Amazon und Kobo:
Kostenlose E-Books als virtuelle Ostereier

Wer einen E-Book-Leser von Amazon oder Kobo besitzt (oder eine entsprechende App), dem legen die Firmen virtuelle Ostereier ins Nest und bieten mehrere kostenlose Bücher zum Download.

Gratis-E-Books bei amazon und Kobo (Quelle: amazon)Gleich ein halbes Dutzend virtuelle Schmöker gibt es bei Amazon. Wie bei einem guten Osterstrauch üblich gibt es für jeden Geschmack die passende Farbe bzw. Leserichtung: Krimis und Alltagsgeschichten, Wissen und ein Reisebuch sind enthalten.

Bei Kobo ist nur ein einzelner Band kostenlos herunterzuladen, nämlich “Die Kunst des klaren Denkens” von Rolf Dobelli. Dafür kann man sich hierfür noch bis Mittwoch Zeit lassen, während die sechs Amazon-Bücher nur am heutigen Sonntag bis 23.59 kostenlos sind.

Die sechs Bücher aus dem Amazon-Strauß heißen:

  • Grablichter: Ein Pia-Korittki-Fall” von Eva Almstädt
  • “Mama, jetzt nicht!: Kolumnen aus dem Alltag” von Daniel Glattauer
  • “Wie der Mensch zum Schluckauf kam” von Brockhaus
  • “Zeitbombe: Lenz’ achter Fall” von Matthias P. Gibert
  • “Lesereise Kulinarium Italien: Oliven, Wein und jede Menge Pasta” von Dorothea Löcker und Alexander Potyka
  • “Todeserklärung: Knobels neuer Fall” von Klaus Erfmeyer.
 

Mehr lesen

\

30.7.2014, 5 Kommentare"Sollten alle In-Ear-Buds haben":
Clevere Lösung gegen Kabelsalat in Kopfhörern für Amazons Fire Phone

Amazons erstes eigenes Smartphone erhält von den Kritikern eine mittelmäßige Bewertung, und mit den Kopfhörern des Fire Phones sieht es nicht viel besser aus. Doch ein cleveres Detail der Kopfhörer lässt aufhorchen: Die Ear Buds sind magnetisch und sollen so den üblichen Kabelsalat vermeiden.

Blackberry: Späte Rettung durch Amazons Android-Apps?

19.6.2014, 1 KommentareBlackberry:
Späte Rettung durch Amazons Android-Apps?

Blackberry freut sich über Zuwachs: Anwendungen aus Amazons Appstore werten das Angebot des Blackberry Market auf. Davon profitieren dürfte aber vor allem Amazon.

Amazon Fire Phone: Wie man Apple nachahmt und überholt

19.6.2014, 3 KommentareAmazon Fire Phone:
Wie man Apple nachahmt und überholt

Mit dem Amazon Fire Phone steigt der Internetriese in einen umkämpften Markt ein und will mit exklusiven Features sowie dem eigenen Ökosystem punkten. Jeff Bezos ist drauf und dran, Apple mit den eigenen Mitteln Konkurrenz zu machen.

Amazon Kindle Paperwhite im Test: Weißer als weiß geht doch!

5.2.2013, 1 KommentareAmazon Kindle Paperwhite im Test:
Weißer als weiß geht doch!

Bislang gab es entweder selbstleuchtende Tablet- und Handy-Displays zum E-Book-Lesen - oder aber E-Book-Reader mit grauem "Papier". Der Amazon Kindle Paperwhite kombiniert nun E-Paper mit Beleuchtung. neuerdings.com hat den Zwitter getestet.

Amazon Kindle Paperwhite und Kindle Fire: Verspätetes Feuer

7.9.2012, 4 KommentareAmazon Kindle Paperwhite und Kindle Fire:
Verspätetes Feuer

Fünf Fire-Tabets sowie zwei Varianten des normalen Kindle mit schneeweißer Lesefläche stellte Amazon jetzt vor, zudem wurde der Preis für das normale gesenkt. Welche dieser Geräte gibt es auch bei uns?

E-Book-Reader Amazon Kindle: Bald auch in Deutschland mit Touch

29.3.2012, 3 KommentareE-Book-Reader Amazon Kindle:
Bald auch in Deutschland mit Touch

Der E-Book-Reader "Kindle" von Amazon ist komfortabel und preisgünstig. Allerdings wurde in Deutschland bislang nur ein eingeschränktes Sortiment angeboten: Die Modelle mit UMTS-Anbindung und Touchscreen gab es nur in den USA, ein Eigenimport führte zu Problemen. Damit ist es nun bald vorbei.

Kobo Aura H2O: Wasserfester E-Book-Reader für Strand und Badewanne

3.9.2014, 1 KommentareKobo Aura H2O:
Wasserfester E-Book-Reader für Strand und Badewanne

Der kanadische Elektronikhersteller Kobo hat einen wasser- und staubfesten Ebook-Reader vorgestellt. Was für eine schöne Idee!

Kobo Aura im Test: Guter E-Reader für E-Books und Webinhalte

25.7.2014, 0 KommentareKobo Aura im Test:
Guter E-Reader für E-Books und Webinhalte

Aura ist der jüngste E-Book-Reader des Herstellers Kobo. Wir haben ein paar Bücher und einige Internetseiten darauf gelesen und berichten über unsere Erfahrungen.

Auf einen Blick: E-Reader-Neuheiten von der Frankfurter Buchmesse

12.10.2012, 5 KommentareAuf einen Blick:
E-Reader-Neuheiten von der Frankfurter Buchmesse

Keep it simple, stupid – diesem Motto scheinen die E-Reader-Premieren der diesjährigen Frankfurter Buchmesse zu folgen. Von simplen E-Ink-Geräten bis zu einfach zu bedienenden Lese-Tablets mit Android 4.0 ist alles dabei.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder