AMG Viella 12:
High-End-Plattenspieler made in Bayern

AMG steht für Analog Manufaktur Germany, und diese hat jetzt einen Plattenspieler vorgestellt, der zum größten Teil aus patentierten Eigenentwicklungen besteht – und so viel kostet wie ein Kleinwagen.

AMG Viella 12 {AMG Turntables;http://www.amg-turntables.com/}

AMG Viella 12 (Quelle: AMG Turntables)

In Zeiten, in denen selbst CDs schon von gestern scheinen, outet man sich als Besitzer eines Plattenspielers entweder als unbelehrbarer Technikmuffel oder als audiophiler Hi-Fi-Fan.

Für die zweite Gruppe hat Werner Röschlau seinen AMG Viella 12 Plattenspieler entworfen. Tonarm, Tellerlager und bürstenloser Antriebsmotor des analogen Plattenspielers sind patentierte Eigenentwicklungen. Große Teile sind computergesteuert aus Aluminium gefräst.

Der Plattenteller liegt auf einem hydrodynamisch geschmierten Gleitlager mit 16 Millimeter starker Achse, das laut Hersteller nur 16 Mikrometer Spiel hat. Und auch das Lager des Tonarms wurde komplett neu entwickelt. 


AMG Viella 12: High-End-Plattenspieler made in Bayern
AMG Viella 12AMG Viella 12AMG Viella 12AMG Viella 12
AMG Viella 12

Laut Werner Röschlau soll es absolut spielfrei und dennoch perfekt angekoppelt sein und damit die gegensätzlichen Ideale von luftgelagerten Tonarmen und vollkardanisch geführten Konzepten mit fester Anbindung in sich vereinen. Dies wird dadurch ermöglicht, dass zwei Federstahl-Stäbe mit nur 0,5 mm Durchmessser die vertikale Führung des selbst entwickelten Tonarms «12J2» übernehmen.

Auch der Gleichstrommotor stammt von AMG. Er soll durch ein hydrodynamisches, radial wirkendes Motorlager besonders geräuschlos laufen und ist das Herzstück des Riemenantriebs, der von einem Quarzoszillator geregelt wird.

Mehr Infos über den AMG Plattenspieler Viella 12 gibt es auf englisch bei AMG Turntables und auf Deutsch bei High Fidelity Studio. Hier kann man auch erfahren, welcher Händler den High-End-Plattenspieler mit der unverbindlichen Preisempfehlung von EUR 12.800 führt.

via core77

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Zoo Jeans: Jeanshosen, die von Tiger, Löwen und Bären „designt“ wurden

6.9.2014, 1 KommentareZoo Jeans:
Jeanshosen, die von Tiger, Löwen und Bären „designt“ wurden

Ein japanischer Zoo hat seine Wildtiere mit Jeans-Stoffen spielen lassen, um daraus einzigartige Hosen herzustellen. Diese wurden für einen guten Zweck versteigert.

Progresso Coffee: Die mobile Kaffeemaschine fürs Auto, den Truck oder das Boot

25.8.2014, 2 KommentareProgresso Coffee:
Die mobile Kaffeemaschine fürs Auto, den Truck oder das Boot

Wer viel im Auto unterwegs ist, der sehnt sich mal nach einen frisch gebrühten Kaffee. Ein holländischer Designer hat dafür eine Lösung: eine speziell konstruierte, mobile Pad-Kaffeemaschine namens Progresso Coffee. Die Idee ist nicht neu. Und wirkt leider auch nicht gerade anwenderfreundlich.

Air Globe: Alpenduft, Strandbrise und Regenwald-Feeling fürs Wohnzimmer

3.8.2014, 0 KommentareAir Globe:
Alpenduft, Strandbrise und Regenwald-Feeling fürs Wohnzimmer

Eine Weltkugel mit Pfiff: Der Air Globe soll uns die Welt mit fast allen Sinnen erleben lassen, indem er unter anderem den Duft und die Temperatur der ganzen Welt in Echtzeit simuliert.

HiFi-Man HM-901 im Test: Besser hören als mit Äpfeln in den Ohren

25.9.2014, 0 KommentareHiFi-Man HM-901 im Test:
Besser hören als mit Äpfeln in den Ohren

Der Apple iPod ist zwar der bekannteste MP3-Spieler, aber natürlich nicht der Beste, auch wenn er auch unkomprimierte Formate wie FLAC abspielen kann. Einer der besten tragbaren Musikspieler am Markt ist der HiFi-Man HM-901. neuerdings.com hat ihn getestet.

FiiO X5 High-Res-Player ausprobiert: Scrollrad statt Touchscreen

14.9.2014, 2 KommentareFiiO X5 High-Res-Player ausprobiert:
Scrollrad statt Touchscreen

FiiO X5 ist der neueste High-Res-Mediaplayer des chinesischen Spezialisten FiiO. Der große Bruder des FiiO X3 verfügt über eine Drehrad-Steuerung, die ein wenig an den iPod Classic erinnert, den Apple gerade diese Woche aus dem Programm genommen hat. Er spielt Daten in allen möglichen gängigen Audioformaten ab, darunter die sechs verlustfreien DSD, APE, FLAC, ALAC, WMA und WAV.

High End 2014: Retro-Design zur Digitaltechnik

28.5.2014, 1 KommentareHigh End 2014:
Retro-Design zur Digitaltechnik

Röhrenverstärker sind im audiophilen Bereich seit Jahren weiterhin gefragt. Inzwischen sehen sie allerdings teilweise auch aus wie aus der Gründerzeit.

Etsy Audiowood: Handgemachte Plattenspieler aus Baumscheiben

11.4.2013, 1 KommentareEtsy Audiowood:
Handgemachte Plattenspieler aus Baumscheiben

Audiowood ist ein Etsy-Shop, der in Handarbeit individuelle Plattenspieler herstellt. Die Einzelstücke verbinden veredelte Baumscheiben mit hochwertigen elektronischen Komponenten und sind nicht ganz billig.

Pyleaudio Retro-Turntable PTR8UR: Spielt Platten, MP3s und Radio

29.1.2013, 1 KommentarePyleaudio Retro-Turntable PTR8UR:
Spielt Platten, MP3s und Radio

Bei jedem musikbegeisterten über Vierzig dürften einige analoge Schallträger darauf warten, aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt zu werden. Der Plattenspieler PTR8UR von Pyle Audio wurde speziell für diese Aufgabe entwickelt.

«In Deutschland zu Hause - Einfallsreichtum»: Technik auf der Marke

27.2.2012, 0 Kommentare«In Deutschland zu Hause - Einfallsreichtum»:
Technik auf der Marke

Viele der heute in Fernost produzierten Alltagsgegenstände wurden in Deutschland erfunden, das wird leicht vergessen. Die Deutsche Post erinnert nun an einige dieser Erfindungen mit zwei neuen Briefmarken.

3 Kommentare

  1. High-End = Am Rande der Gesellschaft.

  2. Ein cooles Gerät!!! Leider wäre dieser Vinyl-Dreher etwas zu ambitioniert für meinen Geldbeutel….

  3. macht natürlich etwas her, aber viel zu teuer. nicht das den mal jemand im club runter wirft, dann gibt es haue vom dj ;)

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder