Jabra Easycall:
Bluetooth-Headset zum Minipreis

Bluetooth-Headsets müssen nicht teuer sein, um gut zu klingen. Ein Beispiel ist das Jabra Easycall von GN Netcom. Für gerade einmal 30 Euro ist es zu bekommen.

GN Netcom Jabra Easycall (Bild: GN Netcom)

GN Netcom Jabra Easycall (Bild: GN Netcom)

Smartphones erreichen mit Displaygrößen jenseits von vier Zoll inzwischen immense Abmessungen. Spätestens beim Samsung Note konnte man viele feixen hören: „Willst Du Dir diesen Ziegelstein ans Ohr halten?“. Bei der Antwort: „Ne, hab ja ein Headset!“ gucken die meisten dann doof aus der Wäsche.

Falls man bis dahin selbst noch keines hat, kann man sich mit dem Jabra Easycall von GN Netcom ein preisgünstiges Gerät anschaffen. Dabei muss man auf (fast) nichts verzichten. Die Hauptfunktionen der großen, teureren Brüder sind auch hier wieder zu finden. Neben dem de facto Standard, mehrere Geräte zu koppeln und zum Beispiel Smartphone und PC per Bluetooth gleichzeitig zu verbinden, erleichtert die Sprachansage von Akkulaufzeit und Verbindungsstatus die Nutzung.

Nützliche und fehlende Features beim Jabra Easycall

Immer gern gesehen sind die eigenen Tasten für Lautstärkeregelung und Anrufannahme, über die man selbst bei Smartphones ohne Hörertaste sofort wählen kann. Eine Funktion, die ich sehr schätzen gelernt habe, ist die automatische Lautstärkeregelung: Steigt der Umgebungslärm, wird das Telefonat automatisch lauter – eine Komfortfunktion, die viele teure Headsets leider vermissen lassen. Wo wir gerade beim Fehlen sind: Eine automatische Rufannahme per Sprachbefehl fehlt ebenso, wie eine Geräuschunterdrückung. Letzterem muss man nicht nachweinen, Geräte dieser Preisklasse liefern keine zufriedenstellende Wirkung und verschlechtern nur das Telefonat.

Insgesamt macht das Jabra Easycall einen soliden Eindruck und könnte mein altes Jabra EasyGo ersetzen – doch das funktioniert auch weiterhin noch einwandfrei.

Alle Daten findet ihr auf der Produktseite zum Jabra Easycall.

 

Mehr lesen

Huawei Talkband B1: Über diesen Fitness-Tracker kann man telefonieren

19.8.2014, 0 KommentareHuawei Talkband B1:
Über diesen Fitness-Tracker kann man telefonieren

Das Talkband B1 von Huawei ist ein weiterer Fitness-Tracker, der am Handgelenk getragen wird. Zusätzlich ist ein herausnehmbares Bluetooth-Headset integriert

Vigo: Bluetooth-Headset mit Einschlafalarm

30.12.2013, 0 KommentareVigo:
Bluetooth-Headset mit Einschlafalarm

Vigo ist ein Bluetooth-Headset mit einer Zusatzfunktion: Es registriert die Lidfrequenz und alarmiert den Träger, wenn er einzuschlafen droht. Technisch gesehen kann das zumindest in einigen Fällen durchaus hilfreich sein - aber wer soll dieses Gestell bloß tragen?

Databrick USB-Sticks: Handgemachtes für Lego-Freunde

23.4.2013, 3 KommentareDatabrick USB-Sticks:
Handgemachtes für Lego-Freunde

Der Münchner Stefan Reiling bietet unter dem Namen Databrick auf Etsy und Dawanda handgemachte USB-Sticks, WLAN-Dongles etc. an, die er in Lego™-Steine und -Figuren einbaut.

30.11.2014, 4 KommentareJabra Evolve 80 UC Stereo:
Bequemes Profi-Headset mit klarem Klang und aktiver Geräuschunterdrückung

Bessere Konzentration und bessere Konversation verspricht das Jabra Evolve 80 UC Stereo Headset. Wir haben die Over-Ear-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung, hochklappbarem Mikrofon und optionalem USB-Controller ausprobiert.

GN Netcom Jabra Solemate im Test: Kleines Packmaß, großer Sound

30.8.2012, 14 KommentareGN Netcom Jabra Solemate im Test:
Kleines Packmaß, großer Sound

Die Jabra „Solemate” des Herstellers GN Netcom überzeugt mit gutem Klang, langer Akkulaufzeit und großem Coolness-Faktor.

Jabra UC Voice 750 im Test: UC-Allrounder für Firma und Spieler gleichermaßen

28.8.2012, 0 KommentareJabra UC Voice 750 im Test:
UC-Allrounder für Firma und Spieler gleichermaßen

Das Jabra UC Voice 750 lässt die Grenzen zwischen Arbeits- und Freizeitgerät weiter verschwimmen. Das Headset klingt nicht nur bei Konferenzen gut, sondern kann auch beim heimischen Film- und Musikgenuss überzeugen.

Ein Kommentar

  1. Danke für den Tipp

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder