Sharp AQUOS LC-70LE835E:
Think Big

Sharp stellt einen neuen LCD-Fernseher vor, der allein schon seiner schieren Grösse wegen für Aufsehen sorgt.

Sharp Aquos LC-70LE835E

Sharp Aquos LC-70LE835E

Sharp ist so etwas wie der Pionier unter den LCD-TV-Anbietern. Sie waren die ersten, die den definitiven Abschied von der Röhrentechnologie propagierten, doch in letzter Zeit war es ruhig geworden um den ehemaligen Vorreiter. Zwar hat man Technologien, die andere nicht bieten, beispielsweise neben Rot, Grün und Blau auch eine gelbe Farbzelle je Bildpunkt. Doch das konnte den Hersteller ebenso wenig ins Rampenlicht zurück bringen wie der 82 Zoll grosse Fernsehbildschirm mit 8K4K-Auflösung (7680 x 4320 Bildpunkte), den man auf der IFA zeigte.

Doch in diesem Massstab denkt man weiter und präsentiert jetzt den Aquos LC-70LE835E, der mit 70 Zoll eine neue Dimension in die Wohnzimmer bringt. 177 cm Diagonale, das ist bei vielen Wohnzimmern schon «wie im Kino». Auch dieser Bolide ist mit der Vierfarbtechnologie Quattron sowie Full-LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet.

Das Bild soll von der Scanning Backlight 200Hz-Technologie profitieren und weniger Bewegungsunschärfen haben als andere Bildschirme mit tieferer Frequenzrate. Als Programmquellen kommen zunächst DVB-C, T und -S zum Einsatz sowie ein Mediaplayer. Eine integrierte Timeshiftfunktion ermöglicht zeitversetztes Anschauen von Sendungen.

Auch Sharp hat seinen Fernseher «intelligent» gemacht und spendiert ihm mit einer Smart-TV-Plattform namens AQUOS NET+ über 50 verschiedene Apps, darunter die Video-on-Demand Plattform Viewster und die Mediatheken der TV-Sender sowie «freien Zugang zum Internet» – wie auch immer das aussehen mag.

Mit 43 kg ist der 70-Zöller erstaunlich leicht, aber 1,60 m Breite muss man im Wohnzimmer erst einmal unterzubringen wissen. Der LC-70LE835 ist ab Januar für circa EUR 4’500,00 zu haben. Die deutsche Website hat ihn noch nicht, auf der UK-Seite ist er als LC-70LE836E aufgeführt.

Technische Daten

  • Modell: LC-70LE836E
  • Bilddiagonale: 177 cm (70″)
  • Auflösung: Full HD, 1920 x 1080 px
  • Empfänger: DVB-C, DVB-T, DVB-S
  • Anschlüsse: 1 x Scart, 4 x HDMI, Analog Audio, Digital Audio, RS-232C, VGA, LAN, USB
  • Besondere Eigenschaften: DLNA-/DiVX-Mediaplayer, Timeshiftfunktion, SmartTV-Funktionen, AQUOS NET + Internet Access, CI+-Modulschacht, integriertes WLAN-Funkmodul
  • Masse mit Ständer (B x H x T in cm): 161,3 x 100,8 x 33,3
  • Gewicht mit Ständer: 43 kg
  • VESA Lochabstand (mm) 400 x 400
 

Mehr lesen

Benq W7000: 3D-Heimkino ohne Kompromisse

4.5.2012, 4 KommentareBenq W7000:
3D-Heimkino ohne Kompromisse

Benq präsentiert einen Projektor, der das 3D-Kino ins Wohnzimmer holt - und das ohne dass der Anwender mit faulen Kompromissen leben muss.

Philips Design Line im Test (2/2): Auch innere Werte zählen

11.11.2011, 5 KommentarePhilips Design Line im Test (2/2):
Auch innere Werte zählen

Rund zwei Monate wurde der Philips Design Line im Alltag getestet. Dabei zeigte sich, Fernseher und Heimkinosystem überzeugen mit gutem Bild und Ton sowie einer Unzahl an Funktionen - was nicht nur gut ist.

Toshiba 55ZL2G: Brillenloses 3D-Vergnügen

4.9.2011, 0 KommentareToshiba 55ZL2G:
Brillenloses 3D-Vergnügen

Wenn auf der IFA ein Hersteller den anderen die Schau gestohlen hat, dann Toshiba mit dem 55-Zoll-3D-Fernseher ohne Brille. Wir haben uns das angeschaut.

Logitech Harmony Smart Keyboard: Die Wohnzimmer-Tastatur im Test

30.5.2014, 5 KommentareLogitech Harmony Smart Keyboard:
Die Wohnzimmer-Tastatur im Test

Nach dem Öffnen der Packung des Logitech Harmony Smart Keyboard bekommt man es schon etwas mit der Angst zu tun: Meine Güte, so viel Zubehör. Tja, das Eingabegerät fürs Wohnzimmer möchte eben alles abdecken. Nur funktioniert diese „eierlegende Wollmilchtastatur“ auch gut?

Soundbar Sonos Playbar: Schlanker Surround-Sound mit Streaming-Ambitionen

13.2.2013, 9 KommentareSoundbar Sonos Playbar:
Schlanker Surround-Sound mit Streaming-Ambitionen

Sonos stellt die "Playbar" vor: eine Soundbar unter dem Fernseher, die man drahtlos zum vollwertigen Surround-System erweitern kann und auch unabhängig vom Fernseher als Netzwerkmusikspieler dient.

Bang & Olufsen BeoVision 11: Edles Smart-TV

17.10.2012, 5 KommentareBang & Olufsen BeoVision 11:
Edles Smart-TV

Bang & Olufsen aktualisiert seine Reihe exquisiter Flachbildfernseher: Der BeoVision 11 ist gewohnt edel verpackt und kann darüber hinaus mit durchdachten Details aufwarten.

Sharp Cocoro: Sprechende Kühlschränke, Staubsauger und Öfen \

25.7.2013, 6 KommentareSharp Cocoro:
Sprechende Kühlschränke, Staubsauger und Öfen "mit Seele"

Der japanische Elektronik-Hersteller Sharp setzt mit der neuen Cocoro-Technik auf Haushaltsgeräte "mit Seele", denn das bedeutet Cocoro übersetzt. Diese sind in der Lage, Wörter und Sätze zu bilden, um dem Kunden individuellen Text ausgeben zu können. Dies sei nötig, denn Elektrogeräten würde immer komplizierter.

Toshiba, JVC, Sony, Sharp: Nach Full HD kommt 4K

16.1.2012, 13 KommentareToshiba, JVC, Sony, Sharp:
Nach Full HD kommt 4K

Nach dem letztjährigen 3D-Trend scheint die Heimkino-Industrie nun glücklich zu sein mit der 4K-Auflösung eine neue Richtung gefunden zu haben, verspricht die gesteigerte Auflösung doch wieder, noch neuere Geräte der unterschiedlichsten Kategorien an den Mann bringen zu können.

Sharp Aquos SH-01D: 3D-Smartphone ohne Brille

1.12.2011, 4 KommentareSharp Aquos SH-01D:
3D-Smartphone ohne Brille

Mit dem Aquos SH-01D bringt der japanische Hersteller Sharp ein weiteres 3D-Smartphone auf den Markt. Der Bildschirm des Gerätes ist 4,5 Zoll gross und kann HD-Filme in einer Auflösung von 1'280 x 720 px darstellen.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder