iKube:
Fotodrucker mit iPhone-Dock

Der iKube Fotodrucker (der auch unter dem Namen Prinics Bolle Photo Printer erhätllich ist) druckt Fotos in 10 x 15 cm direkt vom iPhone oder iPod touch.

iKube Fotodrucker mit iPhone-Dock {Colette;http://www.colette.fr/#/eshop/article/30775780/ikube-ipod-iphone-compatible-dock-printer/636/}

iKube Fotodrucker mit iPhone-Dock (Quelle: Colette)

Das iPhone zählt zu den beliebtesten Kameras auf Flickr, da ist es eigentlich logisch, einen Fotodrucker mit eingebautem Dock anzubieten wie den Bolle Photo Printer des koreanischen Unternehmens Prinics. In Online Shops wird man das Gerät allerdings eher unter dem Namen iKube finden.

Wichtiger als der Name sind aber die Eigenschaften. Der iKube (einigen wir uns einmal darauf) druckt Fotos in der Grösse 10 x 15 cm. Eine Patrone mit Farbe und Papier für 36 Fotos kostet dabei im französischen Online-Shop Colette, der auch den iKube verkauft, EUR 20, ein Foto also rund EUR 0,55.

iKube: Fotodrucker mit iPhone-Dock
iKube Fotodrucker Papier- und FarbkartuscheiKube Fotodrucker Papier- und FarbkartuscheiKube Fotodrucker Papier- und FarbkartuscheiKube Fotodrucker mit iPhone-Dock
iKube Fotodrucker mit iPhone-DockiKube Fotodrucker mit iPhone-Dock

In der Drogerie um die Ecke bekommt man die Abzüge natürlich etwas günstiger, aber dafür muss man auch erst einmal aus dem Haus. Der Vorzug des iKube Fotodruckers liegt in seiner Verfügbarkeit. Einfach das iPhone auf das Dock des Fotodruckers stellen, die kostenlose Bolle Photo App (Affiliate-Link) aufrufen und Fotos drucken.

Die Fotos werden im Postkartenformat 10 x 15 cm mit einer Auflösung von 300 x 300 dpi ausgedruckt, was pro Foto rund 55 Sekunden dauern soll.

Die Bilder werden in vier Durchgängen fertiggestellt, bei denen die verschiedenen Farben und eine Versiegelungsschicht auf das Papier aufgebracht werden. Das Prinzip kennt man von anderen Fotodruckern wie dem Canon Selphy (Affiliate-Link). Und wie bei diesem bezahlt man Komfort mit Entsorgungsproblemen.

Es ist zwar sehr bequem und praktisch, den Drucker mit einer praktischen Kartusche bestücken zu können, bei der Farbe und Papier genau aufeinander abgestimmt sind. Aber nach jeweils 36 Fotos bleibt diese Kunststoffkartusche auch wieder als Müll übrig.

Ausserdem ist der iKube mit einem Preis von EUR 180 nicht gerade günstig – erwähnter Canon Selphy kostet derzeit um EUR 65,00; eine Kartusche mit 108 Blatt um EUR 32,00. Das ist wahrscheinlich der Aufpreis, den man als Apple-Freund dafür zahlen darf, dass sich das iPhone im Dock auch aufladen lässt. Mehr Infos über den iKube Fotodrucker gibt es auf dieser Seite, auf der man auch die deutsche Bedienungsanleitung als PDF herunterladen kann.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

11.8.2015, 0 KommentareSparrowdock:
Das Dock für Apples MacBook mit nur einem USB-C-Anschluss

Nach Meinung vieler Nutzer hat Apple seinen Minimalismus beim MacBook mit 12" Retina-Display etwas zu weit getrieben. Es verfügt nur über einen einzigen USB-C-Anschluss, über den es auch mit Strom versorgt wird. Will man Zubehör wie Monitor, Tastatur, externe Festplatten oder auch nur mehr als einen USB-Stick anschließen, braucht man ein Hub. Oder das Sparrowdock, das gerade auf Indiegogo um Unterstützer wirbt.

SteelConnect A: So wird die Apple Watch zur Taschenuhr. Oder zum Schmuckstück, das man um den Hals trägt.

21.4.2015, 4 KommentareSteelConnect A:
So wird die Apple Watch zur Taschenuhr. Oder zum Schmuckstück, das man um den Hals trägt.

Ein kleiner Adapter bietet die Möglichkeit, dass man seine Apple Watch auch mit günstigen Armbändern von Drittherstellern versehen kann. Oder dass man die Smartwatch sogar in eine Art Taschenuhr verwandelt. Ein pfiffiges Konzept, dem es aber derzeit noch an Unterstützern mangelt.

Reserve Strap: Das Akku-Armband für die Apple Watch

10.3.2015, 5 KommentareReserve Strap:
Das Akku-Armband für die Apple Watch

Wem die kurze Laufzeit der Apple Watch nicht reicht, der benötigt eine zusätzliche Batterie. Reserve Strap bietet hierfür eine elegante Lösung an. Doch das Konzept hat noch ein Akzeptanz-Problem.

11.8.2015, 0 KommentareSparrowdock:
Das Dock für Apples MacBook mit nur einem USB-C-Anschluss

Nach Meinung vieler Nutzer hat Apple seinen Minimalismus beim MacBook mit 12" Retina-Display etwas zu weit getrieben. Es verfügt nur über einen einzigen USB-C-Anschluss, über den es auch mit Strom versorgt wird. Will man Zubehör wie Monitor, Tastatur, externe Festplatten oder auch nur mehr als einen USB-Stick anschließen, braucht man ein Hub. Oder das Sparrowdock, das gerade auf Indiegogo um Unterstützer wirbt.

Just Mobile Alubolt: Lightning Dock für iPhone und iPad mini

21.5.2014, 0 KommentareJust Mobile Alubolt:
Lightning Dock für iPhone und iPad mini

Zubehör-Spezialist Just Mobile hat sich vorgenommen, das „stilvollste Zubehör der Welt für mobile Geräte“ zu erschaffen. Eines dieser Produkte ist das Lightning-Dock AluBolt für iPhone und iPad mini. Wir haben es ausprobiert um zu sehen, ob es diesen Anspruch erfüllt.

All-Dock: Laderegal für sechs Smartphones oder Tablets

16.1.2014, 2 KommentareAll-Dock:
Laderegal für sechs Smartphones oder Tablets

All Dock will die Heimat für alle Tablets und Smartphones sein, denn der Power Manager lädt bis zu sechs von ihnen gleichzeitig auf. Bei den Deutschen, die in San Francisco sitzen, wird ganz offensichtlich mit Kanonen geschossen. Und das ist notwendig in einer Welt, in der viele Gadgets noch immer täglich nach der Steckdose lechzen.

30.12.2014, 0 KommentareSnapjet Open Source Printer:
Mobiler Drucker für Sofortbilder

Snapjet ist ein mobiler kleiner Drucker, der mit jedem Smartphone kompatibel sein soll Polaroid 300 oder Fuji Instax Mini Filme für den Ausdruck von Sofortbildern verwendet. Das Projekt ist gerade erfolgreich über Kickstarter finanziert worden

Fujifilm Instax Share: Sofortbilder kabellos vom Smartphone drucken

29.8.2014, 0 KommentareFujifilm Instax Share:
Sofortbilder kabellos vom Smartphone drucken

Der Fijifilm Instax Share Smartphone Printer SP-1 befreit die Fotos aus dem Smartphone. Einfach die Fotos über WiFi an den Drucker schicken, der sie dann auf handelsüblichen Instax Mini Film ausdruckt, als scheckkartengroße Sofortbilder in 62 x 46 mm.

Bitte noch erfinden: Der selbstständige Fotodrucker

23.12.2013, 4 KommentareBitte noch erfinden:
Der selbstständige Fotodrucker

Wir leben im Datenzeitalter und haben in diesem Jahr eher die Schattenseiten dieser Ära erlebt. Es wird Zeit, den Spieß umzudrehen und Daten für uns arbeiten zu lassen. Zum Beispiel in einem Fotodrucker, der Bilder selbständig ausdruckt, weil er weiß, dass sie uns gefallen. Nicht möglich? Doch, und längst überfällig.

Dura Case: Mehr Power und mehr Schutz fürs iPhone - auf zum Outdoor-Trip!

23.8.2015, 0 KommentareDura Case:
Mehr Power und mehr Schutz fürs iPhone - auf zum Outdoor-Trip!

Was ist der Sinn von Handyhüllen? Sie sollen das Mobiltelefon schützen. Doch sind wir mal ehrlich: Viele Cases sehen zwar schick aus, aber einen echten Rundum-Schutz bieten sie nicht. Nahezu alle Hüllen lassen Staub und Wasser durch. Nicht so das Dura Case von einem deutschen Entwicklerteam.

Brikk Lux iPhone 6S: Das ganz besondere iPhone 6S, das bis zu 200.000 Dollar kostet

12.8.2015, 0 KommentareBrikk Lux iPhone 6S:
Das ganz besondere iPhone 6S, das bis zu 200.000 Dollar kostet

Während Apple schweigt, startet eine Luxus-Schmiede bereits den Vorverkauf des iPhone 6S. Das ist allerdings nicht ganz billig.

Wishbone im Test: Das heiß erwartete Thermometer, das sich als Technik-Schrott erwies

5.8.2015, 7 KommentareWishbone im Test:
Das heiß erwartete Thermometer, das sich als Technik-Schrott erwies

Wishbone startete als Crowdfunding-Projekt mit einem Höhenflug, legte aber in meinem Test eine astreine Crash-Landung hin. Mein Ergebnis ist eindeutig: Dieses Gadget ist ein Flop. Warum? Das verrate ich hier.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder