Dreamgear iSound Twist:
Verdrehter Bluetooth-Lautsprecher

Dreamgear bringt einen Bluetooth-Lautsprecher mit einem besonderen Dreh heraus. Das Gehäuse entsprich dem üblichen Klangbalken, der jedoch in sich verdreht ist. Das verbessert zwar nicht das Klangbild, ist aber auf jeden Fall für einen Hingucker gut.

Dreamgear iSound Twist Bluetooth-Lautsprecher {Dreamgear;http://www.dreamgear.net/twist-speaker.html}

Dreamgear iSound Twist Bluetooth-Lautsprecher (Quelle: Dreamgear)

Kabellose Klangverstärker für Bluetooth-fähige Tablets und Smartphones sind eine Produktgruppe, die stetig wächst. Eines der neuesten Mitglieder dieser Gruppe ist der iSound Twist von Dreamgear.

Wie der xQbeats oder die Jambox empfängt der iSound Twist Musik via A2DP Bluetooth-Protokoll. Die Reichweite beträgt 10 Meter, und die beiden Lautsprecher liefern je 3 Watt, für die nötige Tiefe sorgt ein passiver Subwoofer.

Dreamgear iSound Twist: Verdrehter Bluetooth-Lautsprecher
Dreamgear iSound Twist Bluetooth-LautsprecherDreamgear iSound Twist Bluetooth-LautsprecherDreamgear iSound Twist Bluetooth-LautsprecherDreamgear iSound Twist Bluetooth-Lautsprecher
Dreamgear iSound Twist Bluetooth-LautsprecherDreamgear iSound Twist Bluetooth-LautsprecherDreamgear iSound Twist Bluetooth-Lautsprecher

Über eine 3,5-mm-Klinkenbuchse lassen sich beliebige Audioquellen anschließen und durch den iSound Twist wiedergeben. Eine Vollladung des integrierten Akkus soll für vier bis fünf Stunden Musikwiedergabe reichen. Eine rote LED beginnt zu blinken, wenn die Energie zur Neige geht. Die technischen Daten entsprechen dem momentanen Standard der kleinen Bluetooth-Lautsprecher und heben den iSound Twist nicht besonders hervor. Auch die Tatsache, dass man ihn dank eingebautem Mikrofon als Freisprecheinrichtung nutzen kann, ist noch nichts Besonderes.

Seinen Klang kann man über das Internet leider nicht beurteilen, aber angesichts des Preises würde ich meine Erwartungen hier nicht zu hoch stecken. Und die Tatsache, dass bereits der Name ein Design- und kein Klangmerkmal betont, scheint mir ein Indiz dafür zu sein, dass der Schwerpunkt beim iSound Twist wohl hauptsächlich auf dem Aussehen liegt.

Update: Peter Johann, der Vice President Quality Control und einer der Mit-Entwickler des Twist hat uns angeschrieben und angeboten, das Gerät zu testen, um uns selbst von der Qualität zu überzeugen. Nach seiner Aussage ist der Sound “für die Größe und den Preis des Gerätes … erstaunlich voll und trotzdem glasklar.” Wir werden euch von unseren Erfahrungen berichten.

Auf der Seite von Dreamgear gibt es mehr Informationen über den iSound Twist Bluetooth-Lautsprecher, unter anderem auch eine Bedienungsanleitung im PDF-Format. Der Bluetooth-Lautsprecher mit dem Dreh kostet 79,99 US-Dollar (63 Euro) und ist in den Farben Rot, Weiß, Graphit sowie in einem gummierten Schwarz erhältlich.

via Gadget Sin

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Kaldewei Soundwave: Die Badewanne als Bluetooth-Lautsprecher

29.12.2013, 5 KommentareKaldewei Soundwave:
Die Badewanne als Bluetooth-Lautsprecher

Bad-Spezialist Kaldewei hat mit Soundwave ein Audio-System im Programm, in dem man baden kann. Es verwandelt jede geeignete Kaldewei-Badewanne in einen Resonanzkörper, der Musik über Bluetooth wiedergibt.

iHome iBT4 Bluetooth-Box: Knallbunte Boombox mit Bluetooth

12.4.2013, 0 KommentareiHome iBT4 Bluetooth-Box:
Knallbunte Boombox mit Bluetooth

iHome bringt mit der iBT4 ein Bluetooth-Box auf den Markt, die auf jeden Fall ein Hingucker ist. Aus einem bestimmten Blickwinkel erinnert sie an einen riesigen Lego-Klotz mit Henkeln. Aber die iBT4 soll auch über innere Werte verfügen.

Marantz Netzwerk-Player NA-11S1: Audio-Streaming in der Referenzklasse

7.3.2013, 0 KommentareMarantz Netzwerk-Player NA-11S1:
Audio-Streaming in der Referenzklasse

Marantz stellt den Audio-Netzwerk-Player NA-11S1 vor und weckt damit große Erwartungen, denn die Positionierung in der Referenzklasse für jegliche digitale Medien stellt hohe Anforderungen. Wird der Player diesen Anforderungen gerecht?

Sonoro Radio im Test: Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

2.4.2014, 4 KommentareSonoro Radio im Test:
Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

Das Unternehmen Sonoro sitzt ausnahmsweise mal nicht in Fernost, sondern in der Kölner Innenstadt. Es produziert hauptsächlich Musiksysteme, die auf die Anforderungen in den unterschiedlichen Wohnräumen ausgerichtet sind. Das Sonoro Radio, das wir getestet haben, soll seinen Platz im Schlafzimmer finden.

Vifa Copenhagen: Kabelloser Klang mit Stil

31.3.2014, 1 KommentareVifa Copenhagen:
Kabelloser Klang mit Stil

Copenhagen vom dänischen Hersteller Vifa ist ein Lautsprecher, der auf diversen Wegen Anschluss findet, toll aussieht und ebenso klingen soll.

Edifier Luna Eclipse: Auffälliges Design, sauberer Klang

30.3.2014, 0 KommentareEdifier Luna Eclipse:
Auffälliges Design, sauberer Klang

Edifier ist für das extravagante Design seiner Lautsprecher bekannt. Die Edifier Luna Eclipse bilden da keine Ausnahmen. Wir haben uns die Bluetooth-Desktop-Lautsprecher nicht nur angesehen, sondern auch angehört. Vorweg: die sind ziemlich gut.

Sol Republic JAX In-Ear-Kopfhörer: Flache Kabel gegen den Salat

14.8.2013, 4 KommentareSol Republic JAX In-Ear-Kopfhörer:
Flache Kabel gegen den Salat

Musikliebhaber schlagen die Hände über dem Kopf zusammen, wenn man von Im-Ohr-Kopfhörern anfängt. Trotzdem besitzen viele welche, denn sie finden Platz in jeder Tasche und ermöglichen ungestörten und un-störenden Musikgenuss unterwegs. Wir haben das Modell "JAX" von Sol Republic kurz unter die Lupe genommen.

Glowdeck: Drahtloser Sound und Strom für unterwegs und zu Hause

12.8.2013, 0 KommentareGlowdeck:
Drahtloser Sound und Strom für unterwegs und zu Hause

Glowdeck ist drahtlose Ladestation, Bluetooth-Lautsprecher und Freisprecheinrichtung in einem, lässt sich mitnehmen, untermalt Musik mit Lichteffekten und zeigt in seinem Display die Wettervorhersage an. Aber selbst diese zahlreichen Funktionen sind nur der Anfang. Sollte das aktuell laufende Kickstarter-Projekt erfolgreich sein, kann sich sein Erfinder weitere Features vorstellen.

Creative Soundblaster Axx SBX20 im Test (2): Soundveränderung per Software

18.10.2012, 1 KommentareCreative Soundblaster Axx SBX20 im Test (2):
Soundveränderung per Software

Im ersten Teil unseres Tests des Creative Soundblaster Axx SBX20 haben wir bereits angekündigt, noch etwas näher auf die Software einzugehen, mit der man den Klang von Lautsprecher und Mikrofon an verschiedene Situationen anpassen kann.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder