Twittertape Machine:
Twitter-Ticker im viktorianischen Steampunk-Design

Der britische Tüftler Adam Vaughan hat einen «Twitter-Ticker» gebaut, der an einen Börsenticker von 1869 erinnert – komplett mit Messingzahnrädern und Glashaube. Die «Twittertape Machine» druckt die eigenen Tweets und Erwähnungen auf einem schmalen Streifen aus Thermopapier aus.

Twittertape Machine {Twittertape Machine;http://www.twittertape.co.uk/}

Twittertape Machine (Quelle: Twittertape Machine)

Die neueste Hardware, das aktuelle Betriebssystem und die letzte Version aller Programme auf Rechner und Smartphone: Darunter machen wir es heutzutage nicht. Aber dem viktorianischen Steampunk-Charme einer Twittertape Machine kann sich dann doch niemand entziehen. Mit ihren sichtbaren Zahrädern aus Messing, ihrem Holzpodest und der schützenden Glasglocke wirkt die Twittertape Machine wie eine Erfindung des neunzehnten Jahrhunderts.

Dabei handelt es sich um einen hochaktuellen Prototyp, der von Adam Vaughan in stundenlanger Kleinarbeit zusammengesetzt wurde. Im Sockel steckt ein mit Arduino vergleichbarer Mikroprozessor mit selbst programmiertem Code. Die Messingteile wiederum stammen aus einer alten Uhr, die Adam Vaughan Stück für Stück mit einem kleinen Schleifgerät in Form gebracht hat.

Alle 30 Sekunden prüft die Twittertape Machine per Ethernet, ob es auf Twitter passende neue Tweets gibt und druckt sie dann auf einen dünnen Streifen Thermopapier aus. Das folgende Bewegtbild zeigt, wie ein Tweet analogisiert wird.

Twittertape Machine: Twitter-Ticker mit viktorianischem Charme
Twittertape MachineTwittertape MachineTwittertape MachineTwittertape Machine
Twittertape Machine

Der Prototyp benötigt noch zwei Netzteile und ein Ethernet-Kabel. Aber Adam Vaughan arbeitet schon an einem Folgemodell, das über WLAN funktionieren und mit einem einzigen Netzteil auskommen soll.

Ausserdem ist ein Online-Kontrollmodul geplant, mit dessen Hilfe sich Nutzer einloggen und andere Twitter-Konten angeben können, deren Feeds ausgedruckt werden sollen. Auch an Facebook, Google+ und RSS-Feeds denkt der Erfinder.

Aber das kann noch eine ganze Weile dauern. Auch einen möglichen Preis für ein Folgemodell mag Adam Vaughan nicht nennen. So weit sei er noch lange nicht, erklärt er.

Wer das Projekt im Auge behalten will, schaut einfach auf Twittertape, dort gibt es zudem weitere Informationen.

via Gizmag

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Phonebloks Concept: Das komplett modulare Smartphone braucht deine Stimme

11.9.2013, 8 KommentarePhonebloks Concept:
Das komplett modulare Smartphone braucht deine Stimme

Mit einer massiven Welle in Social Media will der niederländische Designer Dave Hakkens Unternehmen weltweit auf einen bislang unbefriedigten Bedarf aufmerksam machen: ein modulares Smartphone, dessen Komponenten sich individuell zusammenstellen und leicht austauschen lassen.

Zipcycle: Futuristisches Liegerad sucht Unterstützer

21.5.2013, 1 KommentareZipcycle:
Futuristisches Liegerad sucht Unterstützer

Der Designer Eric Birkhauser hat eine Vision: Er möchte das Fahrrad der Zukunft bauen, das noch mehr Menschen weg vom Auto und hin zum Zweirad bringt. Sein Entwurf eines Liegerads scheint dabei direkt dem Windkanal entsprungen.

Designstudie: Eine Digitalkamera wie ein Guckloch

12.5.2013, 0 KommentareDesignstudie:
Eine Digitalkamera wie ein Guckloch

Wenn Designer einmal ihrer Phantasie freien Lauf lassen dürfen, können interessante Dinge dabei herauskommen – in diesem Fall eine Digitalkamera, die zugleich vertraut und revolutionär scheint. Aber würde sie jemand kaufen wollen?

Zero Waste Always Trendy Wardrobe System: Modische Kleidung, jederzeit neu aus dem 3D-Drucker

8.8.2014, 5 KommentareZero Waste Always Trendy Wardrobe System:
Modische Kleidung, jederzeit neu aus dem 3D-Drucker

3D-Druck ist ein Zukunftsmarkt, der jetzt schon viele spannende Konzepte hervorbringt. Wie wäre es, wenn man damit zu Hause nicht nur Spielzeugfiguren und Pasta, sondern auch seine eigenen Hemden, Hosen oder Kleider drucken könnte?

Victor Johansson Ceramic Stereo: Spannendes Bedienkonzept für Audio-Anlagen

30.5.2013, 0 KommentareVictor Johansson Ceramic Stereo:
Spannendes Bedienkonzept für Audio-Anlagen

Ceramic Stereo von Victor Johansson ist das Konzept einer Audioanlage, die vor allem durch ihr spannendes Bedienkonzept auffällt. Die Position des Smartphones auf der Ablage der Anlage bestimmt die Funktion.

Konzept Remember Ring: Heiße Hochzeitstag-Erinnerung

18.3.2013, 0 KommentareKonzept Remember Ring:
Heiße Hochzeitstag-Erinnerung

Remember Ring ist ein Schmuckstück, das nicht nur symbolisch, sondern buchstäblich an den Tag der Hochzeit erinnert. Einen Tag vor dem Datum erhitzt sich der Ring stündlich für 10 Sekunden auf 43 Grad Celsius.

Qwerkywriter: Tastatur mit mechanischen Schaltern in Steampunk-Optik

16.6.2014, 4 KommentareQwerkywriter:
Tastatur mit mechanischen Schaltern in Steampunk-Optik

Das Kickstarter-Projekt Qwerkywriter will den Spagat schaffen, die ansprechende Optik antiker Schreibmaschinen mit dem Schreibkomfort moderner mechanischer Tastaturen (Stichwort: Cherry MX-Schalter) zu verbinden.

Steam Emporium: Klingende Kunstwerke für Steampunk-Fans

5.5.2014, 1 KommentareSteam Emporium:
Klingende Kunstwerke für Steampunk-Fans

Das Steam Emporium des Künstlers Ed Kidera bietet auf Etsy handgemachte Lautsprecherdocks an, die das Herz jedes Steampunk-Fans höher schlagen lassen dürften. Jedes Stück ist ein Unikat.

Etsy Datamancer Tastaturen: Tippen wie Königin Victoria

8.3.2013, 1 KommentareEtsy Datamancer Tastaturen:
Tippen wie Königin Victoria

Die Tastatur als zentrale Schnittstelle zwischen Mensch und Computer verdient besondere Beachtung. Im Etsy Shop von Datamancer finden Steampunk-Liebhaber Tastaturen, die aussehen wie aus dem Viktorianischen Zeitalter.

Smart-Thermometer und Tweet-Tracking: So verändern neue Technologien die Gesundheitsforschung

24.4.2013, 2 KommentareSmart-Thermometer und Tweet-Tracking:
So verändern neue Technologien die Gesundheitsforschung

Auch wenn es den Anschein hat, dass Smartphones und Tablets nur als Kommunikations- und Unterhaltungstool eingesetzt werden, gibt es auch noch weitere Einsatzmöglichkeiten. Sogar die Medizin kann davon profitieren. Zwei Ideen könnten dabei helfen, Krankheiten vorherzusagen und Epidemien frühzeitig zu erkennen.

iOS-Apps Teletweet und Drafts: Twittern für Nostalgiker und Pragmatiker

10.5.2012, 1 KommentareiOS-Apps Teletweet und Drafts:
Twittern für Nostalgiker und Pragmatiker

Wir starten heute ein Experiment und stellen zwei sehr gegensätzliche iOS-Apps vor. Drafts ist auf Effizienz ausgelegt und vielseitig verwendbar, Teletweet ist alles andere als praktisch, spricht aber designorientierte Nostalgiker an. Beide Apps lassen sich zum Twittern verwenden.

Feedair: LED-Ticker versammelt persönliche Feeds

1.2.2012, 3 KommentareFeedair:
LED-Ticker versammelt persönliche Feeds

Feedair ist ein LED-Ticker, der Informationen aus verschiedenen Quellen per WiFi empfängt und in Laufschrift auf seinem Display darstellt. Welche Infos und Nachrichten Feedair anzeigt, kann über eine App für iOS und Android eingestellt werden

Ein Pingback

  1. [...] Machine The Twittertape Machine by Adam Vaughan. Mehr Informationen an der Fundstelle:  neuerdings.com. Und auf der [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder