Bang & Olufsen Beoplay 12:
Airplay-Köfferchen mit 120 Watt

B&O Play, die auf der CES 2012 präsentierte «Outdoor»-Tochter des dänischen Audiospezialisten, hat sich auf tragbare Geräte spezialisiert. Erstes Produkt ist die Airplay-Anlage Beoplay 12, die aus dem Format eines Schminkköfferchens 120 Watt herausholt.

Beoplay 12 {Beo Play;http://www.beoplay.com/}

Beoplay 12 (Quelle: Beo Play)

Beoplay 12, das scheinbare Schminkköfferchen in dänischem Design mit einem Trageriemen aus italienischem Leder entpuppt sich auf den zweiten Blick als mobile 2.1-Anlage. Wie von Bang&Olufsen gewohnt, treffen im Beoplay 12 beste Technik, edles Design und ein saftiger Preis aufeinander.

In nur 23 x 15 x 18,8 cm ist die Technik untergebracht: ein Class D Verstärker mit 120 Watt Leistung, zwei Hochtöner und ein Tieftöner, sowie diverse Anschlüsse und natürlich das AirPlay-Modul. Steuert man Beoplay 12 darüber an, hält der integrierte Akku rund 4 Stunden, nutzt man ein Kabel, verdoppelt sich die Spieldauer. Das Video nach dem Klick stellt Beoplay 12 vor.

Bang & Olufsen Beoplay 12: Airplay-Köfferchen mit 120 Watt
Beoplay 12Beoplay 12Beoplay 12Beoplay 12
Beoplay 12Beoplay 12

Neben dem 3,5-mm-Klinkenstecker gibt es noch einen USB-Anschluss sowie eine Ethernet-Buchse. Über USB wird wahrscheinlich der Akku geladen, aber wozu der Koffer mit der Netzwerkschnittstelle ausgestattet ist, wird leider nicht näher erläutert.

Dafür erfahren wir, dass die Oberfläche mit den Bedienelementen gummiert ist, dass der Trageriemen aus italienischem Leder besteht und der Grill mit dem Lochmuster aus Aluminium. Auf der Seite von B&O Play gibt es nicht nur mehr Informationen über das Gerät an sich, sondern auch über die für den Beoplay 12 verantwortlichen Experten, die Designerin Cecilie Manz und den Tonmeister Geoff Martin.

Ende Januar soll Beoplay 12 in der Farbe Dunkelgrau in die B&O Läden sowie in ausgewählte Apple Stores kommen, zu einem Preis, der um die EUR 700 liegen dürfte. Weitere Farben wie Gelb, Blau und Grau sollen folgen. Ab Februar 2012 kann man Beoplay 12 dann auch online ordern.

via Designboom

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Vifa Copenhagen: Kabelloser Klang mit Stil

31.3.2014, 1 KommentareVifa Copenhagen:
Kabelloser Klang mit Stil

Copenhagen vom dänischen Hersteller Vifa ist ein Lautsprecher, der auf diversen Wegen Anschluss findet, toll aussieht und ebenso klingen soll.

JBL Authentics L16: Kabelloser Lautsprecher mit Stil

28.1.2014, 2 KommentareJBL Authentics L16:
Kabelloser Lautsprecher mit Stil

Audiospezialist JBL hat in den USA eine kabellosen Lautsprecher im Programm, der sich von den bunten und jungen Exemplare, die in Europa angeboten werden, deutlich unterscheidet. JBL Authentics L16 wird vor allem Freunde klassischen Lautsprecher-Designs begeistern.

Polk Audio Woodbourne: Schöner, teurer kabelloser Lautsprecher

4.12.2013, 0 KommentarePolk Audio Woodbourne:
Schöner, teurer kabelloser Lautsprecher

Lautsprecher-Spezialist Polk Audio stellt mit dem Audiosystem Woodbourne das erste in Deutschland lieferbare Produkt der Heritage Serie vor. Die 180 W starke Anlage kann kabellos über Bluetooth und via AirPlay mit Musik versorgt werden, lässt sich aber auch mit 3,5-mm-Klinkenkabel oder optischem Kabel als Dolby-Anlage am Fernseher einsetzen.

Sonoro Radio im Test: Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

2.4.2014, 4 KommentareSonoro Radio im Test:
Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

Das Unternehmen Sonoro sitzt ausnahmsweise mal nicht in Fernost, sondern in der Kölner Innenstadt. Es produziert hauptsächlich Musiksysteme, die auf die Anforderungen in den unterschiedlichen Wohnräumen ausgerichtet sind. Das Sonoro Radio, das wir getestet haben, soll seinen Platz im Schlafzimmer finden.

Edifier Luna Eclipse: Auffälliges Design, sauberer Klang

30.3.2014, 0 KommentareEdifier Luna Eclipse:
Auffälliges Design, sauberer Klang

Edifier ist für das extravagante Design seiner Lautsprecher bekannt. Die Edifier Luna Eclipse bilden da keine Ausnahmen. Wir haben uns die Bluetooth-Desktop-Lautsprecher nicht nur angesehen, sondern auch angehört. Vorweg: die sind ziemlich gut.

FiiO E18 Kunlun im Test: Kopfhörerverstärker mit DAC ist auch Reserveakku

13.3.2014, 1 KommentareFiiO E18 Kunlun im Test:
Kopfhörerverstärker mit DAC ist auch Reserveakku

Der neue FiiO E18 ist der erste Kopfhörerverstärker, der auch als Digital-/Analog-Wandler (DAC) für Android-Geräte genutzt werden kann. Darüber hinaus dient er auch noch als Reserveakku. Wir haben ihn ausprobiert.

Bang & Olufsen BeoVision 12-65: Fernseher mit epischem Ausmaß

20.8.2013, 2 KommentareBang & Olufsen BeoVision 12-65:
Fernseher mit epischem Ausmaß

Bang & Olufsen ist bekannt für Heimkino-Hardware für den gehobenen Anspruch. Mit dem nun aktualisierten 65 Zoll Plamsa-TV BeoVision 12-65 New Generation möchte man wieder neue Maßstäbe im Zusammenspiel von Bild und Ton setzen.

Designstudie BeoSmart: Android-Handy der Luxusklasse

27.10.2012, 4 KommentareDesignstudie BeoSmart:
Android-Handy der Luxusklasse

Aus der Abteilung "Man wird ja noch mal träumen dürfen" stammt die Designstudie "Beosmart". Sie will Antwort auf eine ungestellte Frage geben: Was käme wohl für ein Android-Handy heraus, wenn sich Bang & Olufsen mit Leica zusammentäte?

Bang & Olufsen BeoVision 11: Edles Smart-TV

17.10.2012, 4 KommentareBang & Olufsen BeoVision 11:
Edles Smart-TV

Bang & Olufsen aktualisiert seine Reihe exquisiter Flachbildfernseher: Der BeoVision 11 ist gewohnt edel verpackt und kann darüber hinaus mit durchdachten Details aufwarten.

Toshiba, JVC, Sony, Sharp: Nach Full HD kommt 4K

16.1.2012, 13 KommentareToshiba, JVC, Sony, Sharp:
Nach Full HD kommt 4K

Nach dem letztjährigen 3D-Trend scheint die Heimkino-Industrie nun glücklich zu sein mit der 4K-Auflösung eine neue Richtung gefunden zu haben, verspricht die gesteigerte Auflösung doch wieder, noch neuere Geräte der unterschiedlichsten Kategorien an den Mann bringen zu können.

Sonomax Sonofit Eers: Kopfhörer in fünf Minuten selbst individuell angepasst

16.1.2012, 1 KommentareSonomax Sonofit Eers:
Kopfhörer in fünf Minuten selbst individuell angepasst

Sonomax ist ein kanadisches Unternehmen, dass mit dem Sonofit ein System entwickelt hat, mit dessen Hilfe sich jeder in fünf Minuten seine In-Ohr-Kopfhörer individuell auf die eigenen Gehörgänge anpassen kann. Auf der CES 2012 hat es dieses System vorgestellt.

Trendnet TEW-811DR/TEW-800MB: WLAN mit 1,3 Gigabit/s

14.1.2012, 1 KommentareTrendnet TEW-811DR/TEW-800MB:
WLAN mit 1,3 Gigabit/s

Die nächsthöhere Stufe der Geschwindigkeit bei WLAN steht bevor, die entsprechende Norm nennt sich IEEE802.11ac - Trendnet stellt auf der CES 2012 erste Geräte dafür vor.

iDevices iShower: Wasserfestes Klangvergnügen

9.1.2012, 1 KommentareiDevices iShower:
Wasserfestes Klangvergnügen

Damit es in der Dusche nicht nur rauscht, werden immer mehr wasserfeste schnurlose Beschallungsgeräte angeboten. Besondes wasserfest erscheint uns der iShower.

Ein Kommentar

  1. …,,sowie diverse Anschlüsse und natürlich das AirPlay-Modul. Steuert man Beoplay 12″…

    So “natürlich” ist das Ansteuern von Funkmodulen bei B&O garnicht. Im Grunde sogar äußerst ungewöhnlich.

    Es war Bose, welche auf Funktechnik im High End Bereich schworen.
    Bose. Dem Hi-Fi Hersteller für den Lehrer. DEM Vertreter der bürgerlichen Mitte. ;-p

    Aber bei B&O ?!

    Es hat damals sehr (sehr) viel Überredungskunst gekostet meiner Frau zu vermitteln warum in jeder (relevanten) Wand diese B&O Kabel verlaufen müssen und warum lediglich jene Verkabelung (2009) den preislichen Gegenwert eines Sportwagens mit sich führte.
    Funk?! Funk war /ist bei B&O die ,,Pizza beim Italiener” und der ,,Burger beim Franzosen”.

    Ich meine ich wäre nicht unglücklich, sicherlich für den Teich oder ein Picknick ein angenehmes Feature und sollte (mein geliebtes B&O) nun endlich aus dem Quark kommen und eine Funkserie präsentieren…. mein Gott endlich vernünftiger Klang unten im Hobbyraum :-)

    Da steht son hässliches Bose Wave Music System :-(((

Ein Pingback

  1. [...] von iPad, iPhone und iTunes auch in immer mehr High-End-Anlagen Verwendung. Zu Herstellern wie Bang & Olufsen, iHome und Teufel gesellt sich jetzt das Unternehmen CeraTec mit CeraAir Two, einer [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder