Jokey Dampfdusche Supersteam Quad im Test (1/2):
Elektrisch duschen?

Entgegen manch bösen Gerüchten duschen Geeks durchaus öfters als dreimal im Jahr. Den Anreiz deutlich erhöhen kann man falls doch nötig mit einer Dusche mit «Light & Sound» wie der von neuerdings.com getesteten Dampfdusche «Supersteam Quad» von Jokey.

Jokey Supersteam Quad Dampfdusche (Bild: Jokey)

Jokey Supersteam Quad Dampfdusche (Bild: Jokey)

Wenn der Platz für eine Heimsauna nicht reicht, ist eine Dampfdusche, die Mini-Version des römischen Dampfbads, eine mögliche Alternative: Sie kann direkt den Platz einer normalen Duschkabine einnehmen – und auch deren Funktionen. Den Dampf gibt es zusätzlich.

Ich hatte mich nach etwas Derartigem umgesehen, weil die kalte Jahreszeit mir regelmässig massive Probleme mit der Nase bereitet, die nachts nach einigen Stunden in Streik tritt, zumacht und so die Nachtruhe beendet. Da klang eine Dampfdusche interessant, da sie die erwärmende und kreislaufbelebende Funktion einer Sauna mit dem atembefreienden Effekt eines Dampfinhalators kombinieren könnte.

Als es bei einem Unternehmen, das von mir sonst aufgrund seiner Feindseligkeit bezüglich der Internetnutzung in Bayern boykottiert wird, eine solche Dampfdusche, die Jokey Supersteam Quad, für weniger als EUR 800 gab, wurde der Entschluss gefasst, die vorhandene und gegenüber einer Wanne wenig geliebte Dusche gegen ein solches Gerät auszutauschen.

So einfach wie ein IKEA-Regal aufzustellen geht das mit der Dampfdusche allerdings nicht. Zunächst muss die vorhandene Dusche ab- und dann die neue aufgebaut werden – eine Anleitung wird mitgeliefert, doch ist das normalerweise durchaus ein Job für einen Handwerker, zumal auch noch ein Netzanschluss mit 230 V /16 A notwendig ist.

Dieser ist etwas knifflig – der Bereich, in dem die Installation erlaubt ist, ist fast auserhalb der Länge des Netzanschlusses. Dafür wird ein FI-Schutzschalter mitgeliefert. Dieser Stromanschluss versorgt den Dampfgenerator mit 3 kW, ausserdem aber auch Radio und Beleuchtung sowie einen Ventilator und sogar einen Telefonanschluss.

Ausserdem ist wie bei einer normalen Dusche eine Leitung für heisses Wasser, eine für kaltes Wasser und eine für Abwasser erforderlich. Die sind natürlich schon vorhanden, wenn man bereits eine Dusche eingebaut hatte. Hinzu kommt ein Thermostat – die neue Dusche ist dann nicht wie die alte mit «Digitalregelung» der Marke «frier oder krepier», sondern angenehm temperiert. Das Wasser kommt wiederum wahlweise aus dem Duschkopf, als «Regendusche» von oben oder als Massagedusche von hinten.

Die Dusche funktioniert natürlich auch ohne Strom, allein auf Radio, Licht und Dampf muss dann natürlich verzichtet werden. Wem die Kombination aus Strom und Wasser trotz FI-Schutzschalter nicht so ganz geheuer ist, kann also zum reinen Duschen den Stecker ziehen.

Und wie duscht es sich nun elektrisch? Das beantwortet Teil II unseres Tests.

 

Mehr lesen

Jokey Dampfdusche Supersteam Quad im Test (2/2): \

23.2.2012, 12 KommentareJokey Dampfdusche Supersteam Quad im Test (2/2):
"Shower me up, Scotty"

Eine elektrische Dampfdusche? Steampunk oder nützliches Haushaltsgerät? neuerdings.com hat kein Risiko gescheut und für Euch todesmutig mit 230 V / 16 A und 3 kW bei Licht und Musik geduscht.

Doosh: Ein Duschkopf, den nur Stefan Raab berühmt machen konnte

4.6.2013, 16 KommentareDoosh:
Ein Duschkopf, den nur Stefan Raab berühmt machen konnte

TV-Entertainer Stefan Raab hat etwas Unerwartetes getan: Er hat einen Duschkopf erfunden, bei dem die Haare trocken bleiben. Die Idee ist ebenso banal wie clever. Ohne seine Prominenz allerdings wäre Doosh wohl nur in den nächsten Einrichtungskatalog gekommen und nicht in den "Spiegel".

Kohler Moxie: Der Bluetooth-Duschkopf für die Wassermusik

22.11.2012, 1 KommentareKohler Moxie:
Der Bluetooth-Duschkopf für die Wassermusik

Der US-amerikanische Armaturenhersteller Kohler stellt mit "Moxie" einen Duschkopf vor, der mit einem Bluetooth-Lautsprecher ausgerüstet ist und bis zu sieben Stunden Musikberieselung in- und außerhalb der Dusche liefern soll.

Jokey Dampfdusche Supersteam Quad im Test (2/2): \

23.2.2012, 12 KommentareJokey Dampfdusche Supersteam Quad im Test (2/2):
"Shower me up, Scotty"

Eine elektrische Dampfdusche? Steampunk oder nützliches Haushaltsgerät? neuerdings.com hat kein Risiko gescheut und für Euch todesmutig mit 230 V / 16 A und 3 kW bei Licht und Musik geduscht.

Jokey Dampfdusche Supersteam Quad im Test (2/2): \

23.2.2012, 12 KommentareJokey Dampfdusche Supersteam Quad im Test (2/2):
"Shower me up, Scotty"

Eine elektrische Dampfdusche? Steampunk oder nützliches Haushaltsgerät? neuerdings.com hat kein Risiko gescheut und für Euch todesmutig mit 230 V / 16 A und 3 kW bei Licht und Musik geduscht.

Joyo Tischlampe: Lichtspender, Ablage und Ladestation

4.7.2014, 0 KommentareJoyo Tischlampe:
Lichtspender, Ablage und Ladestation

Woher der Name Joyo stammt ist klar, wenn man das auffällige Design dieser so ungewöhnlich gestalteten wie praktischen Lampe betrachtet. Joyo spendet energiesparendes Licht und lädt mit ihren integrierten USB-Anschlüssen bis zu drei Gadgets gleichzeitig auf.

Saffron Drift Light: Lampe imitiert den Sonnenuntergang

12.5.2014, 0 KommentareSaffron Drift Light:
Lampe imitiert den Sonnenuntergang

Es gibt bereits Wecker, die uns mit imitiertem Sonnenlicht besonders schonend wecken sollen. Nun hat Saffron das Gegenstück dazu vorgestellt: Drift Light dimmt das Licht beim Schlafengehen, passt die Farbtemperatur dem Sonnenuntergang an und will uns so besonders natürlich einschlafen lassen.

Tegpro Stove Lite Pro: Der Holzofen als Licht- und Stromquelle

2.5.2014, 0 KommentareTegpro Stove Lite Pro:
Der Holzofen als Licht- und Stromquelle

Stove Lite Pro sieht aus wie eine Petroleoumlampe, leuchtet aber nicht mit einem brennenden Docht, sondern mit einer LED. Der integrierte Akku kann über einen USB-Anschluss Gadgets mit Strom versorgen. Aufgeladen wird er, indem man die Stove Lite Pro auf einen Holzofen oder eine ähnliche Wärmequelle stellt.

Sonoro Stereo: Viel Klang auf kleinem Raum

5.12.2013, 0 KommentareSonoro Stereo:
Viel Klang auf kleinem Raum

Sonoro Audio hat vor ein paar Tagen sein schlicht benanntes Audio-System "Sonoro Stereo" vorgestellt, das speziell als Musiksystem für das Wohnzimmer entwickelt wurde. Das kompakte 2.1-Lautsprechersystem mit integriertem Hochleistungs-Subwoofer und digitalem Soundprozessor (DSP) soll die Heimstereoanlage ersetzen können.

Roberts Radio Revival RD60: Retro-Radio mit UKW und DAB+

10.4.2013, 0 KommentareRoberts Radio Revival RD60:
Retro-Radio mit UKW und DAB+

Das Revival RD 60 von Roberts Radio ist ein UKW- und DAB-Radio, das vor allem durch sein nostalgisches Design und seine große Farbauswahl besticht.

Philips Original Radio: Retro-Radiowecker mit Bluetooth

5.4.2013, 3 KommentarePhilips Original Radio:
Retro-Radiowecker mit Bluetooth

Je mehr sie auszusterben drohen, desto attraktiver werden neue Radiogeräte - und funktionaler. Philips hat eine Version des "Original Radio Mini" mit Bluetooth ausgestattet, auf das sich Musik von Smartphones und Tablets streamen lässt. Warum man sich das kaufen sollte? Weil Philips ein Bassreflexsystem dort eingebaut hat.

Garmin vivofit: Fitnesstracker mit aussagekräftigem Display

23.4.2014, 7 KommentareGarmin vivofit:
Fitnesstracker mit aussagekräftigem Display

Vivofit vom GPS-Spezialisten Garmin ist einer der aktuellen Fitnesstracker, die sich in den letzten Monaten zum Trend-Gadgets entwickelt haben. Wir konnten den Tracker ausprobieren und sagen, wie er sich im Alltag bewährt.

Urban Xplorer HalfPack RT: Halb Rucksack, halb Messenger Bag

7.12.2013, 0 KommentareUrban Xplorer HalfPack RT:
Halb Rucksack, halb Messenger Bag

Urban Xplorer ist eine noch junge Marke mit Sitz in El Dorado Hills, Kalifornien, die in den nächsten knapp zwei Wochen über Kickstarter Unterstützer sucht, die seine HalfPack RT Hybriden aus Rucksack und Messenger Bag zum Sonderpreis bestellen wollen. Wir haben schon jetzt ein Exemplar ausprobiert.

Arbeiten mit dem Tablet auf der Messe: Kann man das Notebook auch Zuhause lassen?

2.10.2013, 3 KommentareArbeiten mit dem Tablet auf der Messe:
Kann man das Notebook auch Zuhause lassen?

Messeveranstaltungen sind für Blogger Stress. Man hat eine Menge technisches Equipment mit, um unterwegs über Neuigkeiten zu berichten und die Leser auf dem Laufenden zu halten. Welche Equipment man wählt, wenn man den ganzen Tag auf den Beinen und auf der Messe ist, spielt eine große Rolle. Es sollte alles können und nicht zu schwer sein. Reicht da ein Tablet?

2 Kommentare

  1. Sieht spannend aus. :-)

    Und wieder mal ist bewiesen, dass ein Boykott nur so lange hält, bis man sich selbst einen Nachteil dabei herausholen könnte.

  2. Wieso hat die Dusche einen Telefonanschluss??

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort