Feedair:
LED-Ticker versammelt persönliche Feeds

Feedair ist ein LED-Ticker, der Informationen aus verschiedenen Quellen per WiFi empfängt und in Laufschrift auf seinem Display darstellt. Welche Infos und Nachrichten Feedair anzeigt, kann über eine App für iOS oder Android definiert werden.

Feedair LED-Ticker {Feedair;http://feedair.com}

Feedair LED-Ticker (Quelle: Feedair)

Sollte nicht eigentlich das Smartphone – ob nun mit Android, iOS oder anderem Betriebssystem – das Gerät sein, auf dem alle Informationen und Nachrichten zusammenlaufen? Laut Feedair nicht. Das sprechblasenförmige LED-Laufband sei die neue Art, in Verbindung zu bleiben, glauben die Entwickler.

Wenn das Gerät im März auf den Markt kommt, spricht es zwar nur englisch, dafür wird es aber in den Farben pink, blau, schwarz und weiss erhältlich sein. Im folgenden Video von der CES 2012 kann man es schon einmal in Aktion sehen.

Feedair ist 65,5 mm hoch, 101,5 mm lang und 29 mm tief. Anscheinend bezieht der Ticker seine Energie aus der Steckdose und zeigt höchstens 7 Zeichen gleichzeitig an.

Ob es wirklich einen Bedarf für ein solches Gerät gibt, wird sich zeigen – wir können uns vorstellen, dass es in Kneipen, Hotels oder beim Empfang eine gute Figur machen könnte. Immerhin haben sich schon über 100 Entwickler registrieren lassen, die Anwendungen für Feedair schreiben wollen (oder nur neugierig waren).

Wenn das Gerät im März auf den Markt kommt, ist ein Verkaufspreis von USD 50 (rund EUR 38) angepeilt.

Da Feedair über die App konfiguriert und mit Inhalten gefüllt wird, kann man die Attraktivität und Nützlichkeit des LED-Tickers erst wirklich beurteilen, wenn das entsprechende Programm im App Store und Adroid Market auftaucht.

Über Twitter und Facebook kann man sich über die Fortschritte auf dem Laufenden halten. Und natürlich auf der Website von Feedair.

via Gizmag

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

RSS-Feed: RSS-Feed Probleme bei neuerdings.com

16.3.2009, 0 KommentareRSS-Feed:
RSS-Feed Probleme bei cdn-data.blogwerk.com/v1410.1.1

Im Moment gibt es Probleme mit Feedburner. Aber wir haben einen "work around" für die Leser

Firefox Addon Test II: Temporäre Bookmarks setzen

26.10.2008, 2 KommentareFirefox Addon Test II:
Temporäre Bookmarks setzen

Mit Firefox Addon "Read it later" kann man temporäre Bookmarks setzen, die man irgendwann mal später lesen möchte

6.5.2008, 2 KommentareAcrylic Times:Feeds als Zeitung lesen

Mit Times von acrylic lassen sich RSS-Feeds auf OS X in einer Ansicht betrachten, die dem Layout und der "Bedienung" einer Zeitung nachempfunden ist.

Licht der Zukunft: Wohlfühllampe Stack Alba soll Lichtschalter überflüssig machen

16.9.2014, 6 KommentareLicht der Zukunft:
Wohlfühllampe Stack Alba soll Lichtschalter überflüssig machen

Die lernfähige LED Alba verfügt über Näherungssensoren und leuchtet je nach Tageszeit in der passenden Farbtemperatur, wenn sie merkt, dass eine Person zugegen ist: hell am Morgen, produktiv am Nachmittag, gemütlicher am Abend. Dabei soll man ganz auf einen Lichtschalter verzichten können und bis zu 80 Prozent Energie sparen.

radbag leuchtende Untersetzer: Vier Symbole radioaktiver Elemente als Untersetzer-Set

15.9.2014, 0 Kommentareradbag leuchtende Untersetzer:
Vier Symbole radioaktiver Elemente als Untersetzer-Set

Diese leuchtenden Untersetzer mit den Symbolen der vier radioaktiven Elemente Uran, Plutonium, Radium und Thorium beginnen automatisch zu leuchten, wenn man ein Glas darauf stellt. Sie setzen die darauf abgestellten Drinks sehr effektvoll in Szene und schützen darüber hinaus natürlich auch die Tischoberfläche vor Wasserringen

PlayBulb: Smarte Kerzenlichter zum Auspusten

10.9.2014, 3 KommentarePlayBulb:
Smarte Kerzenlichter zum Auspusten

Es sind oftmals die kleinen Ideen, die trotz ihrer Einfachheit in den Bann ziehen, begeistern und zur Geldbörse greifen lassen. Und wenn der Preis stimmt und smarte LEDs zum Einsatz kommen, was spricht da noch gegen den Kauf? Von PlayBulb zum Beispiel?

RSS-Feed: RSS-Feed Probleme bei neuerdings.com

16.3.2009, 0 KommentareRSS-Feed:
RSS-Feed Probleme bei cdn-data.blogwerk.com/v1410.1.1

Im Moment gibt es Probleme mit Feedburner. Aber wir haben einen "work around" für die Leser

19.9.2008, 2 KommentareO-Marks:
Bookmarksynchro fürs iPhone

Das Bookmarkprogramm O-Marks sorgt dafür, dass man seine Foxmarks Lesezeichen auf das iPhone beamen kann.

6.5.2008, 2 KommentareAcrylic Times:Feeds als Zeitung lesen

Mit Times von acrylic lassen sich RSS-Feeds auf OS X in einer Ansicht betrachten, die dem Layout und der "Bedienung" einer Zeitung nachempfunden ist.

Smart-Thermometer und Tweet-Tracking: So verändern neue Technologien die Gesundheitsforschung

24.4.2013, 2 KommentareSmart-Thermometer und Tweet-Tracking:
So verändern neue Technologien die Gesundheitsforschung

Auch wenn es den Anschein hat, dass Smartphones und Tablets nur als Kommunikations- und Unterhaltungstool eingesetzt werden, gibt es auch noch weitere Einsatzmöglichkeiten. Sogar die Medizin kann davon profitieren. Zwei Ideen könnten dabei helfen, Krankheiten vorherzusagen und Epidemien frühzeitig zu erkennen.

iOS-Apps Teletweet und Drafts: Twittern für Nostalgiker und Pragmatiker

10.5.2012, 1 KommentareiOS-Apps Teletweet und Drafts:
Twittern für Nostalgiker und Pragmatiker

Wir starten heute ein Experiment und stellen zwei sehr gegensätzliche iOS-Apps vor. Drafts ist auf Effizienz ausgelegt und vielseitig verwendbar, Teletweet ist alles andere als praktisch, spricht aber designorientierte Nostalgiker an. Beide Apps lassen sich zum Twittern verwenden.

Twittertape Machine: Twitter-Ticker im viktorianischen Steampunk-Design

21.3.2012, 1 KommentareTwittertape Machine:
Twitter-Ticker im viktorianischen Steampunk-Design

Der britische Tüftler Adam Vaughan hat einen «Twitter-Ticker» gebaut, der an einen Börsenticker von 1869 erinnert – komplett mit Messingzahnrädern und Glashaube. Die Twittertape Machine druckt die eigenen Tweets und Erwähnungen auf einem schmalen Streifen aus Thermopapier aus.

Tubecore Duo: Kabelloser Lautsprecher mit Röhren-Herz und integriertem Rechner

3.5.2014, 0 KommentareTubecore Duo:
Kabelloser Lautsprecher mit Röhren-Herz und integriertem Rechner

Duo ist ein kabelloser Lautsprecher, der um einen Klasse-A-Röhren-Vorverstärker herum aufgebaut ist. Ein integrierter Rechner (Raspberry Pi oder UDOO QUAD) plus 24 Bit DAC ermöglicht es, so ziemlich jedes Audiosignal von beliebigen Quellen zu empfangen.

Vifa Copenhagen: Kabelloser Klang mit Stil

31.3.2014, 1 KommentareVifa Copenhagen:
Kabelloser Klang mit Stil

Copenhagen vom dänischen Hersteller Vifa ist ein Lautsprecher, der auf diversen Wegen Anschluss findet, toll aussieht und ebenso klingen soll.

LaCie Fuel und Sphère: Festplatten für Multimedia-Fans und Schöngeister

9.1.2014, 1 KommentareLaCie Fuel und Sphère:
Festplatten für Multimedia-Fans und Schöngeister

Zur CES 2014 stellt LaCie zwei neue Festplatten vor, die sich aus dem Einerlei der Anbieter abheben. Die LaCie Fuel streamt über ein eigenes WLAN Multimedia-Inhalte an bis zu drei Geräte und bietet 1 TB Speicherplatz, die LaCie Sphère ist eine von Christophle versilberte Kugel und erst auf den zweiten Blick als Festplatte erkennbar

2 Kommentare

  1. Ich bezweifel das das Gerät im März auf den Markt kommt … Keine neuen infos zum Release, Unprofessionelle Page. Mehr Schein als Sein. Schade.

  2. Fidne die Idee an sich ziemlich gut ! Die 7 Zeichen sind mir allerdings zu wenig, ich hätte gerne eine 1Meter Leiste wo meine aktuellsten Feeds im Wohnzimmer angezeigt werden, wenn es sowas gibt, wäre ich dankbar wenn mich jmd darüber informaieren würde

Ein Pingback

  1. [...] Feedair: LED-Ticker versammelt persönliche Feeds [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder