Samsung Series 5 Ultra:
Erstes Ultrabook von Samsung

Auf der CES hat Samsung mit dem Series 5 Ultra nun auch das erste eigene Ultrabook vorgestellt. Dieses wiegt lediglich 1,39 kg und bietet einen 13,3 Zoll grossen Bildschirm.


Samsung Series 5 Ultrabook mit 13,3 Zoll grossem Bildschirm {pd Samsung;http://samsung.de/de/news/read.aspx?pmguid=40f8a5b3-ca5d-4bfe-8348-fd0905b8f9b1}

Samsung Series 5 Ultrabook mit 13,3 Zoll grossem Bildschirm (Quelle: pd Samsung)

Samsung hat mit dem Series 9 NP900X3A zwar bereits seit längerem ein dünnes und leistungsfähiges Notebook im Angebot, allerdings ist dieses eher in der oberen Preisklasse angesiedelt. Nun hat das Unternehmen auch ein günstigeres Ultrabook vorgestellt. Im Innern des Samsung Series 5 Ultra genannten Gerätes arbeitet ein Intel Core i5 oder i7 Prozessor der neusten Generation, welchem 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Dieser kann bei Bedarf auf bis zu 8 GB erweitert werden.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Herstellern setzt Samsung beim Series 5 Ultra auf ein Kunststoffgehäuse, wodurch das Gewicht lediglich 1,39 kg beträgt. An der dicksten Stelle misst das Ultrabook 17,6 mm. Auch bei der Wahl des Speichermediums weicht das südkoreanische Unternehmen von der Konkurrenz ab: zum Einsatz kommt eine 500 GB grosse Festplatte. Damit steht zwar mehr Speicherplatz zur Verfügung als bei den meisten Konkurrenten, allerdings sind Festplatten im Vergleich zu SSDs unter anderem empfindlicher gegenüber Erschütterungen und bieten geringere Lese- und Schreibgeschwindigkeiten.

Samsung Series 5 Ultra
Samsung Series 5 UltraSamsung Series 5 UltraSamsung Series 5 UltraSamsung Series 5 Ultra
Samsung Series 5 Ultra

Der matte Bildschirm misst 13,3 Zoll in der Diagonale und bietet eine Auflösung von 1‘336 x 768 px sowie eine Helligkeit von 300 nit. An Anschlüssen ist das Ultrabook neben USB 3.0 mit USB 2.0, einem SD-Kartenleser, einem HDMI-Ausgang sowie einem Ethernet-Port ausgestattet. Zudem befinden sich Bluetooth 3.0 und WLAN an Bord. Die Akkulaufzeit beziffert Samsung mit bis zu 6,5 Stunden. Als Betriebssystem kommt Windows 7 zum Einsatz, für welches 16 GB Flash-Speicher zur Verfügung stehen. Dadurch kann laut Samsung eine Startzeit von nur 20 Sekunden erreicht werden, aus dem Standby-Modus soll das Ultrabook innerhalb von 2 Sekunden einsatzbereit sein.

Mit einem Preis von EUR 799,00 gehört das Samsung Series 5 Ultra zu den günstigeren Ultrabooks. In Deutschland soll das Gerät bereits im Februar 2012 im Handel erhältlich sein.

 

Mehr lesen

Smart Bulb: Samsungs schlaue Erleuchtung

28.3.2014, 0 KommentareSmart Bulb:
Samsungs schlaue Erleuchtung

Auf dem Markt für „schlaue Glühbirnen“ wird es enger: Samsung Smart Bulb ist der neueste Kandidat. Ähnlich wie die Konkurrenten von Philips, LG und anderen können sie drahtlos Verbindung zur Außenwelt aufnehmen.

Die Galaxy-S-Reihe im Rückblick: Wie viel Fortschritt steckt im Samsung Galaxy S5?

27.2.2014, 7 KommentareDie Galaxy-S-Reihe im Rückblick:
Wie viel Fortschritt steckt im Samsung Galaxy S5?

Wir haben uns für euch angesehen, welche Fortschritte Smartphones in den letzten vier Jahren gemacht haben. Untersuchungsobjekt: Samsungs "Galaxy S"-Reihe, gestartet 2010. Die Grundfrage: Wie groß sind die Unterschiede eigentlich zwischen dem aktuellsten Modell und seinen Vorläufern? Und damit auch: Für wen lohnt sich der Wechsel?

Samsung: Das Galaxy S5 im Hands-on

25.2.2014, 1 KommentareSamsung:
Das Galaxy S5 im Hands-on

Samsung hat gestern auf dem Mobile World Congress in Barcelona das Galaxy S5 vorgestellt, das beste neue Smartphone aus eigenem Hause. Doch was kann das Gerät genau und was macht es besser als der Vorgänger? Wir haben es in einem Video unter die Lupe genommen.

Schnellste und dünnste Festplatten: Buffalo und Western Digital brechen Rekorde

5.6.2013, 0 KommentareSchnellste und dünnste Festplatten:
Buffalo und Western Digital brechen Rekorde

Buffalo Technology und Western Digital haben beide jeweils einen Rekord gebrochen. Während Buffalo Technology die schnellste, externe Festplatte der Welt vorstellte, präsentierte Western Digital die dünnste 1TB Festplatte der Welt.

Mobile Computer: Finger weg von Tablet-Laptop-Hybriden

14.12.2012, 26 KommentareMobile Computer:
Finger weg von Tablet-Laptop-Hybriden

Vor allem mit dem Start von Windows 8 und Windows RT brachten die Hersteller gleich eine ganze Reihe von Hybriden auf den Markt. Laptops, die man durch einen kleinen Umbau zu einem Tablet umwandeln kann - und umgekehrt. Das ist in der Theorie vielleicht gut gemeint, in der Praxis aber immer mit einem Nachteil erkauft. Unser Rat deswegen: Finger weg von Hybriden!

Microsofts Windows-Chaos: Der misslungene Versuch, ein zweites Vista zu verhindern

30.11.2012, 20 KommentareMicrosofts Windows-Chaos:
Der misslungene Versuch, ein zweites Vista zu verhindern

Microsoft macht die Pro-Version seines Laptop-Tablet-Hybriden Surface teurer als ein Apple iPad oder MacBook Air. Das ist bloß die neueste einer ganz Reihe von Maßnahmen, die Unverständnis bei Kunden, Partnern, Journalisten und eigenen Mitarbeitern nach sich ziehen. Microsoft bringt alle gegen sich auf. Ein Versuch, die Taktik des Konzerns zu verstehen.

\

21.2.2014, 8 Kommentare"Pro-Tablets":
Eine Idee, die nur auf dem Papier funktioniert

Tablets sind ohne Zweifel Kassenschlager, zumindest solange sie iOS oder Android als Betriebssystem haben. Aber will man sie als Laptop-Ersatz benutzen, stößt man schnell an ihre Grenzen. Manche sehen "Pro-Tablets" als logische Weiterentwicklung. Aber wer würde sie wirklich brauchen?

Gadgetszene: Das sensationelle Windows-7-Comeback bei HP, das gar keines ist

22.1.2014, 2 KommentareGadgetszene:
Das sensationelle Windows-7-Comeback bei HP, das gar keines ist

Wegen der großen Nachfrage nehme HP wieder PCs mit Windows 7 ins Programm auf – so war es dieser Tage auf vielen Seiten zu lesen. Das aber ist in dieser Form offenbar falsch. Die betreffenden Journalisten und Blogger sind augenscheinlich einer geschickten Marketingkampagne auf den Leim gegangen.

Surface 2 und Surface Pro 2: Der Zune unter den Tablets, zweiter Versuch

24.9.2013, 32 KommentareSurface 2 und Surface Pro 2:
Der Zune unter den Tablets, zweiter Versuch

Microsoft macht sicherlich eine Menge erfolgreicher Dinge, aber wie man ein Tablet baut, das ganz viele Menschen haben möchten, haben sie jetzt in über zehn Jahren nicht herausgefunden. Die nächste Version der Surface-Tablets macht da keine Ausnahme.

3 Kommentare

  1. Warum müssen diese Notebooks immer so schwer sein? Und dann noch das hohe Gewicht ! ;-p

  2. Wenn doch hier ein Artikel zu Samsung Ultrabooks veröffentlicht wird, warum dann nicht zum viel besseren “Samsung Series 9 NP900X3B-A01US”?

    Das hat die Bezeichnung Ultrabook meiner Meinung nach mehr verdient. Ein Unibody Aluminium-Gehäuse! Ein kontraststarkes, mattes Display mit 13 Zoll und 1600x900er Auflösung! 128GB SSD.
    Das Gewicht liegt bei sagenhaften 1,19 Kilogramm. Demnach noch leichter als das hier vorgestellte.

    Das NP900X3B wurde auf der CES gezeigt. Meiner Meinung nach der wohl beste Macbook Air Konkurrent auf Windows Plattform der bisher produziert wurde. Der Preis liegt in einem vertretbaren Rahmen. Wer ein gutes Ultrabook haben möchte kommt meist nicht unter die angepeilten 1000 US $, die Intel mal vor einiger Zeit festgelegt hat.

    http://notebookcheck.com/…-9-2012.68794.0.html

Ein Pingback

  1. [...] dem Series 5 Ultra hat Samsung mit dem Series 9 der zweiten Generation ein weiteres Notebook vorgestellt, das [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder