The Owl 360:
Das Kameraauge am Fahrradsattel

The Owl 360 ist eine nach hinten gerichtete Kamera, die an der Sattelstange des Fahrrads befestigt wird. Der dazugehörige LCD-Monitor am Lenker zeigt dem Fahrer an, was sich hinter ihm abspielt, ohne dass er ständig den Kopf drehen muss.

The Owl 360 Fahrradkamera

The Owl 360 Fahrradkamera

Wer beim Rad fahren nicht ständig wie eine Eule den Kopf nach hinten drehen möchte, greift zum Rückspiegel oder rüstet sein Fahrrad technisch hoch. Zu Variante 2 haben wir etwas Neues: The Owl 360. Das ist eine Kombination aus Kamera und LCD-Monitor, die die Sicherheit und Übersicht für Radfahrer erhöhen soll.

Die Kamera wird an der Sattelstütze befestigt und erhöht durch 10 rotblinkende LEDs auch die Sichtbarkeit des Radfahrers für andere Verkehrsteilnehmer. Diese LEDs schalten sich automatisch ein, sobald es dunkel wird.

Am Lenker befindet sich der LCD-Monitor mit einer Bildschirmdiagonale von 3,5 Zoll (rund 9 cm), der das rückwärtige Bild in Farbe anzeigt. Die Verbindung zwischen den beiden Modulen erfolgt über ein rund 2 Meter langes Kabel.

The Owl 360: Kamera statt Rückspiegel am Fahrrad
The Owl 360 FahrradkameraThe Owl 360 FahrradkameraThe Owl 360 FahrradkameraThe Owl 360 Fahrradkamera
The Owl 360 FahrradkameraThe Owl 360 Fahrradkamera

Natürlich sind Kamera und Monitor wetterfest, vibrationsgeschützt und robust, wenn ich mir auch etwas konkretere Angaben dazu wünschen würde. Sie sollen sich auch leicht reinigen und aufladen lassen.

Eine Ladung des Lithium-Polymer-Akkus (3,7 V) soll für gut 10 Stunden ausreichen – damit lassen sich also auch ausgedehnte Radtouren unternehmen.

Mehr Infos über The Owl 360 gibt es direkt auf der Produktseite. Hier kostet die Fahrradkamera 199,99 US-Dollar (159 Euro), man verschickt aber nur innerhalb der USA. Der Versender Hammacher-Schlemmer beliefert zwar auch Europa und will "nur" 179,95 US-Dollar (143 Euro), dafür sind die Versandkosten mit 91,95 US-Dollar (73 Euro) aber immens.

Da kommt der gute alte Rückspiegel doch günstiger. Und aufladen muss man ihn auch nicht.

via Hiconsumption

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Cobi: Smartphone wird Bordcomputer fürs Fahrrad

10.12.2014, 7 KommentareCobi:
Smartphone wird Bordcomputer fürs Fahrrad

Das Frankfurter Startup iCradle präsentiert mit Cobi eine Lösung, mit der das eigene Fahrrad zu einem smarten Begleiter wird. Alarmanlage, Navigationsgerät und ein modernes LED-System sorgen für Sicherheit. Und schon jetzt scheint das Interesse an der Peripherie groß zu sein.

Oto Cycles E-Bikes: Pedelecs mit Retro-Charme

10.8.2014, 1 KommentareOto Cycles E-Bikes:
Pedelecs mit Retro-Charme

Oto Cycles ist ein Familienunternehmen in Barcelona, das ungewöhnlich schöne Elektro-Fahrräder herstellt. Die stilvollen E-Bikes erinnern im Look stark an Rennmotorräder aus den Fünfzigerjahren.

CESA Cruise: Das Armaturenbrett fürs Fahrrad

5.8.2014, 0 KommentareCESA Cruise:
Das Armaturenbrett fürs Fahrrad

Mit dem CESA Cruise können Smartphones verschiedener Größen an den Fahrradlenker geklemmt und dank der Soundverstärkung ohne Strom unter anderem als Freisprecheinrichtung genutzt werden.

Neue Details zum Ikea TV Uppleva: YouTube, Opera-Browser, Spiele und mehr vorinstalliert

18.5.2012, 2 KommentareNeue Details zum Ikea TV Uppleva:
YouTube, Opera-Browser, Spiele und mehr vorinstalliert

Es gibt weitere Details zu IKEAs Blu-ray-spielender, netzwerkfähigen und Internet-affinen Fernsehlösung: landesspezifische Apps passen das Heimkino-Paket an den Kundengeschmack an und es gibt ein Wiedersehen mit einem altbekannten Web-Browser.

Ikea Uppleva: Billy the TV

18.4.2012, 11 KommentareIkea Uppleva:
Billy the TV

Ein Möbelhaus mischt sich unter die Produzenten von Unterhaltungselektronik: Uppleva heißt das neueste Projekt von Ikea und es ist ein Flachbildschirm im 32-Zoll-Format, maßgeschneidert für das Ikea-Wohnzimmer von heute.

Samsungs neue Smart-TVs: Fernseher hört aufs Wort

17.2.2012, 0 KommentareSamsungs neue Smart-TVs:
Fernseher hört aufs Wort

Was das iPhone 4S kann, können unserere Fernseher schon lange! So, oder zumindest so ähnlich müssen es sich die Produktstrategen bei Samsung wohl gedacht haben, also sie die Funktionspalette der nun neu vorgestellten Smart-TV-Serien zusammen stellten, denn diese Fernseher gehorchen aufs Wort.

8.12.2014, 1 Kommentaretizi Turbolader Mega ausprobiert:
Optimaler Ladestrom aus der Bordsteckdose für bis zu drei Geräte

tizi hat seinen Dreifach-Stecker für die Bordsteckdose verbessert. Der neue tizi Turbolader Mega wird zusätzlich zum bisherigen tizi Turbolader verkauft. Er bietet diverse Verbesserungen, wie mehr Power und die sogenannte Max Power™ Technologie, die automatisch den optimalen Ladestrom für das jeweils angeschlossene Gerät bereitstellt.

27.11.2014, 4 KommentareFlic:
Kabelloser kluger Knopf für Smartphones

Flic ist ein einfacher Knopf, der überall befestigt werden kann und kabellos mit dem Smartphone kommuniziert. Über eine App kann man die Aktion festlegen, die ein Knopfdruck auslösen soll. Die einfachste Benutzerschnittstelle der Welt.

SanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0: Schneller Speicherzwerg

26.11.2014, 0 KommentareSanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0:
Schneller Speicherzwerg

SanDisk Ultra Fit ist ein USB-3.0-Stick, der dadurch auffällt, dass er nicht auffällt. Er ist nicht viel größer als der USB-Stecker selbst und steht gerade so weit aus dem USB-Schacht, dass man ihn mit den Fingerspitzen greifen und herausziehen kann. Wir haben ihn ausprobiert.

Hyundai Fingercam: Eine Videokamera so groß wie ein Finger

6.7.2012, 4 KommentareHyundai Fingercam:
Eine Videokamera so groß wie ein Finger

Die Hyundai Fingercam ist eine winzige Kamera zum Immer-dabei-haben. Mit dem kleinen Preis eignet sie sich ideal für den jungen Nachwuchs.

13.6.2012, 0 KommentareZoom Q2HD:
Kompakte HD-Videocam vom Audio-Spezialisten

Mit der kompakten HD-Videocam Q2HD von Zoom kann man nicht nur Video aufnehmen oder live streamen, vor allem hat das ungewöhnlich designte Gerät einige interessante Kniffe bei der Aufnahme in petto.

Hammacher Schlemmer Bluetooth-Headset-Camcorder: Mann im Ohr? Nein, Video im Ohr!

26.1.2012, 4 KommentareHammacher Schlemmer Bluetooth-Headset-Camcorder:
Mann im Ohr? Nein, Video im Ohr!

Mit dem Hammacher Schlemmer Bluetooth-Headset-Camcorder gelingen Video-Aufnahmen freihändig und Telefonate lassen sich auch noch damit führen.

3 Kommentare

  1. Geniale Idee für`s UTV !! Das ist immer doof wenn man was geladen hat und man nach hinten nicht raussehen kann.
    Und beim Can-Am Commander 1000LTD kann ich das Teil auch sauber oben, hinten ans Dach montieren… Echt cool !

    Obwohl, bei dem Preis (Versandkosten mit 91,95 US-Dollar (73 Euro) ist es wohl den Aufwand wert doch folgendes Teil:

    http://shop.luis.de/cgi-b…8;nocache=1338046584

    per Rückfahrkamera & 12V Stecker mit dem Boardnetz zu verkabeln…

  2. der Preis rechnet sich, wenn ich bedenke wie oft ich mir schon beim rückwärts Einparken mein Rücklicht bescädigt habe. ;)

  3. Die Sache steht und fällt doch mit der Sichtbarkeit des Monitors. Wie viel sieht man, wenn da die Sonne draufscheint? Nehme ich mein Navi oder Smartphone zum Vergleich, befürchte ich: nicht viel.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder