:
Solide Kopfhörer mit ungewöhnlichem Look und integriertem Verstärker

Blue Microphones ist ein us-amerikanisches Unternehmen, das seit seiner Gründung 1995 vor allem - der Name lässt es vermuten - Mikrofone produziert hat. Mit den MoFi Headphones betritt der Hersteller neues Terrain. Die Kopfhörer sollen vor allem für Nutzer mobiler Geräte HiFi bieten. Wir haben sie ausprobiert

26.1.2015, 4 KommentareBose QuietComfort 25:
Kopfhörer unterdrückt störende Hintergrundgeräusche

Der neueste Kopfhörer von Audiospezialist Bose mit aktiver Geräuschuntersrückung (Active Noise Cancellation - ANC) nennt sich Bose QuietComfort 25. Der Kopfhörer blendet störende Hintergrundgeräusche durch Antischall aus und ist so besonders für Vielreisende geeignet, die in Bus, Bahn und Flugzeug ihre Ruhe haben wollen

30.11.2014, 5 KommentareJabra Evolve 80 UC Stereo:
Bequemes Profi-Headset mit klarem Klang und aktiver Geräuschunterdrückung

Bessere Konzentration und bessere Konversation verspricht das Jabra Evolve 80 UC Stereo Headset. Wir haben die Over-Ear-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung, hochklappbarem Mikrofon und optionalem USB-Controller ausprobiert.

21.6.2015, 6 KommentareBose QC25 im Test:
Geschlossenes System plus Geräuschunterdrückung

2.4.2015, 0 KommentareArctic P324 BT im Test:
Leichtes Bluetooth-Headset für die Fitneß

Blue Microphones Mo-Fi Headphones: Solide Kopfhörer mit ungewöhnlichem Look und integriertem Verstärker

14.3.2015, 0 KommentareBlue Microphones Mo-Fi Headphones:
Solide Kopfhörer mit ungewöhnlichem Look und integriertem Verstärker

Blue Microphones ist ein us-amerikanisches Unternehmen, das seit seiner Gründung 1995 vor allem - der Name lässt es vermuten - Mikrofone produziert hat. Mit den MoFi Headphones betritt der Hersteller neues Terrain. Die Kopfhörer sollen vor allem für Nutzer mobiler Geräte HiFi bieten. Wir haben sie ausprobiert

Woox Innovations Philips Fidelio M2L: Kopfhörer mit Lightning-Anschluss, 24-Bit-DAC und integriertem Verstärker

12.9.2014, 0 KommentareWoox Innovations Philips Fidelio M2L:
Kopfhörer mit Lightning-Anschluss, 24-Bit-DAC und integriertem Verstärker

Woox innovations bringt den ersten Kopfhörer exklusiv für Apple-Audioplayer mit Lightning-Anschluss auf den Markt. Für optimale digitale Klangübertragung soll darüber ein integrierter Verstärker und ein Digital-Analog-Wandler (DAC) mit 24 Bit sorgen

Tabü Lümen TL800 im Test: Bluetooth-Glühbirne zaubert wechselnde Lichtstimmungen

18.3.2014, 5 KommentareTabü Lümen TL800 im Test:
Bluetooth-Glühbirne zaubert wechselnde Lichtstimmungen

Tabü Lümen TL 800 macht Philips Hue Konkurrenz. Auch hier kann man das Licht der Glühbirne über eine App steuern. Allerdings funktioniert das bei der TL800 nicht über WLAN, sondern über Bluetooth 4.0. Dadurch wird auch der Start mit Tabü Lümen deutlich günstiger. Wir haben ein Dreierset Tabü Lümen ausprobiert

Saeco GranBaristo Avanti: Hilfe, mein Espresso-Automat ist schlauer als ich!

7.9.2013, 6 KommentareSaeco GranBaristo Avanti:
Hilfe, mein Espresso-Automat ist schlauer als ich!

Früher, als wir nichts hatten, war ein Kaffee an sich schon ein Genuss mit einem Hauch von Luxus. Heute, wo wir von allem zu viel haben, muss es eine Kaffeespezialität sein. Und weil das auch noch nicht reicht, kann man bei einem Espresso-Automaten wie dem auf der IFA 2013 gezeigten Saeco GranBaristo Avanti jedes Detail seines Getränks beeinflussen – natürlich per App.

Ein Pingback

  1. […] keinen Stöpsel im Ohr haben möchten. Für jene Musikhörer gibt es alternativ unter anderem den Philips Fidelio M1 oder von PSB den M4U 2. Während Philips’ High-End-Bügelkopfhörer zu ähnlichem Preis […]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder