Harman Kardon Soundbar SB 30:
Guter Ton macht sich breit

Harman Kardon hat nun die Verfügbarkeit des neuen Heimkinosystems SB 30 bekannt gegeben. Die Soundbar des Audiospezialisten soll mit geringstem Verkabelungsaufwand eine stimmige Heimkinoatmosphäre liefern.

Harman Kardon Soundbar SB 30 (Quelle: pd Harman Kardon)Wer seinem schwachbrüstigen Flachbildfernseher etwas Gutes tun möchte, für den bietet sich die neue Soundbar SB 30 von Harman Kardon an. Harman Kardons neue All-in-One-Lösung glänzt mit einem vergleichsweise aufwendigen Innenleben und einem kabellosen Subwoofer. Auf der CES in Las Vegas im Januar 2012 wurde Harman Kardon hierfür bereits mit dem ‘Design and Engineering Award’ ausgezeichnet. Im klassisch-elegante Design stecken aufwendige DSP-Technologien: Die integrierte Klangverarbeitungstechnologie Harman Wave soll, so Harman Kardon, den Zuhörer Filme und Videospiele in höchster Klangqualität genießen lassen.

Harman Kardon Soundbar SB 30 (Quelle: pd Harman Kardon)Harman Kardon Soundbar SB 30 (Quelle: pd Harman Kardon)Harman Kardon Soundbar SB 30 (Quelle: pd Harman Kardon)Harman Kardon Soundbar SB 30 (Quelle: pd Harman Kardon)
Harman Kardon Soundbar SB 30 (Quelle: pd Harman Kardon)

Aufwendiges Innenleben

Insgesamt 230 Watt Leistung teilen sich auf elf einzelne Verstärker-Kanäle auf und versorgen damit insgesamt 13 Lautsprecher: Sechs Tieftöner und sieben Hochtöner sollen einen überwältigenden Surround-Sound liefern und das auch noch unabhängig von Größe und Grundriss des Raumes. Um dies zu erreichen, vertraut Harman auf den neuen Virtual-Surround-Sound-Modus für Stereo- und Mehrkanalquellen. Damit soll das Klangfeld erweitert werden, also die scheinbare Klangbreite der Quelle sowie die Tiefe des wahrgenommenen Klangbildes.

Auch der Stereomodus des neuen SB 30 soll durch digitale Entzerrung und Filterung für ein stimmiges und räumliches Klangfeld bei jedem Hörwinkel sorgen.

Kritikpunkte

Eingangsseitig ist die SB 30 nur mit dem Wesentlichen bestückt. Obwohl sie laut der Pressemitteilung zum Direktanschluss an Fernseher, DVD-Player, Blu-Ray-Disc Player oder Spielkonsole beworben wird, kommt sie nur mit je einem digitalen optischen und coaxialen Eingang und einem analogen Eingang daher. Spartanisch, vor allem angesichts des fehlenden HDMI-Eingangs. Wessen Fernseher aber jetzt schon als Schaltzentrale dient und alle weitere Geräte bereits an diesem angeschlossen sind, dem genügt bereits ein digitaler Anschluss der SB 30 vollkommen. Ohne weiteren Verkabelungsaufwand reicht dann die digitale Verbindung vom Fernseher zur SB 30, um die Akustik den erfahrenen Händen von Harman Kardon zu übergeben.

Preis und Verfügbarkeit

Die Soundbar SB 30 soll ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 999 Euro im Handel verfügbar sein, darin enthalten ist eine Halterung zur Wandmontage.

Weiter Informationen gibt auf es der Produktseite der Soundbar SB 30 von Harman Kardon.

 

Mehr lesen

Harman Kardon Kopfhörer Line-up: Vier Premieren auf einen Schlag

4.7.2012, 0 KommentareHarman Kardon Kopfhörer Line-up:
Vier Premieren auf einen Schlag

Gleich vier neuen Kopfhörer präsentiert Harman Kardon und möchte mit zwei neuen In-Ear-Modellen sowie zwei neuen Bügelkopfhöhrern die mobile Kundschaft ansprechen.

Soundbar Sonos Playbar: Schlanker Surround-Sound mit Streaming-Ambitionen

13.2.2013, 7 KommentareSoundbar Sonos Playbar:
Schlanker Surround-Sound mit Streaming-Ambitionen

Sonos stellt die "Playbar" vor: eine Soundbar unter dem Fernseher, die man drahtlos zum vollwertigen Surround-System erweitern kann und auch unabhängig vom Fernseher als Netzwerkmusikspieler dient.

Bang & Olufsen BeoVision 11: Edles Smart-TV

17.10.2012, 4 KommentareBang & Olufsen BeoVision 11:
Edles Smart-TV

Bang & Olufsen aktualisiert seine Reihe exquisiter Flachbildfernseher: Der BeoVision 11 ist gewohnt edel verpackt und kann darüber hinaus mit durchdachten Details aufwarten.

Boston Acoustics M-Serie: Flexible Lautsprecher-Linie für Heimkinos

26.9.2012, 0 KommentareBoston Acoustics M-Serie:
Flexible Lautsprecher-Linie für Heimkinos

Boston Acoustics startet Ende Oktober mit einer neuen Produktlinie: Die M-Serie soll mit einer Reihe leistungsstarker Lautsprecher in elegantem Design alle Musik-Eventualitäten abbilden: egal ob einfaches Zwei-Kanal-Audiosystem oder aufwändiges Heimkino-Setup.

Test Teufel PC Bamster: Stereo-Soundbar im Miniatur-Format

24.10.2013, 3 KommentareTest Teufel PC Bamster:
Stereo-Soundbar im Miniatur-Format

Teufel präsentiert mit dem PC Bamster eine Stereo-Soundbar im Miniatur-Format. Damit eignet sie sich vor allem als Soundsystem für den Schreibtisch. Ob Teufel mit dem PC Bamster den eigenen Ansprüchen gerecht wird, zeigt dieser Test.

Soundbar Sonos Playbar: Schlanker Surround-Sound mit Streaming-Ambitionen

13.2.2013, 7 KommentareSoundbar Sonos Playbar:
Schlanker Surround-Sound mit Streaming-Ambitionen

Sonos stellt die "Playbar" vor: eine Soundbar unter dem Fernseher, die man drahtlos zum vollwertigen Surround-System erweitern kann und auch unabhängig vom Fernseher als Netzwerkmusikspieler dient.

B&O BeoVision 7-55: 3D in gross und teuer

23.8.2011, 1 KommentareB&O BeoVision 7-55:
3D in gross und teuer

Bang & Olufsen präsentiert seinen ersten 3D-Fernseher, und wie gewohnt ist hier alles eine Nummer größer.

Sonos Play 1: Drahtloser Lautsprecher ergänzt Multiroom-System

25.10.2013, 2 KommentareSonos Play 1:
Drahtloser Lautsprecher ergänzt Multiroom-System

Sonos erweitert sein drahtloses Heim-Musiksystem mit dem Sonos Play:1. Aus Sicht des Gesamtsystems ist der Play:1 eine echte Bereicherung, bietet er doch die Möglichkeit, es zu einem 5.1-Heimkino-Soundsystem auszubauen.

Neue Details zum Ikea TV Uppleva: YouTube, Opera-Browser, Spiele und mehr vorinstalliert

18.5.2012, 2 KommentareNeue Details zum Ikea TV Uppleva:
YouTube, Opera-Browser, Spiele und mehr vorinstalliert

Es gibt weitere Details zu IKEAs Blu-ray-spielender, netzwerkfähigen und Internet-affinen Fernsehlösung: landesspezifische Apps passen das Heimkino-Paket an den Kundengeschmack an und es gibt ein Wiedersehen mit einem altbekannten Web-Browser.

Denon AV-Art: Einfache Bedienung und reduziertes Design

3.5.2012, 1 KommentareDenon AV-Art:
Einfache Bedienung und reduziertes Design

Denons neue AV-Art-Serie soll einfach zu bedienende Surround-Technologie" mit hochwertigem Design verbinden vermittelt. Fünf neue AV-Receiver und ein Blu-ray-Player sind die ersten Vertreter dieser neuen Heimkino-Serie von Denon.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder