MSI & Corsair “Gamer’s Choice GTX 680 Norris Edition”:
Chuck Norris lässt grüßen

Der “Gamer’s Choice GTX 680 Norris Edition” will einer der leistungsfähigsten Gaming-PCs überhaupt sein. Doch mit einem “Norris” im Namen versucht man in große Fußstapfen zu treten.

"Gamers Choice GTX 680 Norris Edition" (Bild: Riba)

"Gamers Choice GTX 680 Norris Edition" (Bild: Riba)

Es gibt Legenden und es gibt Chuck: “Chuck Norris hat mehr Kreditkarten als Max Mustermann”, “Chuck Norris ist vor zehn Jahren gestorben – der Tod hatte nur noch keinen Mut es ihm zu sagen.” Und jetzt hat Chuck zusätzlich zu den 20% auf Tiernahrung auch einen eigenen PC, den “Gamer’s Choice GTX 680 Norris Edition”, der in Zusammenarbeit von MSI und Corsair entstanden ist. Er soll einer der leistungsfähigsten Gaming-PCs überhaupt sein – wäre Chuck stolz darauf?

MSI & Corsair Gamer's Choice GTX 680 Norris Edition
"Gamers Choice GTX 680 Norris Edition" (Bild: Riba)"Gamers Choice GTX 680 Norris Edition" (Bild: Riba)"Gamers Choice GTX 680 Norris Edition" (Bild: Riba)

Gamer brauchen rundum Leistung, so wie Chuck Norris immer einen Roundhouse-Kick verteilt, deshalb setzt das Kraftpaket auf High-End wo es nur geht:

  • CPU: Intel Core i7 3770K (“Ivy Bridge”), auf bis zu 4,4 GHz getaktet
  • GFX: MSI N680GTX Twin Frozr
  • RAM: Corsair16GB Vengeance DDR3-RAM (1.866 MHz)
  • Mainboard: MSI Z77A-GD65
  • Speicher: Corsair ForceGT 120 GB SSD (555 MB/s Sequential Read) plus 2 TB Seagate Festplatte @7.200rpm
  • Cooling: Corsair, Flüssigkühlung Hydro Series H100 plus 200 mm Gehäuselüfter

Die Flüssigkühlung erlaubt das stabile Übertakten des Prozessors auf bis zu 4,4 GHz – dies wird von MSI garantiert. Die Grafikkarte wird mit einem 80-mm-Lüfter ausgeliefert, der flüsterleise sei. Währenddessen verspricht man mit diesem Setup spielend mehr als 60 fps in aktuellen Spielen, wie Battlefield 3 – bei 4x MSAA, 16x AF und ultrafeinen Grafikdetails versteht sich.

Chuck Norris kommt nie ins Schwitzen, PCs kämpfen jedoch insbesondere in der Sommerhitze mit enormen Temperaturen. Die “Gamer’s Choice GTX 680 Norris Edition” soll trotzdem auch unter Volllast weniger als 65°C erreichen. Das schont die elektronischen Bauteile und verlängert deren Lebensdauer. Und das muss man bei diesem Gaming-PC auch ganz klar erwarten können, denn mit 1.900 Euro reißt dieses Kraftpaket ein tiefes Loch in den Geldbeutel, von den folgenden Stromkosten ganz zu schweigen.

“Die Zeit wartet auf niemanden… außer auf Chuck Norris” und so müssen wir noch bis zum 20. Mai 2012 warten, dann wird der Gaming-PC in der “Norris-Edition” exklusiv bei Arlt und Mifcon für 1.900 Euro vertrieben.

 

Mehr lesen

Corsair Flash Padlock 2 im Test: Automatisch sicher

22.3.2010, 5 KommentareCorsair Flash Padlock 2 im Test:
Automatisch sicher

Im neuerdings-Test zeigt sich, wie alltagstauglich der USB-Stick Corsair Flash Padlock 2 mit seiner Hardware-Verschlüsselung ist.

Alienware Area 51: Seltsames Design trifft auf edlen Gaming-Rechner

2.9.2014, 5 KommentareAlienware Area 51:
Seltsames Design trifft auf edlen Gaming-Rechner

Es muss nicht immer das 08/15-Towergehäuse sein. Das dachten sich offenbar auch die Verantwortlichen beim PC-Hersteller Alienware. Herausgekommen ist das 2014er-Modell der hauseigenen Area-51-Reihe. Der Komplett-PC richtet sich an ambitionierte Gamer, die sich ein unkonventionelles Design wünschen.

Alienware Alpha: Die PC-basierte Spielkonsole, die niemand braucht?

14.8.2014, 10 KommentareAlienware Alpha:
Die PC-basierte Spielkonsole, die niemand braucht?

Ein PC fürs Wohnzimmer. Eine Spielkonsole für PC-Games. Ein einfach zugänglicher, vielseitiger Entertainment-Alleskönner. Das alles möchte Alienware Alpha sein. Nur wer braucht so etwas wirklich?

Logitech G502 Gaming-Mouse ausprobiert: Nichts für zu kurze Finger

17.7.2014, 2 KommentareLogitech G502 Gaming-Mouse ausprobiert:
Nichts für zu kurze Finger

Linke Mousetaste, rechte Mousetaste und vielleicht noch ein Scrollrad – das sind die Ansprüche, die man normalerweise an eine Mouse stellen würde. Die G502 Gaming-Mouse von Logitech ist dagegen mit vielen Tasten bestückt, die während des Gamings nützlich sind. Seit einigen Wochen ist sie bei mir im Einsatz und daher möchte ich meine Eindrücke einmal zusammenfassen.

MSI GS70: Auch Gaming-Notebooks werden schlanker

6.6.2013, 3 KommentareMSI GS70:
Auch Gaming-Notebooks werden schlanker

Wer zocken will, braucht Leistung. Und die lässt sich nur schwer in ein flaches Ultrabook pressen. Das Gaming-Notebook GS70, das MSI auf der Computex vorgestellt hat, ist trotzdem deutlich schlanker als seine Konkurrenz und bietet eine Fülle an Anschlüssen. Warum geht das eigentlich nicht auch bei Ultrabooks?

Jetzt verfügbar: Western Digital Nomad, Nokia 700, Samsung Gamer Laptop und vieles mehr...

24.9.2011, 0 KommentareJetzt verfügbar:
Western Digital Nomad, Nokia 700, Samsung Gamer Laptop und vieles mehr...

Die folgenden Produkte sind seit ihrer Vorstellung auf neuerdings.com anderswo online erhältlich oder vorbestellbar geworden.

MSI X460 & DX: Flaches und schnelles Notebook

20.8.2011, 1 KommentareMSI X460 & DX:
Flaches und schnelles Notebook

Das X460DX Notebook von MSI ist ein Mittelklasse Laptop, dass vor allem wegen seines geringen Gewichts interessant ist.

Ein Kommentar

  1. Die Komponenten haben ihren Preis. Würde man sich die Teile heute einzeln kaufen und selbst zusammen bauen, wird man sicherlich über 15oo euro ausgeben.300 bis 400 euros für garantie, zusammenbauen und evtl ein os ist zwar happig, aber vertretbar…

Ein Pingback

  1. [...] Medion X5714 D im Vergleich zur Konkurrenz nicht. Er ist geringfügig besser ausgestattet als die Norris-Edition von MSI, doch der Mitbewerber legt viel Wert auf eine hochwertige (Wasser-)Kühlung und eine Übertaktung [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder