Sarah Pease audioJar:
Sound im Glas

Designerin Sarah Pease bastelt aus ein paar elektronischen Bauteilen und Einmachgläsern Boxen, die sie audioJar nennt. Ob der eingemachte Sound ausgemacht gut klingt, kann man auf den Bildern nicht erkennen. Auf jeden Fall sehen audioJars ziemlich interessant aus und kosten knapp USD 20 – plus ein wenig Zeit.


audioJar Lautsprecher {Sarah Pease;http://sarahpease.com/audioJar}

audioJar Lautsprecher (Quelle: Sarah Pease)

Boxen selbst bauen? Wenn man gerade mal einen Lötkolben richtig herum halten kann und ansonsten wenig Ahnung davon hat, was man denn zusammenlöten soll, ist das keine leichte Aufgabe. Von der Herstellung des Gehäuses ganz zu schweigen. Das Design der audioJar-Boxen könnte die Lösung sein.

Die audioJar-Boxen basieren auf den Open-Source-Lautsprechern Fab Speakers, die der MIT-Student David A. Mellis entwickelt hat. Die Materialliste und eine Bauanleitung hat er ins Netz gestellt.

Sarah Pease audioJar: Sound im Glas
audioJar LautsprecheraudioJar LautsprecheraudioJar LautsprecheraudioJar Lautsprecher

Designerin Sarah Pease, die als visiting student das MIT besucht hat, nimmt diese günstigen Eigenbau-Boxen und macht sie einfach ein. Leider sieht man bei ihren audioJar-Boxen nur das Ergebnis, nicht aber die einzelnen Arbeitsschritte, die man sich zusammenreimen muss.

Einen sauberen Schnitt in die Deckel kann man ja mit noch mit Haushaltsmitteln hinbekommen, aber um die Kabel durch den Glasboden zu führen, braucht man wahrscheinlich einen Fliesen- oder Glasbohrer. Und ob es dann im ersten Versuch klappt?

Für geübte Bastler dürften die audioJar-Lautsprecher keine grosse Herausforderung darstellen. Und wenn man für knapp USD 20 ein paar selbstgebaute Designerlautsprecher fertigen kann, ist das doch einen Versuch wert.

Mehr Infos gibt es auf der audioJar-Seite von Sarah Pease.

Via meinen gestaltungsliebenden Kollegen aus dem Designbereich.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Audioengine A2+ im Test: Kleine Boxen, großer Klang

16.12.2013, 5 KommentareAudioengine A2+ im Test:
Kleine Boxen, großer Klang

Audioengine stellt mit den A2+ die Nachfolger seiner beliebten Audioengine A2 Aktivlautsprecher vor. Die Audioengine A2+ sehen auf den ersten Blick genauso schlicht und elegant aus wie die Vorgänger, haben aber einiges mehr an Technik zu bieten und klingen hervorragend.

Frequency Telecom Music Angel friendz: Musikalischer Begleiter - klein, schick und ausdauernd

4.9.2013, 3 KommentareFrequency Telecom Music Angel friendz:
Musikalischer Begleiter - klein, schick und ausdauernd

Der Lautsprecher Music Angel friendz der Frequency Telecom ist im Gegensatz zu vielen anderen musikalischen Lautsprechern nicht kabellos, sondern wird stattdessen gleich mit zwei Kabeln geliefert – und mit einem besonders ausdauernden Akku.

Neue Werkstatt NW3: Nachhaltige Lautsprecherboxen aus heimischer Produktion

20.6.2013, 3 KommentareNeue Werkstatt NW3:
Nachhaltige Lautsprecherboxen aus heimischer Produktion

Neue Werkstatt ist ein Gestalter-Kollektiv, das Serienprodukte verantwortungsvoll und nachhaltig gestaltet und produziert. Die Lautsprecherboxen NW3 sind ein schönes Beispiel für die Werkstücke, die hier entstehen

Balmuda GreeFan Cirq ausprobiert: Schicke kleine Windmaschine

16.7.2014, 1 KommentareBalmuda GreeFan Cirq ausprobiert:
Schicke kleine Windmaschine

Der GreenFan Cirq des japanischen Herstellers Balmuda ist ein Ventilator, der nicht nur im Sommer nützlich ist, sondern als modern designter Luftzirkulator auch im Winter die Heizrechnung positiv beeinflussen soll.

Pelty: Eleganter Bluetooth-Lautsprecher mit Kerzenantrieb

30.6.2014, 1 KommentarePelty:
Eleganter Bluetooth-Lautsprecher mit Kerzenantrieb

Pelty soll der ideale Bluetooth-Lautsprecher für ein romantisches Abendessen auf der Terrasse sein. Als Energiequelle dient ein Teelicht.

Creative Sound Blaster Roar SR20: Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

27.6.2014, 3 KommentareCreative Sound Blaster Roar SR20:
Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

Creative stellt mit seinem SoundBlaster Roar SR20 einen mobilen Lautsprecher mit dem Formfaktor eines Buches vor, der sich auf vielerlei Art mit Musik bestücken lässt: per USB, via Bluetooth, Near Field Communication (NFC) oder Micro-SD-Karte.

Smartphone Projektor: Simpler Selbstbau-Projektor aus Pappe

27.3.2014, 1 KommentareSmartphone Projektor:
Simpler Selbstbau-Projektor aus Pappe

Der Smartphone Projektor ist nicht viel mehr als ein nett gestalteter Pappkarton mit einer Lupe. Er funktioniert ohne Strom und mit so ziemlich jedem Smartphone.

Lasermad Nixie Chessboard: Das ultimative Nerd-Schachbrett mit Spielfiguren aus Nixie-Röhren

17.12.2013, 0 KommentareLasermad Nixie Chessboard:
Das ultimative Nerd-Schachbrett mit Spielfiguren aus Nixie-Röhren

Auf der Seite Lasermad erfährt man, wie man sich ein Schachbrett mit funktionierenden Nixie-Röhren als Schachfiguren bauen kann. Bastelunwillige oder Ungeschickte können sich aber auch ein fertiges Schachbrett kaufen.

Verve Sensoren: Computer ohne Programmierkenntnisse mit Sensoren steuern

11.11.2013, 1 KommentareVerve Sensoren:
Computer ohne Programmierkenntnisse mit Sensoren steuern

Wer bisher selbst mit Sensoren arbeiten wollte, musste zumindest rudimentäre Programmierkenntnisse mitbringen. Das Selbstbau-Set "Verve" möchte jetzt die Vorteile der Bedienung des Computers mit Sensoren in jedes Wohnzimmer bringen. Die Einsatzzwecke sind vielseitig.

Pelty: Eleganter Bluetooth-Lautsprecher mit Kerzenantrieb

30.6.2014, 1 KommentarePelty:
Eleganter Bluetooth-Lautsprecher mit Kerzenantrieb

Pelty soll der ideale Bluetooth-Lautsprecher für ein romantisches Abendessen auf der Terrasse sein. Als Energiequelle dient ein Teelicht.

Döttling Gyrowinder: Luxuriöser Uhrenbeweger für den, der alles hat

25.9.2013, 0 KommentareDöttling Gyrowinder:
Luxuriöser Uhrenbeweger für den, der alles hat

Das schwäbische Unternehmen Döttling ist eigentlich weltweit bekannt für seine Safes. Der Gyrowinder nimmt zwar auch kostbare Objekte auf (in diesem Fall eine einzelne Automatik-Uhr), jedoch nicht, um sie vor unbefugtem Zugriff zu schützen, sondern um sie durch gyroskopische 360-Grad-Bewegungen in Gang zu halten.

Trash Amps Mason Jar Speaker: Der Sound aus dem Einweckglas

7.8.2013, 0 KommentareTrash Amps Mason Jar Speaker:
Der Sound aus dem Einweckglas

Aktive Lautsprecher für unterwegs gibt es schon eine Menge, aber der Mason Jar Speaker dürfte hervorstechen: Er ist in ein Einweckglas eingebaut. Die Macher haben sich auf solche Skurrilitäten spezialisiert, die sie in Kalifornien per Hand produzieren. Und wer will, kann sich seinen Lautsprecher auch selbst zusammenbauen.

Dubstein: Tönender Bierkrug

6.7.2014, 0 KommentareDubstein:
Tönender Bierkrug

Jeder von uns hat doch schon einmal gedacht: Ach, wenn mein Bierkrug doch nur zugleich ein Bluetooth-Lautsprecher wäre! Oder umgekehrt! Na, okay: vielleicht nicht jeder. Wahrscheinlich nur einige wenige. Eventuell auch so gut wie niemand. Ähem. Wir präsentieren: den Dubstein!

Creative Sound Blaster Roar SR20: Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

27.6.2014, 3 KommentareCreative Sound Blaster Roar SR20:
Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

Creative stellt mit seinem SoundBlaster Roar SR20 einen mobilen Lautsprecher mit dem Formfaktor eines Buches vor, der sich auf vielerlei Art mit Musik bestücken lässt: per USB, via Bluetooth, Near Field Communication (NFC) oder Micro-SD-Karte.

Boom Swimmer: Bluetooth-Lautsprecher für Pool, Wanne und Outdoor

26.5.2014, 1 KommentareBoom Swimmer:
Bluetooth-Lautsprecher für Pool, Wanne und Outdoor

Der Name „Boom Swimmer“ sagt eigentlich schon alles: Bei diesem Gadget handelt es sich um einen wasserdichten Lautsprecher, den man sogar mit in die Wanne oder in den Pool nehmen kann. Und niedlich sieht die mobile Bluetooth-Box auch noch aus.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder