Razer Tiamat 7.1:
Diskreter Surround-Sound für Gamer

Für Gamer die aus echtem Surround-Sound einen Vorteil für das eigene Game-Play ziehen, kündigt Razer ein Gaming-Headset mit «True 7.1 Surround Sound» an. Das Razer Tiamat 7.1 kommt im Januar 2012.


Razer Tiamat 7.1 (Quelle: pd Razer)Bereits Mitte August kündigte Razer das weltweit erste ohrumschliessende Gaming-Headset Razer Tiamat 7.1 an. Nun soll er im Januar 2012 tatsächlich verfügbar sein: der weltweit erste Kopfhörer speziell für Gamer mit echtem 7.1-Surround-Sound.

Was für Nicht-Gamer auf den ersten Blick etwas überdosiert aussehen mag, macht auf den zweiten Blick durchaus Sinn. Das Game-Play aktueller Spielehits aus dem Genre der First-Person-Shooter ist derart komplex geworden, dass es von entscheidendem Vorteil sein kann, wenn der Spieler anhand der Geräuschkulisse exakt erkennen kann wo sich die eigenen Mitspieler oder die, nach seinem virtuellen Leben trachtenden, Gegenspieler gerade aufhalten. Razer beschreibt dies auf der Produkt-Webseite wie folgt: «Du erkennst die Position deines Gegners durch Schritte oder Schüsse mit absoluter Präzision, wirst nie wieder von hinten überrascht und entscheidest jedes Duell für dich.» – eine gute Hand-Augen-Koordination braucht man dann trotz Raumklang immer noch.

Diskreter Surround-Sound für Gamer: Razer Tiamat 7.1
T1_Tiamat_05T1_Tiamat_04T1_Tiamat_03Razer Tiamat 7.1
T1_Tiamat_02T1_Tiamat_01T1_Tiamat_06

Das Tiamat 7.1 bringt hierzu eine ganze Armada an separaten Lautsprechern mit: Jeweils fünf Lautsprecher sorgen in jeder der beiden Ohrmuscheln für «das ultimative 7.1-Surroundsound-Erlebnis», so verspricht es Razer zumindest in der offiziellen Pressemeldung.

Jede der beiden Ohrmuscheln ist mit einem 30 mm Front- und einem 30 mm Center-Speaker, einem 40 mm Subwoofer und zwei 20 mm Surround-Speakern ausgestattet. Die weitere Ausstattung dieses Gaming-Headsets umfasst eine Kabelfernbedienung, welche eine differenzierte Abstimmung jedes einzelnen der 10 Lautsprecher ermöglicht und ein frei einstellbares Mikrofon mit integrierter Rauschfilterung. Darüber hinaus lassen sich sowohl die Ohrpolster als auch die Cover der Ohrmuscheln austauschen.

Ergänzt wird die Tiamat-Serie durch das Gaming-Headset Tiamat 2.2. Statt 7.1-Surround-Sound bietet dieses Headset mit seinen jeweils 2 Lautsprechern pro Seite nur Stereo-Ton, bringt aber ansonsten ähnliche Features mit: Kabelfernbedienung, austauschbare Ohrpolster und das rauschgefilterte Mikrofon gehören auch hier zur Austattung.

Die Gaming-Headsets sollen ab Januar 2012 für EUR 179,99 (Tiamat 7.1) sowie EUR 99,99 (Tiamat 2.2) im Fachhandel erhältlich sein.

Weitere Informationen zu den Headsets gibt es auf der Razer-Webseite.

 

Frank Busch

Frank Busch ist einer der Autoren von neuerdings.com. Er ist Internetintensivnutzer, technikaffin und arbeitet hauptberuflich für ein amerikanisches Software-Unternehmen.

Mehr lesen

Snail Games:Spielkonsole und Gaming-Smartphone mit Android. Ob das was wird?

11.1.2015, 1 KommentareSnail Games:Spielkonsole und Gaming-Smartphone mit Android. Ob das was wird?

Eine neue Spielkonsole und Handheld-Spielemaschine aus China? Was vielleicht nach weiteren Billig-Klonen klingt, könnte doch deutlich interessanter sein. Denn das Unternehmen Snail Games meint es mit der OBox und dem W3D ernst.

G-Pack: Clevere Lösung versteckt den PC im Wohnzimmer

7.10.2014, 2 KommentareG-Pack:
Clevere Lösung versteckt den PC im Wohnzimmer

Einen flotten Gaming-Rechner unauffällig im Wohnzimmer verstecken - G-Pack macht es möglich.

Alienware Area 51: Seltsames Design trifft auf edlen Gaming-Rechner

2.9.2014, 5 KommentareAlienware Area 51:
Seltsames Design trifft auf edlen Gaming-Rechner

Es muss nicht immer das 08/15-Towergehäuse sein. Das dachten sich offenbar auch die Verantwortlichen beim PC-Hersteller Alienware. Herausgekommen ist das 2014er-Modell der hauseigenen Area-51-Reihe. Der Komplett-PC richtet sich an ambitionierte Gamer, die sich ein unkonventionelles Design wünschen.

29.5.2015, 1 KommentareHigh End 2015:
Panasonic macht krumme Sachen und Nubert Verstärker

15.5.2015, 4 KommentareMarshall Kilburn:
Der erste tragbare Bluetooth-Lautsprecher von Marshall

Marshall Headphones und Marshall Amplifications haben Ihrer Reihe Lautsprecher einen neuen hinzugefügt. Der Marshall Kilburn ist der erste tragbare Bluetooth-Lautsprecher von Marshall. Er ist nicht auf einen Netzanschluss angewiesen, sondern verfügt über einen integrierten Akku, der für 20 Stunden Betrieb ausreichen soll

Jarre AeroTwist angeschaut: Ein Donut als mobiler Lautsprecher

28.3.2015, 1 KommentareJarre AeroTwist angeschaut:
Ein Donut als mobiler Lautsprecher

Wer die Musik seines Smartphones satt und laut hören will, der muss es entweder an seine Stereoanlage anschließen oder auf portable Boxen setzen. Diese kriegt man schon ab 15 bis 20 Euro. Wer es edler und damit auch deutlich teurer mag, könnte den AeroTwist von Jarre für über 300 Euro in Betracht ziehen. Wir haben ihn getestet.

Razer Hammerhead Pro: In-Ear Headset (nicht nur) für Gamer

29.7.2013, 4 KommentareRazer Hammerhead Pro:
In-Ear Headset (nicht nur) für Gamer

Gaming-Spezialist Razer hat mit dem Hammerhead Pro ein In-Ear Headset vorgestellt, das speziell für Gamer entwickelt wurde. Wir haben es uns angesehen und angehört.

Project Fiona & Co: Die Tablets für Gamer kommen

7.10.2012, 1 KommentareProject Fiona & Co:
Die Tablets für Gamer kommen

Ob wir es wollen oder nicht - sie kommen: die Gaming-Tablets! Mobile Touchscreen-Geräte mit entsprechenden Tasten oder Sticks wollen in den nächsten Monaten den Markt erobern. Und auch der unter ambitionierten Gamern beliebte Zubehörhersteller Razer hat schon länger ein entsprechendes Gerät in Planung.

Razer Deathstalker Ultimate: Nur zum Spielen viel zu schade

20.8.2012, 7 KommentareRazer Deathstalker Ultimate:
Nur zum Spielen viel zu schade

Razer stellte auf der gamescom 2012 in Köln die neueste Tastatur vor, die mit einem transparenten LCD-Panel und einem Set an Anzeige-Tasten ausgestattet ist, die individuell belegt werden können.

FitBark: Wie fit ist dein Hund?

6.5.2013, 1 KommentareFitBark:
Wie fit ist dein Hund?

FitBark ist ein kleiner Plastikknochen fürs Hundehalsband, mit dem man bis zu zehn Tage ohne Aufladung in Echtzeit erfahren kann, was der tierische Kumpel so treibt. Möglich wird dies durch einen integrierten Drei-Achsen-Beschleunigungssensor, einen Mikrocontroller, etwas Arbeitsspeicher und Bluetooth 3.0.

Look Lock: Smartphone als Hilfe für schönere Kinderfotos

9.12.2012, 3 KommentareLook Lock:
Smartphone als Hilfe für schönere Kinderfotos

Fotoshootings sind nie einfach. Wer aber versucht mit Kindern lebensfrohe und unverfälschte Portraits zu schießen, braucht zum einen viel Zeit und zum anderen am besten einen Assistenten, der den Blick der kleinen Fotomodelle immer wieder in Richtung Kamera lenkt. Oder man versucht es mit Look Lock von Tether Tools und schnallt sein Smartphone vorn an seine DSLR und überlässt die Kinderbespaßung dem iPhone.

New Potato Tech Classic Match Foosball: iPad als Tischkicker

23.11.2012, 0 KommentareNew Potato Tech Classic Match Foosball:
iPad als Tischkicker

New Potato Tech hat mit Classic Match Foosball ein Zubehörteil für alle iPads mit 30-Pin-Dock und mindestens iOS 5 entwickelt, welches das Gerät in einen Mini-Tischkicker verwandelt.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder